PS4 PlayStation VR

corny79de

L05: Lazy
Seit
18 Okt 2017
Beiträge
257
@Flugelch: Bei uns das selbe. Meine Frau liebt Beat Saber:)

Was das Unwohlsein betrifft, ich hab jetzt ca. 50 Stunden in VR verbracht und die meisten Spiele wie Beat Saber, BoxVR, Space Pirate Trainer machen mir gar nichts aus. Viele "Gamer" sehen darin ja keine echten Spiele. Dabei sind das eben die Art von Spiel die man aktuell problemlos in VR erleben kann. VR ist ein anderes Medium und dafür benötigt es andere Spielerlebnisse.
Wenn ich mich in Spielen viel bewegen muss, also mehr als meine 3 m Fläche die ich zur Verfügung habe und es dann auch noch runter geht obwohl ich auf festem Boden stehe, wird es unangenehm. Sprint Vector z.B. Die Bewegung an sich habe ich gut vertragen, aber dann ging es einen Abhang herunter und ich hätte mir am liebsten die Brille vom Kopf gerissen. Es hat nur 1-2 Minuten (wenn überhaupt) gebraucht und ich hätte kotzen können und das hat dann auch den ganzen Tag angehalten, immer in Wellen über den Tag verteilt. Wenn mir so was passiert, habe ich keine Lust mich daran langsam zu gewöhnen, das wird dann sofort über Steam zurück gegeben, da geht das ja problemlos.
Viele mögen ja auch das teleportieren nicht, aber für mich ist das ein notwendiges Feature und ich habe damit auch kein Problem. So lässt sich ein Titel wie Robo Recall oder Vanishing Realms sehr gut erleben.
Bei Lone Echo bewegt man sich schwerelos im Raum, das funktioniert gut ist aber anstrengend und nach ner halben Stunde muss ich da eine Pause einlegen, da kommt das Unwohlsein schleichend, aber das geht dann auch wieder schnell weg.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
21.753
PSN
MC-dee__
Ich weiß schon schlechte Art Spiel ich vertrage und welche nicht.
Und sich dran gewöhnen bis man nicht mehr kurz von kotzen ist,mach ich ganz sicher nicht.
Die art der Spiele kauf ich einfach nicht mehr.
Zum Beispiel mit Berg runter oder Achterbahn hab ich 0 Probleme.Ich mag denn rausch.
Da sieht man wie unterschiedlich Vr bei jedem ist.
 

smoki

L14: Freak
Seit
10 März 2008
Beiträge
6.177
PSN
wuerstel118
@Flugelch: Bei uns das selbe. Meine Frau liebt Beat Saber:)

Was das Unwohlsein betrifft, ich hab jetzt ca. 50 Stunden in VR verbracht und die meisten Spiele wie Beat Saber, BoxVR, Space Pirate Trainer machen mir gar nichts aus. Viele "Gamer" sehen darin ja keine echten Spiele. Dabei sind das eben die Art von Spiel die man aktuell problemlos in VR erleben kann. VR ist ein anderes Medium und dafür benötigt es andere Spielerlebnisse.
Wenn ich mich in Spielen viel bewegen muss, also mehr als meine 3 m Fläche die ich zur Verfügung habe und es dann auch noch runter geht obwohl ich auf festem Boden stehe, wird es unangenehm. Sprint Vector z.B. Die Bewegung an sich habe ich gut vertragen, aber dann ging es einen Abhang herunter und ich hätte mir am liebsten die Brille vom Kopf gerissen. Es hat nur 1-2 Minuten (wenn überhaupt) gebraucht und ich hätte kotzen können und das hat dann auch den ganzen Tag angehalten, immer in Wellen über den Tag verteilt. Wenn mir so was passiert, habe ich keine Lust mich daran langsam zu gewöhnen, das wird dann sofort über Steam zurück gegeben, da geht das ja problemlos.
Viele mögen ja auch das teleportieren nicht, aber für mich ist das ein notwendiges Feature und ich habe damit auch kein Problem. So lässt sich ein Titel wie Robo Recall oder Vanishing Realms sehr gut erleben.
Bei Lone Echo bewegt man sich schwerelos im Raum, das funktioniert gut ist aber anstrengend und nach ner halben Stunde muss ich da eine Pause einlegen, da kommt das Unwohlsein schleichend, aber das geht dann auch wieder schnell weg.
so bald man leichtes schwindelgefühl spürt muß man sofort ne pause machen und bei mir wurde es so nach kurzer zeit viel besser.
snap turn war auch sehr hilfreich in der anfangszeit.



xD
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
25.642
@Flugelch: Bei uns das selbe. Meine Frau liebt Beat Saber:)

Was das Unwohlsein betrifft, ich hab jetzt ca. 50 Stunden in VR verbracht und die meisten Spiele wie Beat Saber, BoxVR, Space Pirate Trainer machen mir gar nichts aus. Viele "Gamer" sehen darin ja keine echten Spiele. Dabei sind das eben die Art von Spiel die man aktuell problemlos in VR erleben kann. VR ist ein anderes Medium und dafür benötigt es andere Spielerlebnisse.
Wenn ich mich in Spielen viel bewegen muss, also mehr als meine 3 m Fläche die ich zur Verfügung habe und es dann auch noch runter geht obwohl ich auf festem Boden stehe, wird es unangenehm. Sprint Vector z.B. Die Bewegung an sich habe ich gut vertragen, aber dann ging es einen Abhang herunter und ich hätte mir am liebsten die Brille vom Kopf gerissen. Es hat nur 1-2 Minuten (wenn überhaupt) gebraucht und ich hätte kotzen können und das hat dann auch den ganzen Tag angehalten, immer in Wellen über den Tag verteilt. Wenn mir so was passiert, habe ich keine Lust mich daran langsam zu gewöhnen, das wird dann sofort über Steam zurück gegeben, da geht das ja problemlos.
Viele mögen ja auch das teleportieren nicht, aber für mich ist das ein notwendiges Feature und ich habe damit auch kein Problem. So lässt sich ein Titel wie Robo Recall oder Vanishing Realms sehr gut erleben.
Bei Lone Echo bewegt man sich schwerelos im Raum, das funktioniert gut ist aber anstrengend und nach ner halben Stunde muss ich da eine Pause einlegen, da kommt das Unwohlsein schleichend, aber das geht dann auch wieder schnell weg.
Kann ich nachvollziehen. Bei Spielen, wo ich recht fest "stehe" und mich weniger durch die Umgebung bewege, habe ich eigentlich gar keine Probleme. In Spielen, wo ich mich bewege (bsp. Robinson) kommt mit der Weile schon ein leichtes Kotzgefühl auf. Besser geht es, wenn man in etwas "sitzt" (also z.B. Raumschiff oder Auto) und damit eine Konstante um sich herum hat.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
37.921
PSN
AviatorF22
Apex Construct: Höhere Absätze dank höheren PSVR-Verkaufszahlen
https://www.vrnerds.de/apex-construct-hoehere-absaetze-dank-hoeheren-psvr-verkaufszahlen/

Der CEO von Fast Travel Games, Oskar Burman, äußerte sich kürzlich per Twitter über die aktuellen Verkaufszahlen des Action-Adventures Apex Construct über sämtliche VR-Plattformen hinweg. Demnach soll sich der VR-Titel mittlerweile deutlich besser für die PlayStation VR (PSVR) verkauft haben als für PC-Brillen. Grund dafür seien insgesamt höhere Verkaufszahlen und damit mehr Nutzer der PSVR-Brille.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
37.921
PSN
AviatorF22
Kingdom Hearts VR Experience für PlayStation VR (PSVR) in Japan erschienen
https://www.vrnerds.de/update-kingdom-hearts-vr-experience-fuer-playstation-vr-psvr-in-japan-erschienen/

Die Kingdom Hearts: VR Experience ist ab sofort kostenlos im japanischen PlayStation Store erhältlich. Dabei soll es sich um den ersten Teil einer zweiteiligen VR-Reihe handeln.

Das wäre vielleicht interessant für @Kiera @miperco @KuroKazuma und den halben Kingdom Hearts Stammtisch. ^^
 
  • Lob
Reactions: New

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
37.921
PSN
AviatorF22

Ich denke, dass wir die größte VR-Plattform in der Welt sind. […] Die PSVR stellt eine aufregende Technologie für uns dar. Einige sagen, dass wir in der Rolle der ersten Akteure, die eine derartige Technologie nutzen, einen Vorteil haben. Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber ich kann sicher sagen, dass wir Pioniere sind. Wir laufen niemanden hinterher, wir sind in einer führenden Rolle. Es ist eine einzigartige Möglichkeit, ein Teil einer echten 1.0-Erfahrung zu sein.”
 

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
8.494
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Das stimmt durchaus, allerdings ist es nach wie vor eine Niesche, ansonsten würde Sony selbst auch größere Titel für VR entwickeln. Wäre eigentlich ein guter Selling Point für die nächste Gen, wenn die Technologie weiter ist und grafisch oppulentere Erfahrungen ermöglicht.
 

xKeylowx

L14: Freak
Seit
29 Jun 2014
Beiträge
6.382
Natürlich wird man mit der NextGen Power, ordentlich etwas Grafik potentes darbieten können. Aber in erster Hinsicht, geht es um das VR Erlebnis an sich. Wobei erst einmal ein Head Set, ohne Kabel WirrWAR(r) und höhere Auflösung @ VR 2.0 zum guten Preis erscheinen sollte.
 

smoki

L14: Freak
Seit
10 März 2008
Beiträge
6.177
PSN
wuerstel118
borderlands 2 vr geht ab heute auch mit dem aim controller :D
und ein paar andere fixes :

Along with some performance optimizations and gameplay bug fixes, the highlights for this patch include:

COMMUNITY SUGGESTION: Aim Controller support – BL2VR is now compatible with the Aim Controller!

  • Within the Options Menu, options for swapping sticks, buttons, or both are available. We added this to help with Lefty Swap and to allow for more custom options to use the Aim Controller.
  • Also, the option for movement relative to the Gun or Head is available for the Aim Controller. For example, you can shoot straight forward, while looking to your right. If your movement is Gun relative, pushing forward on the control stick will move you based on where the gun is pointing. If your movement is Head relative, pushing forward on the control stick will move you based on where you’re looking.
COMMUNITY SUGGESTION: Improved Scope – Performance on the scope has been improved and it is now a much larger window.

COMMUNITY SUGGESTION: Crosshairs Toggle – A new option is available in the Options menu that allows you to turn off the crosshairs.

COMMUNITY SUGGESTION: Scope Toggle – A new option is available in the Options menu that allows you to use iron sights when aiming instead of the scope window.

Vault Symbols – Fixed a bug where Vault symbols did not appear correctly.
sehr guter community support von gearbox und morgen hol ich mir das spiel.
 
Top Bottom