der Euro kommt

Status
Not open for further replies.
Seit
23 Okt 2004
Posts
9.674
#26
Kurz vor der Umstellung kostete 'ne Kugel Eis bei uns 60 Pfennig, nach der Umstellung 40 Cent, schnell 50, dann 60 und mittlerweile 80, in der Hamburger Innenstadt teilweise 1,30 € (allerdings mit entsprechender Qualität).

Starterkit habe ich damals von meinem Patenonkel zu Weihnachten oder so bekommen, hab's übel gefeiert, war ja nicht mal 10 Jahre alt.^^ Weiß auch noch, wie ich und meine Klassenkameradin, die neben mir wohnte, auf dem Schulrückweg bei unserem Lieblingskiosk so oft wie möglich mit Euro gezahlt haben, obwohl es bald 20% teuer war, aber halt cooler. :cool: :ugly:
Alles ist teurer geworden.
Dafuer verdienen wir ha auch mehr :)
 

Gin

L14: Freak
Seit
7 März 2009
Posts
5.494
#28
Ja, war schon doof damals im Jahr 2007, aus dem der Artikel stammt. Wir hatten doch erst letztens eine Meldung, das sie wieder gestiegen sind.
 

darkganon

Super-Moderator
Staff member
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Posts
80.676
#29
momentan steigen die löhne etwas ja. weil sie ewig quasi stagniert sind.

aber damit hat dt. ja als hyperwirtschaftsmacht seine in europa sowieso dominante rolle einzementiert.
 

Perplex

L20: Enlightened
Seit
19 Jan 2006
Posts
20.575
#35
momentan steigen die löhne etwas ja. weil sie ewig quasi stagniert sind.
Steigen die Löhne, steigen die Preise, also was solls.

Wenn ich mir Spanien, Griechenland, Portugal oder auch Frankreich anschaue kann man über Lohnzurückhaltung und das Scheitern der von den Gewerkschaften geforderten 35 Stunden-Woche eigentlich ganz froh sein. Uns geht's gut, niemand muss hungern und andere schlagen halt lohntechnisch über die Strenge, obwohl sie's sich nicht leisten können.

aber damit hat dt. ja als hyperwirtschaftsmacht seine in europa sowieso dominante rolle einzementiert.
Darüber kann, rein wirtschaftlich gesehen, Resteuropa mehr als froh sein. Holland Luxemburg und die Nordischen könnten das sinkende Schiff allein nicht über Wasser halten.
 
Status
Not open for further replies.