Zero Tolerance Der Russisch-Ukrainische-Krieg

Sollte der Westen die Ukraine aktiv mit eigenen Truppen unterstützen?

  • Ja, mit dem gesamten Arsenal

    Stimmen: 17 35,4%
  • Ja, aber nur in weniger riskanten Einsätzen

    Stimmen: 3 6,3%
  • Nein, da dies zu eskalierend ist

    Stimmen: 16 33,3%
  • Nein, da uns dieser Krieg nichts angeht

    Stimmen: 9 18,8%
  • Unentschlossen

    Stimmen: 3 6,3%

  • Stimmen insgesamt
    48
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .
ZT Pin

Ihr befindet euch in einem ZT-Thread, entsprechend gelten hier folgende extra Regeln(Sonderregeln ggf. im Startpost sind mitzubeachten):

1) ZTF für Zero Tolerance Forums Provokationen/Beleidigungen/Bashes/Trollen/OffTopic/Spam/etc führen zur sofortigen Bestrafung in Form von Bans. Entscheidungen sind endgültig und nicht diskutierbar.

2) Gepflegte Diskussionskultur ist das Gebot! ZTFs koexistieren neben den normalen Foren. Wenn ihr mit den harten Regeln hier nicht klarkommt, nutzt die normal moderierten Foren.

1.Bittet achtet darauf nicht pauschal über andere Nutzer oder Personen herzuziehen.

2. Mit Beleidigungen solltet ihr euch zurück halten und nur Begriffe benutzen, welche objektiv zutreffen können. So darf Putin z.B. als größenwahnsinnig bezeichnet werden, aber nicht einfach so beleidigt werden.

3. Benutzt bitte Spoiler-Kästen und benennt diese entsprechend, wenn ihr besonders grausame Darstellungen, Fotos sowie Videos postet.

Aus aktuellem Anlass machen wir hier einen moderativen Schnitt und führen Thread fortan als Zero-Tolerance. Auch wenn es offensichtlich sein sollte, verweisen wir hier nochmal auf folgende Dinge, welche fortan geahndet werden:
1.Bittet achtet darauf nicht pauschal über andere Nutzer oder Personen herzuziehen.

2. Mit Beleidigungen solltet ihr euch zurück halten und nur Begriffe benutzen, welche objektiv zutreffen können. So darf Putin z.B. als größenwahnsinnig bezeichnet werden, aber nicht einfach so beleidigt werden.

3. Benutzt bitte Spoiler-Kästen und benennt diese entsprechend, wenn ihr besonders grausame Darstellungen, Fotos sowie Videos postet.


Andere als besorgte Bürger zu verunglimpfen fällt zukünftig unter Punkt 1 und ist damit ab sofort ahndungswürdig.

Was ist mit der Bezeichnung Vatnik? Primär als Bezeichnung für Kremelnahe Unterstützer in der Öffentlichkeit
 
Aus aktuellem Anlass machen wir hier einen moderativen Schnitt und führen Thread fortan als Zero-Tolerance. Auch wenn es offensichtlich sein sollte, verweisen wir hier nochmal auf folgende Dinge, welche fortan geahndet werden:
1.Bittet achtet darauf nicht pauschal über andere Nutzer oder Personen herzuziehen.

2. Mit Beleidigungen solltet ihr euch zurück halten und nur Begriffe benutzen, welche objektiv zutreffen können. So darf Putin z.B. als größenwahnsinnig bezeichnet werden, aber nicht einfach so beleidigt werden.

3. Benutzt bitte Spoiler-Kästen und benennt diese entsprechend, wenn ihr besonders grausame Darstellungen, Fotos sowie Videos postet.


Andere als besorgte Bürger zu verunglimpfen fällt zukünftig unter Punkt 1 und ist damit ab sofort ahndungswürdig.
Was genau ist an dem Satz besorgte Bürger schlimm? Nur damit ich das verstehe.
 
Was genau ist an dem Satz besorgte Bürger schlimm? Nur damit ich das verstehe.
Du wertest damit deinen Gegenüber bewusst sprachlich ab. Da Vatnik dem gleichen Zweck dient, solltet ihr den Begriff ebenfalls nicht mehr benutzen, um über andere Nutzer/Personen herzuziehen.
 
Weil du es nun mal als sarkastischen Begriff verwendest, welcher mittlerweile gesellschaftlich benutzt wird, um sich über bestimmte Personengruppen lustig zu machen.

Ich wundere mich gerade etwas über deine fehlende Eigenwahrnehmung, was die Verwendung bestimmter Begrifflichkeiten bzw. rhetorischer Stilmittel angeht.
 
Finde ich gut. Russland darf man mit seiner Nazi Politik nicht durchkommen lassen.
Völkerrechtlich ist es auch absolut in Ordnung, wenn man einem überfallenen Land hilft.
Da keines der NATO Mitglieder "Konfliktpartei" werden will, zurzeit eher auszuschließen.

Deshalb wurde die Idee der Flugverbotszone auch relativ zeitnah abgewunken.
Auch die Entsendung vom Soldaten die Aktiv in der Ukraine Waffensysteme erklären und daran Ausbilden findet nicht statt.

Im Genfer Abkommen sind diese Punkte zwar nicht detailliert genannt, in der Deutung des Abkommens würden diese Aktionen jedoch dazu beitragen "Konfliktpartei" zu werden.

Das reine "versenden" von Waffen und Material gilt aber dahingehend als unbedenklich.

Das macht den Standpunkt von Olaf Scholz, in der Hinsicht, auch sehr unlogisch. Man liefert seit geraumer Zeit verschiedenste Waffen, Waffensysteme, Panzer usw. In großen Menge in die Ukraine.
Was Völkerrechtlich gedeckt ist. Bei Taurus sieht der Kanzler aber eine Gefahr Konfliktpartei zu werden. Das ist alles maximal inkonsequent und unlogisch. Die gleiche Debatte hatten wir schon bei den Leopard 2 Panzern.
Es ist ein langsames stottern von Entscheidung zu Entscheidung. Die dann auch noch über längere Zeit nicht erklärt wird. Was wiederum maximale Unsicherheit in der Bevölkerung erzeugt und die Verbündeten verwundert zurück lässt.
Wohl der Grund warum Macron jetzt durch "Führung" übernimmt.
 
Weil du es nun mal als sarkastischen Begriff verwendest, welcher mittlerweile gesellschaftlich benutzt wird, um sich über bestimmte Personengruppen lustig zu machen.

Ich wundere mich gerade etwas über deine fehlende Eigenwahrnehmung, was die Verwendung bestimmter Begrifflichkeiten bzw. rhetorischer Stilmittel angeht.
Wo war das sarkastisch gemeint? Das war ziemlich ernst gemeint und es wundert mich das jemand beim Thema Taurus besorgt ist es aber wegen Rußland in den letzten 2 Jahren mehr als genügend Gründe gab besorgt zu sein.
Und was andere diesen Satz nutzen ist mir egal weil ich es in dem Fall nicht tat.
Aber bezeichnend das du mir wieder was unterstellst was ich so nicht gemeint habe.
 
So oder so ist "besorgte Bürger" eine Provokation, welche fortan geahndet wird. Deine Einwände werden zwar Kenntnis genommen, sind aber nicht mehr relevant für die gesellschaftliche Bewertung derartiger Begrifflichkeiten. Damit ist auch die Diskussion darüber beendet, zumal dies an Off-Topic reicht.
 

Schwer vorstellbar das man bereit ist Soldaten zu schicken, wen man nicht mal bereit ist ausreichend Waffensysteme zu schicken und bei manchen so einen peinlichen Eiertanz wie um den Taurus führt. Zumindest im Rahmen des Bündnisses kann ich mir das nicht vorstellen.
Und es ist auch absolut unnötig!
Die Ukraine ist bereit, mitz ihren Soldatenzu kämpfen. Wir müßen diese nur ausrüsten.
Entweder, wir bezahlen JETZT für unsere Sicherheit mit € oder in der Zukunft mit Blut der eigenen Soldaten.

Aber das ist auch nicht was Macron gesagt hat. Er schließt nicht aus, das einzelne Staaten intervenieren werden. Und da hat er auch Recht. Wen Polen zB entscheidet, Bodentruppen in die Ukraine zu entsenden, ist das natürlich das souveräne Recht der Polen.
 

die nato profitiert jedenfalls auch von den neuen mitgliedern beim schutz vor weiteren russischen invasionsversuchen und nicht nur die neuen mitglieder von der nato :goodwork:

p.s.: zte finde ich hier grundsätzlich gut und erhoffe mir mehr informationsaustausch und weniger "meinung"
 
Herrlich, wie manche hier den 3. Weltkrieg sehnlichst wünschen. Dann bitte auch nicht mit Worten hier auf CW sondern direkt an die Front mit dir. Mal schauen ob du immer noch so eine Euphorie zutage bringen wirst. Vielleicht einfach mal Gedanken darüber machen, was das alles für Konsequenzen mit sich bringen wird. Glaubst du China wird da die Füße still halten?

Hast du wirklich Angst vor einem dritten Weltkrieg, warum soll Putin Atomraketen zünden und was würde Xi sagen? Völlig unlogisch, auch dass Russland noch mehr Länder angreift macht gar keinen Sinn. Russland ist militärisch am Limit, nicht zu vergleichen mit Hitler, der zur gleichen Zeit (zwei Jahre) halb Europa eingenommen hat. Wo liegt denn deine Angst genau, dass China Bodentruppen entsendet? Was für ein Unsinn. Russland ist isoliert, China und der Iran hElfen nur mit Material und das lassen sich die „Partner“ auch gut bezahlen.

China würden nie bis zum äußersten gehen, sie wollen sich doch das riesen Geschäft mit den USA und Europa nicht entgehen lassen. Außerdem ist China an Taiwan interessiert, Putin muss alleine klar kommen und das am besten so schnell wie möglich. Xi wird langsam ungeduldig. ..wenn das so weiter geht wird Russland zu einem waschechten Sklaven Chinas. China will die billigen Rohstoffe, mehr doch nun wirklich nicht, China ist eine Diktatur, die haben keine Freunde und die braucht China auch nicht. Ich habe bei dir so das Gefühl du weißt nicht was wir hier verteidigen oder wer an allem Schuld ist. Kleiner Tipp, es sind nicht die Amerikaner und es ist nicht die NATO und Frieden wollte Putin zu keiner Zeit, aber ich lasse mich gerne mit einer guten Quelle überraschen. Wagenknecht verbreitet schon lauthals russische Propaganda, Putin wäre stolz auf sie^^ was verteidigen wir denn in der Ukraine, vor allem Wohlstand und Demokratie, aber der Gedanke verschwindet anscheinend, wenn man die Ampel mit Deutschland verwechselt. Wir sind das Volk und bald darf wieder gewählt werden. Ist doch super, in Russland muss man den Führer aushalten und in China sowieso.



was mir auffällt, Russen wollen unbedingt, dass man ihre Städte richtig ausspricht, Bachmut heisst im russischen Propaganda Fernsehen auch längst nicht mehr Bachmut. Für mich riecht das stark nach Identitätskrise. Der ständige Blick richtung Westen, Oligarchen suhlen sich in westlichen Produkten, aber trotzdem sind wir die bösen und viele Russen sind arm, anfällig für genau diese destruktive Propaganda. Putin ist nicht nur GrößenWahnsinnig, sondern auch neidisch und ängstlich, in etwa wie Wähler bestimmter Parteien in Deutschland oder einuge Politiker, die Deutschland schon abgeschrieben haben. Schon nach einem Jahr Habeck und Lindner sind Jahrhunderte an Forschung und Entwicklung vernichtet worden.. warum schreibe ich das hier, na weil wir locker ein paar Milliarden für Waffen ausgeben können, auch für die Ukraine. Unser Staatshaushalt beträgt dieses Jahr fast eine halbe Billion, da sind ein paar Milliarden wirklich machbar. viele haben keine Ahnung und wenn das Bruttoinlandsprodukt in Russland stärker steigt als in Deutschland, dann fangen viele schon an zu schwitzen, schwer für den Leien das einzuordnen.

Kriegswirtschaft ist schon Mega, am Ende muss man Krieg führen, alles andere ist nicht mehr machbar, nicht mehr da, einfach weg. Daher ist es wichtig es nicht so weit kommen zu lassen. Wenn ich Russe wäre wüsste ich genau wen ich hier für den Mist verantwortlich machen muss. RIP Nawalny 💐🌹
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

sowas ist halt richtig unangenehm "fremdschämig" 🙈
weil ich ja selber weniger "meinung" gefordert habe :coolface:

jedenfalls wirft es ein schlechtes licht, wenn aussagen des bundeskanzlers von dritten so auseinander genommen werden können. bin gespannt, ob es hier am ende wirklich wie bisher läuft und mit (noch mehr) verzögerung am ende doch noch geliefert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke China ist nicht so harmlos und friedensorientiert wie das viele denken. Die warten nur auf ein Momentum um selbst den maximalen Nutzen daraus zu ziehen. Wolf im Schafspelz
 
Ich denke China ist nicht so harmlos und friedensorientiert wie das viele denken. Die warten nur auf ein Momentum um selbst den maximalen Nutzen daraus zu ziehen. Wolf im Schafspelz

Wer denkt den sowas?
China ist vor allem an seinen eigenen Vorteil orientiert. Und das Denken wohl auch die meisten.
Der Wolf im Schafspelz könnte sich im Konfliktfall auch die Sibirischen Resorcen schnappen und Putin in den Rücken fallen.

An einem Konflikt mit dem Westen hat China jedenfalls keinerlei Vorteile.
 
Ich denke China ist nicht so harmlos und friedensorientiert wie das viele denken. Die warten nur auf ein Momentum um selbst den maximalen Nutzen daraus zu ziehen. Wolf im Schafspelz
Wer denkt denn hier, dass China harmlos wäre? Ganz im Gegenteil, falls die eine Invasion in Taiwan durchführen, werdet ihr euren 3. Weltkrieg bekommen. Weshalb es umso wichtiger ist, einen Westentaschen-Duce wie den im Kreml schon im Ansatz zu stoppen, um evtl. Nachahmern ein deutliches Signal zu senden :ol:
 

sowas ist halt richtig unangenehm "fremdschämig" 🙈
weil ich ja selber weniger "meinung" gefordert habe :coolface:

jedenfalls wirft es ein schlechtes licht, wenn aussagen des bundeskanzlers von dritten so auseinander genommen werden können. bin gespannt, ob es hier am ende wirklich wie bisher läuft und mit (noch mehr) verzögerung am ende doch noch geliefert wird.
Vor allem hat Südkorea auch Taurus. Wäre mir neu das dort die Bundeswehr stationiert ist.
 
Wer denkt denn hier, dass China harmlos wäre? Ganz im Gegenteil, falls die eine Invasion in Taiwan durchführen, werdet ihr euren 3. Weltkrieg bekommen. Weshalb es umso wichtiger ist, einen Westentaschen-Duce wie den im Kreml schon im Ansatz zu stoppen, um evtl. Nachahmern ein deutliches Signal zu senden :ol:
Für China ist der Krieg in der Ukraine auch ein "Testfeld". Sie beobachten und analysieren wie die Nato, Japan, Südkorea und Australien auf diesen reagieren.
Je entschlossener reagiert wird desto mehr überlegt sich die Volksrepublik China (Festlandchina) ob sie die Republik China (Inselchina als Taiwan) angreift.
Für Xi Jiping wird das Zeitfenster auch enger.
Wirtschaft wächst nicht mehr so, katastrophale Geburtenrate.
Er wird selber auch dieses Jahr 71.
Nicht mehr der Jüngste.

Ich persönlich (also hier wirklich Meinung bzw. Blick in die Zukunft) sehe den Krieg in der Ukraine mit seinem Verlauf und zukünftigen Ausgang als zentralen Marker an, der entscheidet in welche weltgeschichtliche Richtung es gehen wird.

Ich bewundere die Burggraben Romantik der Leute wirklich, die denken können: Lass uns die Burgbrücke hochziehen und lass die Mal machen. Hat ja keinen Einfluss auf uns.

Das ist nur leider in der Realität nicht so.
 

Dieser Kerl ist sowas von Ungeeignet. Fällt Macron jetzt in den Rücken. Beim Pokern hätte der auch keine Chance unglaublich das der von den anderen beiden Regierungsparteien noch mitgetragen wird.

So Blöd kann der nicht sein der hat Dreck am Stecken


Wen den wenigstens genug Munition und Liftabwehr kommen würden, wäre es ja schon mal nicht verkehrt.
 
Tja, Frankreich macht im Vergleich nicht viel....und jetzt kommen Vorschläge, die eh nicht umgesetzt werden. Wow....:neutral: :fp: Können die europäischen Staaten mal eine einheitliche und effektive Linie fahren? Irgendwie nicht möglich....währenddessen kommt zu wenig von allem in der Ukraine an und mit der europäischen Verteidigungsstrategie kommt man auch nicht voran. Was will Europa jetzt eigentlich? Ein Trauerspiel was gefüllt wird mit Phrasen und haltlosen Lippenbekenntnissen diverser Politiker....
 
Zurück
Top Bottom