Xbox360 The Witcher 2

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Posts
44.084
btw für alle Witcher Neulinge empfehle ich wirklich zuerst Teil 1 anzufangen oder zumindest die Kurzgeschichten zu lesen. Allein weil man sich so über zig Anspielungen freuen kann und solche Kleinigkeiten zumindest für mich ein Spiel immer aufwerten ^^
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Posts
46.223
XBOX Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Habe bisher nur so ca. 1 Stunde gespielt, aber kann schon sagen, dass ich mit dem Spiel sicherlich viel Spaß haben werde :).

Sprache ist derb, die Welt ist glaubwürdig und die Technik (trotz Tearing) macht einiges her - ich spiele gleich erst einmal weiter.
 

sircav

L06: Relaxed
Seit
7 Feb 2010
Posts
465
XBOX Live
Marihuaninja
PSN
sircav
Was für ein geniales Game 8)
Habs nun durch nach ca 25h und muss sagen selbst nach dem 3ten mal durchspielen (2xPC vorher schon) WOW selbst auf der 360.
Die deutsche Sprachausgabe sei hier besonders erwähnt, kenne kein Game womich das so geflasht hat wie hier. Grafisch sind natürlich Abstriche auszumachen die mir aber nach so ca 3-5 stunden mit der 360 version nicht mehr auffielen. Alles wirkt bissi hmm ich würds "nebliger" nennen als am pc und die farben sind nicht ganz so dralle was man mit TV einstellung aber sehr gut kaschieren kann.
Zum Gameplay selbst muss ich sagen das sich alles sehr fluessig spielt egal was abgeht am Blidschirm. Tearing ist vorhanden hat mich aber auch nicht weiter gestört ist mir eigentlich nie wirklich negativ aufgefallen.
Was mich wirklich gestört hat ist wenn mann wo Hoch oder runter gehen muss läuft immer ne Animation ab genauso wie beim durchs Türen gehen. Beim durchs Türen gehen nervts vorallem wenn ein Begleiter dabei ist.
Gut das ist nicht wirklich schlimm, aber ist halt so ziemlich das einzig negative was MIR(= meine Meinung ^^) auffiel. Positiv ist vorallem die Ultrageil erzählte, super Erwachsene, absolut glaubwürdige Story die Ihresgleichen sucht.
Was soll Ich noch sagen: Jeder ders noch nicht hat und nicht kennt verpasst was wenn er sichs nicht holt.
Gut ist jetzt an sich nichts neues mehr aber das musste ich einfach loswerden, verdient hats das Game auf alle Faelle 8)
In diesem Sinne
 

Objektiv

L20: Enlightened
Seit
3 Okt 2001
Posts
23.044
hab die deutsche sprachausgabe mal für 20 minuten getestet. Ist nicht schlecht aber außergewöhnlich gut ist sie sicher nicht, Triss kam schon dezent gelangweilt rüber. Es geht auch sehr viel verloren, dadurch dass alle nur hochdeutsch sprechen während im original jeder 2. NPC irgendeinen Akzent hat.
 

5th

L15: Wise
Seit
17 Apr 2006
Posts
8.322
XBOX Live
cw 5th
PSN
x5th-of-November
Steam
x5th_of_november
Das ist ja das tolle bei der 360-Version.(Beim PC ist es ja Standard^^) Da kann man jederzeit die Sprache wechseln.

Aber ich spiele es auch auf deutsch. Keine Ahnung warum, Dragon Age, usw. habe ich auf Englisch gespielt und die deutsche Vertonung nach 5 Minuten zur Hölle gewünscht.

Hier finde ich sie aber durchaus gelungen. Da gefallen mir ein paar deutsche Stimmen bei weitem besser als die englischen.
 

sircav

L06: Relaxed
Seit
7 Feb 2010
Posts
465
XBOX Live
Marihuaninja
PSN
sircav
Mit "Deutsche Sprachausgabe" meinte ich weniger die Stimmen als viel mehr die Übersetzung. Wobei mir die Stimme von Geralt Deutsch besser gefaellt als Englisch, aber is halt Geschmacksache.
Die Übersetzung ist es was ich so toll finde.
Dialoge wie "Wollen wir noch einen saufen? Noe, heute nicht mehr. Du Langweiler, alleine saufen is genauso schlimm wie in Gesellschaft scheissen." oder "Schön zu sehen das manche Kunden daran denken bevor sie Blut pissen" haben mich schon ein ums andere mal nett grinsen lassen.
Naja soviel dazu 8)
 
Seit
25 Apr 2007
Posts
2.221
Hat eigentlich die Aussage gegenüber
dem König, dass man weiß, dass der Attentäter aus Teil 1 ein Hexer war
irgend eine Auswirkung auf das Spiel?
 

Abendlaender

L20: Enlightened
Seit
28 Feb 2009
Posts
20.893
PSN
Abendlaender
Steam
Abendlaender
Muss man den ersten Teil unbedingt gespielt haben um der Story folgen zu können?
Nein, aber man verpasst sehr, sehr viele Anspielungen und einige Charaktere werden in Witcher 2 nicht so richtig eingeführt weil das schon in Witcher 1 passiert ist. Man verpasst auch etwas wenn man die Bücher nicht kennt was ich merkwürdig fand
Yennefer und Ciri werden ja ein paar Mal erwähnt und die kamen nur in den Büchern, also auch nicht in Witcher 1 vor
Wenn man die Möglichkeit hat sollte man Witcher 1 vorher spielen (sollte man sowiso wenn man die Möglichkeit hat) aber es ist auch kein Beinbruch.
 

Objektiv

L20: Enlightened
Seit
3 Okt 2001
Posts
23.044
Bin durch. Hab sehr gemischte Gefühle bei dem Game, nach dem PCler Hype und den guten Wertungen hatte ich aber auch entsprechende Erwartungen.
Ich geh mal die wichtigsten Punkte durch. (troll- und spoilerfrei)

Story:
Selten gibts Games mit so einer vielschichtigen und komplexen Storyline, Daumen hoch. Es ist zwar nicht immer ganz leicht alles mitzuverfolgen, aber die Zusammenfassungen der Quests und Charaktereinträge helfen dabei. Geralt ist wohl einer der coolsten Helden überhaupt, äußerst charismatisch, einzigartig und perfekt vertont. Die Dialoge sind ebenfalls gewitzt und auf hohem Niveau. Auch sehr lobenswert; das Spiel gibt einem, mehr als die ganzen Bioware Games der letzten Jahre, das Gefühl, dass Entscheidungen den Spielverlauf beeinflussen. Was auch tatsächlich so ist.
Das einzige was mir nicht gefallen hat war, dass am Ende
extrem viele Storyfäden offen geblieben sind.

Grafik:
Top, nicht 100% sauber aber trotzdem sehr sehr hübsch. Auch das Artdesign. Schade dass Dragon Age nicht so aussieht.

Sound:
Extrem gute englische Sprachausgabe. Bei der Musik kam die erste Ernüchterung. Es gibt ne handvoll guter Tracks, aber auch massig "0815 Gedudel". Problematisch war auch der Einsatz der Tracks, teilweise läuft 20 minuten der selbe Track in Schleife, egal welche Situation gerade läuft, man kämpft ne Weile, dann kommt ein Gespräch und die Musik läuft einfach weiter ohne sich zu ändern. Imo ist Musik gerade bei nem RPG äußerst wichtig und daher war ich hier schon recht enttäuscht von dem gebotenen Niveau.

Gameplay:
Hmja, es hieß Witcher 2 sei ein Hardcore RPG. Für die ersten 8 Stunden stimmt das auch mehr oder weniger. Wenn man auf Dark spielt, stirbt man am Anfang oft. Man verträgt nur 2-3 Schläge und muss von allen Mitteln Gebrauch machen. Sobald ich aber Quen ein wenig geskillt hatte, hat sich das schlagartig geändert und das Game wurde tatsächlich kinderleicht (bis auf den Endboss). Es lief in fast jedem Kampf aufs selbe hinaus. Quen aktivieren, rumrollen und A drücken. Ab und zu wurden noch Bomben genutzt. Zur Info: Quen ist ein Zauber der jeglichen Schaden zeitweise absorbiert und reflektiert. Ansonsten sind die Kämpfe schon recht spaßig und Geralt hat ein paar nette Animationen auf Lager.
Im Vergleich mit Dark Souls jedoch, und den Vergleich muss man sich gefallen lassen, hat man beim KS noch sehr viel Verbesserungsbedarf.

Die Menüs und Itemverwaltung ist so ne Sache. Ich fands recht mühsam zu navigieren. Man verbringt sehr viel zeit mit rumscrollen und Tabs wechseln. Es gibt ne Menge Kram den man einsammeln kann und sollte, weil Geld ausnahmsweise mal recht schwer zu bekommen ist. Überall liegt massenweise Leder, Holz oder Cloth rum. Gleichzeitig muss man aber auch ständig zum Händler/Lager rennen um Platz zu schaffen. Ich fands lästig und imo wäre hier weniger mehr gewesen. Also weniger Items in der Welt verteilen und dafür diese wertvoller machen.

Der Umfang war okay, von einem Mammut RPG würde ich nicht sprechen, aber die Chapter haben alle besondere Locations parat, wobei das letzte Chapter nicht ganz so prickelnd war.

Ansonsten ist mir noch eine Sache aufgefallen und zwar die Bugs. Für solche hab ich fast 1 Jahr nach PC release überhaupt kein Verständnis. trotzdem gabs unsichtbare Hindernisse, NPCs die im Boden feststecken und plötzliche Tode ohne dass ein Gegner mich berührt hat. Kurz vorm Ende kam dann die Krönung, irgendwie hab ich das Game so geglitcht dass ich unsterblich wurde, durchgehend. Da hat auch neuladen nicht geholfen.



Zusammenfassend bin ich doch etwas enttäuscht, was wie gesagt auch an den geschürten Erwartungen liegt. Das Game ist nicht so rund und durchdacht wie ich gehofft habe. In 2 kategorien ist es aber zweifellos herausragend: Story und Grafik.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alvaro

L09: Professional
Seit
24 Sep 2009
Posts
1.094
So, bin 1x durch seit gestern und finde das Spiel richtig gut. Bin daher auch am überlegen, mir nachträglich die Dark Edition zu holen, wenn sie nur jetzt nicht so teuer wäre :(

Das Beste an dem Spiel ist mMn echt die Geschichte, denn die ist absolut glaubwürdig, spannend und voller toller Verschwörungen, Intrigen, Plotwendungen etc. Die Charaktere sind großartig, allesamt, aber besonders natürlich die Protagonisten. Die Entscheidungen haben Gewicht, die Präsentation ist Top. Deswegen werde ich das Spiel nun auch gleich noch mal durchspielen. Etwas Schade sind die bereits von Laxi erwähnten Bugs, die wirklich nicht sein mussten: ich war unbesiegbar in Akt 3, als ich Triss retten wollte, Roche hing bei mir 2x in Wänden fest und in Akt 1 musste ich diverse Nebenmissionen mehrmals neu laden, weil sie einfach nicht funktioniert haben (z.B. die mit dem Amulett, das verflucht ist).
Beim KS nervt mich einzig die Kollisionsabfrage. Was wann trifft und warum, ist mir bis jetzt nicht klar.

Aber wirklich ein sehr rundes, stimmiges Spiel. Jetzt mal den Scoia'tael folgen!
 

TheExorzist

L16: Sensei
Seit
14 März 2005
Posts
12.466
XBOX Live
TheExorzist
PSN
TheExorzist
Hab jetzt mal die Einführung gespielt... Das soll also das Monster-PC-RPG sein? Naja... Die Grafik ist extrem schwamming und unsauber, die Steurung hacklig und das Inventar-Managment ein Graus. Wieso muss ich eigentlich immer alles vom Boden aufnehmen? Ich hämmer zurzeit dauernd nur auf die A-Taste und nehme alles auf was da liegt. Ob ich das Zeug auch brauche weiß ich nicht. Total dähmlich. Das Kampfsystem ist so la la. Versteh ich das richtig dass man sich mitten im Kampf nicht heilen kann? Beziehungsweise gibts ja scheinbar generell keine Heiltränke, sondern nur die LevelUp Tränke die ne gewisse Zeit andauern. Alles schön und gut, nur wieso kann ich keinen davon im Kampf benutzen? Kann ja wohl schwer voraussehen wann der nächste Kampf ansteht um mir frühzeitig die richtigen Tränke reinzupfeifen.... Oder hab ich da vielleicht was übersehen?

Der Kampf an sich scheint solide genug. Nur hätten sie, wenn sie schon das Anvisieren von Zelda kopieren, es auch ganz tun sollen. Diese halb frei bewegen, halb anvisieren System ist echt nicht das Wahre.

Mal schauen wies weitergeht. Das Einzige was mich momentan überzeugt sind Dialoge und Story - auch wenn ich mangels Vorwissen bei letztem noch nicht alles ganz verstehe. Scheint aber echt ein guter Plot zu sein.
 

Alvaro

L09: Professional
Seit
24 Sep 2009
Posts
1.094
Hab jetzt mal die Einführung gespielt... Das soll also das Monster-PC-RPG sein? Naja... Die Grafik ist extrem schwamming und unsauber, die Steurung hacklig und das Inventar-Managment ein Graus. Wieso muss ich eigentlich immer alles vom Boden aufnehmen? Ich hämmer zurzeit dauernd nur auf die A-Taste und nehme alles auf was da liegt. Ob ich das Zeug auch brauche weiß ich nicht. Total dähmlich. Das Kampfsystem ist so la la. Versteh ich das richtig dass man sich mitten im Kampf nicht heilen kann? Beziehungsweise gibts ja scheinbar generell keine Heiltränke, sondern nur die LevelUp Tränke die ne gewisse Zeit andauern. Alles schön und gut, nur wieso kann ich keinen davon im Kampf benutzen? Kann ja wohl schwer voraussehen wann der nächste Kampf ansteht um mir frühzeitig die richtigen Tränke reinzupfeifen.... Oder hab ich da vielleicht was übersehen?
Nein, man kann nicht heilen. Kannst dir ein paar Tränke reinhauen, die das während dem Kampf etwas beschleunigen, das war es aber auch schon. Und tja, du hast recht, man kann nicht JEDEN Kampf vorhersehen, dementsprechend wirst du manchmal ohne auskommen müssen. Wenn du aber PLANST, in den Wald zu gehen, dann wäre es von Vorteil, dich ein wenig positiv zu vergiften.
So gehe ich jedenfalls an die Sache ran ;)

Zum Rest: Du brauchst nicht alles wild einsammeln. Du hast zwar viel Platz im Inventar, aber im Endeffekt verkauft sich der meiste Ramsch eh für zu wenig Geld. Musst halt selbst schauen, was sich lohnt. "Holz" wahrscheinlich nicht, Diamantenstaub eher :-D
Ich würde gezielt das mitnehmen, was du für eine Waffe/Rüstung/Trank etc. brauchst bzw. immer danach Ausschau halten.

Das ist übrigens das coole am Spiel: Wenn man den anderen Pfad wählt erfährt man ein paar Überraschungen in der Story die man vorher nicht kannte ;)
Außerdem natürlich ein völlig anderes Chapter 2 in ner völlig anderen location
Klingt super :)
 

TheExorzist

L16: Sensei
Seit
14 März 2005
Posts
12.466
XBOX Live
TheExorzist
PSN
TheExorzist
Nein, man kann nicht heilen. Kannst dir ein paar Tränke reinhauen, die das während dem Kampf etwas beschleunigen, das war es aber auch schon. Und tja, du hast recht, man kann nicht JEDEN Kampf vorhersehen, dementsprechend wirst du manchmal ohne auskommen müssen. Wenn du aber PLANST, in den Wald zu gehen, dann wäre es von Vorteil, dich ein wenig positiv zu vergiften.
So gehe ich jedenfalls an die Sache ran ;)

Zum Rest: Du brauchst nicht alles wild einsammeln. Du hast zwar viel Platz im Inventar, aber im Endeffekt verkauft sich der meiste Ramsch eh für zu wenig Geld. Musst halt selbst schauen, was sich lohnt. "Holz" wahrscheinlich nicht, Diamantenstaub eher :-D
Ich würde gezielt das mitnehmen, was du für eine Waffe/Rüstung/Trank etc. brauchst bzw. immer danach Ausschau halten.
Hmm.... ok, danke für den Tipp. Ich hoffe mal dass sich die Welt jetzt nach der Einführung ein wenig öffnet. Erstere war nämlich ziemlich wirr. Vielleicht liegts auch daran dass ich mit dem Spiel noch net warm geworden bin.

PS: Kennt jemand ne gute Seite wo die Geschichte vom ersten Teil ausführlich zusammengefasst wird?
 

Objektiv

L20: Enlightened
Seit
3 Okt 2001
Posts
23.044
Hab jetzt mal die Einführung gespielt... Das soll also das Monster-PC-RPG sein? Naja... Die Grafik ist extrem schwamming und unsauber, die Steurung hacklig und das Inventar-Managment ein Graus. Wieso muss ich eigentlich immer alles vom Boden aufnehmen? Ich hämmer zurzeit dauernd nur auf die A-Taste und nehme alles auf was da liegt. Ob ich das Zeug auch brauche weiß ich nicht. Total dähmlich. Das Kampfsystem ist so la la. Versteh ich das richtig dass man sich mitten im Kampf nicht heilen kann? Beziehungsweise gibts ja scheinbar generell keine Heiltränke, sondern nur die LevelUp Tränke die ne gewisse Zeit andauern. Alles schön und gut, nur wieso kann ich keinen davon im Kampf benutzen? Kann ja wohl schwer voraussehen wann der nächste Kampf ansteht um mir frühzeitig die richtigen Tränke reinzupfeifen.... Oder hab ich da vielleicht was übersehen?

Der Kampf an sich scheint solide genug. Nur hätten sie, wenn sie schon das Anvisieren von Zelda kopieren, es auch ganz tun sollen. Diese halb frei bewegen, halb anvisieren System ist echt nicht das Wahre.

Mal schauen wies weitergeht. Das Einzige was mich momentan überzeugt sind Dialoge und Story - auch wenn ich mangels Vorwissen bei letztem noch nicht alles ganz verstehe. Scheint aber echt ein guter Plot zu sein.
ich merke dir ergeht es genauso wie mir damals.

das mit den tränken ist so komisch gelöst. du musst quasi alle 5-10 minuten im Menü rumwursteln wenn du bei jedem Kampf gebufft sein willst.

zeug aufsammeln solltest du, weil es schwer ist an geld ranzukommen, mach dich aber darauf gefasst regelmäßig überlastet zu sein und nur den wenigstens Kram wirklich zu brauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alvaro

L09: Professional
Seit
24 Sep 2009
Posts
1.094
Hmm.... ok, danke für den Tipp. Ich hoffe mal dass sich die Welt jetzt nach der Einführung ein wenig öffnet. Erstere war nämlich ziemlich wirr. Vielleicht liegts auch daran dass ich mit dem Spiel noch net warm geworden bin.

PS: Kennt jemand ne gute Seite wo die Geschichte vom ersten Teil ausführlich zusammengefasst wird?
Es ist kein Skyrim, aber es wird ab Flotsam offener.

Ansonsten bin ich anfangs auch nicht warm mit dem Spiel geworden. Es hat ne ganze Weile gedauert, bis es Klick gemacht hat. Ich glaub nach 3-4 Nebenmissionen und Level Ups fand ich es dann schon richtig toll.
Bin auch oft gestorben zu Beginn, das hat auch genervt, besonders weil ich nie gespeichert hatte :-D
 

Fana

L13: Maniac
Seit
6 Jan 2009
Posts
4.784
XBOX Live
gggggg
PSN
ibiman83
Finde TW 2 toll, nur komme ich grade nicht weiter. Ich stehe vor dem Visionär (zweiter Akt), aber der Hexer kann sich dem Kerl nicht unterhalten? Weis jetzt auch nicht was ich machen soll?
 

Lance83

Gesperrt
Seit
17 Aug 2009
Posts
6.083
XBOX Live
xXLance83Xx
PSN
Lance83
Steam
Lance83
Finde TW 2 toll, nur komme ich grade nicht weiter. Ich stehe vor dem Visionär (zweiter Akt), aber der Hexer kann sich dem Kerl nicht unterhalten? Weis jetzt auch nicht was ich machen soll?
Typischer 360 Bug. Du musst dich dreimal im Kreis drehen (Kinect einschalten) und "If you wanna be me lover" singen. Dann geht´s weiter. :)
 

Birdie

L16: Sensei
Seit
21 Jun 2007
Posts
12.581
XBOX Live
Birdie Gamer
PSN
Scotty_Cameron_
Switch
4211 5966 8701
Steam
Birdie Gamer
Finde TW 2 toll, nur komme ich grade nicht weiter. Ich stehe vor dem Visionär (zweiter Akt), aber der Hexer kann sich dem Kerl nicht unterhalten? Weis jetzt auch nicht was ich machen soll?
Geh mal ins Menü und aktiviere, wenn vorhanden ein anderes Quest. Lauf etwas rum und schalte auf das voherige Quest zurück. Sprech ihn dann nochmal an.

Hatte einen ähnlichen Fall in Akt 1, wo ein Questziel nicht angezeigt wurde. Nachdem ich es so wie beschrieben machte wurde das Questziel angezeigt und ich konnte weiterspielen.