PS4/XOne/PC Biomutant

Avi

L20: Enlightened
Seit
27 Okt 2013
Posts
30.587
PSN
AviatorF22
#76
Die PC Version mit xbox Controller, ist ja auch noch in einer frühen Alpha das Spiel.
Aber trotzdem hatte ich Spaß mit dem Spiel.
Könnte es sehr gut werden.
Du steigerst meine Hoffnung auf ein gutes bis sehr gutes Spiel.
 

xKeylowx

L13: Maniac
Seit
29 Jun 2014
Posts
4.462
#77
[video=youtube;V4q8DITa1JU]https://www.youtube.com/watch?v=V4q8DITa1JU&feature=em-uploademail[/video]​

Edit

[video=youtube;oCGHq1ZJR2k]https://www.youtube.com/watch?v=oCGHq1ZJR2k&feature=em-uploademail[/video]​
 
Zuletzt bearbeitet:

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Posts
46.246
XBOX Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
#78
Das Spiel wurde auch überwiegend positiv aufgenommen, was schon einmal ein sehr gutes Zeichen ist :).

Sorge gibt es mehr darüber, dass die Entwickler zu viel reinpacken wollen (Skill-, Crafting-, Mutant-System usw.) und sich dabei überheben könnten.

Aber egal: momentan ist das meiste im grünen Bereich und die positive Resonanz wird den Entwicklern sicherlich dabei helfen, ein gutes Spiel abzuliefern.
 

4payer

L07: Active
Seit
5 Aug 2006
Posts
640
XBOX Live
fourpayer
PSN
blackkaat
Steam
4payer
#79
Ich fand das Spiel auf der GC recht gut, waren natürlich wegen der Alpha paar Fehler drin aber das Gameplay war schon cool.
Was ich cool fand war das man am beginn gleich am scheide weg der Story ist und wählt ob gut oder böse, inwieweit sich diese Entscheidung auswirkt kann ich nicht sagen.
Auch die Mischung von Waffe und Schwert war toll, im Sprungzeitlupe schießend auf den Gegner und dann sofort sie Schwertattacke dazu.
Auch der Einsatz von Fähigkeiten scheint interessant zu werden, hatte später die Möglichkeit Telekinese zu benutzen damit konnte man dann Fässer auf Gegner schleudern.
Ich werde diesen Titel ganz sicher im Auge behalten
 

Avi

L20: Enlightened
Seit
27 Okt 2013
Posts
30.587
PSN
AviatorF22
#80
Es ist ein Waschbär! Es ist kein Waschbär!


PAM, POW - RAAW! Im Action-Comic-Stil kämpft sich Biomutant durch die gamescom 2017 und überrascht Freizeit- sowie Fachbesucher mit einem süßen und pfiffigen Waschbär. Wirklich erwartet hatten wir keine großartigen Ankündigungen, weswegen das originelle Open-World-RPG von Experiment 101 unser Highlight der Messe war.


Ein pinker Waschbär (?) in der Postapokalypse

Pink ist nicht eure Farbe? Wie wäre es dann mit blauem Fell und lila Streifen? Oder doch lieber ganz ordentlich in schwarz-weiß? Obwohl der Charakter in Biomutant mehr oder weniger vorgegeben ist, dürft ihr das süße Fellknäuel im Tutorial mit verschiedenen Slidern individuell anpassen, bis es euer Ich in Waschbären-Form verkörpert. Waschbär, ja - nein? In der Redaktion herrscht Unstimmigkeit, was für ein Wesen unser Protagonist eigentlich ist. Am besten, ihr entscheidet selbst.

Schließlich könnt ihr euch noch für eine Mutation entscheiden, mit der ihr unter anderem Größe und Körperform bestimmt. Wie ihr ausseht, ist nicht nur für das Auge interessant, sondern legt ebenso die Grundwerte von Stärke und Geschicklichkeit fest. Und dann? Geht es auf in die große, postapokalyptische Welt von Biomutant!

Neben den typischen RPG-Elementen erwarten euch zugewachsene Ruinen und Bunker sowie große, Dschungel-artige Gegenden voller seltsamer Tierwesen, die mit technischen Implantaten und Rüstungen ausgestattet sind. Im Übrigen sind die ebenso wie ihr ziemlich gute Kämpfer, die euch mit unterschiedlichsten Waffen und Attacken zu Leibe rücken wollen.



RAAAW!

Auch während der Kampfsequenzen sucht das Spiel, zu überraschen und originelle Elemente mit Altbewährtem zu verbinden. Während ihr etwa gegen einen großen Affen antretet, der euch mit seiner riesigen Keule zermalmen möchte, blitzen immer wieder comichafte Kommentare wie PAM! oder POW! auf. Dazu gibt es ein Gameplay mit Pistole und Schwert; zwei Waffen, zwischen denen ihr immer wieder wechseln könnt. Über verschiedene Tastenkombinationen und Slow-Motion-Angriffe entstehen damit schon in der gamescom-Vorabversion des Spiels interessante und strategische Kampfszenarien, die es in sich haben.

Schließlich blitzen aber nicht nur ein paar Wörter auf, die euren Kampfstil kommentieren – nein, auch der Erzähler ist immer kräftig dabei, euch zu loben, auf Items und die Mission hinzuweisen; oder einfach nur Peng, peng, peng! zu rufen, wenn ihr mit eurer Knarre losballert. Ah… ein Erzähler?



“Ah, eine Werkbank. Mal sehen, was du damit anstellen kannst, hm?”

Biomutant erzählt eure Geschichte ein wenig anders, als die meisten Spiele. Da ihr ein seltsames, farbiges Tierchen seid, könnt ihr natürlich nicht sprechen. Ein bisschen Realismus muss immerhin sein. Den Job des Sprechers übernimmt die tiefe, beruhigende Off-Stimme des Erzählers. Ein bisschen Stanley-Parable-Geschmack bleibt dabei zurück, ganz besonders wenn ihr sterbt und darauf hingewiesen werdet, dass eure Story keineswegs so endet.

Tutorial und Hinweise im Spiel fließen so intuitiv ins Gameplay ein, vergleichbar mit dem Indie-Hit Hellblade: Senua’s Sacrifice. Während sich der gehypte Titel jedoch mit psychischen Abgründen beschäftigt, ist Biomutant locker, lustig und wird über die spätere Hauptstory sicherlich auch ernste Themen ansprechen. Die Vergangenheit des Protagonisten soll dabei im Mittelpunkt stehen, ebenso wie der geheimnisvolle Lebensbaum, den ihr suchen müsst. Auch wird es ein Karma-System (Yin & Yang) geben, in das eure Entscheidungen einfließen. Darüber werden dann unterschiedliche Aufgaben und Gesprächsoptionen freigeschaltet.



Baut euch eure eigene … Hand!

Niedliche, bunte Tierwesen, actionreiche Kämpfe und dazu noch ein ausgefeiltes Mutations- und Craftingsystem, das mit einer Prise Humor schnell Lust auf mehr macht. Besonders positiv fallen dabei die kreativen Einfälle im Spiel auf. Während eurer Reise durch die offene Welt von Biomutant sammelt ihr nicht nur Erfahrung, sondern auch etliche Mutationen, mit denen ihr euch ausstattet. Wollt ihr zittrige Blitze aus euren Fingern schießen oder doch lieber Pilze wachsen lassen, über die ihr höher springen könnt? Und was ist mit Psychokinese?

Auch beim Basteln dürft ihr euch austoben; es soll demnach etliche Upgrades für eure Waffen sowie Mechs und Fahrzeuge geben, darunter auch eine krabbelnde Hand, in die ihr euch hineinsetzen könnt. Addams Family lässt grüßen? Wenn das Spiel jetzt schon so ein Aufgebot an verrückten Ideen aufweist, können wir auf das finale Produkt gespannt sein.



Biomutant ist noch lange nicht fertig und überzeugt jetzt schon mit viel Liebe zum Detail, originellen Ideen und einem unterhaltsamen Gameplay. Hinter dem Titel steht das schwedische Studio Experiment 101, das unter anderem von Stefan Ljungqvist gegründet wurde. Ljungqvist arbeitet zuvor an Mad Max und Just Cause; ob Biomutant an einen solchen Erfolg anknüpfen oder ihn sogar übertreffen kann, erfahren wir spätestens zum Release 2018. Dann soll das Spiel für PC, PS4 und Xbox One auf den Markt kommen. Wir meinen: Das ist noch viel zu lange hin!
 
Seit
30 März 2010
Posts
5.601
#83
THQ Nordic den Namen werd ich mir merken, die sind mutig und werden das neue THQ, von denen werden wir noch öfter hören, befürchtet die Konkurrenz. ;-)

Die Spielelizenzen sind ein Gedicht, und sie kreiren Neue hinzu. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

xKeylowx

L13: Maniac
Seit
29 Jun 2014
Posts
4.462
#84
[video=youtube;PAPpJWI4eIo]https://www.youtube.com/watch?v=PAPpJWI4eIo&feature=em-uploademail[/video]​
 

xKeylowx

L13: Maniac
Seit
29 Jun 2014
Posts
4.462
#89
Frische neue IP, mit sehr schönen Artstyle, der auch AAA Verpackungen in den Hintergrund rücken läst! Da werden sich bestimmt, einige (Publisher) nachhinein in den Arsch beißen. Dieses Projekt/Team sich nicht vorab, gesichert zu haben.
 

Avi

L20: Enlightened
Seit
27 Okt 2013
Posts
30.587
PSN
AviatorF22
#96
BioMutant: Dauer der Spielzeit bekannt & Offenbar mehrere Enden

BioMutant war eine der großen Überraschungen der gamescom 2017. Inzwischen wurde durch ein Interview bekannt, wie lange die Story dauert.

BioMutant ist das neue Spiel aus dem Hause THQ Nordic, das von Experiment 101 entwickelt wurde. Hierbei handelt es sich um ein mystisches, postapokalyptisches Kung-Fu-RPG, das in einer Open-World spielt und über ein einzigartiges Martial-Arts-Kampfsystem verfügt. Vor kurzem sprach Stefan Ljungqvist, der Chef des Entwickler-Teams über die Dauer der Story, die uns bei BioMutant erwartet.

In einem Interview mit Dualshockers sprach Ljungqvist über das farbenfrohe RPG und beantwortete auch eine Frage bezüglich der Spielzeit, die uns bei BioMutant erwartet. Laut seinen Aussagen beläuft sich die Dauer auf 10 Stunden, jedoch ergänzte er, dass es sich dabei nur um die Spielzeit handelt, die du erreichst, wenn du nur das Nötigste für’s Weiterkommen machst. Somit kannst du weitaus mehr Zeit in das Spiel investieren, wenn du Nebenaufgaben absolvierst und die Open-World auf eigene Faust erkundest.

BioMutant brüstet sich mit einer großen Entscheidungsfreiheit, unter anderem ist auch von unterschiedlichen Enden die Rede, da das Ying-Yang-Moral-System eine große Rolle im Game spielt.

Ein genauer Release-Termin steht zwar noch nicht fest, aber das postapokalyptische Kung-Fu RPG BioMutant wird voraussichtlich Anfang 2018 auf den Markt kommen. Bis jetzt sind Versionen für PC, PS4 und Xbox One bestätigt.