Microsoft Xbox Scarlett - Gerüchte, Infos, Leaks

CLANet

L13: Maniac
Seit
18 Aug 2007
Beiträge
4.886
Ich bin gespannt wie ähnlich sich die CPUs von XBox Next und Playstation Next sind... welche Graka Lösungen sind verbaut wird eine spannende Rally... sollte Microsoft seinen Gamepass weiterhin so weiterführen und bei der Xbox Next noch mehr ins Rampenlicht stellen plus die neuen Studios dann könnte es RICHTIG spannend werden.
Sie wollen die Xbox Next nehmen Sie den Gamepass mit mit dem exklusiven Fable! :banderas:
 

Nullpointer

L17: Mentor
Seit
17 Feb 2010
Beiträge
14.942
Xbox Live
matsze
Switch
5017 8400 1537
Glaubt ihr denn, das die GPU extra, also dediziert sein wird ? kein SOC
Selbst als Chiplet halte ich das für möglich, aber sehr unwahrscheinlich.
Ich bin gespannt wie ähnlich sich die CPUs von XBox Next und Playstation Next sind... welche Graka Lösungen sind verbaut wird eine spannende Rally... sollte Microsoft seinen Gamepass weiterhin so weiterführen und bei der Xbox Next noch mehr ins Rampenlicht stellen plus die neuen Studios dann könnte es RICHTIG spannend werden.
Sie wollen die Xbox Next nehmen Sie den Gamepass mit mit dem exklusiven Fable! :banderas:
Also bei den CPUs wird das ähnlich unspannend werden wie diese Gen, GPU vermutlich auch.
 

Ikarus

L05: Lazy
Seit
5 Nov 2008
Beiträge
208
Ich gehe davon aus, dass sowohl Sony als auch Microsoft aus dem Verkaufspreis das Meiste in Sachen Leistung herausholen wollen bzw. werden.
Die Frage ist ob Sony wieder, wie schon bei der PS4, auf einen Startpreis von 399€ setzt und ob Microsoft auf zwei Konsolen für 299€ und 499€ setzt?

Sollten beide Hersteller den gleichen Preis anbieten so wird die Leistung auch fast gleich sein.
Ich erwarte keine Hardwareunterschiede wie bei der ersten XBox One und der PS4.
Die Frage ist auch wie viel mehr Leistung erhalte ich bei einer Konsole für 499€ anstatt einer Konsole für 399€?

Es kann ja auch sein, dass Sony wieder mit einer PS5 Pro, welche 3 Jahre nach der PS5 erscheint, plant.
Dann dürfte der Preis der PS5 wohl bei 399€ liegen.
Ich habe allerdings keine Ahnung wie gut sich die PS4 Pro wirklich verkauft hat und ob diese Ausrichtung auch bei der Next Gen Sinn macht.

Bleibt auf alle Fälle spannend ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Konsolenbaby

L13: Maniac
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
4.557
Da warte ich ja mal mit Spannung auf die GDC :)
Aber die Daten sind ein wenig unglaubwürdig, da nicht passend.
Bei 16GB GDDR6 Speicher kann man nur ein 256bit Interface nutzen und kommt maximal auf 512GB Speicherbandbreite.
Das dürfte zu wenig sein. Schon die ONX-X kommt auf 326GB Speicherbandbreite bei 12GB Speicher
Zum Vergleich. Die RTX2080 kommt bei 11GB GDDR6 Speicher und 356bit Interfache auf 616GB Speicherbandbreite. Also mehr, als die ONE2 hätte bei weniger Speicher und keine Aufteilung der Bandbreite auf GPU und CPU, wie es bei der ONE2 wohl wieder der Fall sein wird.

Also entweder 24GB GDDR6 Speicher bei 352bit Anbindung oder 16GB HBM2 Speicher, mit dem man auf über TB Speicherbandbreite käme. Glaube ich aber eher nicht.

Bei der KI könnte es so sein wie bei Nvidia. Dort wird ja bzgl. DLSS (Deap Learning Super Sampling) für jedes Spiel ein spezieller Algorithmus durch Supercomputer berechnet. Dieses Profil kann man dann runterladen und die GPU nutzt es. Bei der RTX2000 Serie werden die Tensor Kerne damit gefüttert. Bei AMD gibts diese Kerne ja bisher nicht. Aber DLSS soll ja demnächst auch auf ganz normalen Shaderkernen laufen.
Die Box hätte also keine spezielle Hardware.
Die KI könnte natürlich noch andere Dinge vorberechnen, so wie es die Cloud-Physik - seit Jahren durch Crakdown3 beworben - bereits können soll.

12TF auf Navi Basis ist wohl das Grundgerüst, mit dem jeder mindestens rechnet.
Und 8Core ZEN2 auch.
8 Kerne sind zu 99% eh sicher. Acht müssen es schon weger uneingeschränkter AK sein und zu mehr ist auf der APU kein Platz.
8/18 soll wohl 8/16 heißen. Also 8 physische und 16 logische Kerne. Oder habe ich da was verpasst?
Ansonsten bisher nix aufregend neues.
 

Hazuki

L15: Wise
Seit
3 Sep 2005
Beiträge
9.827
HBM2 Speicher glaube ich auch nicht, wenn MS schon extra einen Engineer DRAM Memory Lead gesucht haben.
Andererseits könnte natürlich bei mehrerer neuer Hardware ggf. auch unterschiedliche Speicher im Einsatz kommen ... wäre imo aber zu teuer

Entweder ist die GDDR6 Menge nicht fix oder man geht von einer vom OS bereits abgezweigten Menge aus (wobei 8GB wären imo etwas viel.

Abwarten .... auch was diese RT Geschichte betrifft.

Wird spannend :D
 

Konsolenbaby

L13: Maniac
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
4.557
Scheint auch, dass es noch wirklich keine Dev-Kits gibt. Sonst hätte man schon längst , wie bei der PS5 davon was gehört.
Im Grunde genommen haben Dev-Kit heute auch nicht mehr so den hohen Stellenwert wie früher, da die Hardware einfach viel zu PC nah ist.
Entwickler können auf Basis eines derzeitigen High-End- PCs für die Next-Gen entwicklen und später dann auf die jeweiligen Spezialitäten der einzelnen Konsolen optimieren. Aber sowohl CPU als auch GPU Leistung dürfte mit derzeitiger PC Hardware wohl ohne Probleme mitspielen können.
 

Hazuki

L15: Wise
Seit
3 Sep 2005
Beiträge
9.827
Zur Übersicht

Next Xbox X (codename Anaconda) - $499:
CPU: AMD's custom Zen 2 CPU with 8C/16T (should be on 7nm)
GPU: Custom Navi GPU (12 TFLOPs of performance, also should be 7nm)
Memory: 16GB GDDR6 (surprising, but will be probably shared with GPU)
Storage: 1TB NVMe SSD @ 1GB/s+ bandwidth
API: DirectX Raytracing + MS AI (DXR being used will be HUGE, enables ray tracing)

Next Xbox Streaming (codename: Lockhart) - $249:
CPU: AMD's custom Zen 2 CPU with 8C/16T (should be on 7nm)
GPU: Custom Navi GPU (4 TFLOPs of performance, 1/3 the Xbox X)
Memory: 12GB GDDR6 (2/3 of the Xbox X)
Storage: 1TB NVMe SSD @ 1GB/s+ bandwidth
API: DirectX Raytracing + MS AI

Read more: https://www.tweaktown.com/news/64616/next-xbox-8c-16t-zen-2-cpu-navi-gpu-16gb-ram-499/index.html
 

LoLsh0ck

L14: Freak
Seit
26 Feb 2014
Beiträge
5.019
Zur Übersicht

Next Xbox X (codename Anaconda) - $499:
CPU: AMD's custom Zen 2 CPU with 8C/16T (should be on 7nm)
GPU: Custom Navi GPU (12 TFLOPs of performance, also should be 7nm)
Memory: 16GB GDDR6 (surprising, but will be probably shared with GPU)
Storage: 1TB NVMe SSD @ 1GB/s+ bandwidth
API: DirectX Raytracing + MS AI (DXR being used will be HUGE, enables ray tracing)

Next Xbox Streaming (codename: Lockhart) - $249:
CPU: AMD's custom Zen 2 CPU with 8C/16T (should be on 7nm)
GPU: Custom Navi GPU (4 TFLOPs of performance, 1/3 the Xbox X)
Memory: 12GB GDDR6 (2/3 of the Xbox X)
Storage: 1TB NVMe SSD @ 1GB/s+ bandwidth
API: DirectX Raytracing + MS AI

Read more: https://www.tweaktown.com/news/64616/next-xbox-8c-16t-zen-2-cpu-navi-gpu-16gb-ram-499/index.html
Hieß es nicht gestern noch Lockhart ist nicht die Streaming Box bzw. es wird 3 Modelle geben?

Eigentlich ists mir ohnehin egal... Anaconda all the way baby :banderas:
 

Ikarus

L05: Lazy
Seit
5 Nov 2008
Beiträge
208
"Anaconda" liest sich grundsätzlich ganz gut.
Allerdings fällt der 16GB GDDR6 meiner Meinung nach etwas zu gering aus.
Die XBox One X hat ja schon 12GB GDDR5 Speicher.
Weiters wird der Speicher ja von GPU und CPU genutzt.
Würde da sofort 24GB GDDR6 verbauen, vor allem wenn die Konsole erst Ende 2020 erscheinen soll.
 

Hazuki

L15: Wise
Seit
3 Sep 2005
Beiträge
9.827
"Anaconda" liest sich grundsätzlich ganz gut.
Allerdings fällt der 16GB GDDR6 meiner Meinung nach etwas zu gering aus.
Die XBox One X hat ja schon 12GB GDDR5 Speicher.
Weiters wird der Speicher ja von GPU und CPU genutzt.
Würde da sofort 24GB GDDR6 verbauen, vor allem wenn die Konsole erst Ende 2020 erscheinen soll.
Die Menge an RAM wäre imo nicht mal das Problem, sondern wie Konsolenbaby schon meinte, die dadurch limitierte Speicherbandbreite wegen dem Interface.
Ich glaube kaum, dass sich MS mit einer 512GB Speicherbandbreite zufrieden gibt wenn die One X schon eine 326GB Speicherbandbreite hat.

Vieleicht bekommt die Anaconda ja wirklich mehr RAM und ich denke auch, dass die Taktrate ebenfalls höher liegen als bei Lockhard da sowieso effektiver gekühlt werden muss wegen der 3x stärkeren GPU.

Mal schauen ...

Mit den RayTraycing finde ich aber interessant wie MS das hinbekommen will.
 

Konsolenbaby

L13: Maniac
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
4.557
Was soll eine reine Streamingbox bitte schön mit diesen Daten.
Das hat doch gar keinen Sinn. Zum Streamen braucht man ja nur im Grunde genommen nur eine gute Hardware, die einen aktuellen Videostream schnell und problemlos dekodiert. Denn nix anderes ist ja Gamestreamen.

Einzige mir denkbare Möglichkeit wäre.
Es handelt sich nicht um eine reine Streamingbox sondern um eine Art Hybrid.
Wurde auch schon mal angedeutet.
Teile des Spiels werden auf der Streamingbox berechnet und deshalb braucht sie die gleichen Grundeckdaten wie die normale BOX.
Also 8 Kerne und eine vernünftige GPU.
Der Rest wird von den Microsoft Servern berechnet. Sollte die Internet-Verbindung schlecht sein oder abbrechen, könnte das Spiel trotzdem offline weiter laufen. Natürlich mit geringerer Qualität. Aber die starke CPU gewährleistet, dass lediglich die Grafikqualität und nicht die Framerate leidet. Mit 4TF sollte 1080p bei 30 und mit Einschränkung auch 60Fps möglich ein. Ansonsten geht man eben noch etwas mit der Auflösung runter. Wäre ein guter Kompromiss.

Allerdings wüsste ich nicht, warum man nicht für den großen Bruder ebenfalls bei Bedarf diese Möglichkeit mit anbietet. Dann eben bei höherer Auflösung und Framerate z.B.

Die Streamingbox wird vermutlich ohne Laufwerk daher kommen und erhält deshalb ihren Namen.
Es bleibt spannend.
 

Flax

L12: Crazy
Seit
3 Apr 2008
Beiträge
2.283
Xbox Live
Quantas
PSN
Vatas75
Bei einer reinen Streamingbox muss direkt an den Amazon Firestick denken den ich an einen alten TV im Kinderzimmer habe. Inkl. Controller könnte MS so eine Lösung ohne Probleme und mit Gewinn unter 100€ anbieten. Die Frage ist natürlich wie groß der Markt dafür ist. Technikanalysen von Streamingplattform gibt es schon Einige, allerdings alles eher ernüchternd und für Gamer uninteressant. Evtl. vielleicht für Einsteiger in westlich Ländern interessant.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
38.212
PSN
AviatorF22
Sobald die Katze erstmal offiziell aus dem Sack ist, ist hier auf CW und andernords die Hölle los. Die Next Gen wird alles Bisherige in den Schatten stellen, dass spüre ich. Vielleicht wird MS gar zum ersten Mal Marktführer und gibt den Ton an? (Von der Mad Box braucht man zumindest nichts erwarten, was die Konkurrenz betrifft. xD )
 

LoLsh0ck

L14: Freak
Seit
26 Feb 2014
Beiträge
5.019
Sobald die Katze erstmal offiziell aus dem Sack ist, ist hier auf CW und andernords die Hölle los. Die Next Gen wird alles Bisherige in den Schatten stellen, dass spüre ich. Vielleicht wird MS gar zum ersten Mal Marktführer und gibt den Ton an? (Von der Mad Box braucht man zumindest nichts erwarten, was die Konkurrenz betrifft. xD )
Jo die Vorfreude auf ne neue Gen ist immer nice ^^ ... wer Marktführer wird ist mir eigentlich egal. Hauptsache ein geiles Gerät und Top Games :)

Aber es fängt an wie jede neue Gen. Haufenweise Gerüchte und Spekulationen... xD
 

Konsolenbaby

L13: Maniac
Seit
9 Dez 2010
Beiträge
4.557
"Anaconda" liest sich grundsätzlich ganz gut.
Allerdings fällt der 16GB GDDR6 meiner Meinung nach etwas zu gering aus.
Die XBox One X hat ja schon 12GB GDDR5 Speicher.
Weiters wird der Speicher ja von GPU und CPU genutzt.
Würde da sofort 24GB GDDR6 verbauen, vor allem wenn die Konsole erst Ende 2020 erscheinen soll.
16GB sind im Grunde genommen nicht zu wenig.
Die X hat 12 und nutzt 9GB für Games.
Die Pro hat nur 8,5 und nutzt lediglich 5,5-6GB für Games. Trotzdem sieht man fast nie einen Unterschied, der auf mangelnden Speicher zurück zuführen wäre.
Bei 16GB würden wohl 11-12GB für Games über bleiben.
Da die X ja schon auf 4K ausgelegt ist und man wohl bei den Next-Gen kaum so bescheuert sein wird, nur aus Marketinggründen auf 8K zu gehen, sollte diese Größe eigentllich reichen.
Die Speicherbandbreite halte ich für etwas zu gering. Aber auch hier kann die Effizienz, mit der CPU und GPU auf den gemeinsamen Speicher zugreifen, sich verbessert haben, so dass sie dann doch ausreicht.
Jedenfalls denke ich sitzen da genug fähige Ingeneure dran, die das schon genau austaxieren werden :)

Die Menge an RAM wäre imo nicht mal das Problem, sondern wie Konsolenbaby schon meinte, die dadurch limitierte Speicherbandbreite wegen dem Interface.
Ich glaube kaum, dass sich MS mit einer 512GB Speicherbandbreite zufrieden gibt wenn die One X schon eine 326GB Speicherbandbreite hat.

Vieleicht bekommt die Anaconda ja wirklich mehr RAM und ich denke auch, dass die Taktrate ebenfalls höher liegen als bei Lockhard da sowieso effektiver gekühlt werden muss wegen der 3x stärkeren GPU.

Mal schauen ...

Mit den RayTraycing finde ich aber interessant wie MS das hinbekommen will.
Ja, vielleicht lässt sich der Takt des RAMS ja noch steigern.
Soviel mir bekannt ist, geht er bei Samsung z.B. bisher nur auf 18Gbit pro PIN, was aber schon mehr ist als bei der Konkurrenz
Macht 72GByte pro 2GB Chip (32 Datenbeinchen) und eben 576GB (nicht lediglich 512GB, wie ich fälschlich vorher schrieb) bei 8 Chips (16GB) und damit 256bit (8 x 32) Interface.
Aber bis Ende nächsten Jahres ist ja noch was Zeit. Da tut sich sicherlich noch was bei den Geschwindigkeiten.

Was RayTraying angeht bin ich auch mal gepannt. Sieht schon schön aus bei BF5. Und sollte das bei den Konsolen möglich sein, werden auch die Entwickler drauf aufspringen. Bisher fristet das Feature ja auf dem PC ein Schattendasein. Natürlich mit der Begründung, dass im Moment nur die neuesten Nvidia Karten das überhaupt beherrschen und es schweine rechenintensiv ist.
 

Hazuki

L15: Wise
Seit
3 Sep 2005
Beiträge
9.827
The launch window for the Next Xbox consoles is reportedly holiday 2020, with the Next Xbox SDK to reportedly roll out in either "April or May 2019". The post adds that both consoles "will have heavily customization CPU and GPU, and both support Ray Tracing with DXR. I know about some pretty crazy customizations and implementations. You will start to see those things around GDC".
Da müssen wir uns wohl bis zur GDC gedulden :lick:

@LoLsh0ck
Wenn MS das effektiv und effizient umsetzten kann, dann finde ich Ray Traycing schon sehr geil .... wirkt halt realistischer.
Wenn man es nur an bestimmten offensichtlichen Stellen einsetzen kann ggf. mit einer gewissen Skalierbarkeit, wäre das schon ein immenser Fortschritt.

Aber abwarten was wirklich kommt
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom