Stammtisch 5G - Die DatenĂŒbertragung der Zukunft

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
BeitrÀge
44.120
5G in Deutschland? 😂😂😂😂 Mehr (Funk)löcher als ein schweizer KĂ€se und unverschĂ€mt teuer fĂŒr Privatpersonen. Darauf wird es hinauslaufen ˉ\_(ツ)_/ˉ
Ich brauche den Schrunz eh nicht. :niatee: Ich zocke kaum bis gar keinen MP, nur auf Konsole, (ab und an KrĂŒppellaptop) sowie Vita und nutze einzig mein Wlan zu Hause, um euch auf den Sack zu gehen.
 

DrStewart

Gesperrt
Thread-Ersteller
Seit
25 MĂ€rz 2019
BeitrÀge
489
Deutschland soll jetzt mal zu sehen, klar wir sind mehr Menschen und grĂ¶ĂŸer...aber trotzdem zack zack.



 
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
BeitrÀge
44.120

Eine Woche nach den Justizministern treffen sich die Innenminister der LĂ€nder (neun von 16 gehören der Union an) in Kiel. Ihr Beschlussvorschlag gleicht dem der Ressortkollegen in weiten Teilen. Auch sie verlangen, dass Telekommunikationsgesetz und Telemediengesetz "in Bezug auf die Sicherheitsregulierung harmonisiert" werden und dass eine "Mitwirkungspflicht der Provider geschaffen" wird, um technische Ermittlungsmaßnahmen zu ermöglichen.

Jan-Peter Kleinhans, Projektleiter fĂŒr den Bereich "IT-Sicherheit im Internet der Dinge" in der Stiftung Neue Verantwortung, findet es "ironisch, dass sich derzeit alle Welt, einschließlich Deutschland, Gedanken um die Sicherheit und VertrauenswĂŒrdigkeit unserer Mobilfunknetze macht und gleichzeitig Justiz- und Innenminister der BundeslĂ€nder die Sicherheit unserer Netze aktiv untergraben wollen".

Kleinhans sagt: "Die Bundesregierung wird sich entscheiden mĂŒssen, ob sie die IT-Sicherheit den Interessen der Strafverfolgung unterordnen will: Entweder ist das Kommunikationsnetz leicht zu ĂŒberwachen, oder es ist sicher und vertrauenswĂŒrdig. Beides steht im Zielkonflikt miteinander."
 

LasseVonLasse

L12: Crazy
Seit
26 Jul 2015
BeitrÀge
2.808
"FĂŒr Privatnutzer interessanter ist das 2,1-GHz-Band, da es bei immer noch hohen Datenraten und KapazitĂ€ten eine vergleichsweise weite Reichweite von bis zu 4 Kilometern hat und damit ideal fĂŒr die 5G-Versorgung von GroßstĂ€dten und BallungsrĂ€umen ist. Hier kann der kommerzielle Ausbau allerdings nicht vor 2021 starten, da Frequenzblöcke dann erst verfĂŒgbar sind. Wie schnell das dann passieren wird, ist noch offen. Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter will, "bis Ende 2021 bis zu 20 Millionen Menschen in Deutschland mit 5G erreichen". Allerdings ließ auch seine Pressestelle bisher offen, wie genau Vodafone dieses Ziel erreichen will."

 
  • Lob
Reactions: Avi

Anomaly

Gesperrt
Seit
28 Jul 2019
BeitrÀge
2.017
PSN
nurfurdemos
Deutsche Telekom startet ihr 5G-Netz
Mit 129 Antennen in fĂŒnf deutschen StĂ€dten startet die Deutsche Telekom ihr 5G-Netz. Konkurrent Vodafone ist bereits etwas weiter.


 

Kenjide

L11: Insane
Seit
23 MĂ€rz 2007
BeitrÀge
1.506
Xbox Live
YT Kenji de
PSN
Kenji_de
Steam
kenjide
Nunja da Ich bei mir IN DER INNENSTADT gerade mal eine 16000 Leitung habe (500 meter weiter aus dem Zentrum sind es 250000) und nicht mal ein Kabelanschluss auf (in) der strasse liegt muss ich numal die 16k mit LTE nehmen :heul::heul: . Meine Hoffnung ruht nun auf einen bezahlbaren 5G anschluss mit Router von AVM (und nicht dieser Speedport dreck)
 

Duncan

L17: Mentor
Seit
23 MĂ€rz 2004
BeitrÀge
12.858
PSN
ByteCulture
Steam
DuncanGallagher
Halte im Grunde sehr wenig bis rein gar nichts von 5G. FĂŒr Unternehmen mit bestimmten industriellen Vorraussetzungen wunderbar aber fĂŒr den privaten Nutzen lĂ€cherlich. Ich bin schon froh wenn ich das normale WLAN abschalten kann, damit es mich nicht beim schlafen stört.

Wenn man 100 MB Leitung hat, vielleicht auch noch etwas mehr, ist das vollkommend ausreichend. ALles andere ist unnötiger Luxus.
 

Duncan

L17: Mentor
Seit
23 MĂ€rz 2004
BeitrÀge
12.858
PSN
ByteCulture
Steam
DuncanGallagher
WLan stört beim schlafen? Lolz.
Studien haben auch schon ergeben das WLAN Strahlen Pflanzen schneller eingehen lassen etc..

Es ist auch bekannt das man sein Smartphone nicht direkt auf einem Nachttisch neben dem Bett platzieren soll, bei WLAN Signalen ist es genau das selbe.

Man geht auch mittleweile davon aus das WLAN u.a. einer der GrĂŒnde ist warum Haarausfall immer stĂ€rker wird und mittlerweile auch Frauen betroffen sind.

Google mal "Das Mikrowellen Syndrom" ;)
 

Duncan

L17: Mentor
Seit
23 MĂ€rz 2004
BeitrÀge
12.858
PSN
ByteCulture
Steam
DuncanGallagher
Hab ich gerade gemacht, da findet man leider grĂ¶ĂŸtenteils Schwurblerseiten.:enton:

Hier mal etwas seriöseres:

https://izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=65013
Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. xD Das nicht alles stimmt basierend auf dem Mikrowellen Syndrom denke ich auch nicht...

Es gibt aber genug Menschen die hochsensibel sind oder genug Menschen die sensibel auf elektromagnetische Wellen reagieren. D

 

Spacecooky

L11: Insane
Seit
20 Okt 2016
BeitrÀge
1.636
Ich weiß nicht mal was Google Stadia wirklich ist ^^ Google soll lieber Youtube weiterentwickeln oder eben verkaufen : p


WLan stört beim schlafen? Lolz.
Also ich habe eine Doku bei Arte gesehen (und wer ist seriöser als die : p *ironia*) wo gezeigt wurde wie Menschen auf all die technischen Übertragungssignale reagieren.

Bei manchen Menschen verÀndert ja schon das Wetter oder das Klima ihr körperliches und psychisches Wohlbefinden und sie kriegen Kopfschmerzen oder werden unruhig, sind schneller gestresst usw...da ist es doch nicht abwegig dass unsichtbare technische Strahlung das auch macht.

RadioaktivitĂ€t kann man ja auch nicht sehen und es ist lebensgefĂ€hrlich (nur ein Beispiel, keine Panikmache ^^ das ist natĂŒrlich was ganz anderes und eine ganz andere Dimension)

Da Mobilfunk, WLAN und Co. mittlerweile den ganzen Planeten durchziehen wird doch vom "Elektrosmog" gesprochen.

Unser ganzer Körper kommuniziert ja u.a selbst durch elektrische Signale und ganz besonders unser Nervensystem.

Ich glaube es liegt sehr nahe, dass die kĂŒnstlich erzeugten Elektro-magnetischen Felder irgendeinen Einfluss auf unseren Körper und unser Dasein haben könnten und im wahrsten Sinne des Wortes dazwischen funken.

Zwar glaube ich dass der Mensch an sich, bestimmte Mengen von sehr vielen Dingen abhaben kann. Ich meine wir essen inzwischen so viel kĂŒnstliche Chemie und kommen mit vielen giftigen Substanzen in BerĂŒhrung (Abgase) oder nehmen sie freiwillig auf, so wie Alkohol.

Glaub der Körper und Psyche kommen mit bestimmten Mengen gut zurecht wenn jemand gesund ist. Gesundes Essen, Natur, Bewusstseinsempfinden, Sport und so sind deswegen schon wichtig.

Aber der Unterschied ist da nochmal wegen chemischer und elektrischer Reaktion. Ich glaube aber wenn man sich um sich und seinen Körper und Seele kĂŒmmert, dass es einem dann absolut gar nichts anhaben kann weil der Mensch an sich echt stark ist ^^

Aber es gibt ja auch Menschen die das nicht so können oder es irgendwann generell too much wird. Heißt ja nicht dass es lebensbedrohlich ist ^^, aber dass es das Wohlbefinden beeinflusst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lob
Reactions: New

Bomberman82

L15: Wise
Seit
7 Okt 2009
BeitrÀge
9.922
Xbox Live
MerlinErkman
Aus eigener Erfahrung ist 4g schon ziemlich heftig und lĂ€uft auf meinem Smartphone schneller als mit W-lan zu Hause und selbst da habe ich Kabelanschluss mit keine Ahnung wie viel 10k Leitung. 5g wird man kaum noch Downloadzeit benötigen und hat dann alles nur noch per Knopfdruck dadurch ist die Welt und Internet eine zugroß geratene Festplatte und alle können darauf zugreifen.
 

Duncan

L17: Mentor
Seit
23 MĂ€rz 2004
BeitrÀge
12.858
PSN
ByteCulture
Steam
DuncanGallagher
Aus eigener Erfahrung ist 4g schon ziemlich heftig und lĂ€uft auf meinem Smartphone schneller als mit W-lan zu Hause und selbst da habe ich Kabelanschluss mit keine Ahnung wie viel 10k Leitung. 5g wird man kaum noch Downloadzeit benötigen und hat dann alles nur noch per Knopfdruck dadurch ist die Welt und Internet eine zugroß geratene Festplatte und alle können darauf zugreifen.
Und solange sich die traditionelle IT nicht schnell genug anpassen kann, wird das wahrscheinlich eine grössere datentechnische Katastrophe als noch zu 4G Zeiten. ;D Zumindest kann man ausserhalb der traditionellen IT mittlerweile mehr Sicherheit erwarten.
 

Duncan

L17: Mentor
Seit
23 MĂ€rz 2004
BeitrÀge
12.858
PSN
ByteCulture
Steam
DuncanGallagher
Was ist "traditionelle IT"?
Die alten IT Standards, die jetzt durch u.a Blockchain abgelöst werden. Der richtige EInsatz von Blockchain Technologie fĂŒhrt dazu das man IT Departments oder Ă€hnliches auf Dauer nicht mehr benötigt oder stark reduzieren kann. Gleiches gilt natĂŒrlich fĂŒr Verwaltungen und BĂŒrokratie, die man mit Blockchain stark reduzieren kann.

Man sieht ja auch an den massiven Datenverlusten bei Firmen mittlerweile das die normalen IT Standards nicht mehr mit der digitalisierung mithalten können und einfach zu komplex und zu teuer werden.

Aber wie immer gilt natĂŒrlich: Anpassen oder vergehen.
 

Ark

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
18 Apr 2008
BeitrÀge
39.319
Die alten IT Standards, die jetzt durch u.a Blockchain abgelöst werden. Der richtige EInsatz von Blockchain Technologie fĂŒhrt dazu das man IT Departments oder Ă€hnliches auf Dauer nicht mehr benötigt oder stark reduzieren kann. Gleiches gilt natĂŒrlich fĂŒr Verwaltungen und BĂŒrokratie, die man mit Blockchain stark reduzieren kann.
Da hat man wohl in die Marketing-Trickkiste gegriffen. Du steckst viel zu viel in Blockchain rein. Das ist keine Black Magic.

Warum sollte man IT-Abteilungen wegen Blockchain nicht mehr brauchen? Was sollte fĂŒr ein Unternehmen bitte der Unterschied sein, ob konventionelle Datenbank oder Blockchain? Warum sollte ich nun meine IT-Abteilung auflösen, weil ich "Blockchain verwende"?

Man sieht ja auch an den massiven Datenverlusten bei Firmen mittlerweile das die normalen IT Standards nicht mehr mit der digitalisierung mithalten können und einfach zu komplex und zu teuer werden.

Aber wie immer gilt natĂŒrlich: Anpassen oder vergehen.
Was hat das direkt mit Blockchain zu tun? Was hat das mit 5G zu tun? Was hat Blockchain mit 5G zu tun?

Du hast hier einen Beitrag rausgehauen, der völlig kontextlos ist und einfach irgendwas behauptet. Im Kern: Was heißt denn bitte "traditionelle IT muss sich anpassen"? Was anpassen? Was sollen sie machen? Was hat das mit 5G zu tun? Allein deine Definition von "traditioneller IT" lenkt die Diskussion in die falsche Richtung. Die von dir genannten "alten IT-Standards" (welche ĂŒberhaupt? Was soll "IT-Standard" sein?) sind im Normalfall der Kern vieler modernen Lösungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
BeitrÀge
37.197
Verteilte Datenbanken gibt es schon seit Ewigkeiten und haben bis heute keine IT-Departments obsolet gemacht.
 
  • Zum Wohl
Reactions: Ark
Top Bottom