Zero Tolerance Der Russisch-Ukrainische-Krieg

Sollte der Westen die Ukraine aktiv mit eigenen Truppen unterstützen?

  • Ja, mit dem gesamten Arsenal

    Stimmen: 17 35,4%
  • Ja, aber nur in weniger riskanten Einsätzen

    Stimmen: 3 6,3%
  • Nein, da dies zu eskalierend ist

    Stimmen: 16 33,3%
  • Nein, da uns dieser Krieg nichts angeht

    Stimmen: 9 18,8%
  • Unentschlossen

    Stimmen: 3 6,3%

  • Stimmen insgesamt
    48
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .
ZT Pin

Ihr befindet euch in einem ZT-Thread, entsprechend gelten hier folgende extra Regeln(Sonderregeln ggf. im Startpost sind mitzubeachten):

1) ZTF für Zero Tolerance Forums Provokationen/Beleidigungen/Bashes/Trollen/OffTopic/Spam/etc führen zur sofortigen Bestrafung in Form von Bans. Entscheidungen sind endgültig und nicht diskutierbar.

2) Gepflegte Diskussionskultur ist das Gebot! ZTFs koexistieren neben den normalen Foren. Wenn ihr mit den harten Regeln hier nicht klarkommt, nutzt die normal moderierten Foren.

1.Bittet achtet darauf nicht pauschal über andere Nutzer oder Personen herzuziehen.

2. Mit Beleidigungen solltet ihr euch zurück halten und nur Begriffe benutzen, welche objektiv zutreffen können. So darf Putin z.B. als größenwahnsinnig bezeichnet werden, aber nicht einfach so beleidigt werden.

3. Benutzt bitte Spoiler-Kästen und benennt diese entsprechend, wenn ihr besonders grausame Darstellungen, Fotos sowie Videos postet.

Ich denke China ist nicht so harmlos und friedensorientiert wie das viele denken. Die warten nur auf ein Momentum um selbst den maximalen Nutzen daraus zu ziehen. Wolf im Schafspelz
China ist weder harmlos noch friedensorientiert, aber wohl schlau genug um sich nicht Hals über Kopf in einen internationalen Konflikt zu stürzen wegen einem komplett abgewirtschafteten Russland.
Für China ist der Krieg in der Ukraine auch ein "Testfeld". Sie beobachten und analysieren wie die Nato, Japan, Südkorea und Australien auf diesen reagieren.
Je entschlossener reagiert wird desto mehr überlegt sich die Volksrepublik China (Festlandchina) ob sie die Republik China (Inselchina als Taiwan) angreift.
Für Xi Jiping wird das Zeitfenster auch enger.
Wirtschaft wächst nicht mehr so, katastrophale Geburtenrate.
Er wird selber auch dieses Jahr 71.
Nicht mehr der Jüngste.
Taiwan kann warten, in 50 Jahren wird es den Westen in seiner jetzigen Form entweder nicht mehr geben oder er wird innerlich so zerrüttet und mit sich selbst beschäftigt sein, dass China sich Taiwan bequem einverleiben kann.

Hat Xi den Ehrgeiz wegen Taiwan einen Krieg zu beginnen wenn man es in ein paar Jahrzehnten einfach wie reifes Obst vom Baum pflücken kann? Wir werden sehen.

Und die Geburtenrate ist erst mal relativ egal, China hat 1,5 Milliarden Einwohner, da wird es an nichts mangeln.
 
Für China ist der Krieg in der Ukraine auch ein "Testfeld". Sie beobachten und analysieren wie die Nato, Japan, Südkorea und Australien auf diesen reagieren.
Je entschlossener reagiert wird desto mehr überlegt sich die Volksrepublik China (Festlandchina) ob sie die Republik China (Inselchina als Taiwan) angreift.
Für Xi Jiping wird das Zeitfenster auch enger.
Wirtschaft wächst nicht mehr so, katastrophale Geburtenrate.
Er wird selber auch dieses Jahr 71.
Nicht mehr der Jüngste.

Ich persönlich (also hier wirklich Meinung bzw. Blick in die Zukunft) sehe den Krieg in der Ukraine mit seinem Verlauf und zukünftigen Ausgang als zentralen Marker an, der entscheidet in welche weltgeschichtliche Richtung es gehen wird.

Ich bewundere die Burggraben Romantik der Leute wirklich, die denken können: Lass uns die Burgbrücke hochziehen und lass die Mal machen. Hat ja keinen Einfluss auf uns.

Das ist nur leider in der Realität nicht so.
Seh ich ähnlich.
Das Fass mit Taiwan darf gar nicht erst aufgemacht werden.
 
Taiwan kann warten, in 50 Jahren wird es den Westen in seiner jetzigen Form entweder nicht mehr geben oder er wird innerlich so zerrüttet und mit sich selbst beschäftigt sein, dass China sich Taiwan bequem einverleiben kann.
In 50 Jahren wird es China in dieser Form nicht mehr geben. Geburtenrate von 1,0.
Die werden massive Probleme bekommen.

Hat Xi den Ehrgeiz wegen Taiwan einen Krieg zu beginnen wenn man es in ein paar Jahrzehnten einfach wie reifes Obst vom Baum pflücken kann? Wir werden sehen.
Ja, hat er. Ist eines seiner Kernanliegen.
Es geht um die Beendigung des "Innerchinesischen Problems".

Und die Geburtenrate ist erst mal relativ egal, China hat 1,5 Milliarden Einwohner, da wird es an nichts mangeln.
Falsch. Wenn eine Milliarde Chinesen immer älter wird, aber nicht genügend Nachwuchs kommt, dann ist das ein massives Problem.
Das Regime will gegensteuern, schafft es aber nicht.
 
Roskomnadzor hat Steam in das Register der verbotenen Webseiten aufgenommen. Wenn die Seite blockiert wird, verlieren russische Nutzer den Zugang zu Profilseiten, Freundeslisten, Diskussionen, Workshop und Handelsplattform.
---
Die Ukraine verzeichnet mittlerweile eine fünfstellige Zahl zerstörter feindlicher Artillerie. Jetzt können sie alle die schwedische NATO-Mitgliedschaft aus dem Artilleriehimmel grüßen
---
in Französisch:https://www.lemonde.fr/internationa...igne-l-absence-de-consensus_6218457_3210.html
Der französische Präsident Macron kündigte während eines Gipfeltreffens mit siebenundzwanzig anderen Ländern in Paris neue Maßnahmen zur Bereitstellung von mehr Waffen für die Ukraine an. Er kündigte die Schaffung einer Koalition für "tiefe Schläge" an, um die Ukraine mit "Mittel- und Langstreckenraketen und Bomben" zu versorgen. "Um dem Eindruck zu widersprechen, dass die Dinge auseinander fallen, um zu bekräftigen, dass wir nicht müde sind und dass wir entschlossen sind, die russische Aggression zu vereiteln", betonte er.
 
Abgesehen davon das immer alles erst zu Spät kommt reicht unsere Unterstützung nur dafür das die Ukraine Langsam ausblutet. Im moment reicht sie nicht einmal mehr wirklich zum Verteidigen der Stellungen.


Witzig du schreibst "Wieder mal nicht Auszudenken" Erfindest aber Zeitgleich ein Zitat bzw stellst mir eine Frage zu etwas das ich nie gesagt habe. Wo habe ich Deutschland erwähnt ?

Taurus hätte zumindest die Aktuellen Linien Gesichert den Russen den Nachschub erschwert und vielen Ukrainer das Leben gerettet.

Scholz ist der schwächste Kanzler aller Zeiten. Irgendwas an Putin gegen ihn in der Hand und ich hoffe es kommt alles ans Tageslicht. Ausnamsweise bin ichbei dem Thema sogar mal bei den Grünen ;) Aber auch von denen Verlange ich nun eine Reaktion wegen Taurus. Aber solange man in Berlin schön in den Sessel Furzen kann und sein Geld bekommt ,kann man die Ukrainer ausbluten lassen. Ich hoffe ich irre mich. Strack Zimmermann machts wenigstens vor. Aber sonst zeigt sowas niemand in de rRegierung
Naja du schreibst nicht von Deutschland direkt, meinst aber Scholz und SPD die ja für Deutschland stehen, zumindest der Bundeskanzler. Auch wenn ich weder Scholz noch SPD mag muss man sagen das wir die Ukraine sehr unterstützen, sei es mit Waffen, moralisch oder solidarisch mit Flüchtlingsaufnahme und Bürgergeld.

Was macron anbelangt, der ist doch ein Schwätzer, nie im Leben wird Frankreich oder ein anderer europäischer Staat eigene Truppen in die Ukraine schicken und das ist auch gut so. Eine Beschränkung auf Waffenlieferungen ist absolut ausreichend. Generell finde ich Auslandseinsätze immer schwierig und fand Afghanistan schon too much und nicht zielführend, wenn man sieht wie es geendet ist.

Und zu dem hoecke Twitter Post: so sehr ich diesen Menschen für absolut fehlplaziert in der Politik sehe, finde ich den Tweet gut geschrieben und gut getrollt.
 
Die Idee Bodentruppen zu entsenden finde ich mittlerweile richtig gut, NATO-Truppen oder besser Söldner. Und noch bevor Putin Natoländer angreift, drohen wir ihm vorher mit Atombomben, so einfach ist das. Putin droht seit Kriegsbeginn und der Westen zieht den Schwanz ein, Scholz hat ganz klar gesagt, keine weitere Eskalation, würde ich mir von Putin auch wünschen, passiert aber nicht. Die Einzigen die deeskalieren sind wir, während Putin weiter unschuldige tötet und immer mehr Waffen produziert.

also, warum darf Putin uns ständig bedrohen, aber wenn wir mal Stärke zeigen oder bluffen, dann kommt irgend ein Troll und spricht gleich vom Dritten Weltkrieg. Bla, bla , bla, wir Dummen Wessies.

Der einzige der auf einen dritten Weltkrieg hin arbeitet ist Putin, wir sollten ihn stoppen und dazu gehört nun mal auch dass wir stärke zeigen. Scholz macht sich nur zur Marionette, Macron hat wenigstens Eier.. während der radikale deutsche Flügel am liebsten wieder Putins Gas kaufen will um Putins Krieg gegen die Ukraine und den Westen direkt mit guter Währung zu unterstützen. Das ist mal Einschüchterung oder warte, fühlt sich Putin dann nicht bestätigt? Trump ist ja nicht der einzige, der die Situation komplett falsch einschätzt, wir haben hier in deutschland mittlerweile zwei Putintreue Parteien die den Verbrecher aus dem Kreml unterstützen wollen, geht’s noch?
 
aber unabhängig davon, ob man jetzt nato-bodentruppen einsetzt/einsetzen will/einsetzen soll:

grauenhafte kommunikation. und gerade bei so wichtigen sachen sollte man meinen, dass so hochrangige leute sich da etwas besser koordinieren, bevor etwas an die öffentlichkeit geht. das ärgert mich schon etwas :neutral:
 
Das mag wohl sein, ich kenne die Aussage von Macron gar nicht, aber vielleicht hat Macron Scholz ganz gut eingeschätzt. Macron dachte sich, ich sag Olaf besser nichts, der versucht es mit doch eh auszureden. Außerdem bin ich der Präsidente von fucking Frankreich, ist aber nur eine Vermutung, vileiicht soll Macron auch deeskalieren, damit Putin begreift worum es uns Europäern überhaupt geht.. und das wir auch einen Irren haben, der genau das meint was er sagt. Olaf ist eher so der Hilfe Mami, bitte keinen dritten Weltkrieg Typ, der vielleicht auch zu oft mit Putin telefoniert hat. niemand kann Konflikte am Telefon lösen, an 10 Meter langen Tischen genau so wenig, das hätte uns vor dem Krieg eigentlich klar sein müssen.
 
Das mag wohl sein, ich kenne die Aussage von Macron gar nicht, aber vielleicht hat Macron Scholz ganz gut eingeschätzt. Macron dachte sich, ich sag Olaf besser nichts, der versucht es mit doch eh auszureden. Außerdem bin ich der Präsidente von fucking Frankreich, ist aber nur eine Vermutung, vileiicht soll Macron auch deeskalieren, damit Putin begreift worum es uns Europäern überhaupt geht.. und das wir auch einen Irren haben, der genau das meint was er sagt. Olaf ist eher so der Hilfe Mami, bitte keinen dritten Weltkrieg Typ, der vielleicht auch zu oft mit Putin telefoniert hat. niemand kann Konflikte am Telefon lösen, an 10 Meter langen Tischen genau so wenig, das hätte uns vor dem Krieg eigentlich klar sein müssen.
ist natürlich nicht verkehrt. ich hab aber eher die kommunikation nach innen, zur bevölkerung und zur armee, im kopf. und da ist sowas schon erstmal eher demotivierend, wenn erst "hoffnung" geschürt wird und die dann doch wieder zunichte gemacht wird. oder mindestens unklar bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Viele andere NATO Partner und Stoltenberg haben die Entsendung von Truppen ebenfalls ausgeschlossen nachdem Macron da so vorgeprecht ist und Frankreich selbst hat ja schon gerudert und meinte nur Ausbildung vor Ort. Da sehe ich den Fehler eher bei Macron als bei Scholz.

Die Haltung zu Taurus ist natürlich trotzdem ein Armutszeugnis, aber auch von allen anderen in der Ampel die die Lieferung fordern, dann aber doch einknicken. Ausnahme ist hier auch nur Strack-Zimmermann.
Das gleiche Theater wie bei jeder Waffenlieferung. Am Ende wirds doch geliefert, viel zu spät und vermutlich viel zu wenig.
 
Das mag wohl sein, ich kenne die Aussage von Macron gar nicht, aber vielleicht hat Macron Scholz ganz gut eingeschätzt. Macron dachte sich, ich sag Olaf besser nichts, der versucht es mit doch eh auszureden. Außerdem bin ich der Präsidente von fucking Frankreich, ist aber nur eine Vermutung, vileiicht soll Macron auch deeskalieren, damit Putin begreift worum es uns Europäern überhaupt geht.. und das wir auch einen Irren haben, der genau das meint was er sagt. Olaf ist eher so der Hilfe Mami, bitte keinen dritten Weltkrieg Typ, der vielleicht auch zu oft mit Putin telefoniert hat. niemand kann Konflikte am Telefon lösen, an 10 Meter langen Tischen genau so wenig, das hätte uns vor dem Krieg eigentlich klar sein müssen.

Die Aussage war natürlich ganz anders. Macron hat ganz allgemein über die Situation gesprochen und das man auch nichts mehr ausschließen sollte, wen es darum geht der Ukraine zu helfen. Stichwort Taurus. Er sagte dabei auch, daß es auch nicht undenkbar sei, daß einzelne Länder Soldaten schicken könnten.

Von der Nato an sich hat er gar nicht gesprochen.
 

das wäre jedenfalls eine imho sinnvolle verwendung des geldes.
 
Naja du schreibst nicht von Deutschland direkt, meinst aber Scholz und SPD die ja für Deutschland stehen, zumindest der Bundeskanzler. Auch wenn ich weder Scholz noch SPD mag muss man sagen das wir die Ukraine sehr unterstützen, sei es mit Waffen, moralisch oder solidarisch mit Flüchtlingsaufnahme und Bürgergeld.

Meine Aussage war "Sollte Scholz Dreck am Stecken haben soll er im Knast schmoren für das was er der Ukraine angetan hat"
Sieht ja dann doch etwas anders aus. Sollte er wirklich nur so Blöd sein und angst vorm Russen haben dann ist das so.

Natürlich macht Deutschland viel. Aber gerade er Bremst immer und immer wieder.

Und trotzdem bleibt auch dieses Zitat richtig
Abgesehen davon das immer alles erst zu Spät kommt reicht unsere Unterstützung nur dafür das die Ukraine Langsam ausblutet. Im moment reicht sie nicht einmal mehr wirklich zum Verteidigen der Stellungen.


Also ja wir müssen entweder mehr liefern oder die Ukraine muss sich überlegen wie sie aus der Scheiße raus kommt. Ich hoffe man besinnt sich zum Liefern
 
Im Süden der Ukraine geht der Bau der neuen Eisenbahnstrecke der Russen gut voran. Sobald diese einsatzbereit ist, ist man auch nicht mehr zwingend auf die Kerch Brücke als Nachschubweg angewiesen.

Wette das wen die fertig ist, Olaf auch den Taurus freigibt .

:nix:
 
Zuletzt bearbeitet:
Nur eine Frage der Zeit bis die Ostflanke um Awdijiwka zusammen bricht. Jedoch denke ich nicht, dass die Russen sehr weit nach westen vorrücken werden können.
 
Meine Aussage war "Sollte Scholz Dreck am Stecken haben soll er im Knast schmoren für das was er der Ukraine angetan hat"
Sieht ja dann doch etwas anders aus. Sollte er wirklich nur so Blöd sein und angst vorm Russen haben dann ist das so.

Natürlich macht Deutschland viel. Aber gerade er Bremst immer und immer wieder.

Und trotzdem bleibt auch dieses Zitat richtig



Also ja wir müssen entweder mehr liefern oder die Ukraine muss sich überlegen wie sie aus der Scheiße raus kommt. Ich hoffe man besinnt sich zum Liefern
Ich verstehe deine Aussage nicht. "Sollte Scholz Dreck am Stecken haben soll er im Knast schmoren" bis dahin gehe ich ja mit, aber was hat das damit zu tun was er laut Dir der Ukraine angetan hat ?
 
Zurück
Top Bottom