VKZ Verkaufszahlen aus Amerika [NPD]

tialo

ist verwarnt
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.738
Andere Techniken, andere Materialien, andere Prozesse etc. Das kann man nicht einfach 1 zu 1 gegenüber stellen

Ja kann man auch nicht. Ich wollte nur verdeutlichen, dass 2 Mio Einheiten im Dezember sicherlich nicht das Ende der Fahnenstange ist, was einige hier ja suggerieren. Aber egal. Gibts eigentlich schon Leaks/Zahlen zu den anderen Konsolen?
 

Zinnober

L07: Active
Seit
6 Nov 2010
Beiträge
632
Aber solange Sony keine PS5-Konsolen liefern kann, um die Nachfrage zu befriedigen, brauchen sie das irgendwie nicht.
Da bin ich mir nicht so sicher. Wenn die PS5 weder geleifert wird, noch nennenswerte Spiele für die PS5 erscheinen, verschwindet sie komplett aus den Schlagzeilen. Das tut dem Momentum nicht gut und könnte die Zahlen langfristig schaden. Wenn eine Konsole schlecht startet, tut sie sich in der Regel schwer um Fahrt aufzunehmen. Sony sollte diese Situation möglichst schnell im Griff bekommen.
 

Zinnober

L07: Active
Seit
6 Nov 2010
Beiträge
632
Die Aussage dass es ja "vollkommen klar sei dass Nintendo nicht mehr liefern konnte", ist übrigens auch niedlich. Nintendo konnte damals 2009 innerhalb von einem Monat sieben Mio. Wii + DS in den USA liefern und verkaufen, dagegen wirken die 2 Mio. Liefermenge der Switch jetzt nicht sonderlich hoch.
Warte mal den Quartalsbericht ab. Die Switch hat sich 2020 mit hoher Wahrscheinlichkeit besser verkauft als die Wii im Peakjahr und liegt auf Platz 3 der erfolgreichsten Konsolenjahre. Nur der DS hatte (zwei) bessere Jahre und das auch nur ganz knapp. Nintendo hat mit 19 Millionen ausgelieferten Switch-Konsolen gerechnet. Es wurden über 26 Millionen. Man kann die Produktionskapazitäten nicht beliebig erhöhen und schon gar nicht von heute auf morgen. Manchmal ist es sogar aus finanzieller Sicht sinnvoller Lieferengpässe in Kauf zu nehmen, anstatt die Produktionskapazitäten zu erhöhen, wenn man nicht annehmen kann, dass die Nachfrage so hoch bleibt. Die Wii hatte übrigens jahrelange Lieferschwierigkeiten. Mit dem Erfolg der Switch 2020 konnte wirklich niemand rechnen, da sind Lieferengpässe absolut normal.
 

Tune

L04: Amateur
Seit
18 Nov 2016
Beiträge
157
Die Aussage dass es ja "vollkommen klar sei dass Nintendo nicht mehr liefern konnte", ist übrigens auch niedlich. Nintendo konnte damals 2009 innerhalb von einem Monat sieben Mio. Wii + DS in den USA liefern und verkaufen, dagegen wirken die 2 Mio. Liefermenge der Switch jetzt nicht sonderlich hoch. Und wie gesagt, es gab im November mehrere Analysten/Redakteure die mitgeteilt haben, dass Nintendo riesige Lieferungen für die USA hätte (deutlich größere als letztes Jahr), das hat sich dann jetzt auch als Blödsinn herausgestellt.

Ich bleibe dabei: da wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen
Nochmal : Nintendo hat das maximale geliefert was möglich war. Oder gehst du davon aus dass sie absichtlich weniger hergestellt haben als aie verkaufen hätten können? Die Switch lief beinahe das ganze Jahr an der Höchstgrenze der Auslastung und man hat die Produktion sogar schon im Rahmen des möglichen erhöht. Natürlich hat Nintendo auch für die Weihnachtssaison da ganz bestimmt keine Ausnahme gemacht. Und der Vergleich mit der Wii hinkt gewaltig, da dieses Jahr der Switch stärker war als jedes Wii Jahr. Noch nie hat Nintendo soviele Konsolen ausgeliefert und verkauft, nur der DS hatte noch höhere Zahlen. Wo hätten sie denn die weiteren Konsolen herzaubern sollen?? Die Aussage ist somit also sehr wohl absolut legitim und nicht "niedlich" : Nintendo hat geliefert was ging. Wenn man quasi das ganze Jahr auf Vollauslastung läuft und dennoch die Nachfrage nicht stillen kann, wie soll man dann so deratig mit der Produktion hinterherkommen um das plötzlich zu bewerkstelligen? Erklär uns das mal. A Oma kann auch ned mehr Mützen verkaufen als sie stricken kann ;-)
 

tialo

ist verwarnt
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.738
Nochmal : Nintendo hat das maximale geliefert was möglich war. Oder gehst du davon aus dass sie absichtlich weniger hergestellt haben als aie verkaufen hätten können? Die Switch lief beinahe das ganze Jahr an der Höchstgrenze der Auslastung und man hat die Produktion sogar schon im Rahmen des möglichen erhöht. Natürlich hat Nintendo auch für die Weihnachtssaison da ganz bestimmt keine Ausnahme gemacht. Und der Vergleich mit der Wii hinkt gewaltig, da dieses Jahr der Switch stärker war als jedes Wii Jahr. Noch nie hat Nintendo soviele Konsolen ausgeliefert und verkauft, nur der DS hatte noch höhere Zahlen. Wo hätten sie denn die weiteren Konsolen herzaubern sollen?? Die Aussage ist somit also sehr wohl absolut legitim und nicht "niedlich" : Nintendo hat geliefert was ging. Wenn man quasi das ganze Jahr auf Vollauslastung läuft und dennoch die Nachfrage nicht stillen kann, wie soll man dann so deratig mit der Produktion hinterherkommen um das plötzlich zu bewerkstelligen? Erklär uns das mal. A Oma kann auch ned mehr Mützen verkaufen als sie stricken kann ;-)

1. Wir wissen nicht, ob die Switch in den USA sich tatsächlich so hart an der Liefermenge verkauft wie du hier annimmst. In Japan bspw. gibt es laut Resetera-Chris schon länger keine relevanten Lieferengpässe mehr, in Deutschland kann ich sie ebenfalls seit Wochen einfach ganz normal entspannt bei amazon bestellen etc. Insofern wäre ich mir nicht sicher, ob die Situation in den USA so krass ist, wie du hier annimmst. Im Resetera gibt es dazu wiedersprüchliche Aussagen. Flächendeckende Lieferengpässe wird die Switch aber auch in den USA nicht gehabt haben im Dezember, das kann ich mir nicht vorstellen.

2. Selbst WENN es tatsächlich an Lieferengpässen liegen sollte, konnte man dennoch mehr erwarten. Wie gesagt, es gab im November mehrere Gamingredakteure die darauf hingewiesen haben, dass Nintendo riesige Liefermengen für das US-Weihnachtsgeschäft parat habe - das hat offensichtlich nicht gestimmt und führt dann natürlich schon zu einer gewissen Enttäuschung. Einfach mal die jeweiligen resetera-VKZ-Threads dazu durchstöbern, dann weisst du was ich meine :)
 

Striko

L14: Freak
Seit
2 Apr 2010
Beiträge
5.925
Januar bis Oktober: +82% YoY
Nov + Dezember: -4% YoY

Mir kann doch keiner erzählen, dass das ein normaler und erwarteter Verlauf wäre, also sorry :D Eine Konsole, die das ganze Jahr über so massiv gut läuft, hat eigentlich auch immer an Weihnachten dann nochmal ein höheres Niveau, das wissen diejenigen die hier schon länger dabei sind, doch eigentlich ganz genau. Jetzt tut doch nicht alle so unwissend ;)
Ich will ja nichts sagen, aber genau das war meine Prognose. Ist nicht verwunderlich. Hab tausend Mal erklärt wieso das so ist. :rolleyes:
 

Zinnober

L07: Active
Seit
6 Nov 2010
Beiträge
632
Wie gesagt, es gab im November mehrere Gamingredakteure die darauf hingewiesen haben, dass Nintendo riesige Liefermengen für das US-Weihnachtsgeschäft parat habe - das hat offensichtlich nicht gestimmt und führt dann natürlich schon zu einer gewissen Enttäuschung.
Woher weißt du, dass das nicht gestimmt hat?
Die Lieferung für das Weihnachtsgeschäft beinhaltet ja auch die Oktoberzahlen und die waren sehr hoch. Wie viel Nintendo geliefert hat erfahren wir erst am 1. Februar.
 

verplant80

L19: Master
Seit
6 Aug 2009
Beiträge
18.132
Xbox Live
verplant80
Switch
6717 7789 6664
Ich will ja nichts sagen, aber genau das war meine Prognose. Ist nicht verwunderlich. Hab tausend Mal erklärt wieso das so ist. :rolleyes:

Deine Prognose war nicht -4% sondern dass die Switch mangels Systemseller einbricht.

Und nicht bischen, sondern so stark, dass 2019 Peakjahr bleibt.
 

tialo

ist verwarnt
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.738
Woher weißt du, dass das nicht gestimmt hat?
Die Lieferung für das Weihnachtsgeschäft beinhaltet ja auch die Oktoberzahlen und die waren sehr hoch. Wie viel Nintendo geliefert hat erfahren wir erst am 1. Februar.

Weil sich der Tweet von Dave Gibson damals afaik eher auf die Liefermenge von November und Dezember bezog.
 

Zinnober

L07: Active
Seit
6 Nov 2010
Beiträge
632
Weil sich der Tweet von Dave Gibson damals afaik eher auf die Liefermenge von November und Dezember bezog.
Ja, aber auch bei gleichen Verkaufszahlen wie 2019 können die Lieferungen 2020 in November+Dezember höher sein als 2020. Nämlich dann, wenn 2019 das Puffer aus Oktober größer war. Das wissen wir nicht.
 

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
33.765
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Ist vielleicht auch eine Interpretationsfrage. 2 Mio würde ich ja schon als "riesig" bezeichnen. Oder stand da explizit, dass es mehr als November/Dezember 2019 war? Und den Hinweis auf Oktober hatte ich ja auch schon gebracht. Dass der so krass hoch war, könnte auch darauf hindeuten, dass Nintendo da Konsolen geliefert hat, die für November gedacht waren. Dafür spricht IMO auch, dass es die Switch im November wieder stark ausverkauft war (besonders zum Black Friday) und die Zahlen trotzdem niedriger waren als 2019.
 

tialo

ist verwarnt
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.738
Ist vielleicht auch eine Interpretationsfrage. 2 Mio würde ich ja schon als "riesig" bezeichnen. Oder stand da explizit, dass es mehr als November/Dezember 2019 war? Und den Hinweis auf Oktober hatte ich ja auch schon gebracht. Dass der so krass hoch war, könnte auch darauf hindeuten, dass Nintendo da Konsolen geliefert hat, die für November gedacht waren. Dafür spricht IMO auch, dass es die Switch im November wieder stark ausverkauft war (besonders zum Black Friday) und die Zahlen trotzdem niedriger waren als 2019.

Ja er hat es explizit mit den Lieferungen der letzten Jahre verglichen und aufgezeigt, dass es diesmal (Ende 2020) deutlich mehr werden.

Und ja der Oktober war gigantisch, bezogen auf das ganze Quartal war der Unterschied aber dann nur marginal.

2019 Q4: 3,82 Mio.
2020 Q4: 4,13 Mio.

Also wenn Dave Gibson tatsächlich diesen Kleinen Unterschied mit "riesige und deutlich größere Lieferung als 2019" gemeint haben sollte, dann muss er unbedingt mal seine Wortwahl überdenken ;) Das waren letztendlich "nur" sieben Prozent mehr, das ist für ein ganzes Quartal jetzt keine gigantische Steigerung.
 

tialo

ist verwarnt
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.738
Meist du diesen Tweet hier?
Da äußert er sich nur sehr wage zu den Lieferzahlen und bezieht sich hauptsächlich auf den Oktober. Wirklich substantiell war das nicht.

Naja, er sagt da konkret: "Switch will have an amazing Nov/Dec, breaking records again.". Und damit lag er eben deutlich falsch ;)

Außerdem zeigt er da ja Importdaten auf, die Oktoberzahlen sind ja keine NPD-Zahlen, die er da in dem Graph hat.
 

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
33.765
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Naja, er sagt da konkret: "Switch will have an amazing Nov/Dec, breaking records again.". Und damit lag er eben deutlich falsch ;)
Das ist richtig. Weil er davon ausging, dass Nintendo im November und Dezember krass mehr liefern wird, was aber nicht eintraf. Er hat aber keine konkreten Zahlen oder so gehabt. So klang es bei dir.
 

Atram

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
8 Dez 2006
Beiträge
31.978
Switch
5684 0003 9039
Steam
http://steamcommunity.com/id/atrampt/
Discord
Atram#5777
Naja, er sagt da konkret: "Switch will have an amazing Nov/Dec, breaking records again.". Und damit lag er eben deutlich falsch ;)

Außerdem zeigt er da ja Importdaten auf, die Oktoberzahlen sind ja keine NPD-Zahlen, die er da in dem Graph hat.

Naja für diese Gen hat die Switch den Rekord ja gebrochen in jeder Hinsicht
 

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
33.765
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Im Dezember hat die Switch Rekorde gebrochen, im gesamten Quartal auch. Nur der November war schwächer. Warum das so war, haben wir erklärt. Und seit den Bekanntwerden der November-Zahlen war auch klar, dass Nintendo immer noch nicht ausreichend liefern konnte, dass irgendwelche Allzeit-Rekorde gebrochen werden können.
 

tialo

ist verwarnt
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
17.738
Im Dezember hat die Switch Rekorde gebrochen, im gesamten Quartal auch. Nur der November war schwächer. Warum das so war, haben wir erklärt. Und seit den Bekanntwerden der November-Zahlen war auch klar, dass Nintendo immer noch nicht ausreichend liefern konnte, dass irgendwelche Allzeit-Rekorde gebrochen werden können.

Nein, die vornehmliche Meinung war, dass der November deswegen so "schwach" war, weil ein Großteil der Mehrlieferungen sich wohl eher auf Dezember verschoben hatte - das war aber wohl ebenfalls nicht so, sondern der Dezember war auch "nur" so stark wie 2019. Insofern eine Enttäuschung auf hohem Niveau - leider.

Und nochmal: Dass die Switch in den USA unter starken Lieferengpässen leidet, behauptet ihr hier einfach so. In vielen anderen Märkten wie Japan oder Deutschland tut sie das seit längerem nicht mehr, insofern wäre ich mir nicht sicher, ob die US-Dezemberzahlen wirklich nur wegen der Liefermenge so "niedrig" waren
 

Kantholz

L18: Pre Master
Seit
3 Jan 2006
Beiträge
16.155
Xbox Live
zwallack
PSN
zwallack x
Switch
6240 1739 0905
Steam
Zwallack
Discord
Zwallack#4202
Nein, die vornehmliche Meinung war, dass der November deswegen so "schwach" war, weil ein Großteil der Mehrlieferungen sich wohl eher auf Dezember verschoben hatte - das war aber wohl ebenfalls nicht so, sondern der Dezember war auch "nur" so stark wie 2019. Insofern eine Enttäuschung auf hohem Niveau - leider.

Und nochmal: Dass die Switch in den USA unter starken Lieferengpässen leidet, behauptet ihr hier einfach so. In vielen anderen Märkten wie Japan oder Deutschland tut sie das seit längerem nicht mehr, insofern wäre ich mir nicht sicher, ob die US-Dezemberzahlen wirklich nur wegen der Liefermenge so "niedrig" waren
Du solltest politiker werden
Zu viel geschwurbel

und zum Thema Verfügbarkeit:die switch ist momentan nicht bestellbar bei nintendo.und das ist immer mal wieder so.
 
Top Bottom