Star Wars Stammtisch

Was ist in euren Augen besser?

  • X-Wing

    Stimmen: 22 75,9%
  • TIE-Fighter

    Stimmen: 7 24,1%

  • Stimmen insgesamt
    29

ChoosenOne

L18: Pre Master
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
15.243
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Grandioses Finale einer guten SW Serie.
Hätte nie gedacht das mich mein Favorit Boba Fett so entäuscht und Obi Wan so abholt. Hätte es genau anders erwartet.

Geholfen hat schonmal, das es nicht wie erwartet darum geht, Kenobi 6bfolgen zu beobachten wie er auf Luke auf Tatonie aufpasst. Nein, es ging um Leia.
Fand den Twist richtig gut. Was mir ebefalls sehr gut gefallen hat, war die Figurenentwicklung von Obi Wan. Ihn als gebrochnen Jedi zu zeigen, der sein Vertrauen und Glauben in die Macht verloren hat war glaubhaft inzeniert und von McGregor gut gespielt.
Dadurch kam natürtlich auch seiner Nemesis Darth Vader eine besondere Bedeutung zu, die sowohl als Sünde wie auch Sühne instrumentalisiert wurde um Obi Wan am Ende seine Karthasis erhalten zu lassen.

Auch die anderen Plots um Leia und Reva haben mir gefallen, auch wen sie etwas holpfrig erzählt wurden. Hier kommt nämlich meine eigentliche Kritik an der Serie zur Geltung. Viel zu wenig Laufzeit. Für das was man alles zeigen und erzählen wollte, hatten die Folgen viel zu wenig Zeit. Hier waähren Folgenlängen von 90 min sinnvoller gewesen. Die 4 Staffel Straner Things zeigt sehr gut, wie eine Handlung profitieren kann und man nicht hetzt. Ein anderer Punkt den ich schwach fand war der Score. Absolut genial bei Mandalorien, sehr gut und das beste bei Boba Fett und entäuschend bei Obi Wan.
Auch wen Ep6 hier klar positiv raussticht und die klassischen Titel zu den passenden Stellen spielt

Natürlich gibt es wieder die klassischen SW Kuriositäten der Marke "Warum gibt es da ein Loch zum reinschießen" und "Stormtrooper sind nutzlos". Daran kann man sich natürlich aufreiben, mich störts nicht wirklich. Ist halt eine sehr subjektive Geschichte.
Aber wie man hier wieder am nit picking sehen kann, kommen einige damit nicht klar. Das muß man halt akzeptieren.

Was mich aber wirkich wundert sind immer diese Vergleiche mit Serien wie Breaking Bad, Sopranos oder Mr Robot. Also wer hier maßentaugliche Dramen und oder Character driven Storys sehen will, ist hier definitiv falsch und sollte wieder Netflix anwerfen.

Das ist hier die Star Wars Sparte des Pay TV Streaming Dienstes von Disney. Ja, hier gibt es überwiegend Fan Service da Fans genau das wollen und dafür bezahlen. #SuprisPikachu Es ist von Fans für Fans. Brauch es eine Obi Wan Serie? Für die breite Masse sicher nicht, Fans sind aber dankbar für diesen Content. Und wie bei vioelen Prequel Geschichten ist es natürlich schwer eine Fallhohe zu genereiren, wen von vornherein klar ist wer alles überleben wird und wie die Zukunft der Figuren aussieht. Da bin ich eher dankbar für den Reva Faktor.

Letzte Folge war gut. Eigentlich das erste Mal, dass alles so weit gepasst hat. Jetzt wissen wir auf jeden Fall endlich, warum Vaders Theme nie kam, nämlich weil er noch nicht komplett Vader war.

Und darum geht's eigentlich in dem ganzen. Die komplettierung des Bösewichts. Jetzt könnte man wohlwollend Schwester S Geschichte als Gegenpol dazu hinstellen.

Doof nur, dass das ne obi wan Serie ist.

Okay ... Vader hatte die Serie über 3 oder 4 Sätze und 2 Bad Ass Auftritte aber für dich war es eine Vader Serie die seinen Werdegang erzählt. Bei der nur Obi Wan gestört hat, der eine tiefe Figurenentwicklung durchlebt hat und seine Lücke von Ep3 und 4 füllt was seine Geschichte angeht?

Naja, hab ja schon weiter oben geschrieben das hier jeder seine "ganz eigene" Wahrnehmung hat ....
 
Zuletzt bearbeitet:

Pongler

L20: Enlightened
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
20.229
Jetzt wissen wir auf jeden Fall endlich, warum Vaders Theme nie kam, nämlich weil er noch nicht komplett Vader war.
kann man so interpretieren, ging mir auch durch den kopf, aber halte ich für herbeigedeutet.
in der PT hat man auch beim ersten röcheln unter der maske die vader theme gehört.
davon abgesehen, wäre leia dann auch “komplett leia“, weil obi was über ihre eltern erzählt?
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
49.129
:ugly:

"war" der war gut, wenn ich mir die Zahlen so anschaue. Mandalorianer schlägt Zahlenmäßig jede Marvel Serie (und Staffel 2 war dann nochmal deutlich erfolgreicher). Selbst sowas wie Book of Boba Fett schlägt Falcon and the Winter Solider oder Hawkeye :ugly:

Aha, Abrufzahlen bei Abos die man sowieso bezahlt hat jetzt der neue Gradmesser...

Ich sagte nicht das es gar keine Fans mehr haben wird, aber man schaue sich den Hype um Star Wars heute an verglichen mit zb damals als Episode 1 startete oder auch 7
Da liegen Welten zwischen und durch die Dauerverwurstung wo jetzt jedes Zipfelchen seine eigene irrelevante Streaming Serie bekommt wirds nicht besser.
Und den Content mit wichtigen Charakteren verbaselt man auch noch.

Das ist eine Rutsche nach unten
 

Zissou

L16: Sensei
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
11.141
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
Was mich aber wirkich wundert sind immer diese Vergleiche mit Serien wie Breaking Bad, Sopranos oder Mr Robot. Also wer hier maßentaugliche Dramen und oder Character driven Storys sehen will, ist hier definitiv falsch und sollte wieder Netflix anwerfen.

Das ist hier die Star Wars Sparte des Pay TV Streaming Dienstes von Disney. Ja, hier gibt es überwiegend Fan Service da Fans genau das wollen und dafür bezahlen. #SuprisPikachu Es ist von Fans für Fans. Brauch es eine Obi Wan Serie? Für die breite Masse sicher nicht, Fans sind aber dankbar für diesen Content.

also die annahme, dass eine star wars serie von disney, die sich um obi wan kenobi und darth vader dreht, nicht für die breite masse gedacht sei, halte ich für mehr als gewagt. :ugly:

und das ist auch der hauptkritikpunkt an der serie: man nimmt zwei der grössten charas der saga und bildet ein uninspiriertes konstrukt um sie um sie einfach noch mal präsentieren zu können.

gerade DAS stört mich als fan. anstatt etwas durchdachtes zu bringen pflanzt man einfach vader und obi wan in ein dümmliches drehbuch, aber vader gedöns und lichtschwerter gesurre im dunkeln werden ja schon reichen um möglichst viele abonnenten zu kapern.

ich als fan hätte keine zwischengeschichte über die zwei gebraucht, aber wenn, dann mit etwas mehr substanz als "ja, die werden gegeneinander kämpfen und beim zeugs drumherum muss man einfach die augen zukneifen, damit der blödsinn nicht zu präsent wird."
 

ChoosenOne

L18: Pre Master
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
15.243
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
also die annahme, dass eine star wars serie von disney, die sich um obi wan kenobi und darth vader dreht, nicht für die breite masse gedacht sei, halte ich für mehr als gewagt. :ugly:

Die breite Masse an SW Fans? Sicher
Die breite Masse an Serien Fans? Sicher nicht

und das ist auch der hauptkritikpunkt an der serie: man nimmt zwei der grössten charas der saga und bildet ein uninspiriertes konstrukt um sie um sie einfach noch mal präsentieren zu können.

gerade DAS stört mich als fan. anstatt etwas durchdachtes zu bringen pflanzt man einfach vader und obi wan in ein dümmliches drehbuch, aber vader gedöns und lichtschwerter gesurre im dunkeln werden ja schon reichen um möglichst viele abonnenten zu kapern.

ich als fan hätte keine zwischengeschichte über die zwei gebraucht, aber wenn, dann mit etwas mehr substanz als "ja, die werden gegeneinander kämpfen und beim zeugs drumherum muss man einfach die augen zukneifen, damit der blödsinn nicht zu präsent wird."

Will dir da deine Meinung auch gar nicht absprechen, ist genauso valide wie meine. Hängt auch viel von der Erwartungshaltung ab


Für viele hier steht bei der Serie Obi Wan der Konflikt zwischen ihm und Anakin/Darth Vader im Mittelpunkt der Erwartung.

Für mich stand bei Serie Obi Wan, Obi Wan im Mittelpunkt der Erwartung. Und da wurde ich nicht enttäuscht.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
54.700
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Obi-Wan zeigt wie immer die ganze Bandbreite an Zufriedenheit oder eben auch Unzufriedenheit.

Kollege von mir versteht einfach nicht, dass ich die Serie trotz der vorhandenen Mängel noch gut fand .... muss er halt akzeptieren, sowie ich sein Missfallen akzeptieren muss.

Jeder hat einen anderen "Breakpoint" und auch wenn ich manchmal während der Serie sehr verärgert war (gerade Anakin und Obi-Wan sind für mich extrem wichtige Charas im SW-Universum), wurde ich unterm Strich gut unterhalten.
 

Zissou

L16: Sensei
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
11.141
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
@ChoosenOne

für mich stand auch die wiederbegegnung von obi wan und anakin im mittelpunkt. für wen den nicht?

die szenen mit den beiden waren ja auch genehm, mit ganz wenigen ausnahmen. aber das ganze ist nun mal in ein schlechtes drumherum, bzw. drehbuch gepackt, und über weite strecken schlecht inszeniert. ich habe nun mal auch ansprüche an eine geschichte die optimalerweise wenigstens etwas clever erzählt/inszeniert wird, und mir die uninspirierten dümmlichkeiten nicht in jeder folge immer wieder ins gesicht springen.
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
63.795
Aha, Abrufzahlen bei Abos die man sowieso bezahlt hat jetzt der neue Gradmesser...

du sprachst von Beliebtheit, die steigt nur, auch wenn du das nicht hören möchtest ;)

Als hätte ich ein Disney+ Abo laufen. Ich bin nicht einmal mehr ohne Unterbrechungen bei Netflix. Die Services bekommen einen Monst von mir wenn sie Content haben der mich überzeugt. Bis dahin lieber auf HBO Max warten.

soll heißen du schaust die Serien illegal?
 

TheSeaSnake

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
37.108
Damit hat man hier immer recht, sollte in den Threadtitel kommen

Eigentlich nur ne Frage der Zeit bis diese einst mythische IP komplett in der Irrelevanz verschwunden ist und nur noch eine unter vielen ist

Wenn man mal bedenkt wie riesig die Fanbase und der Hype mal war und was daraus in den letzten paar Jahren dann geworden ist

Erschreckend
Star Wars war vor der Disney Übernahme praktisch tot für den Mainstream.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
49.129
du sprachst von Beliebtheit, die steigt nur, auch wenn du das nicht hören möchtest ;)

Deine These ist also Star Wars ist heute beliebter als vor 10 Jahren?
Okay

Etwas wahres wurde hier ja gesagt, möchte nicht wissen wieviele Leute sich in der Hoffnung es wird mal wieder besser den aktuellen Content immer noch geben.
Die habens dann auch geschaut und findens dennoch nicht gut, insofern die reinen Views wenig sagen



Star Wars war vor der Disney Übernahme praktisch tot für den Mainstream.

Wenn das so wäre, wäre Ep7 nicht mit soviel Vorfreude und auch vielen positiven Reaktionen aufgenommen worden.
Und was heisst Mainstream überhaupt?
Der echte Mainstream schaut auch heute kein Star Wars
 

TheSeaSnake

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
37.108
Wenn das so wäre, wäre Ep7 nicht mit soviel Vorfreude und auch vielen positiven Reaktionen aufgenommen worden.
Disney hat VII ordentlich beworben. Davor bestand Star Wars nur aus wenigen Videospielen und einigen Kinderserien. Da hab ich auch praktisch das Interesse an Star Wars verloren.
Und was heisst Mainstream überhaupt?
Der echte Mainstream schaut auch heute kein Star Wars
Man spielt keine 2 Milliarden mit TFA ein wenn nur Nerds ins Kino rennen. Star Wars Filme waren schon immer Mainstream. Zwischen den Reihen hingegen ist es eher was für Nerds gewesen.
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
54.700
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
ich halte es für ziemlich offensichtlich.

dass der schreiber von obi wan mal wieder nix von den prequels wusste, verwundert hier doch, glaube ich, niemanden wirklich oder? ^^

Ja, auch wenn ich die Intention der Macher nachvollziehen kann, wäre es mir lieber gewesen, dass man bei so einer wichtigen "Prequel"-Serie auch mehr Musik der Kinofilme eingesetzt hätte .... aber gefällt mir auch so.

Im Fokus stand schon Obi-Wan, der durch Leia und seinen Weg zur nächsten Konfrontation mit "Anakin" zurück zur Macht und vor allem Hoffnung fand .... aber es betraf auch Darth Vader, der (vermeintlich) endgültig sein altes Ich Anakin abgestreift hat.

Bis zum Wiedersehen mit seinem Sohn .... aber das ist ja bekanntlich eine andere Geschichte 😇!
 

Amuro

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
63.795
Deine These ist also Star Wars ist heute beliebter als vor 10 Jahren?
Okay
du meinst vor Disney kauf? Jup, definitiv. Nach Episode 2/3 war Star Wars faktisch tot und es gab keine neuen Projekte bis auf Clone Wars (und selbst das wurde nicht wirklich richtig beendet, das musste auch erst Disney nach Jahren übernehmen und das Ergebnis, aka die beste Staffel der Serie, spricht auch für sich), zusätzlich hat die PT auch nicht annähernd so viel eingespielt wie die ST und neue Zielgruppen wurden auch nicht wirklich erschlossen, zusätzlich wurde das alte EU gegen die Wand gefahren.


Etwas wahres wurde hier ja gesagt, möchte nicht wissen wieviele Leute sich in der Hoffnung es wird mal wieder besser den aktuellen Content immer noch geben.
Die habens dann auch geschaut und findens dennoch nicht gut
gibt immer Leute, die etwas nicht gut finden (bei Star Wars schlimmer als woanders, da gibt es ziemlich lautstarke Extreme). Heißt aber nicht, dass das die allgemeine Stimmung ist nur weil ein paar Leute im Internet so lautstark rumheulen (und dann kommen ja noch die Disney hater hinzu die das jetzt automatisch scheiße finden), die Zahlen sprechen für sich, das kannst du nicht auf "aber da schauen Leute die Hoffnung haben" runterbiegen. Nein, da schauen Fans die mehr Content möchten.
 

RaideeN

L15: Wise
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
8.532
Grandioses Finale einer guten SW Serie.
Hätte nie gedacht das mich mein Favorit Boba Fett so entäuscht und Obi Wan so abholt. Hätte es genau anders erwartet.

Okay ... Vader hatte die Serie über 3 oder 4 Sätze und 2 Bad Ass Auftritte aber für dich war es eine Vader Serie die seinen Werdegang erzählt. Bei der nur Obi Wan gestört hat, der eine tiefe Figurenentwicklung durchlebt hat und seine Lücke von Ep3 und 4 füllt was seine Geschichte angeht?

Naja, hab ja schon weiter oben geschrieben das hier jeder seine "ganz eigene" Wahrnehmung hat ....
ja, obi wan findet auch statt. aber welche tiefe figurenentwicklung macht er denn durch? er hat ne depression und heilt sich davon. ist auch ok für mich. aber besonders deep ist das nicht.

und jeder hat sich ja gefragt, was die dritte schwester in der serie soll, da sie nix wirkliches zu obi wans geschichte beizusteuern hat. hat sie auch nicht. aber als spiegelverkehrter darth vader sehr wohl.

und wenn dich das wundert... nun, das ist das ganz normale disney star wars. das star wars in dem alles geht, nur am ende nichts wirklich sinn macht. das disney star wars, in dem der mandalorianer auf einmal zwei folgen von boba fett zur verfügung gestellt bekommt und in dem der sidekick von boba fett, der wahre badass ist.

an deiner verwunderung bin also nicht ich schuld, sondern die modernen star wars macher. du hast das nur noch nicht so ganz gecheckt.
 

ChoosenOne

L18: Pre Master
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
15.243
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
ja, obi wan findet auch statt. aber welche tiefe figurenentwicklung macht er denn durch? er hat ne depression und heilt sich davon. ist auch ok für mich. aber besonders deep ist das nicht.

und jeder hat sich ja gefragt, was die dritte schwester in der serie soll, da sie nix wirkliches zu obi wans geschichte beizusteuern hat. hat sie auch nicht. aber als spiegelverkehrter darth vader sehr wohl.

und wenn dich das wundert... nun, das ist das ganz normale disney star wars. das star wars in dem alles geht, nur am ende nichts wirklich sinn macht. das disney star wars, in dem der mandalorianer auf einmal zwei folgen von boba fett zur verfügung gestellt bekommt und in dem der sidekick von boba fett, der wahre badass ist.

an deiner verwunderung bin also nicht ich schuld, sondern die modernen star wars macher. du hast das nur noch nicht so ganz gecheckt.

Joa ... kannst alles gern so sehen.
Jeden seine Wahrnehmung und Meinung
 

Zissou

L16: Sensei
Seit
16 Aug 2005
Beiträge
11.141
Xbox Live
Bloo Surfer
PSN
BlooSurfer
die Zahlen sprechen für sich, das kannst du nicht auf "aber da schauen Leute die Hoffnung haben" runterbiegen.

lol "die zahlen sprechen für sich"

so zur info: ich fand episode 7 suboptimal, trotzdem ging ich wieder ins kino um episode 8 zu schauen. ich fand episode 8 schrecklich, trotzdem ging ich wieder ins kino um episode 9 zu schauen. und ich fand episode 9 schrecklich.

ich fand mandalorian klasse, deshalb schaute ich auch book of boba fett. ich fand book of boba fett mies, trotzdem schaute ich obi wan kenobi. obi wan kenobi würde ich jetzt insgesamt als medium qualität beschreiben.

sprich, ich habe zu diesen zahlen die ja "für sich sprechen" sollen, wie viele anderen leute auch die nicht jeden scheiss sofort feiern weil bunt und lichtschwerter, beigetragen.

und nun erkläre mir wie diese zahlen für sich sprechen.

und nur so nebenbei, episode 1 hat an den kinokassen mehr eingespielt als sie ot teile. was willst du uns also eigentlich damit sagen, dass die st mehr eingespielt hat als die pt?
 
Zuletzt bearbeitet:

RaideeN

L15: Wise
Seit
20 Mai 2005
Beiträge
8.532
Joa ... kannst alles gern so sehen.
Jeden seine Wahrnehmung und Meinung
womit fängt die serie denn an? mit jünglingen, die von vader hingemetzelt werden. was hat obi wan damit zu tun (das war übrigens ne sache, die mich die ersten drei folgen wirklich beschäftigt hat)? die antwort: nix!

das ist ne vader serie. wenns nicht um ihn geht, gehts um seine kinder. aber kaum wirklich um obi wan. aber je länger ich darüber nachdenke und je mehr ich den quatsch zwischendrin ausblende, umso besser gefällts mir. 🤔

war übrigens die ganze zeit recht wohlwollend mit der serie. haten kannste mir da kaum vorwerfen.
 
Top Bottom