Gott oder nicht?

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.729
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
weder schwarz noch weiß (alias licht) sind farben :goodwork:
Genau genommen ist es immer Strahlung die wir wahrnehmen oder auch nicht. Schwarz ist tatsächlich keine Farbe im klassischen Sinne, weiß ist allerdings sehr wohl eine, sogar die Summe aller Farben(ein Monitor erzeugt weiß auch indem er alle Leuchtdioden gleichzeitig mit gleicher Stärke strahlen lässt), daher ist auch Schnee weiß, weil sich das Licht in den Eiskristallen endlos bricht und damit alle Farben die der Mensch wahrnimmt gleichzeitig reflektiert. Generell nehmen wir ja Farben als Reflektion von diversen Objekten wahr. Elektromagnetische Strahlung trifft auf Objekte und wird von diesen reflektiert und so erkennen wir deren Farbe.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
Hinduisten glauben, dass Gott in jedem Menschen verweilt, sie nennen ihn das innere selbst, das aber bei den meisten Menschen immer vom Ego, der Stimme im Kopf die nicht die Klappe halten kann übertönt wird. Daher Meditieren wir, beten wir, nehmen Drogen und hören uns Musik an, um das Ego auszutricksen zur Ruhe zu kommen und ein wenig Erkenntnis zu erlangen...

Das Wort Gottes wirst du also weder in der Bibel noch auf YouTube finden, das muss jeder selbst bei sich suchen.

Jedes Leben hat sein Maß an Leid. Manchmal bewirkt eben dieses unser Erwachen. (Buddha)

Eine Weisheit, welche auch mir gerade helfen kann, macht mich diese Welt doch noch immer krank. Etwas distanziert betrachtet, stellt sich bei mir sogar Gelassenheit ein. Die Antwort liegt wahrlich in uns selbst verborgen, wenn wir nur bereit sind zuzuhören.


das wichtigste ist keine dämonen oder satan selbst anzubeten.
licht ist stärker als dunkelheit,
die menschen lassen sich aber verführen.

würde sich jeder an gewisse gebote halten, dann wäre die welt friedlich.
Du sollst deine Eltern ehren, wenn sie dich schlagen, sollst du dich wehren! :ol:

Nein, wenn es nach den Geboten ginge, wäre z.B. niemand neidisch und viele negative Dinge, die unsere Gesellschaft ausmachen, wären obsolet. Würde es hingegen nach Jesus gehen, würde es keine Kirchen geben und jeder Vegetarier oder gar Veganer sein.

Zum Thema Licht ziehe ich gerne Kingdom Hearts zu Rate:

Je näher du dem Licht kommst, desto größer wird dein Schatten.

Bezogen auf das Gut/ Böse - Prinzip der Religionen, dürfte die Interpretation leicht ausfallen. Wichtig ist mMn auch das jeder von uns sowohl gut, als auch böse ist. Ebenso ruht in jedes Böse etwas Gutes.



Beides im Krieg gegeneinander antreten zu lassen, ist mMn sinnfrei. Vor allem weil es sich hier um eine Einheit handelt. Tritt man beispielsweise der "Church of Satan" bei, so ist dies theoretisch betrachtet keine dunkle Angelegenheit, sondern die Anbetung des Lichtbringers. Dunkel und Hell sind immer im Einklang, und diese Harmonie darf nie zerrissen werden. Erst recht nicht durch Religionen, welche nur Profit im Sinn haben, jedoch nicht die Errettung irgend welcher Seelen.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
@DeathSephiroth Du magst ein Gott sein, aber die Christen und Co. beten den Erschaffer an. Das ist ein Unterschied. :niatee:

Der Erschaffer muss jedoch nicht zwingend ein Gott sein, kann er doch auch ein bepickelter Teenager am PC sein. Dieser schert sich gewiss nicht um diese Welt und seine Schöpfung, oder kümmert ihr euch um jeden einzelnen Sim? :smoke:

Fazit: Götter anbeten ist cool, einen Erschaffer widerum nicht, weil er durch permanente Abwesenheit glänzt.


Vielleicht ist er auch gerade auf dem Klo und hat aus Versehen auf 5-fache Geschwindigkeit gestellt? Und wenn er dann zurück kehrt, und sieht wie seine Schöpfung den Planeten demoliert und zugemüllt hat, denkt er sich "Scheiße!" und muss alles wieder platt machen und neu anfangen? :pokethink:
 

Hallow´s Victim

L13: Maniac
Seit
12 Nov 2006
Beiträge
4.198
Xbox Live
REVEREND R0B
PSN
REVEREND-R0B
Steam
hippiedoomed13
Ich mach's mir einfach... kann sein (wenn auch denkbar unwahrscheinlich), dass es sowas, wie einen allmächtigen Schöpfer gibt oder eben auch nicht... daher Agnostiker :).

Dass es aber offenbar eine tiefgreifende Sehnsucht nach etwas Übergeordnetem gibt, sieht man daran, dass sehr Viele nach "Gott" greifen, wenn sich das Leben dem Ende neigt, auch Jene, die zuvor absolut nicht gläubig waren...
 
Zuletzt bearbeitet:

Hallow´s Victim

L13: Maniac
Seit
12 Nov 2006
Beiträge
4.198
Xbox Live
REVEREND R0B
PSN
REVEREND-R0B
Steam
hippiedoomed13
Was ich aber gar nicht nachvollziehen kann, ist der Glaube (nicht eine gewisse Faszination hierfür) an das Okkulte... in "meiner" Musik wird durchaus damit (bei dem was DeathSephiroth anhört tendenziell noch viel mehr ;)) kokettiert, aber ernst genommen habe ich sowas nie... an dieser Stelle muss ich an den Song "Black Sabbath" von Sabbath denken, der beinhaltet, dass ein zuvor nicht an Gott Glaubender, als der Leibhaftige vor ihm stand, plötzlich nach Gott ruft... oder wie Ozzy in dem Song schrie: "OH NO, NOO PLEASE GOD HELP ME"... so würde es sicher jedem gehen, wenn der Teufel an die Türe klopft :awesome:
 
Zuletzt bearbeitet:

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
@Hallow´s Victim Nun, Satan ist nichts weiter als "Der Prüfer", welcher auch schon mit Gott zusammen Hiob prüfen durfte. Dieser endete bald verarmt, ohne seine Liebsten und Diener (die bis auf einer alle starben), sowie mit einer gräßlichen Krankheit auf der Straße. Gott war ebenso neugierig wie Satan, aber letztendlich ist Gott der Schlimmere. Ihm geht es nur darum angebetet zu werden, und er geht dafür auch über Leichen (bzw lässt andere Leute die Drecksarbeit tun). Der Teufel hingegen, prüft ja nur. Im babylonischen Exil war Satan keine spezifische Person, sondern ein „Ankläger“ in Form eines menschenfeindlichen Himmelswesens.

Satan dürfte folglich gar nicht so übel sein. 🤔 Er prüft im Auftrag Gottes die Menschen. Er war es auch, der Eva aus dem Paradies befreite. Das ewige Gefängnis des Gehorsams Adams. Schon Lilith machte als erste Frau Adams einen Abgang, und wollte sich ihm nicht unterordnen. Sie war ebenso wie er aus Lehm erschaffen worden. Eva hingegen (ihre Widergeburt?) wurde gleich zum Teil von Adam gemacht, denn irgendjemand musste ja unter ihm stehen. Weil Lilith und Satan, bzw der Lichtbringer und gefallene Engel Luzifer, schon was miteinander gehabt haben könnten, war es nur legitim das Satan sie erneut befreite. Auch wenn nun all die Sünde auf der Menschheit lastet.


tl;dr Satan ist nicht gruselig, unheimlich oder gar schrecklich, sondern nur ein Wesen mit einem eigenen Willen, welches Gott und die Menschen hasst.



Zumindest, wenn man die ganze Mythologie so durchgeht. Hinzu käme noch die Satan/Santa Parallele oder das Jesus als Gottes Sohn eine menschliche Geburt Satans/Luzifers war, hat er doch mit seinem Licht geheilt. Die Menschen enttäuschten ihn erneut, und nagelten ihn ans Kreuz. :uglyclap:

Ansonsten ist noch interessant:



Ich glaube zwar nicht an Gott, aber an der ganzen sumerisch-babylonisch-jüdisch-islamisch-christlichen Mythologie finde ich Shayṭān/Satan/Luzifer am spannendsten. "Verteufelt" wurde dieser nur im Christentum, eben weil er wohl zu kritisch gegenüber Gott und den Menschen war.
 

Hallow´s Victim

L13: Maniac
Seit
12 Nov 2006
Beiträge
4.198
Xbox Live
REVEREND R0B
PSN
REVEREND-R0B
Steam
hippiedoomed13

Hallow´s Victim

L13: Maniac
Seit
12 Nov 2006
Beiträge
4.198
Xbox Live
REVEREND R0B
PSN
REVEREND-R0B
Steam
hippiedoomed13
Poppig triffts ganz gut... (das bissl, was ich kenne) aber leider sind wir hier nich um Musikthread :coolface:
Ja, hast recht.

@Avi

Nun, der Teufel- im christlichen Sinne wird sehr wohl, als "böse" und als Peiniger angesehen. Luzifer, als ein Wesen mit freiem Willen und dem generellen Kredo "Do what thou wilt, shall be the whole of the law" sind eher quasi anarchistische Interpretationen von Lavey und Crowley.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
Ihr zwei Metalfans. :lol: :tinglewine:

Nun, der Teufel- im christlichen Sinne wird sehr wohl, als "böse" und als Peiniger angesehen.
Yup, dass stimmt. Leider, muss ich aber hinzufügen. Denn nicht mal die Dschinns im Islam sind nur böse. Das pure Böse gibt es in meinen Augen nicht, weshalb ich auch in der mythologischen Gestalt des Teufels etwas Gutes sehe.

Luzifer, als ein Wesen mit freiem Willen und dem generellen Kredo "Do what thou wilt, shall be the whole of the law" sind eher quasi anarchistische Interpretationen von Lavey und Crowley.
Und auch nach meiner freien Interpretation. :kruemel:

;)
 
Top Bottom