Serie Game of Thrones (Spoilertags für S8 & Keine Buchspoiler)

miperco

Senior-Moderator
Mitarbeiter
Senior-Moderator
Seit
6 Aug 2008
Beiträge
11.208
PSN
snagel178
Last April a crew member revealed that Game of Thrones had wrapped 55 night shoots while filming a battle. Media outlets around the world ran stories saying the final season’s battle took twice as long as the 25-day shoot for season 6’s climactic Battle of the Bastards. This wildly understated what really happened. The 55 nights were only for the battle’s outdoor scenes at the Winterfell set. Filming then moved into the studio, where Sapochnik continued shooting the same battle for weeks after that.
“It’s brutal,” Dinklage says. “It makes the Battle of the Bastards look like a theme park.”
At some point HBO will release a proper final-season trailer revealing more. Until then, here’s some basic setup we can tell you: Season 8 opens at Winterfell with an episode that contains plenty of callbacks to the show’s pilot. Instead of King Robert’s procession arriving, it’s Daenerys and her army. What follows is a thrilling and tense intermingling of characters — some of whom have never previously met, many who have messy histories — as they all prepare to face the inevitable invasion of the Army of the Dead.

Viel mehr hier: https://ew.com/tv/2018/11/01/game-of-thrones-final-season-ew-cover-story/?utm_term=90982CB6-DDEF-11E8-B2CA-ADDBC28169F1&utm_campaign=entertainmentweekly_ew&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_content=link

HYPE!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Aschefuerst

L03: Novice
Seit
20 Feb 2017
Beiträge
73
Zumindest findet die Reihe so als TV-Serie ihren Abschluss, GRRM hat ja erst die Tage wieder im Interview geheult, dass Winds Of Winter ihm soviel Probleme bereitet. Meinetwegen kann er es mittlerweile auch sein lassen.
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
21.850
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Zumindest findet die Reihe so als TV-Serie ihren Abschluss, GRRM hat ja erst die Tage wieder im Interview geheult, dass Winds Of Winter ihm soviel Probleme bereitet. Meinetwegen kann er es mittlerweile auch sein lassen.
Ach komm. Wenn er die Reihe in 15 Jahren beendet und es gut wird, dann ist das auch alles egal. Man stelle sich vor Tolkien hätte sein Herr der Ringe überstürzt auf den Markt geworfen um seinen Verlag zu befriedigen
 
Zuletzt bearbeitet:

Setzer

L15: Wise
Seit
13 Aug 2005
Beiträge
8.404
Ich weiß nicht....meine Erwartungshaltung ist mittlerweile relativ niedrig....mehr Bombast, mehr audiovisueller Klimbim....wenig Konsistenz und subtile Geschichte und kaum noch charismatische bzw. gut geschriebene Protagonisten....alles irgendwie platt....eine clevere Auflösung der Geschichte erwarte ich nicht. Das Finale von Staffel 7 und nicht nur das war irgendwie fast schon grottig....style (und auch da kann man streiten) over substance....:neutral:
 

eima

L14: Freak
Seit
14 Mai 2003
Beiträge
6.671
Xbox Live
XtremeEimaX
PSN
XtremeEimaX
Switch
505147039529
Steam
XtremeEimaX
Ich weiß nicht....meine Erwartungshaltung ist mittlerweile relativ niedrig....mehr Bombast, mehr audiovisueller Klimbim....wenig Konsistenz und subtile Geschichte und kaum noch charismatische bzw. gut geschriebene Protagonisten....alles irgendwie platt....eine clevere Auflösung der Geschichte erwarte ich nicht. Das Finale von Staffel 7 und nicht nur das war irgendwie fast schon grottig....style (und auch da kann man streiten) over substance....:neutral:
Trifft es perfekt. Ich glaube bis auf die Sopranos konnte imo kaum eine Serie das Niveau bis zum Ende halten und mit dem Finale so überzeugen. BB und BCS eventuell, aber da läuft letztere ja noch. Bei GoT ging es imo schon ab Season 5 bergab und bietet nur noch guten Durchschnitt, auf optisch natürlich tollen Niveau.
 

Cooper

L12: Crazy
Seit
25 Feb 2010
Beiträge
2.132
PSN
Yadias
Ach Tywin... den vermisse ich echt. Charles Dance war so herrlich in dieser Rolle.
Ein Charakter wie Tywin fehlt der Serie mittlerweile so sehr. Leider haben viele interessante Charaktere im Laufe der Zeit das Zeitliche gesegnet (und damit meine ich nicht Ramsey oder Rob), während viele Langweiler wie Jon Schnee übrig geblieben sind. Generell muss ich sagen, dass der übrig gebliebene Haufen mich leider nur noch bedingt fesseln kann und mittlerweile viel zu glatt gerät. Auch viele ehemals starke Figuren haben zudem stark an Charakter eingebüßt, siehe zum Beispiel Tyrion oder Varys. Aber so ist das nun mal, wenn etwas plötzlich zu einem Massenphänomen wird...


Trifft es perfekt. Ich glaube bis auf die Sopranos konnte imo kaum eine Serie das Niveau bis zum Ende halten und mit dem Finale so überzeugen. BB und BCS eventuell, aber da läuft letztere ja noch. Bei GoT ging es imo schon ab Season 5 bergab und bietet nur noch guten Durchschnitt, auf optisch natürlich tollen Niveau.
Na ja, ganz so pauschalisieren würde ich das nicht, aber manche haben leider wirklich ihren Zenit überschritten bzw. den richtigen Zeitpunkt verpasst (z.B. Akte X, Shameless oder eben auch Game of Thrones, bei Lost kann man diskutieren, ich fand es aber gerade noch gut so ^^). Besonders fällt das aber bei Sitcoms auf, die oft viel zu lange laufen.
Gibt aber dennoch genug Serien, die ihr Niveau bis zum Schluss halten oder sich gar noch steigern konnten. Six Feet Under (bis heute meine Lieblingsserie) oder The Leftovers bieten einen grandiosen Abschluss. Und gerade The Leftovers war in Season 3 unglaublich stark. Better Call Saul wird auch immer besser und ich glaube nicht, dass die Serie noch abfallen wird. Von Breaking Bad -und wie du schon sagst den Sopranos - natürlich ganz zu schweigen. Auch Justified war bis zum Ende eigentlich genau perfekt.
 

Cooper

L12: Crazy
Seit
25 Feb 2010
Beiträge
2.132
PSN
Yadias
Ich habe ja auch geschrieben, "damit meine ich nicht Robb". Der ist/war genau so ein Langweiler wie Jon ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
21.850
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Ok verlesen.
Aber wo ist bitte Jon Snow langweilig? Er hat uns gezeigt
  • Nightwatch
  • Beyond the Wall
  • Wildlings
  • King Beyond the Wall
  • Wurde Lord Commander
  • Jesus 2.0
  • White Walker/Others und Wights
Jon ist nun wirklich nicht langweilig. Er erlebt den krassen Shit.

Das die Massen jetzt GoT mögen ist sicher nicht das Problem für die Figuren. Es ist eher das man viele Storys abgekürzt und vereinfacht hat. Und das GRRM selbst nicht ganz genau weiß wo er hin möchte. Gibt ja den Draft wo es noch drei Bücher waren, da sah die Welt aber ganz anders aus^^
Man kann höchstens sagen die Serie kam 10 Jahre zu früh. Oder auch nicht, wer weiß ob George dann noch schreiben würde.
Tyrion höchstens lebt nur noch weil Fanliebling. Wobei hier schwierig, da er in den Büchern ganz woanders ist.

Cersei finde ich nach wie vor umwerfend und sie steigert sich mit jeder Staffel. Erst ab Staffel 4/5 ist sie so richtig da.


Langweiligste (und dümmste) Figur ist für mich schon immer Daenerys gewesen. :rolleyes:
 

Cooper

L12: Crazy
Seit
25 Feb 2010
Beiträge
2.132
PSN
Yadias
Ja, Jon Snow hat in einigen der besten Episoden/Szenen mitgespielt (Hardhome ftw), allerdings ist er - trotz seiner inneren Zerrissenheit - irgendwie ein Saubermann. Zu glatt und brav. Zu sehr Posterboy, den alle Frauen (in der Realität) anhimmeln. Zumindest in der Serie.
Ich mag da eher Charaktere mit Ecken und Kanten und Abgründen. Anti-Helden bzw. Scheinbar-Bösewichte, die kein Blatt vor den Mund nehmen. Für mich ist Tyrion nach wie vor mein Favorit, auch wenn er in den letzten beiden Staffeln sein loses Mundwerk leider etwas zu sehr eingebüßt hat. Tywin gehörte ebenfalls zu meinen Favoriten. Genau wie Jorah. Aber im Gegensatz zu Tywin, der im rechten Moment abgedankt hat, wurde Jorah zuletzt leider auch ziemlich verweichlicht und glattgebügelt.
Gerade die Momente und Dialoge zwischen Tyrion und Tywin gehörten für mich immer zum Besten, was die Serie zu bieten hatte. Gerade Season 4, Episode 6 (mit der Gerichtsverhandlung) ist eine meiner absoluten Favoriten.

Immerhin Arya ist die geblieben, die sie schon immer war ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom