Wii U / Switch The Legend of Zelda: Breath of the Wild [Spoilerfrei]

SuperTentacle

Moderator
Moderator
Seit
13 Jun 2010
Beiträge
26.958
PSN
SuperTentacle
Switch
0614 8278 3409
Steam
SuperTentacle
Eben das in meinem Miiverse-Feed gefunden:

litk-1-c4ca.png

:banderas::banderas::banderas::banderas::banderas::banderas::banderas:

Bei mir gibts das nicht...
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Ich wollte schon ne Spinne als Gif posten, aber ich war mal nicht so :v:

Bitte nicht! :angst2: Damit kann man mich jagen. xD

Oje... jetzt irgendwie wieder B2T, sonst gibbet Mod- Haue ...

[HIDDEN=Wie wäre es hiermit?]
2im3ptf.jpg


64m912.jpg


5czudw.jpg


b84y08.jpg


[HIDDEN=Und natürlich der aktuelle Link]
ftoq6q.jpg
[/HIDDEN]

[/HIDDEN]
 

mogry

L99: LIMIT BREAKER
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
39.264
Xbox Live
MCdee2028
PSN
MC-dee__
.Ich find denn Zelda stil perfekt.
Bei Ni Nu Kuni heult ja auch keiner rum.
wer was erwachsenes und düsteres spielen will,sol zu dark souls hopsen
 

akakuroiK

L14: Freak
Seit
18 Mai 2011
Beiträge
5.202
PSN
akakuroi_K
Steam
akakuroiK
Oje... jetzt irgendwie wieder B2T, sonst gibbet Mod- Haue ...

[HIDDEN=Und natürlich der aktuelle Link]
ftoq6q.jpg
[/HIDDEN]
Ich weiß nicht, irgendwie find ich immer noch, dass diese Person nicht aussieht wie Link xD
Also schon... aber irgendwie auch nicht wirklich. Ich kann euch nicht sagen, ob's an der Frisur liegt, dem fehlenden grün oder generell an dem Stil?
...
Die Augen irritieren mich :ugly: Das sieht irgendwie nicht nach Link aus xD
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Bei Ni Nu Kuni heult ja auch keiner rum.

Studio Ghibli ist ja auch episch! :banderas: Und da ist auch niemand von einem bestimmten Stil abgewichen, weil es vorher keinen gab. Der Stil des DS Games stand ja schon und wurde für das PS3 Ni No Kuni einfach übernommen. Von daher... Argument passé. ;)
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Ich weiß nicht, irgendwie find ich immer noch, dass diese Person nicht aussieht wie Link xD
Also schon... aber irgendwie auch nicht wirklich. Ich kann euch nicht sagen, ob's an der Frisur liegt, dem fehlenden grün oder generell an dem Stil?
...
Die Augen irritieren mich :ugly: Das sieht irgendwie nicht nach Link aus xD

Wurde das nicht schon irgendwo hier besprochen, dass Aonuma gemeint hat, dass er niemals sagte das das Link sei?

Ich sach nur seine älteren, nebulösen Aussagen:

Aonuma glaubt, dass man vielleicht sogar an selbstverständlichen Aspekten schrauben müsse - zum Beispiel daran, dass Zelda eine Prinzessin ist. Der Produzent fasst seine Stellungnahme mit den Worten zusammen: "Ich will, dass das neue Hyrule ein Ort wird, den sich nie jemand vorgestellt hätte".

Quelle: klick

Oder...

Auch bei einem weiteren Thema betonte und bekräftigte Aonuma frühere Aussagen: Mit neuen Spielen wolle man einige Grundfunktionen der Reihe ändern. "Warum muss Zelda traditionell sein?", frage man sich im EAD-Studio, "wenn wir nichts an den Grundstrukturen ändern, können wir auch nichts Neues machen.

Deswegen werden wir mit The Legend of Zelda - A Link between Worlds und dem neuen Wii U-Zelda neue Änderungen vornehmen". Für Aonuma geht es darum, den Kern von Zelda zu identifizieren. Spieler sollen ein Zelda-Spiel anhand seiner Spielmechaniken erkennen - dann müsse es auch egal sein, ob Link und Zelda überhaupt noch vorkommen.


Quelle: klick

Der Elf könnte imo alles und jeder mögliche sein. :nix:
 

mogry

L99: LIMIT BREAKER
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
39.264
Xbox Live
MCdee2028
PSN
MC-dee__
Studio Ghibli ist ja auch episch! :banderas: Und da ist auch niemand von einem bestimmten Stil abgewichen, weil es vorher keinen gab. Der Stil des DS Games stand ja schon und wurde für das PS3 Ni No Kuni einfach übernommen. Von daher... Argument passé. ;)

Meint ja nur das der Stil eigentlich wunderschön ist.
passt einfach zu einer fantasy Welt.
Genau wie bei Ni.
Bei Zelda passt kein Dark Souls Stil.
 

DarkEnigma

L14: Freak
Seit
9 Okt 2013
Beiträge
6.390
Xbox Live
OmegaFantasyX
PSN
DarkEnigmaX
Switch
2625 6035 6615
Es wird immer jemand jammern und glaubt mir, auch Zelda wird irgendwann wieder einen "realistischeren/kontrastärmeren" Weg einschlagen (wie man es auch nennen will). Zelda ist eine Serie, in der so viele Experimente gewagt werden, wie in nur recht wenigen Serien heutzutage. Einige klappen und machen vielen Spaß, andere eben nicht. Das wird wohl immer so sein. Und im Endeffekt muss man doch wirklich festhalten, dass gerade Nintendo ihre Serien teilweise so lange am Leben halten kann, da sie wirklich viel klug experimentieren (Einzelfälle geschmackssache) Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ein Uncharted, Souls oder Witcher im 15. Ableger immer noch so gut ankommen, wie eben Zeldas. Das Beste Beispiel wo es eben nicht geklappt hat mit der Langjährigkeit ist bei Final Fantasy. Die Serie steuert in eine Richtung die vielen nicht gefällt, aber eben weil viele Experimente nicht so ganz aufgehen und Stärken, die alte Ableger ausgemacht haben über den Haufen geschmissen werden. Bei Zelda hatte ich bisher immer das Gefühl, dass alles in einem guten Maß geschah. Ich hatte mit jedem Zelda Spaß (auch mit SkS) und weiss für mich daher, dass auch in diesem Zelda wieder alles stimmig wird. Ich vertrau Aonuma da absolut. Und schon allein aus dem ersten gezeigten Abschnitt bekomm ich das Gefühl einer lebendigen Welt. Schon allein das Gras macht ne menge aus.

Ich will ja auch mal in die Spieleprogrammierung und schon oft hab ich mir gesagt, es macht wohl mehr Spaß in einer lebendigen Welt aus vielen Objekten (egal ob interaktiv oder einfach bereichernd - halt Pflanzen etc.)zu haben die eben mäßig aussehen, als mega hübsche Figuren, Umgebungen, die aber einfach nur klein sind, kaum Interaktion bieten und eben tot wirken. Und da find ich als bestes Beispiel Xenoblade. Hier beim neuen Zelda mit natürlich mehr Leistung kommt das Schöne natürlich etwas mehr zum Tragen und gerade durch diesen Artstyle ist es wohl auch noch etwas einfacher möglich (rein leistungstechnisch) diese Welt lebendig zu gestalten (ein Tick beeindruckender für mich natürlich X , aber da kommt diese Gen für mich eh nichts mehr ran ;-)). Dieses Zelda-Spiel wird sicherlich wirklich toll aussehen, sicher auch etwas zweckmäßig, aber eben nach einer wirklichen Welt und nicht einfach nur triste Ebenen.

Edit: Es kommt eben einfach drauf an, was du mit der Welt/ dem ganzen Spiel vermitteln möchtest. Willst du was melancholisches, einsames, kommt eben eine Welt im grauen Stil mit wenig Leben a la Shadow of the Colossus in Frage, bei einem Zelda-Adventure, indem gerade Exploration im Vordergrund liegt und eine fantastische, abwechslungsreiche Kulisse verzaubern soll, wird es eben etwas farbenfroher. Im Endeffekt kennen wir für den Fall vom neuen Zelda einfach noch zu wenig. Ich weise immer noch gern auf Prince of Persia hin, dass in den verdorbenen Orten dunkel bis schwarz ist und die gesäuberten Gebiete vor farbenpracht nur so strotzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Es wird immer jemand jammern und glaubt mir, auch Zelda wird irgendwann wieder einen "realistischeren/kontrastärmeren" Weg einschlagen (wie man es auch nennen will). Zelda ist eine Serie, in der so viele Experimente gewagt werden, wie in nur recht wenigen Serien heutzutage. Einige klappen und machen vielen Spaß, andere eben nicht. Das wird wohl immer so sein. Und im Endeffekt muss man doch wirklich festhalten, dass gerade Nintendo ihre Serien teilweise so lange am Leben halten kann, da sie wirklich viel klug experimentieren (Einzelfälle geschmackssache) Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ein Uncharted, Souls oder Witcher im 15. Ableger immer noch so gut ankommen, wie eben Zeldas.

Eine Serie so auszunudeln ist nicht immer von Vorteil. Siehe eben auch...

Das Beste Beispiel wo es eben nicht geklappt hat mit der Langjährigkeit ist bei Final Fantasy. Die Serie steuert in eine Richtung die vielen nicht gefällt, aber eben weil viele Experimente nicht so ganz aufgehen und Stärken, die alte Ableger ausgemacht haben über den Haufen geschmissen werden.

Selbiges könnte, ich sage könnte, auch bei Zelda nach hinten los gehen.

Bei Zelda hatte ich bisher immer das Gefühl, dass alles in einem guten Maß geschah. Ich hatte mit jedem Zelda Spaß (auch mit SkS) und weiss für mich daher, dass auch in diesem Zelda wieder alles stimmig wird. Ich vertrau Aonuma da absolut. Und schon allein aus dem ersten gezeigten Abschnitt bekomm ich das Gefühl einer lebendigen Welt.

Und genau das ist es was zählt: die Vorfreude! Lass sie dir niemals und von niemanden nehmen! :knuffel: :happy2:

Schon allein das Gras macht ne menge aus.

Hier musste ich beim Lesen unweigerlich schmunzeln. :-D

Ich will ja auch mal in die Spieleprogrammierung und schon oft hab ich mir gesagt, es macht wohl mehr Spaß in einer lebendigen Welt aus vielen Objekten (egal ob interaktiv oder einfach bereichernd - halt Pflanzen etc.)zu haben die eben mäßig aussehen, als mega hübsche Figuren, Umgebungen, die aber einfach nur klein sind, kaum Interaktion bieten und eben tot wirken.

Da ist etwas Wahres dran, deswegen hoffe ich, dass deine Erwartungen bezüglich dieses neuen Zeldas auch erfüllt werden. ^^


Und da find ich als bestes Beispiel Xenoblade. Hier beim neuen Zelda mit natürlich mehr Leistung kommt das Schöne natürlich etwas mehr zum Tragen und gerade durch diesen Artstyle ist es wohl auch noch etwas einfacher möglich (rein leistungstechnisch) diese Welt lebendig zu gestalten (ein Tick beeindruckender für mich natürlich X , aber da kommt diese Gen für mich eh nichts mehr ran ;-)). Dieses Zelda-Spiel wird sicherlich wirklich toll aussehen, sicher auch etwas zweckmäßig, aber eben nach einer wirklichen Welt und nicht einfach nur triste Ebenen.

Momentan haben wir leider nur ein einziges Setting gesehen und das auch nur kurz. Wer weiß? Vielleicht gibt es auch triste Ebenen in diesem Spiel. Oder grafische Durststrecken. Das liegt jetzt alles in Aonumas Händen.
 

DarkEnigma

L14: Freak
Seit
9 Okt 2013
Beiträge
6.390
Xbox Live
OmegaFantasyX
PSN
DarkEnigmaX
Switch
2625 6035 6615
Momentan haben wir leider nur ein einziges Setting gesehen und das auch nur kurz. Wer weiß? Vielleicht gibt es auch triste Ebenen in diesem Spiel. Oder grafische Durststrecken. Das liegt jetzt alles in Aonumas Händen.

Das mit dem Gras war gut xD hab ich nicht mal dran gedacht. Aber wie im Edit, kommt eben eifnach drauf an, was du mit der Welt/dem Abschnitt rüber bringen möchtest. Da werden sicherlich wieder triste Wüsten/Ödlande kommen. Muss eben einfach stimmig sein :)
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
44.923
Das mit dem Gras war gut xD hab ich nicht mal dran gedacht. Aber wie im Edit, kommt eben eifnach drauf an, was du mit der Welt/dem Abschnitt rüber bringen möchtest. Da werden sicherlich wieder triste Wüsten/Ödlande kommen. Muss eben einfach stimmig sein :)

O, da gibt es noch ein Edit? Mal schnell schauen...

Edit: Es kommt eben einfach drauf an, was du mit der Welt/ dem ganzen Spiel vermitteln möchtest. Willst du was melancholisches, einsames, kommt eben eine Welt im grauen Stil mit wenig Leben a la Shadow of the Colossus in Frage, bei einem Zelda-Adventure, indem gerade Exploration im Vordergrund liegt und eine fantastische, abwechslungsreiche Kulisse verzaubern soll, wird es eben etwas farbenfroher. Im Endeffekt kennen wir für den Fall vom neuen Zelda einfach noch zu wenig. Ich weise immer noch gern auf Prince of Persia hin, dass in den verdorbenen Orten dunkel bis schwarz ist und die gesäuberten Gebiete vor farbenpracht nur so strotzen.

Episch! :banderas: Genauso sieht es aus! Es ist halt immer das Gesamtbild, welches Stimmen muss. Auf diese Weise wird die Atmosphäre getragen. Deswegen jammer ich jetzt noch einige Monate (oder Jahre? :v:) vor mir hin, weil mir der Stil des neuen Spiels und das Aussehen von Link (? ... wenn es denn Link ist) nicht gefällt. Aber wirklich eine ernsthafte (Abschluss-)Meinung werde ich mir erst bilden, wenn es im Regal steht. :awesome:
 

akakuroiK

L14: Freak
Seit
18 Mai 2011
Beiträge
5.202
PSN
akakuroi_K
Steam
akakuroiK
Wurde das nicht schon irgendwo hier besprochen, dass Aonuma gemeint hat, dass er niemals sagte das das Link sei?
Ich weiß, aber das heißt auch nicht, dass es nicht Link ist xD
Ich sag ja nur :p
...
Spieler sollen ein Zelda-Spiel anhand seiner Spielmechaniken erkennen - dann müsse es auch egal sein, ob Link und Zelda überhaupt noch vorkommen.
omg, bitte nicht oO
1. Ohne Zelda wäre es kein "The Legend of Zelda" xD
2. Will ich in einem Zelda auch Link spielen und nicht Random-Elf XY :hmm:
3. Sind es nicht gerade die Spielmechanik, die sie ändern wollen? Dass es eben nicht "immer das gleiche" ist? Sonst wäre es das gleiche Zelda wie sonst - nur ohne die Hauptcharaktere :ugly:
 

Bills

Gesperrt
Seit
14 Okt 2013
Beiträge
1.449
sollte es wirklich nicht link sein... und sollte es wirklich eine frau sein und sogar zelda... haben sie jedenfalls keinen grund mehr dem spiel keine komplette sprachausgabe zu verpassen... vielleicht sogar mehr story und wendungen. ^^

obwohl es mir sogar fast egal ist, wer oder was der protagonist jetzt ist, er sieht aus wie link und das ist gut so. ich kann es kaum erwarten diese tolle welt zu erkunden... und jetzt ist es wirklich erkundung.
 

maXX

L14: Freak
Seit
21 Okt 2005
Beiträge
5.722
irgendwie habe ich das gefühl, dass der titel alles dagewesene an zelda-spielen auf eine neue stufe heben könnte.
 

mermaidman

L16: Sensei
Seit
31 Dez 2009
Beiträge
12.021
irgendwie habe ich das gefühl, dass der titel alles dagewesene an zelda-spielen auf eine neue stufe heben könnte.

wäre schlimm wenn nicht. die hatten immerhin genug zeit aus experimenten und fehlern zu lernen und haben auch weniger begrenzte technische möglichkeiten. da muss einfach einfach ein next-level zelda bei rauskommen, was die serie und vllt sogar das ganze aktion adventure genre neu definiert so wie seinerzeit oot.
 
Top Bottom