Switch The Legend of Zelda: Breath of the Wild Sequel

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
29.740
Ich sehe das "Problem" Entwicklungszeit ehrlich gesagt eher darin begründet, dass man BotW erstmal erreichen bzw. toppen muss. Das die Richtung, die Nintendo mit BotW für Zelda eingeschlagen hat, absolut richtig war, hat man am Erfolg ja gesehen... also ist das Ziel für einen Nachfolger, diese Richtung beizubehalten und trotzdem neu / besser zu werden. Und das halte ich für eine gewisse Mammutaufgabe, eben weil BotW schon so herausragend war, die eben viel Zeit braucht.
 

Atram

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
8 Dez 2006
Beiträge
32.501
Switch
5684 0003 9039
Steam
http://steamcommunity.com/id/atrampt/
Discord
Atram#5777
Ich sehe das "Problem" Entwicklungszeit ehrlich gesagt eher darin begründet, dass man BotW erstmal erreichen bzw. toppen muss. Das die Richtung, die Nintendo mit BotW für Zelda eingeschlagen hat, absolut richtig war, hat man am Erfolg ja gesehen... also ist das Ziel für einen Nachfolger, diese Richtung beizubehalten und trotzdem neu / besser zu werden. Und das halte ich für eine gewisse Mammutaufgabe, eben weil BotW schon so herausragend war.

This

Erinnerungen an das SMG2 Mappack werden gerade wach xD (ja das kam schneller)
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
18.902
Wo bitte war der Trailer "vollgepackt mit neuen Mechaniken und Fähigkeiten". Lol, wird ja immer besser hier. Nochmal, hätte man das den Leuten 2018 als Story-DLC-Trailer präsentiert, hätten das die allermeisten auch geschluckt. Bei aller verständlichen Vorfreude, aber manche sollten da schon etwas reflektierter und ehrlicher ran gehen.
 

Kugel

L19: Master
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
19.834
PSN
Kugelblitz44
Steam
Kugelblitz44
Das tut er eben nicht, das ist doch das Problem. Ich sehe da nichts, was über DLC hinausgeht. Selbst die Sky-Inseln sehen gleich aus.
Ist dir aufgefallen, wie darauf geachtet wird, dass Link als Figur auf den Wind reagiert? Das hat man schon recht deutlich im Trailer inszeniert. Mit Sicherheit ist das Teil des Gameplays, wie es Regen beim Klettern im Erstling war. Wenn dem so ist, dann ist das schon mal etwas, was im Erstling gar nicht möglich wäre.

Ist euch auch aufgefallen, dass der erste Trailer so endet, wie der zweite Trailer beginnt? Dass Nintendo da gerade großes Marketing betreibt ist wohl eindeutig.

Ausgehend von dem, was man sieht, ist BotW2 durch seine Story so nicht umsetzbar in einem bloßen DLC.

Also für mich sind das zwei bedeutende Indizien, dass es sich um Spiel in gewohnter Zelda-Qualität handelt.
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
18.902
Und du weißt aktuell nichts über das Spiel. Nintendo will ja nicht mal den Titel bekannt geben, wegen angeblicher Spoilergefahr. Und wenn es das Endprodukt rechtfertigt, dann sollen sie 35 Jahre dafür brauchen. Du bist aktuell nicht im Stande zu urteilen, ob die Entwicklungszeit gerechtfertigt ist oder nicht. Der Trailer widerspricht dir andeutungsweise. Kann sein, dass alles unter den Wolken identisch ist, aber das wissen wir nicht und schätzungsweise aus einem guten Grund. Nennt man auch Marketing.

Selbst wenn unter den Wolken alles anders wäre, rechtfertigt das trotzdem keine sechs Jahre Entwicklungszeit. Eine neue Welt bzw. neue Levels gehören bei einem richtigen Nachfolger dazu, wird ja immer lustiger hier, was manche Leute jetzt plötzlich als große Neuerung sehen. Mal zur Einordnung: In der gleichen Zeit, die Nintendo jetzt für BotW2 benötigt, hat Monolith damals Xenoblade X und Xenoblade Chronicles 2 hintereinander entwickelt - und die mussten von grundauf neu entwickelt werden im Gegensatz zu BotW2 und das auch noch mit einem kleineren Team. Nur mal als kleiner Reminder ;)
 

Kugel

L19: Master
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
19.834
PSN
Kugelblitz44
Steam
Kugelblitz44
Natürlich weiß ich schon was über das Spiel. Ich sehe den gleichen Grafikstil wie in Teil 1, die gleichen Assets, das gleiche Grundgameplay etc.pp. Das reicht schon, um mir zu sagen, dass da am Ende sechs Jahre Entwicklungszeit einfach nur hanebüchen sind. Im übrigen finde ich es auch lustig, wie sich hier jetzt mal wieder so manches Argument zurecht gelegt wird. Bis vor kurzem haben nämlich manche User hier die lange Entwicklungszeit noch damit begründet, dass Nintendo ja "sicherlich noch den Stil ändern würde" und "das Spiel am Ende mit BotW1 nichts mehr viel zu tun haben dürfte". Jetzt haben sich diese Ausreden seit gestern als Nonsens entlarvt und jetzt versucht man sich, die lange Entwicklungszeit anders zurecht zu rudern. Sehr bemerkenswert :D
Waaaas?!? Ernsthaft? Wer sagt denn bitte sowas über ein Sequel? Also technische Verbesserungen okay, aber es wäre blauäugig zu erwarten, dass es grundlegend anders wird. Das musst du zugeben.

Soweit mir bekannt gibt es die Theorie rund um Zeitreisen, weil man eben dadurch flexibel ist mit der Welt. Also Städte aufbauen kann, das Klima anpassen oder neue Gameplay-Elemente einführen, die ja alle narrativ passen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
35.270
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Wo bitte war der Trailer "vollgepackt mit neuen Mechaniken und Fähigkeiten". Lol, wird ja immer besser hier. Nochmal, hätte man das den Leuten 2018 als Story-DLC-Trailer präsentiert, hätten das die allermeisten auch geschluckt. Bei aller verständlichen Vorfreude, aber manche sollten da schon etwas reflektierter und ehrlicher ran gehen.
Ich habe zumindest zwei neue Mechaniken gesehen, die das Gameplay sicher ordentlich beeinflussen werden. Erinnert mich irgendwie an die Diskussion um SMG2. Wurde auch von vielen als Add-on zum Vollpreis verschrien und gilt heute sogar als eines der besten 3D-Marios. :nix:
 

Howard

L20: Enlightened
Seit
22 Sep 2006
Beiträge
25.277
Ich hab aber erwartet, dass die Map und der Grafikstil verändert wird. Und im Trailer ist keine Spur davon zu sehen. Der CGI Trailer von 2019 hat da wohl falsche Erwartungen erweckt, ich dachte das wäre ingame.

Und doch, Stellen findet man locker wieder. Gibt schon Vergleiche:

unknown.png


Die Map mit den riesigen Pilzen die man dort unten sieht ist bekannt, dort hat man nämlich im ersten Teil eine Prüfung absolviert. Die Steppe mit dem Stone Talus ebenso, da gibts auch Vergleiche.

BTW hab ich nur geschrieben es "sieht nach low effort" aus, nicht dass es low effort ist, da besteht ein Unterschied. Ich kann das erst sagen, wenn ich mehr vom Spiel gesehen bzw gespielt hab. Aber wie gesagt, der Ersteindruck halt. Nach Skyward Sword HD, Mario Collection, Twilight Princess HD und den ganzen 3DS HD Ports bin ich allergisch was das angeht.

Warum sollte man den ganzen Grafikstil ändern?
 

Kugel

L19: Master
Seit
15 Jan 2006
Beiträge
19.834
PSN
Kugelblitz44
Steam
Kugelblitz44
Selbst wenn unter den Wolken alles anders wäre, rechtfertigt das trotzdem keine sechs Jahre Entwicklungszeit. Eine neue Welt bzw. neue Levels gehören bei einem richtigen Nachfolger dazu, wird ja immer lustiger hier, was manche Leute jetzt plötzlich als große Neuerung sehen. Mal zur Einordnung: In der gleichen Zeit, die Nintendo jetzt für BotW2 benötigt, hat Monolith damals Xenoblade X und Xenoblade Chronicles 2 hintereinander entwickelt - und die mussten von grundauf neu entwickelt werden im Gegensatz zu BotW2 und das auch noch mit einem kleineren Team. Nur mal als kleiner Reminder ;)
Ja, und beide Xenos waren halt meilenweit vom Erstling entfernt. :uglylol: Okay, ist nur eine persönliche Meinung, aber wenn BotW2 so wird wie XBCX oder XBC2, dann nehmt euch lieber nochmal zwei Jahre Zeit, Nintendo.

Und du siehst keine Neuerungen? BotW kann man ja aufnehmen mit der Switch. Kannst du bitte den Skydive rekreieren? Die 30 Sekunden sollten ja ausreichen. Ich glaube, du bist einfach grad verärgert, so wie damals beim ersten Teil. Lassen wir ein paar Tage vergehen, bis die ersten Analysen online sind und sprechen dann weiter über das Thema.
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
18.902
Waaaas?!? Ernsthaft? Wer sagt denn bitte sowas über ein Sequel? Also technische Verbesserungen okay, aber es wäre blauäugig zu erwarten, dass es grundlegend anders ist.

Soweit mir bekannt gibt es die Theorie rund um Zeitreisen, weil man eben dadurch flexibel ist mit der Welt. Also Städte aufbauen kann, das Klima anzupassen oder neue Gameplay-Elemente einzuführen, die ja alle narrativ passen müssen.

Genauso sowas wurde mir hier die letzten Monate immer von den üblichen Verdächtigen erzählt, wenn es darum ging, die extrem lange Entwicklungszeit zu rechtfertigen. War halt mal wieder ein schönes Eigentor.

Und dass manche User hier SMG2 als Beispiel anbringen, ist direkt das nächste Eigentor. SMG2 war ein Meisterwerk, bot massig neuen Content - und war nach knapp 2,5 Jahren entwickelt. Das war perfekt und angemessen. Sechs Jahre Entwicklungszeit für ein direktes Sequel sind hingegen nicht angemessen, auch mit Corona-Delay nicht. Das ist der Knackpunkt.

@BinaerCode kein Mensch geht davon aus, dass das Spiel Mist wird. Das ist doch gar nicht der Punkt. Das Spiel wird am Ende mindestens mal sehr gut werden. Dennoch ist die Wartezeit zu lange.
 

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
35.270
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Und dass manche User hier SMG2 als Beispiel anbringen, ist direkt das nächste Eigentor. SMG2 war ein Meisterwerk, bot massig neuen Content - und war nach knapp 2,5 Jahren entwickelt. Das war perfekt und angemessen. Sechs Jahre Entwicklungszeit für ein direktes Sequel sind hingegen nicht angemessen, auch mit Corona-Delay nicht. Das ist der Knackpunkt.
Schön am Thema vorbei geschrieben. :uglyclap:
 

GreenFlash

L17: Mentor
Seit
15 Mai 2003
Beiträge
12.724
Xbox Live
GreenFlash3000
PSN
Greenflash3000
Wenn man sich den Teaser oft genug angesehen hat, dann merkt man erst, wie wenig man eigentlich vom eigentlichen Spiel sieht.
Anscheinend sieht man Stellen im Spiel, die wohl weiter auseinander sind als es den Eindruck macht. Einerseits sieht man die Szenen in den Wolken, wo Link neue Kleidung etc und Haare hat (man kann Hyrule nicht durch die Wolken erkennen) dann die klassischen Szenen in der Champions Tunic und zuletzt die Szene, wo er durch den Stein... teleportiert oder so. In allen Szenen hat er schon seinen tranformierten Arm. Diese Feuerattacke zwischendurch hat aber nix mit dem Arm zu tun. Das scheint ne neue Art von Waffe zu sein (er hält sie in der linken Hand).
Was jetzt halt seltsam ist: Man sieht in den klassischen Szenen keine einzige schwebende Insel am Himmel und andersrum sieht man Hyrule nie in den Wolken Szenen. Einzig die Szene am Schluss zeigt schwebende Inseln über Hyrule (das befindet sich iwo über diesen Gewitter-Sumpfen mit diesen Pilz-artigen Gebilden). Aber wie gesagt: Man sieht keine fliegenden Inseln über Hyrule. Entweder wird das erst später getriggert oder man wechselt zwischen Dimensionen/Zeiten (in der letzten Szene hat Link auch wieder die neue Tunic/die anderen Haare).
Und dann is da natürlich noch Zelda, die iwo in eine Schlucht fällt. Also wozu dann in den Himmel aufsteigen, wenn sie scheinbar irgendwo im Untergrund verschwunden ist? Befindet sich dort ein Termina-ähnlicher Übergang? Wie kommt man ganz hoch in den Himmel?
Ich glaub der erste richtige Trailer wird sehr überraschend sein :D

PS: Keine Ahnung ob man das extra für den Teaser gemacht hat oder es auch im Spiel so sein wird, aber es wurden in den Wolken Szenen bestimmte Sachen durch Wolken verschleiert. Man erkennt am Anfang nicht, was sich auf der Mitte der Insel befindet und bei der Nacht Szene erkennt man das seltsame Gebilde nicht richtig. Es scheint aber dem japanischen Stil zu entsprechen (wie man auch an einem Tor erkennt) und macht dann auch am Ende mit Zeldas Lullaby Sinn: Da stecken wieder iwie die Shieka hinter und nicht, wie viele erwartet haben, die Zonai^^
 
Zuletzt bearbeitet:

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
29.740
Ich verstehe immer dieses Gejammer nicht, wartet doch bis das Spiel erscheint und jammert dann, wenn es Mist wird.:nix:
Sehe ich auch so. Die Erwartungen sind naturgemäß sehr groß und diesen dann auch zu entsprechen wird so oder so (IMHO) fast unmöglich. Der Faktor Entwicklungszeit ist daher wohl weniger im technischen sondern vielmehr im kreativen Bereich zu sehen.
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
18.902
Schön am Thema vorbei geschrieben. :uglyclap:

Wieso? Das ist genau der Punkt, um den es hier seit einigen Posts geht und auf den ich und andere User hinauswollen: Die Entwicklungszeit von BotW2 ist für das, was es am Ende wohl sein wird, zu lange. Genau DAS ist hier das Thema. Mir scheint eher, du schreibst hier am Thema vorbei.
 

Phiron

L11: Insane
Seit
11 Dez 2010
Beiträge
1.627
Wie kommen eigentlich alle darauf das Link die Zeit zurück drehen kann? Wenn das auf die Szene bezogen ist, wo diese stachelige Metallkugel zurückrollt, dass sieht für mich eher so aus als würde Link diese zurückstoßen. Oo
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
18.902
Wie kommen eigentlich alle darauf das Link die Zeit zurück drehen kann? Wenn das auf die Szene bezogen ist, wo diese stachelige Metallkugel zurückrollt, dass sieht für mich eher so aus als würde Link diese zurückstoßen. Oo

Ich glaube, man leitet das eher aus dieser Wassertropfen-Szene ab. Das andere mit den Kugeln, war ja einfach nur das normale Stasis-Modul aus dem ersten Teil.
 

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
35.270
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Wieso? Das ist genau der Punkt, um den es hier seit einigen Posts geht und auf den ich und andere User hinauswollen: Die Entwicklungszeit von BotW2 ist für das, was es am Ende wohl sein wird, zu lange. Genau DAS ist hier das Thema. Mir scheint eher, du schreibst hier am Thema vorbei.
Es ging um die Behauptung, dass es nach Low Effort aussieht wie ein DLC. Das stimmt halt nicht.
 

tialo

L19: Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
18.902
Es ging um die Behauptung, dass es aussieht wie ein DLC. Das stimmt halt nicht.

Es sieht optisch aus wie ein DLC. Gameplaymäßig wird es am Ende natürlich mehr sein. Ich kann dir aber sagen, wie es definitiv nicht aussieht: Nämlich wie ein Spiel, für das man sechs Jahre Entwicklungszeit brauchen müsste :)
 

GreenFlash

L17: Mentor
Seit
15 Mai 2003
Beiträge
12.724
Xbox Live
GreenFlash3000
PSN
Greenflash3000
Wie kommen eigentlich alle darauf das Link die Zeit zurück drehen kann? Wenn das auf die Szene bezogen ist, wo diese stachelige Metallkugel zurückrollt, dass sieht für mich eher so aus als würde Link diese zurückstoßen. Oo
Es sieht so aus, als könnte er die Zeit für einzelne Objekte beeinflussen - also für dieses Objekte die Zeit zurückdrehen (Metallkugel rollt logischerweise zurück) und damit Dinge in der Gegenwart beeinflussen.
 
Top Bottom