Viel Spiel, wenig Platz. Wie ist euer Platz Management mit eurer Sammlung ?

Valcyrion

Crew
Mitarbeiter
Crew
Thread-Ersteller
Seit
4 Sep 2014
Beiträge
3.315
Folgendes:

Ich Spiele grade mit dem Gedanken mir einen Raum zu Mieten für meine Sammlung.

Klar, auch die regulären Spiele brauchen bei mir Platz, sind aber noch gut verstaubar mit dem schmalen Formaten.
Es geht mir hier vor allem um CEs und LEs. Und auch Figuren oft von F4F, GHeads oder Gecco.
Gut, da diese mehrere 100 Euro kosten pro Stück sind es wenige im Jahr die ich mir gönne.

Der Grund für meine Gedanken, um wieder einzuleiten ist, dass mir langsam vor allem die ganzen grossen und teilweise unnötig dimensionierten CE/LE usw. Boxen auf den Sack gehen und ich langsam aber sicher auf Dauer Platzprobleme bekomme. Wo hin soll das führen ? :ugly:

Da ich aber affin bin, möchte ich auch nicht aufhören damit. Ist halt ein Hobby :p

Kennt ihr das Problem auch ?

Ist hier evtl. sogar jemand der seine Sammlung um geparkt hat außerhalb seines Hauses/Wohnung ?:unsure:

Ich werde da leicht paranoid dass jemand einbricht und mir alles klaut oder was auch immer, ich denke dies hält mich noch etwas davon ab.
Eine Idee war, dass ich halt den ganzen physischen Inhalt bei mir behalte (darum geht es mir in erster Linie, und verkauft habe ich auch noch nie was) und die Boxen wegwerfe. Ich meine teilweise habe ich CE Boxen wo man sich fast reinkauern kann :D Und diese fressen halt Platz bis zum geht nicht mehr.

Und im Jahr kaufe ich dann doch nur schon zwischen 20-30 Collectors Editions (geschätzt, je nach Jahr und Erscheinungen halt) und ich sehe einfach kommen dass dies nicht mehr lange gut gehen wird. Dies mit den CEs mache ich nun schon viele Jahre (ca. 11).
Und diese Woche kommen bereits Fighter Z und die MH:W CEs welche auch etwas grösser sind.
Das war auch mein gedanklicher Auslöser soeben...

2, höchstens wohl 3 Jahre könnte es noch reichen vom Platz her.

Aber die schönen Boxen wegwerfen ? Ne doch ne blöde Idee, für was Sammel ich sonst überhaupt o_O

Ich könnte auch die Inhalte wieder einpacken und dann mit den Kisten auf- und nebeneinander alles einräumen, aber da ich gerne auch die ein oder andere Figur davon ausstelle gefällt mir diese Idee auch nicht so.

Deswegen dann meine Gedanken dass ich einfach alles bei mir ausstelle was ich ausstellen mag und die ganzen Packungen in einen anderen (Miet-)Raum geben würde.

Wie gesagt, mich würde mal eure Meinung dazu interessieren, evtl. eure Ideen oder wie ihr das verstaut usw.
Nicht nur in Bezug jetzt auf CEs oder Figuren, sondern einfach allgemein eure Sammlung. Wart ihr auch schon am Limit? Evtl. sogar deswegen aufgehört damit ? :eek:
 
  • Lob
Reactions: Avi

Whitechapel

L05: Lazy
Seit
9 Sep 2010
Beiträge
280
PSN
CaptainKrokette
Ich verkaufe meine durchgespielten Spiele immer. So habe ich nie ein Platzproblem und bezahle im Schnitt nur ~20€ für ein neues Vollpreisspiel. Kam bei mir nur selten vor das ich ein Spiel irgendwann nochmal durchzocken wollte. Dazu kommt einfach zu viel neues und das passt dann zeitlich einfach nicht.
 

Draygon

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
28 Sep 2002
Beiträge
28.406
Alles was nicht mehr gebraucht wird wird verkauft, ich habe keine Platzprobleme ;)
in der Regel nach ein paar Jahren.

Ich hatte auch immer alles irgendwo in Kartons oder im Schrank stehen für den Fall, dass ich es mal wieder spiele, aber ich fasse das meiste sowieso nicht wieder an, dann kann es auch weg.

Im Moment habe ich eine PS4 mit 3 Spielen (die ich noch durchspielen möchte, alle anderen bereits wieder verkauft) und eine Switch mit 6 Spielen, das war es dann auch.
Auf beiden auch ein paar digitale Spiele. Aber alles andere wurde nach und nach verkauft.

Den Laptop hab ich jetzt nicht mitgezählt, da habe ich nur digitale Spiele drauf.
 

Valcyrion

Crew
Mitarbeiter
Crew
Thread-Ersteller
Seit
4 Sep 2014
Beiträge
3.315
Ok. Die meisten Anstätze gehen dann eher in die Richtung Spielen, danach verkaufen oder noch etwas kurz behalten und verkaufen.
Oder Digital.
Ich kann mich davon so schlecht trennen. Ich hab den Kram gerne. Das is mein Problem an der ganzen Sache.
Ich habe vor Weihnachten mal einen Teil meiner kompletten Bluray Sammlung und den Animes verkauft. Ca 500 Stück.

Ich bereue es noch immer :ugly:
 
  • Lob
Reactions: Avi

bigtms

L13: Maniac
Seit
19 Apr 2006
Beiträge
3.099
PSN
BIGtms
Switch
3159 8045 1325
Ich kauf CE's nur noch im seltensten Fall. Letztendlich steht bei mir nur die Hülle in der Vitrine, der riesige Karton samt Inhalt kommen in den Schrank. Mein Sammlertrieb geht da jetzt eher Richtung Steelbooks.
 

Clanstier

L13: Maniac
Seit
26 Feb 2011
Beiträge
3.617
Xbox Live
Clanstier
PSN
Clanstier
Steam
torro_tf2
Klar sind CEs verlockend mit ihren Figuren. Ich denk mir aber immer nur, dass das eh alles dann einstaubt. Deswegen kauf ich nur die normalen Versionen. Kompakt und passt alles in das Regal. Und wenn mal Besuch kommt, wird man nicht als Übernerd abgestempelt.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
25.369
PSN
MC-dee__
Hab auch ein riesen Platz Problem.Aber nicht wegen der Spiele, die kaufe ich alle Digital.Meine Serien Boxen und meine Blu-Ray Sammlungen machen das meiste aus.Für meine Figuren von denn Delux Editionen hab ich ein großen Glasschrank
 

snoopi76

L09: Professional
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
1.165
PSN
allesausZimt
Ich verkaufe Spiele die ich durch habe in der Regel nicht, außer es war unglaublich schlecht, dann hab ich s aber auch nicht durchgezockt. :)
Sind auf PS4 keine Ahnung ca 30-40 Spiele momentan die nehmen allerdings ja kaum Platz weg also nicht annähernd das Problem was du hast. PS3 nochmal ca dasselbe die aber verstaut sind.
Im neuen Haus wird es auch dann einen Raum nur fürs zocken geben, da wird ich dann drüber nachdenken mir evtl. auch diverse LE´s usw anzuschaffen. Momentan wäre dafür kein Platz.
Den Ansatz mit auslagern finde ich irgendwie komisch, was hast du davon wenn die irgendwo ausserhalb lagern?
 

Frontliner

L17: Mentor
Seit
6 Jan 2005
Beiträge
14.543
ich habe meine Sammlung im moment in kisten im keller. aber so viel ist es nicht mehr. Was mir am Herzen liegt sind meine NES und SNES Spiele. der Rest aus ps2/ ps3 Ära kann ich eigentlich schmeissen, genau so wie alles was mit PS4 zu tun hat. Aber irgendwie habe ich es noch nicht gemacht.

Platzprolbleme kenn ich aber auch, ich habe eine Vinylsammlung von 1300 Stück mittlerweile. Dafür habe ich aber eigens ein Zimmer in der Wohnung. Und die sind es mir auch wert, weil ich die täglich wieder hervorkrame, reinhöre, stöbere, ergänze etc. bei den games ist es leider wirklich so, ich zocke nix mehr von dem alten zeugs.
 

Birdie

L18: Pre Master
Seit
21 Jun 2007
Beiträge
17.420
Xbox Live
Birdie Gamer
PSN
Scotty_Cameron_
Switch
4211 5966 8701
Steam
Birdie Gamer
Habe auch immer etwas Probleme mit meinen Sammlungen. Habe ein Zimmer im Obergeschoß bei Einzug dafür hergerichtet. Fast rundum Billy Regale, Teilweise mit Aufsatz über 2,20 mtr. was leider an den Dachschrägen nur bedingt ging. Nach einigen Jahren stehen die nun in Doppelreihen, was bei den Billys ja geht. Stört mich aber schon ziemlich, da die hintere Reihe, leider nur mit dem teilweisen freimachen der ersten Reihe sichtbar und bedienbar ist.
Mittlerweile habe ich auch einiges insbesondere die Upgradekäufe von DVD -> BD in großen stabilen Kunststoffkisten im Keller eingelagert - Habe aber auch vieles verschenkt. Besondere Editionen werden aber auch vereinzelt in den anderen Wohnbereichen im Wechsel aufgestellt.




 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
40.574
PSN
AviatorF22
Bei mir staubt die PS3 unnötig vor sich hin, aber ich weiß derzeit nicht was ich da hinstellen soll. Viele Retailspiele habe ich nicht. Die Konsolenspiele kann man an der Hand abzählen. Ich habe unsagbar viele digitale Spiele. Was sich jedoch ansammelt ist Krimskrams wie Minimotorrad - Modelle, Funko Pop und ich plane bald viele Totaku Figuren zu kaufen. Da stellt sich mir dann die Frage wohin damit?
 

Ennosuke

L13: Maniac
Seit
23 März 2011
Beiträge
4.457
Xbox Live
DeWalli
PSN
DeWalli
Switch
7684 7118 8400
Steam
DeWalli
Meine Steelbooks hab ich mit Powerstrips mitlerweile an die Wand gehängt, sind nur 12 Stück, aber sieht absolut genial aus. Habe dazu einige Amiibos und eben einige Spiele, wobei ich auch relativ oft wieder Spiele verkaufe. Für die großen CEs habe ich einen festen Platz wo ich immer die jeweiligen Highlights ausstelle. Es war lange Zeit die Persona 5 CE, jetzt ist es die Xenoblade Chronicles 2 CE. Es ist immer relativ schwer eine Balance zu finden, ich denke man sollte es auch nicht übertreiben mit Videospiele CEs, LEs, Steelbook etc. Habe mir die Tage die Mirrors Edge Catalyst CE für 20 Euro gesichert und habe zum Glück noch einen ganz netten Platz für die riesen Statue gefunden. Mehr geht aber dann nicht, dann muss halt wieder was wegestellt bzw. verkauft werden.
 

gRaven

L05: Lazy
Seit
12 Nov 2016
Beiträge
238
Kenne die Platzgeschichte zumindest etwas von meinen Boardgames. Sind zwar wirklich nicht viele, aber auch dort bremst mich der Platz und mittlerweile finde ich es auch ganz gut so. So war ich gezwungen, mich von bestimmten Dingen zu trennen bzw. gleich mit einem bestimmten Fokus zu kaufen.

So schwer wie es ist, aber evtl. wäre das ein Ansatz? Schwerpunkte setzen und dann Ausdünnen? Entweder nach Thema oder halt die Crème de la Crème herausstellen? Du hast ja schon selbst geschrieben, dass es Dinge gibt, die du unbedingt ausstellen möchtest. Über den Rest würde ich mir Gedanken machen.
 

snoopi76

L09: Professional
Seit
7 Feb 2010
Beiträge
1.165
PSN
allesausZimt
Mehr Platz und doch noch im Besitz :)
Das schon klar. :) Aber warum sammelt man? Weil es irgendwie ein befriedigendes Gefühl ist (warum auch immer) wenn man sich zb ins Zocker zimmer setzt und seine Sammlung um sich hat. Das ist ja rational kaum zu erklären, wirklich brauchen tut man das ja alles nicht. Wäre das Gefühl das gleiche wenn die Sammlung irgendwo an Platz xyz sitzt? Und man einfach nur weiß das Sie da ist anstatt Sie zu sehen? Würd ich mich glaub schwer mit tun.
 

Kiera

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Mai 2007
Beiträge
72.340
Xbox Live
Kiera Salter
PSN
VegetaEx
Steam
VegetaEx
Verkaufe eigentlich nie was und sammel alles, Platz wird schon eng, hab am WE mal umgeräumt nun passt es wieder. CEs hol ich mir nur noch selten, hab die Ni No Kuni Kings Edition zur Prince geändert,
 
  • Lob
Reactions: Avi

BoosterCremberry

L11: Insane
Seit
19 März 2012
Beiträge
1.886
Xbox Live
Fabilar84
PSN
Fabilar1984
Switch
8182 3406 8228
Steam
saberrid0r
Das Problem hatte ich auch Mal bis ich fast alles radikal verkauft / weggeworfen habe (vom nes über Amiga bis Ps3 Hardware sowie Software) 99% der Sachen habe ich sowieso nie wieder angefasst oder gespielt. Das meiste hatte nur sentimentale Werte bzw schöne errinerungen. Habe mir dann von relevanten Sachen noch Fotos gemacht. Das reicht mir.

Jetzt habe ich fast alles nur noch digital (das meiste wird im Sale geholt, mit sehr wenig zum Vollpreis digital)
Retail kaufe ich zwar auch noch einiges aber nur wenn ich es günstiger bekomme und ich habe weiß dass ich es nach dem durchspielen nie mehr spielen würde, und dann wird es direkt mit möglichst wenig Verlust verkauft.

Habe nur noch einige wenige alltime fav blurays zB hier stehen weilelche ich auch immer Mal wieder schaue wie zB Pulp Fiction , Herr der Ringe Box , Back to für Future Trilogie, Alien, Ghostbusters ect.
 

Tskitishvili

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
9.144
Ok. Die meisten Anstätze gehen dann eher in die Richtung Spielen, danach verkaufen oder noch etwas kurz behalten und verkaufen.
Oder Digital.
Ich kann mich davon so schlecht trennen. Ich hab den Kram gerne. Das is mein Problem an der ganzen Sache.
Ich habe vor Weihnachten mal einen Teil meiner kompletten Bluray Sammlung und den Animes verkauft. Ca 500 Stück.

Ich bereue es noch immer :ugly:
Ich bereue es mittlerweile auch, dass ich Anfang 2016 meine GCN- Xbox 360- und PS3-Sammlung verkauft habe. Vor allem die Preise, die ich für zweites und drittes bekommen habe, waren geradezu lächerlich. Würde ich nie wieder machen und werde ich auch nie wieder machen.

Deswegen außer auf der Switch alles digital :kruemel:
 

Nishi

L13: Maniac
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
4.948
Das Problem hatte ich auch Mal bis ich fast alles radikal verkauft / weggeworfen habe (vom nes über Amiga bis Ps3 Hardware sowie Software) 99% der Sachen habe ich sowieso nie wieder angefasst oder gespielt. Das meiste hatte nur sentimentale Werte bzw schöne errinerungen. Habe mir dann von relevanten Sachen noch Fotos gemacht. Das reicht mir.

Jetzt habe ich fast alles nur noch digital (das meiste wird im Sale geholt, mit sehr wenig zum Vollpreis digital)
Retail kaufe ich zwar auch noch einiges aber nur wenn ich es günstiger bekomme und ich habe weiß dass ich es nach dem durchspielen nie mehr spielen würde, und dann wird es direkt mit möglichst wenig Verlust verkauft.

Habe nur noch einige wenige alltime fav blurays zB hier stehen weilelche ich auch immer Mal wieder schaue wie zB Pulp Fiction , Herr der Ringe Box , Back to für Future Trilogie, Alien, Ghostbusters ect.
Genau das!
Ich habe noch im Schrank etwa 35 SNES-Module + 9 Spiele in OVP, da ich hier ne zeitlang gesammelt habe und dies wohl auch demnächst evtl. wieder fortsetzen werde.

Alle anderen "alten" Konsolen und Spiele habe ich aber verkauft.
Aktuell habe ich eine Xbox One S, auf dieser kaufe ich mir aber alles nur digital.
Zweite Konsole ist eine Switch, auf der kaufe ich die Spiele tatsächlich Retail, aber mit dem Hintergedanken diese irgendwann verkaufen zu können (wohl am Ende der Gen bzw. Anfang nächster Gen auf einen Schlag ^^). Nintendo-Zeugs gibt ja noch Geld, bei One oder PS4 kann man das dann vergessen.

CDs kaufe ich seit Jahren nicht mehr, nur noch digital via Amazon bzw. höre ich vieles auf Spotify, Filme & Serien zu 99% auch nur noch digital (ob digital ausleihen oder streamen via Netflix/Prime).
Bin aber grade dabei mir meine wichtigsten Filme auf BD zu kaufen, wollte mir da aber ein Limit von max. 20 Filmen setzen, mal schauen ob das klappt ;)
Bei Büchern lese ich eigentlich auch nur noch digital via Kindle, auch hier habe ich z.B. die Harry Potter Reihe noch als Hardcover im Regal stehen, hier hole ich mir die wichtigsten Bücher auch nochmal in Papierform.
Bin auch grade am überlegen ob ich das mit den CDs machen sollte.

Ich habe mir vor kurzem einfach ein paar Gedanken gemacht und am Ende stand für mich fest:
- 99% des Zeugs zockst/hörst/liest/schaust du eh nur einmal, da reicht ausleihen/digital/physisch kaufen und verkaufen.
- Die für mich wichtigsten Bücher & Filme sollen ins Regal, bei CDs überlege ich noch. --> Ich finde so ein leicht gefülltes Regal immer interessant bei anderen, anhand dessen gibt mir das (vor allem bei neuen Bekanntschaften) immer einen ersten Eindruck was das für ein Charakter sein könnte ;)

Jetzt wo ich das so hier schreibe mache ich mir auch Gedanken ob ich zu den "Top 20" Büchern, Filmen und CDs nicht auch noch meine Top 20 Spiele besorgen und reinstellen sollte ;)
 

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
9.024
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Ich denke über das Thema in letzter Zeit auch immer mehr nach. Man hat über die Jahre (oder Jahrzehnte) so viele Discs gesammelt, dass es wirklich nicht mehr schön im Schrank aussieht. Mich stört das mittlerweile. Netflix und co. haben da wirklich mit der Zeit zu einem Umdenken geführt, außerdem empfinde ich das Spielen mit Disc grade bei der PS4 Pro oft als unangenehm laut.

Habe mir nun folgendes überlegt:

- Switch: Hier bleibe ich digital only, weil ich finde, dass es perfekt zum System passt. Das praktizierte ich beim 3DS schon ähnlich in den letzten Jahren. Leider selten gute Angebote
- Xbox One: Ebenfalls digital only, alleine schon wegen Play Anywhere und dem Game Pass.
- PS 4: Ich habe sie am längsten und habe doch ziemlich viele Discs noch gekauft. Die Unterschiede zur physischen Version sind vielleicht am geringsten, aber hier gibt es oft gute Sales. Überhaupt sind die Angebote da oft ziemlich gut geworden, früher waren die Preise eher unverschämt.

Ausnahmen würde ich bei coolen Steelbooks oder Artbooks machen, von Spielen die ich sehr mag, die ich schon mal gerne kaufe (wobei fast nie diese völlig überzogenen Limited Editions). Die könnte ich dann wesentlich besser in Szene setzen. Ich hätte auch endlich wieder mehr Platz z.B. für meine amiibo. Werde also wohl auf gute Sales warten, dann meine Sammlung schrittweise auflösen und die digitale Version kaufen, sofern es 75% Angebote o.ä. gibt. Allerdings macht man damit wohl ein kleines Verlustgeschäft, vermute ich. Meine einzige Sorge ist fehlende Abwärtskompatibilität in der nächsten Generation. Ich glaube, bei mittlerweile so vielen Spielen wäre das für mich ein entscheidender Faktor. Man würde dann doch gerne alles in einem Ökosystem haben - was schon immer großer Vorteil des PCs war.
 

Gnet

L06: Relaxed
Seit
1 Jul 2006
Beiträge
434
Xbox Live
xXGnetXx
PSN
xXGnetXx
Ich habs schon immer so Hand, dass alles was nicht mehr gezockt wird verkauft wird. Mit consolen genau das gleiche dann jedoch meist am Ende der Gen.

Musik nur noch digital über Spotify und Filme ebenfalls Netflix und prime.
 

Rhino

L20: Enlightened
Seit
28 Aug 2009
Beiträge
21.115
Xbox Live
Rhino XIII
PSN
TakeruRhino
Switch
0722 3804 7704
Steam
TakeruRhino
Ich habs schon immer so Hand, dass alles was nicht mehr gezockt wird verkauft wird. Mit consolen genau das gleiche dann jedoch meist am Ende der Gen.

Musik nur noch digital über Spotify und Filme ebenfalls Netflix und prime.
Könnte glatt von mir sein :goodwork:
Handhabe das genauso .
Nur kaufe ich spiele die ich in MP lange spielen werde Digital.
 
Top Bottom