Schwerpunkt Der Ukraine-Krieg

Sollte die Ukraine Panzer vom Typ Leopard erhalten?


  • Stimmen insgesamt
    55
Hinweis
Benutzt bitte Spoiler-Kästen und benennt diese entsprechend, wenn ihr besonders grausame Darstellungen, Fotos sowie Videos postet.

crxeg2

L11: Insane
Seit
28 Mai 2012
Beiträge
1.764
Xbox Live
Don Elefanto
PSN
crxeg2
Moment mal? Putin hat doch die ganze Zeit erzählt, alles verlaufe nach Plan. Was ist denn eigentlich Putins Plan? So ein aufrechter Mann, dem so viele Menschen hinterher sabbern, kann doch eigentlich gar nicht lügen.

Meine Vermutung ist ja, daß Donald Trump ihm und seiner Clique Green Cards versprochen hat, wenn sie Russland möglichst tief in den Abgrund reißt. Das ist jedenfalls der Plan, den er zur Zeit zu 100% verfolgt ( OK. Das mit den Green Cards war jetzt eine Spekulation Meinerseits ).
 

Ultimatix

7.000.000
Seit
12 Dez 2009
Beiträge
7.237
Xbox Live
Diabolo1989
Switch
2295 2418 3220
Einer unabhängigen Menschenrechtsgruppe zufolge sind in Russland mehr als 109 Personen bei Protesten gegen die angekündigte Teilmobilmachung festgenommen worden. Es seien Festnahmen in mindestens 15 Städten bekannt, teilt OVR-Info mit
Wie ich schon gesagt habe: Sie können nicht alle festnehmen. :banderas: Game Over.

Da muss man aber mindestens 40 Minuten zurückspulen um den Protest zu sehen.

Proteste gegen Mobilmachung
In Moskau rufen sie "Putin in den Schützengraben"​

 
Zuletzt bearbeitet:

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
51.057

Nur bei den Grünenfans gibts ne Mehrheit für Kampfpanzerlieferungen, aber mal schaun wie sich die neuen Drohungen Russlands auf die Umfragen auswirken



Der Typ lacht über die Idee, dass Atomwaffen gegen die Ukraine eingesetzt würden und nennt Berlin und London als potentielle Ziele :party:





Nennt sich sowas nicht Vaterlandsveräter? :verwirrt:
Inwiefern verrät eine Reise in den Donbas das "Vaterland"? Davon könnte man sprechen wenn wir bereits im Krieg mit Russland wären und die sich am Krieg gegen uns beteiligen. Die Idee war zwar peinlich und besonders für die AFD schädlich und es gibt schon ein paar seltsame Russlandfans in der AFD, aber sich ein "eigenes Bild" von der humanitären Lage dort machen zu wollen sehe ich nicht als Kriegsbeteiligung oder den berüchtigten Vaterlandsverrat. Außer wir sehen die Ukraine inzwischen schon als unser Vaterland (dort würden sie sich mindestens ein Einreiseverbot einfangen).

Wurde eh abgebrochen, hat wohl gekracht in der AFD und die Reise wurde als parteischädigend bezeichnet.

Hatte die AfD so etwas nicht schon irgendwann einmal gemacht? Ich kann mich erinnern, dass zu Zeiten der Flüchtlingsproblematik irgendwelche depperten AfD'ler ein islamisches mit Terrorismus in Verbindung gebrachtes Land besuchten (keine Ahnung mehr welches), um dort allen ernstes zu verhandeln, als ob die Extremistenpartei dazu irgendeine Relevanz oder Befähigung hätte. Vaterlandsverräter trifft es daher bei diesem antideutschen Haufen von Verlierern ganz gut. Die hatten ja eigentlich bei allen gesellschaftlichen Problemen der letzten Jahre auf der falschen Seite der Geschichte oder allgemein des gesunden Menschenverstandes gestanden.

Ich empfinde die Politik von 2015 nicht als gesunden Menschenverstand und ich denke das sehen inzwischen sehr viele Europäer und die meisten europäischen Länder so, aber naja, ist halt Geschmackssache. Und du meinst glaube ich Syrien und Assad, ein Land in dem auch einige in Deutschland lebende Syrer Urlaub machten in den Jahren. Nachzusehen wie die Lage vor Ort ist sehe ich auch nicht als komplett inakzeptabel, Asyl sollte nicht mit Migration gleichgesetzt werden wie es unsere Politik inzwischen leider macht.

Finde es ja einerseits gut, dass sich das persische Volk gegen den Islamismus erhebt und würde ihnen jeden Erfolg gönnen, die Frage ist nur wie viele Tote es geben wird, aber vielleicht folgt am Ende ja zumindest ne gewisse Besserung für das Volk. Ich drücke beide Daumen dass es so gut wie möglich ausgeht, erwarte aber lieber nicht viel.

Das letzte neue Drama war Armenien, aber Aserbaidschan ist als Rohstofflieferantenersatz wohl trotzdem gut genug für die EU, auch wenn sie lachend armenische Frauen verstümmeln. Ich meine ich würde die Moral auch zurückschrauben beim Rohstoffhandel, aber ne gewisse Doppelmoral gibts hier imo schon.



Das wird eher geschlossen.

Ich bin für Asyl aller Fahnenflüchtiger.

Dann müssten wir jeden Kriegsdienstverweigerer und Fahnenflüchtigen der Welt aufnehmen, egal ob aus Afrika, der Türkei, am Ende auch China falls die Taiwan angreifen. Ich persönlich würde langsam lieber ne große Mauer bauen :sorry: Und haben wir nicht gerade erst die Einreise von Russen in die EU massiv erschwert? Können ja über die Migrationsrouten kommen, wer es nach DE schafft darf meist ohnehin bleiben.


Kann gar nicht verstehen, dass die Russen nicht für die Koalition der Menschenfreunde (Russland, Nordkorea, Iran) ihr Leben in der Ukraine lassen wollen 🤡
Weiß nicht obs da um menschenfreundlichkeit geht, es will halt nicht jeder gerne für den Führer verheizt werden und der moderne Stadtrusse ist inzwischen ein Leben gewöhnt wie im Westen, Luxus, etc.. Ich würde auch versuchen mich so schnell wie möglich zu verpissen wenn meine Regierung mich in einen sinnlosen Krieg schicken würde.

Aber jetzt können die ganzen etwas älteren Z Mitläufer die es ja in RU massig geben dürfte zeigen ob sie hinter der dämlichen kitschigen Z Kampagne stehen oder sowas nur feiern, wenn andere dafür ihr Leben riskieren. Bisher hat Putin ja afaik viele russische Minderheiten und arme Hinterwäldler verheizt, jetzt geht es auch den verwöhnteren Stadtmenschen und den reicheren mehr und mehr an den Kragen.

Zum Lachen ist das alles natürlich nicht.

Der Kreml hat russische Fluggesellschaften inzwischen angewiesen, keine Tickets mehr an russische Männer im Alter von 18 bis 65 Jahren zu verkaufen.

Wer jetzt noch nicht verheizt wird kann auch später noch verheizt werden.
 

Naldan

L10: Hyperactive
Seit
21 Apr 2010
Beiträge
1.478
Dann müssten wir jeden Kriegsdienstverweigerer und Fahnenflüchtigen der Welt aufnehmen, egal ob aus Afrika, der Türkei, am Ende auch China falls die Taiwan angreifen.
Und? Zur Not müssen sämtliche Gesetze geändert werden, dass man bei klar politischen Feinden dementsprechend diskriminiert.
Ich persönlich würde langsam lieber ne große Mauer bauen :sorry:
Wer hält dich davon ab? Die Gemeinde? :rolleyes:
Und haben wir nicht gerade erst die Einreise von Russen in die EU massiv erschwert?
Wenn sie politisch verfolgt sind, können sie Asyl bekommen. Das wurde nicht geändert.
Können ja über die Migrationsrouten kommen, wer es nach DE schafft darf meist ohnehin bleiben.
:rolleyes:
 

TheSeaSnake

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
38.423

crxeg2

L11: Insane
Seit
28 Mai 2012
Beiträge
1.764
Xbox Live
Don Elefanto
PSN
crxeg2
Nicht viel ekelhafter als das Gehoble auf russische tote hier.😒

Ach ja ich vergaß Menschenverachtend ist es ja immer nur wenn der falsche stirbt.

So ist das nun mal, wenn man für die falsche Seite kämpft. Russland ist zur Zeit halt ein asoziales, undemokratisches Land und der Feind des Westens 😉
Du persönlich darfst natürlich um jeden gefallenen Soldaten der Faschos trauern…
 

Moensta

L13: Maniac
Seit
11 Nov 2006
Beiträge
4.454
Xbox Live
Moensta
PSN
Moensta22

crxeg2

L11: Insane
Seit
28 Mai 2012
Beiträge
1.764
Xbox Live
Don Elefanto
PSN
crxeg2

Es steht natürlich jedem potentiellen Soldat frei, nicht für die Faschos zu sterben. Viele nutzen ja auch die Gelegenheit und desertieren, oder hauen vor dem Einzug ab.



Und wurde nicht von unseren pro Putins damals erzählt wie schändlich es ist, daß die Ukraine wehrfähigen Menschen die Ausreise verbietet? Jetzt macht Russland genau das gleiche…..
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom