Markt Entlassungen und Firmenschließungen

becko2011

L13: Maniac
Seit
19 Apr 2011
Beiträge
3.582
Activision Blizzard gibt Rekordergebnisse bekannt und axt im gleichen Atemzug 800 Mitarbeiter. Good Job...
Nur weil es momentan rosig aussieht, muss das morgen oder übermorgen nicht auch so sein.

Wenn wir mal ehrlich sind, mischt Activision nur noch mit CoD ganz oben mit und auch da gab es bei dem ein oder anderen Ableger in der Vergangenheit schon Rückschritte.
 

1Seppel23

L14: Freak
Seit
12 Jul 2007
Beiträge
5.789
Xbox Live
Seppel23FCB
PSN
Seppel23FCB
Steam
Seppel23FCB
Ich Zitiere mich mal selber aus der News.

"Nicht das ich jetzt hier Ernsthaft Acitivison Verteidigen möchte oder irgenwie Sympathien für den Laden habe und natürlich tun mir die Mitarbeiter die entlassen werden auch super leid.

Und mir ist auch klar das man wenn man selber in irgendeiner Form und am besten noch Aktien Geld angelegt hat nicht unbedingt alles was so im Kapitalismus und rund um den Aktienmarkt passiert gut heißen muss.

Aber im Endeffekt muss einem klar sein das man sobald man selber Geld möglichst Gewinn bringend angelegt hat oder das auch nur für den Fall das man es übrig hätte machen würde, auch ein Teil des Problems ist und solche Meldungen nicht zu Stande kommen weil Bobby Kotick am ende des Jahres noch was mehr Geld in der Tasche haben möchte (ja zugegeben das ist letztendlich wahrscheinlich auch der Fall wenn er es schafft höhere Gewinne zu erzielen und den Aktien Kurs zu steigern), sondern weil diese Unternehmen auf Teufel komm raus ihren Investoren usw. ausgeliefert sind und nichts anders wie Gewinne und Erwartungen erfüllen oder sogar übertreffen zählt."

Und wie da auch angemerkt wird muss man sich nur mal den Aktien Kurs von Activision in den letzten Monaten anschauen um zu erkennen das es tatsächlich überraschend ist das sie nicht noch mehr entlassen.
 

steffundso

L13: Maniac
Seit
13 März 2008
Beiträge
4.593
Xbox Live
CWsteffundso
PSN
steffundso
auf golem.de gelesen

Entlassungen und Spekulationen über VR-Ausstieg bei Valve

Valve will 13 seiner rund 360 Mitarbeiter entlassen. In einer Erklärung gegenüber US-Medien wie Variety hat das Unternehmen die Kündigungen bestätigt, aber keinen besonderen Grund genannt und eine Neuausrichtung verneint. Trotzdem gibt es einige Hinweise darauf, dass Valve sich mit dem Schritt weiter aus dem Geschäft mit Hardware und mit Virtual Reality zurückzieht. Zumindest soll ein großer Teil der Betroffenen in den entsprechenden Abteilungen tätig gewesen sein, wie unter anderem aus einem Leak auf Reddit hervorgeht.
 
Top Bottom