Wer hat die bessere Zukunftsaussichten?

Wer hat euerer Meinung nach die besten Chancen in der Zukunft

  • Nintendo

    Stimmen: 20 23,0%
  • Microsoft

    Stimmen: 43 49,4%
  • Sony

    Stimmen: 24 27,6%

  • Stimmen insgesamt
    87

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.329
Playstation-Spielen ist wie GZSZ schauen: Machen Millionen Menschen seit Jahrzehnten jeden Tag. Aus reiner Gewohnheit. Das kriegt man nicht mehr weg. Obs nicht eine bessere Alternative gäbe, die Zeit zu verbringen, steht auf einem anderen Blatt.

Ich sage es mal so: Ich hatte die Xbox und X360 und hatte danach kein Interesse mehr an der One. Jetzt GP am PC, der sich mit der Preiserhöhung aber für mich auch nicht mehr lohnt. Die Xbox respektive die MS-Spiele sind für mich daher keine Alternative, es ist schlicht ein weit schlechteres Angebot als das, was Sony mir bietet.

Und viele Schlümpfe vergessen den PS3 Launch und die PSX

Nein, vergessen sie nicht. Aber eine PS3 hatte letztlich immer noch mehr Verkäufe als ein Cube, N64 und Wii U zusammen. Ich denke, wir sprechen daher doch von einer ganz anderen Liga im Konsolenbereich.
 

Phiron

L10: Hyperactive
Seit
11 Dez 2010
Beiträge
1.486
Ich sage es mal so: Ich hatte die Xbox und X360 und hatte danach kein Interesse mehr an der One. Jetzt GP am PC, der sich mit der Preiserhöhung aber für mich auch nicht mehr lohnt. Die Xbox respektive die MS-Spiele sind für mich daher keine Alternative, es ist schlicht ein weit schlechteres Angebot als das, was Sony mir bietet.



Nein, vergessen sie nicht. Aber eine PS3 hatte letztlich immer noch mehr Verkäufe als ein Cube, N64 und Wii U zusammen. Ich denke, wir sprechen daher doch von einer ganz anderen Liga im Konsolenbereich.

Aber nur weil Sony nahezu gezwungen war die PS3 am Leben zu erhalten, nachdem sie Milliarden mal ebenso verbrannt haben.

Sony hat bei der Entwicklung der PS3 alles andere als wirtschaftlich gehandelt.
Einen eigenen Prozessor zu entwickeln, mit dem sich kein Entwickler so richtig auskennt, nichtmal die Sony-eigenen First Party-Studios war eine absolute Fehlentscheidung, egal wie stark der Cell letztendlich wirklich war.
Hätte man die PS3 früher eingestampft, wäre das ein Eingeständnis seitens Sony gewesen und wirtschaftlich noch schlimmer.

Hier hat man die Situation jedoch ausgesessen und das war die einzige vernünftige Entscheidung. Geld anhand einer sich langsam aufbauenden Community zu generieren, damit man wenigstens ein bisschen was von der Konsole hat.

Hätte man auf Hardware von der Stange gebaut, dann hätte Sony die PS3 auch nie so lange am Leben erhalten und die VKZ wären nicht das was sie heute sind.
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.329
Aber nur weil Sony nahezu gezwungen war die PS3 am Leben zu erhalten, nachdem sie Milliarden mal ebenso verbrannt haben.

Sony hat bei der Entwicklung der PS3 alles andere als wirtschaftlich gehandelt.
Einen eigenen Prozessor zu entwickeln, mit dem sich kein Entwickler so richtig auskennt, nichtmal die Sony-eigenen First Party-Studios war eine absolute Fehlentscheidung, egal wie stark der Cell letztendlich wirklich war.
Hätte man die PS3 früher eingestampft, wäre das ein Eingeständnis seitens Sony gewesen und wirtschaftlich noch schlimmer.

Hier hat man die Situation jedoch ausgesessen und das war die einzige vernünftige Entscheidung. Geld anhand einer sich langsam aufbauenden Community zu generieren, damit man wenigstens ein bisschen was von der Konsole hat.

Hätte man auf Hardware von der Stange gebaut, dann hätte Sony die PS3 auch nie so lange am Leben erhalten und die VKZ wären nicht das was sie heute sind.

Das die PS3 und deren Konzept mit Cell eine Fehlkalkulation war dürfte klar sein. Zudem hat das Thema Blu-ray bzgl. Launch und Preis damals auch mit reingespielt, da waren andere Konzerninteressen eben auch noch massiv vertreten. Allerdings hat Sony dann auch massiv an der PS3 und ihrem Konzept und der Situation gearbeitet, sie zu retten, was zumindest in Bezug auf Marktrehabilitierung der Konsole auch gelungen ist. Inwiefern der "Sieg" der Blu-ray dann am Ende an anderer Stelle noch Geld in den Konzern gespült hat, das bei einer Niederlage gegenüber der HD-DVD verloren gewesen wäre, bleibt halt auch noch offen stehen.

Die PS3 wurde nach 7 Jahren ersetzt, die X360 hat sogar 8 Jahre durchhalten müssen. War halt die Gen damals, die zudem mit der Wii etwas durcheinandergewirbelt wurde. Ob das mit der (exotischen) Hardware zu tun hatte kann ich nicht beurteilen.
 

Spacecooky

L11: Insane
Seit
20 Okt 2016
Beiträge
1.729
Ich habe das Gefühl dass bei so viel Informationsflut und Entertainmentoptionen, (und es wird noch steigen) Menschen abstrahieren werden und müssen um überhaupt klar kommen und Nintendo ist auf dieses Videogaming-Feld spezialisiert. Nintendo verkörpert als Marke einfach das Gaming und das ist auch so im Bewusstsein der Menschen verankert. Das wird nicht von Heute auf Morgen verschwinden. Microsoft hat sich noch immer nicht bewiesen und hat noch einen langen Weg vor sich im Gaming. Geld allein reicht nicht aus - nur am Anfang. Es muss auf festem authentischem Fundament gebaut sein und das ist bei Nintendo der Fall.
 

MrSalbe

L12: Crazy
Seit
19 Nov 2016
Beiträge
2.382
Ohne Witz, hat eigentlich Sony irgendwas innovatives in den Gaming Markt gebracht außer kopieren kopieren und mehr kopieren?

Abgesehen von den Games.
 

MultiXero

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
14 Jun 2006
Beiträge
41.357

Sierra

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
4 Apr 2014
Beiträge
13.271
Xbox Live
Coven Mistress
PSN
CovenMistress
Switch
1753 46126320
Steam
CovenMistress

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.329
Ohne Witz, hat eigentlich Sony irgendwas innovatives in den Gaming Markt gebracht außer kopieren kopieren und mehr kopieren?

Abgesehen von den Games.

Unter anderem:

- Etablierung von Spielen über andere Eingabemöglichkeiten wie EyeToy, Sing Star, Buzz etc.
- Analoge Buttons und Trigger sowie Gyro in den Controllern
- VR im Konsolenbereich
- AK ohne Zusatzhardware

Ich denke diese ewige "Kopiermentalität" die in gewissen Köpfen noch immer vorherrscht sollte man langsam mal ad akta legen. Alle Firmen entwickeln Dinge, schauen wie sie laufen und schauen was andere machen. Wenn es gut ist, wird adaptiert (oder versucht), wenn nicht dann nicht. Da schenkt sich letztlich keiner was.

Naja, bei Microsoft kam ja Xbox online Service. Indem man Partys machen konnte und allgemeine Voice chats in Games. Zumindest glaube ich das, dass die als erstes waren.

Die PS2 war vor der Xbox online damals und man konnte auf ihr schon online spielen, chatten und hatte Voice (Socom, ein Traum... sogar mit Offline-Sprachbefehlen an seine KI-Kameraden) als XBL noch gar nicht gelaunched war. Davor war aber natürlich Sega mit der Dreamcast schon online und davor (zumindest in Japan) das N64. Ob davor noch jemand schon online war weiß ich nicht.
 

MrSalbe

L12: Crazy
Seit
19 Nov 2016
Beiträge
2.382
Unter anderem:

- Etablierung von Spielen über andere Eingabemöglichkeiten wie EyeToy, Sing Star, Buzz etc.
- Analoge Buttons und Trigger sowie Gyro in den Controllern
- VR im Konsolenbereich
- AK ohne Zusatzhardware

Ich denke diese ewige "Kopiermentalität" die in gewissen Köpfen noch immer vorherrscht sollte man langsam mal ad akta legen. Alle Firmen entwickeln Dinge, schauen wie sie laufen und schauen was andere machen. Wenn es gut ist, wird adaptiert (oder versucht), wenn nicht dann nicht. Da schenkt sich letztlich keiner was.
Wenn ich mich richtig erinnere wurden die neuen "Eingabemöglichkeiten" auch von Sony kopiert. War nicht Nintendo nicht wieder der erste der es implementiert hat? Gyro Controller genauso. Was war bitte die Wii? AK zählt nicht gab's schon auf der Wii bzw den 3DS. :nix:

Aber ja, VR haben sie gebracht auch wenn nicht gut wenn man so die Konkurrenz vergleicht auf den PC.

Im Endeffekt kann man sagen, dass sie mehr Kopiert haben als innovatives zu geben. :)
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.329
Wenn ich mich richtig erinnere wurden die neuen "Eingabemöglichkeiten" auch von Sony kopiert. War nicht Nintendo nicht wieder der erste der es implementiert hat? Gyro Controller genauso. Was war bitte die Wii? AK zählt nicht gab's schon auf der Wii bzw den 3DS. :nix:

AK gab es schon auf der PS2, lange vor Wii und 3DS. Analoge Buttons und Trigger kamen von Sony im DS2. Gyro im Controller gibt es seit dem SixAXIS durchgehend, etwas was bsp. der Xbox-Controller bis heute nicht hat. Aber da hast du recht, dass hat Nintendo auch seit der Wii.

Aber ja, VR haben sie gebracht auch wenn nicht gut wenn man so die Konkurrenz vergleicht auf den PC.

Logisch, müssen damit ja ein ganz anderes Preis-Modell fahren. Ist wie bei den Konsolen, man muss den Mittelweg finden zwischen guter Leistung und Preis dafür.
 

MrSalbe

L12: Crazy
Seit
19 Nov 2016
Beiträge
2.382
AK gab es schon auf der PS2, lange vor Wii und 3DS. Analoge Buttons und Trigger kamen von Sony im DS2. Gyro im Controller gibt es seit dem SixAXIS durchgehend, etwas was bsp. der Xbox-Controller bis heute nicht hat. Aber da hast du recht, dass hat Nintendo auch seit der Wii.



Logisch, müssen damit ja ein ganz anderes Preis-Modell fahren. Ist wie bei den Konsolen, man muss den Mittelweg finden zwischen guter Leistung und Preis dafür.
Naja, zum Erscheinungstag hat die 300€ gekostet. Da hat man damals eine Rift S für 400€ bekommen. Die deutlich besser ist.

Tatsächlich hoffe ich das Sony den VR Markt nicht wegwirft und sie mit der kommenden Brille die Specs einer Oculus QUEST 2 hat. Das würde langen für eine gute Erfahrung. Kostet auch 300€
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.329
Kam die Rift S nicht erst letztes Jahr für 399,- EUR raus? Davor war es doch die Rift CV1 und die hat deutlich mehr gekostet, oder?

Ich denke schon, dass Sony PSVR weiter entwickeln wird, aber jetzt hat erstmal die PS5 Priorität, vor 2021 würde ich da mit nichts neuem rechnen. Aber ja, für diesen Preis sollte dann ein deutlich hochwertigeres Headset möglich sein als das aktuelle PSVR.
 

Phiron

L10: Hyperactive
Seit
11 Dez 2010
Beiträge
1.486
Sony hat in der Vergangenheit tatsächlich mehr kopiert als eigenständige Ideen mit in den Heimkonsolen-Markt gebracht.
Sei es Joystick, Rumble, Bewegungssteuerung, Virtual Reality und und und.

Nichtdestotrotz muss man auch als Nintendo-Fan(boy) zugeben, dass sie viele der innovativen Ideen auch verbessert bzw. ausgebaut haben.

Rumble zum Beispiel integrierten sie meines Wissens nach vor Nintendo in einen Controller. Der Joystick des N64 wurde auf der PS1 von der Haltbarkeit besser und verdoppelt, weshalb wir heute die Kamera in Spielen gut selbst justieren können.

An Ideen und Innovationen fehlt es ihnen. Aber das was sie kopieren, verbessern sie auch oft.

Auch das haptische Feedback der PS5 ist im Prinzip eine Kopie des HD Rumbles der Switch. Ob genauer bzw. besser wird sich bald zeigen.
 

Champ

L11: Insane
Seit
3 Jun 2009
Beiträge
1.504
Der GBA war ohne zusatzhardware abwärtskompatibel zum GB.
Ja, snes brauchte man n Stück Plastik...

Online voice Chat hatte der dreamcast, ebenso analoge Buttons.

Online crossplattform play hatte der dreamcast auch (konntest PC vs DC zocken, sogar mit Maus & Tastatur am DC)

Eye-toy und singstar
Die würde ich Sony zurechnen (weiß nicht das es jemand vorher groß gemacht hätte)
 
Top Bottom