Wie findet ihr, dass sich die Spielpreise drastisch erhöhen?

Eure Meinung, dass die Spielpreise erhöht werden.


  • Stimmen insgesamt
    76

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.355
Grundsätzlich nicht gut, haben ja bald wieder N64-Verhältnisse. Da man die Spiele Retail aber ja auch wieder verkaufen bzw. sie eben auch gebraucht kaufen kann, ist das letztlich nur halb so wild, die Preise werden sich auf dem Markt schnell einpendeln.
 
  • Lob
Reaktionen: Avi

Rhino

L20: Enlightened
Seit
28 Aug 2009
Beiträge
22.473
Xbox Live
Rhino 893
PSN
TakeruRhino
Switch
0722 3804 7704
Steam
TakeruRhino
Die 10 Euro mehr ... dafür so eine Welle machen.
Einfach auf ein sale warten und gut ist wenn man damit Probleme hat oder sofort auf der Xbox spielen und in Brasilien die spiele kaufen

in den letzten 20-25 Jahren sind afaik die Preise recht stabil geblieben , die kosten sind massig gestiegen , da sehe ich eine Erhöhung jetzt nicht so dramatisch an .
 

JustClaerNorris

L17: Mentor
Seit
5 Apr 2009
Beiträge
12.585
Xbox Live
TheClaerTrain
PSN
TheClaerTrain
Die 10 Euro mehr ... dafür so eine Welle machen.
Einfach auf ein sale warten und gut ist wenn man damit Probleme hat oder sofort auf der Xbox spielen und in Brasilien die spiele kaufen

in den letzten 20-25 Jahren sind afaik die Preise recht stabil geblieben , die kosten sind massig gestiegen , da sehe ich eine Erhöhung jetzt nicht so dramatisch an .

Jap, die Preise sind mit Inflation eingerechnet sogar jedes Jahr günstiger geworden :)
Ich kann mich noch daran erinnern, dass die PS2 Spiele 120DM gekostet haben.

Lass uns doch mal rechnen welchen Wert 120DM heute haben.


120 Deutsche Mark (DM) = 61,36 Euro (€)
Quelle

61,36€ aus dem Jahr 2000 sind heute noch 47,20€ wert.
Will man die Kaufkraft der 61,36€ aus dem Jahr 2000 ins Jahr 2019 übertragen, dann sind das 79,76€
Quelle

Also hat Sony nur die Preise angepasst.

Dazu gibt es im Vergleich zum Jahr 2000 viel mehr Angebot und dadurch auch mehr Rabatte/Sales.

Clevere Gamer haben natürlich den Game Pass, denn damit spart man kräftig Geld.

Genau nach dem Motto:
 

finley

L20: Enlightened
Seit
20 Nov 2005
Beiträge
21.267
Ich finde die Preise unverschämt da ja die der Einzelhandel nix mehr dran verdient und man die Kosten für die Verpackung ebenfalls einspart. Zumindest die digitale Version sollte günstiger sein.
 

Brubi

L14: Freak
Seit
28 Dez 2005
Beiträge
6.973
spielt keine rolle, denn sie kosten nur zum launch so viel. anders als bei nintendo. da zahlt man auch nach 2 jahren noch vollpreis. darüber solltest du dich aufregen. :kruemel:

Sag es ja so oft aber Nin Games kann man gleich setzen mit Investitionen, da kann man kaufen Day 1
Bei Sony muss man diese sofort los suchten und sofort weg damit, ansonsten macht man herbe Verluste ;)
Das du dich darüber ned aufregst, echt schlimm.

Aber viel Spaß mit 80€ Games ;)
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.403
Switch
4410 0781 0148
Tach,

Laut Sony, werden sich die Preise ihrer First Party Spiele drastisch erhören. UVP sind jetzt statt 69,99€ 79.99€. Was denkt ihr dazu, ist das ein notwendiger schritt um z.B. Crunch zu vermeiden. Oder denkt ihr euch eher, dass das Bullshit ist, Spiele sind schon teuer genug.

Meiner Meinung nach, war es klar, dass das passieren wird, da es schon früher angedeutet wird. Ob das jetzt gerechtfertigte ist, weiß ich nicht, aber das tut schon weh und daher sehr froh, dass M$ ein etwas anderen Weg, mit ihrem Gamepass. Aber man muss auch sagen, dass Sony Spiele in der regel schnell im Preis gesenkt werden.


Es ist imo witzlos von Sony und ich hoffe dass sie mit diesen Europreisen auf die Fresse fallen und das nachjustieren. Man kann die Leute nur bemitleiden die sich die Digital Only Konsole kaufen und dann Sonys Wucherpreise zahlen müssen, wenn die Spiele nicht gerade im Angebot sind. Mit der Konsole spart man nichts, man zahlt drauf. Wahrscheinlich auch deshalb die 100 Euro für das Laufwerk der PS5, als Strafzahlung für die Möglichkeit von Gebrauchtspielen und Händlerangeboten.

Wenn man sich nicht jedes 0815-Ubi-Formel-Spiel und die jährlichen Fifas und Call of Dutys dieser Welt holt, sondern sich auf gute Spiele beschränkt und den Rest irgendwann im Sale holt, wird man keinen Unterschied merken.

Die Ubi 3rd Games kosten ja weniger ;) Nur Sony ist so gierig und die Europäer kommen da wohl auch Wechselkurstechnisch schlechter weg als die Amis. Ich denke nicht dass Sony so am Hungertuch nagt und so wenig Geld mit ihren konsolen und Spielen verdient, dass sie es machen müssten.
 

Rhino

L20: Enlightened
Seit
28 Aug 2009
Beiträge
22.473
Xbox Live
Rhino 893
PSN
TakeruRhino
Switch
0722 3804 7704
Steam
TakeruRhino
Sag es ja so oft aber Nin Games kann man gleich setzen mit Investitionen, da kann man kaufen Day 1
Bei Sony muss man diese sofort los suchten und sofort weg damit, ansonsten macht man herbe Verluste ;)
Das du dich darüber ned aufregst, echt schlimm.

Aber viel Spaß mit 80€ Games ;)

Gleichsetzen mit Investition ? Nicht wirklich .
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
18.185
der markt wird das von allein regeln.
bei einzelnen titeln war mir eine „digital deluxe“ version auch jetzt schon mal mehr als 69€ wert.
als standardpreis für crap wie destruction all stars, wird das imho eh nicht funktionieren.
 

Musame

L10: Hyperactive
Seit
17 Sep 2012
Beiträge
1.429
Juckt mich als Multi sowieso nicht :nix:

Bei Nintendo gibts Standard Preise und oft auch Angebote zum Launch für 45€-55€ und die Titel sind alle Preisstabil über Jahre hinweg.
Am PC ist alles sowieso immer 20-30€ günstiger oder man greift auf Keystores zurück.
PS4 Games werden eh nie zum Vollpreis gekauft weil die nach 2 Monaten schon für die Hälfte verramscht werden.
Die PS5 ist nutzlos wie ein Kropf da das einzig interessante noch für PS4 kommt
& auf der Xbone SeX würde Ich jedes mal wenn mich was interessiert die Spiele im GamePass durchspielen.

Wenn Sich Leute eine PS5 Digital Edition kaufen und 80€ für Destruction All Stars bezahlen dann haben Sie es auch nicht anders verdient, gibt genug Wege zu sparen :nix:
 
Zuletzt bearbeitet:

Howard

L20: Enlightened
Seit
22 Sep 2006
Beiträge
22.327
Also ich glaube jetzt einen Tag später finde ich von all den suboptimalen Dingen gestern die Preiserhöhung der Spiele klar am schlimmsten.

80€ ist einfach lächerlich. Ja, Entwicklung wird teurer, aber auch die Profite steigen Jahr für Jahr und viele Mitarbeiter kriegen davon trotzdem viel zu wenig bei massig Stress.

Ist aber nicht der Hauptpunkt. Die Preissteigerung in den USA auf $70 ist nämlich vollkommen vertretbar. Bei dem Dollarkurs ist das sogar noch billig.

$70 + US-Steuern sind im Mittel ca. $74 = 62,50€. Saubillig ist das im Vergleich selbst nach der Erhöhung für die Amis.

Wir zahlen 80€ = $94,50! :lol: Wir zahlen einfach mal $20 mehr als die Amis. Wahnsinn.

Und das ist ja nicht alles. Spider-Man Miles Morales wurde von Insomniac selbst mit Uncharted Lost Legacy verglichen. Das Spiel hat zum Release 40€ gekostet. Was kostet Miles? 60€. Jetzt sind 60€ der neue Budget Preis?

Bei Demon's Souls kann ich jetzt noch nicht sagen ob der Aufwand des Remakes den Status als Vollpreis rechtfertigt, aber auch da will ich anmerken dass das SotC Remake für 40€ auf den Markt kam, DeS kostet das doppelte. Vergleichbar wirds wie gesagt erst später, aber sollte man mal im Hinterkopf behalten..


Eigentlich nur noch ein Grund mehr gegen die PS5DE. Zum Launch von neuen Spielen findet man eigentlich ziemlich oft Retailangebote zwischen 50 und 60€ statt der 70€ UVP. Und selbst wenn man mal 80€ bezahlen sollte, kann mans danach noch verkaufen. Denke der Gebrauchtmarkt wird jetzt florieren.

PS:
Man muss ja schob positiv überrascht sein, dass der DualSense "nur" 70€ kostet. Zu dem Preis ist der DS4 ja damals auch gelaunched. Hätte fast schlimmeres erwartet.

PPS:
2,5 Nextgen Vollpreisspiele = eine Switch Lite.

QFT!!!
 

Schnurres

L15: Wise
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
9.947
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Tja... auf Angebote warten, in ausländischen Stores kaufen oder wenn Guthabenkarten 20-25% günstiger sind. Das ist die Zukunft bei mir. 80€ sind zu nah an 100€ und da denke ich eher „was könnte man stattdessen damit machen?“ jedenfalls nicht mehr Kategorie „Spontankauf“.
 

AllesLoeschen

L13: Maniac
Seit
24 März 2007
Beiträge
3.880
Solange es Geschichten, wie die von Activision mit den 800 entlassenen Mitarbeitern gibt, ist das nicht gut zu heißen. Die Großen machen unglaublich viel Geld, aber es kommt nur oben und bei den Aktionären an.
 

Bockwurst

L18: Pre Master
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
15.487
Ist ein Grund mehr, dass man sich nicht die PS5 DE holt, weil Retail werden sich die Preise sicherlich nicht dauerhaft bei 80€ halten.

Würde auch schlicht keine 80€ für ein Spiel hinlegen. Da geht es mir weniger darum, dass ich mir das nicht leisten kann oder will, sondern das ist eher eine psychologische Schwelle bei mir, bei der ich mir sage, das ist es nicht wert.

Die Industrie verarmt auch nicht, wenn es bei 70€ bleibt, denn die Marge pro verkaufter Einheit ist damit schon um ein vielfaches Höher als bei jedem anderen Unterhaltungsmedium.
 
Top Bottom