PS4/XOne/PC Call of Cthulhu Videospiel

Seit
13 Aug 2005
Beiträge
8.070
#51
Wer hier wieder geizig ist und auf nen Sale wartet ist mitverantwortlich für das Aussterben solcher Spiele. Also nein, kauft es, wenn ihr es wollt. Auf Sales könnt ihr bei EA oder Ubisoft Titeln warten, die trifft es nämlich nicht so hart.
Ja ja wenn ich das eine mache und das andere nicht bin ich schuld....buhuuuuuuu....man entscheidet solche Dinge nach Interesse und das ist nach diversen ausführlichen Anspielberichten nunmal gedämpft....:nix:

Jetzt mal ehrlich ich warte bei beiden auf Angebote....und EA Titel kommen z.B. überhaupt nicht ins Haus....
 

Pizza

L02: Beginner
Seit
31 Okt 2018
Beiträge
34
#52
Man sollte lieber auf europäische Wertungen achten. Die Amis halten von vielen (europäischen) Adventures nämlich oft generell gar nichts.

@Setzer: Dann ist das Interesse bei dir eifnach nicht so groß. Ich gebe nichts auf Wertungen. Wenn mich ein Spiel interessiert, dann spiele ich es. Ausnahmen sind hier nur technische Debakel.
 
Seit
28 Nov 2005
Beiträge
3.199
#53
Pizza... mittlerweile dürfte auch der Letzte hier im Thread verstanden haben, wie super toll du Call of Cthulhu findest - ABER das ist eben nur eine, nämlich deine Meinung von sehr vielen. Und nur weil man mit dem Spiel ein Nischengenre bedient, muss man den Entwickler nicht noch für seine teilweise schlampige Umsetzung belohnen, in dem man den überzogenen Preis von 59,- Euro (Konsole) zahlt. Bei einem Preis von 29,- Euro drückt man schon mal eher ein Auge zu.
Call of Cthulhu mag auf der einen Seite durch eine interessante Story (die gegen Ende aber immer banaler wird), der Erzählweise sowie der Atmosphäre anfangs noch begeistern, doch wird man durch die altbackene Technik mit den vielen kleinen Bugs immer wieder aus dieser Atmosphäre gerissen.
Hinzu kommt, dass man den vielen Charakteren nur sehr wenig Tiefe verliehen hat, sie wirken oberflächlich und man baut nur sehr schwer eine Bindung zu ihnen auf. Ein wirklicher Spannungsbogen sowie eine dazugehörige Charakterentwicklung wird doch gar nicht aufgebaut. Vom dem düsteren und beklemmenden Setting von Darkwater Island wird doch kaum ein Nutzen gemacht, stattdessen erinnern doch viele Abschnitte des Spiels viel mehr an eine schlechte Kopie von Outlast mit unnützen Hide&Seek Einlagen, die man aber alle umlaufen kann, da die K.I. scheinbar nicht nur blind, sonder auch taub zu sein scheint.
Die Animationen der einzelnen Charaktere sind hölzerner als eine Schaufensterpuppe... Lippensynchronität = Fehlanzeige!
All diese Faktoren machen einen großen Teil der Atmosphäre wieder zu Nichte.
Was am Ende bleibt ist wohl jedem bewusst... nämlich ein Spiel, dass nur sehr schwer Käufer finden wird und wohl schon recht bald im Preis verramscht wird.
Das ist natürlich nur meine Meinung und auch nur eine Meinung von vielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
13 Aug 2005
Beiträge
8.070
#54
@Pizza: Oh doch das Interesse war eigentlich relativ groß aber nicht groß genug um es blind zu kaufen. Demnach gebe ich mir Spielberichte von vertrauenswürdigen Quellen und sehe dass bestimmte Punkte imo einfach einen Vollpreiskauf für mich persönlich nicht rechtfertigen....
Bei Prey war das anders, Spielberichte gesehen, sofort zum Start geholt und es hat mich durchweg überzeugt! Nur ein Beispiel unter vielen....
 

Pizza

L02: Beginner
Seit
31 Okt 2018
Beiträge
34
#55
Pizza... mittlerweile dürfte auch der Letzte hier im Thread verstanden haben, wie super toll du Call of Cthulhu findest - ABER das ist eben nur eine, nämlich deine Meinung von sehr vielen. Und nur weil man mit dem Spiel ein Nischengenre bedient, muss man den Entwickler nicht noch für seine teilweise schlampige Umsetzung belohnen, in dem man den überzogenen Preis von 59,- Euro (Konsole) zahlt. Bei einem Preis von 29,- Euro drückt man schon mal eher ein Auge zu.
Call of Cthulhu mag auf der einen Seite durch eine interessante Story (die gegen Ende aber immer banaler wird), der Erzählweise sowie der Atmosphäre anfangs noch begeistern, doch wird man durch die altbackene Technik mit den vielen kleinen Bugs immer wieder aus dieser Atmosphäre gerissen.
Hinzu kommt, dass man den vielen Charakteren nur sehr wenig Tiefe verliehen hat, sie wirken oberflächlich und man baut nur sehr schwer eine Bindung zu ihnen auf. Ein wirklicher Spannungsbogen sowie eine dazugehörige Charakterentwicklung wird doch gar nicht aufgebaut. Vom dem düsteren und beklemmenden Setting von Darkwater Island wird doch kaum ein Nutzen gemacht, stattdessen erinnern doch viele Abschnitte des Spiels viel mehr an eine schlechte Kopie von Outlast mit unnützen Hide&Seek Einlagen, die man aber alle umlaufen kann, da die K.I. scheinbar nicht nur blind, sonder auch taub zu sein scheint.
Die Animationen der einzelnen Charaktere sind hölzerner als eine Schaufensterpuppe... Lippensynchronität = Fehlanzeige!
All diese Faktoren machen einen großen Teil der Atmosphäre wieder zu Nichte.
Was am Ende bleibt ist wohl jedem bewusst... nämlich ein Spiel, dass nur sehr schwer Käufer finden wird und wohl schon recht bald im Preis verramscht wird.
Das ist natürlich nur meine Meinung und auch nur eine Meinung von vielen.
Und das ist eben nur deine Meinung, punkt. :goodwork:
Wir haben es hier mit einem kleinen Entwicler zu tun, das manche das einfach nicht raffen. Da ist die Technik nunmal schwächer. Das heißt aber nicht, dass die nicht genauso hart an Speilen arbeiten, wie jeder andere auch. Schlechte Kopie von Outlast? Du musst vielleicht 5-10% im Spiel schleichen. Der Rest ist exploration. :ol:
Altbackene Technik, wenn ich sowas schon höre. Zum Glück bin ich erwachsen und kann Spiele nach ihrem Inhalt bewerten. Das Ding heißt "Call of Cthulhu" und kommt dem, was es sein will, extrem nahe. Es sieht nach Lovecraft aus und fühlt sich auch so an.
Mit Menschen, die auf "altbackener" Technik rumhacken, diskutiere ich grundsätzlich nicht. Das ist wie mit Leuten zu diskutieren, die keine alten Filme gucken, weil modernes CGI ja so geil ist. xD
 
Zuletzt bearbeitet:

Pizza

L02: Beginner
Seit
31 Okt 2018
Beiträge
34
#56
nicht falsch verstehen...also ich weiß schon, was du meinst. Nur bin ich niemand, der auf Technik schaut. Ich hab mir zu Release RDR 2 gekauft. Bin ein absoluter Western-Fan. Anfangs war es super....nach 5 Tagen liegt es in der Ecke und ich hab keine Lust mehr, weil es mich nur noch langweilt. Trotz der Technik und den tollen Animationen.
Mein Spiel des Jahres ist bisher Vampyr. Nicht RDR2, nicht GOW. Beide gut, aber eben altbekanntes. Atmosphäre > Gameplay bei mir
 
Seit
28 Nov 2005
Beiträge
3.199
#57
Ein kleines Entwicklerstudio rechtfertigt also Vollpreise für einen Low-Budget Titel. Alles klar, dir weiterhin viel Spaß mit deinem GOTY. Allen Anderen: Warten und für einen Zwanni aus der Grabbelkiste im Dezember zuschlagen.
 

Pizza

L02: Beginner
Seit
31 Okt 2018
Beiträge
34
#58
GOTY bei mir ist Vampyr, habe ich oben erwähnt. Und ja der Preis ist egrechtfertigt, denn die größe des Studios hat nichts mit der Arbeitszeit zu tun. Wahrscheinlich überschreitet die Arbeitszeit sogar die eines jährlichen Ubisoft-Titels, für den ihr ebenfalls 70 € hinschmeißt. Du redest ganz schön von "oben herab". Das Spiel ist ne gute 7...vielleicht ne 8/10 für Lovecraft-Fans.
 
Seit
28 Nov 2005
Beiträge
3.199
#59
Ich rede mit Sicherheit nicht „von oben herab“, doch würde ich niemals ein „kleines“ Call of Cthulhu mit einem Assassins Creed Odyssey oder Far Cry 5 vergleichen (beides Ubi-Titel), deren Umfang 20x größer ist und grafisch 2 Generationen unterscheidet.
Ich bewerte Call of Cthulhu nach Umfang, Technik, Wiederspielwert und Preis... für mich Max. 4/10
 
Seit
29 Mai 2013
Beiträge
63
#67
Finde das ganze schon super interessant. Ich bin sehr großer Lovecraft Fan. Allerdings zweifle ich noch, ob ich mit dem Spiel glücklich werde. Einfach blind kaufen, ist für mich schwierig. Weniger der finanzielle Aspekt, als die Tatsache, dass meine Zeit eh knapp bemessen ist...
 
Top Bottom