Spiele ohne Patches/Updates in der Zukunft!

Anomaly

L07: Active
Thread-Ersteller
Seit
28 Jul 2019
Beiträge
670
PSN
nurfurdemos





Hallo Consolewars!

Ihr alle habt Spiele auf CD`s, Blu-Ray`s, Festplatten und Cartridges!

Diese Spiele sind auf dem letzten Stand innerhalb ihrer Entwicklung,
doch leider schleichen sich auch immer mal wieder Code Fehler mit ein.
Das bedeutet in unserer heutigen Zeit, dass die Entwickler unbedingt nachbesser müssen!



Jüngste Beispiele:





Diese Spiele sind schon im Verkauf,
doch erst im Laufe der Zeit kommen Patches die diese Probleme lösen!

Falls ihr in 10 - 15 Jahren vor habt, irgendwelche Games auf eurer alten Konsole zu spielen,
dann werdet ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit auf keine Verbesserungen mehr treffen.

Selbst auf dem PC kann die Festplatte kaputt gehen und alle gepatch`ten Spiele sind weg,
doch woher dann noch die Patches kriegen ohne Server Anbindung?









Nintendo hat von allen Herstellern am längsten durchgehalten, sie haben früher relativ Bugfreie Spiele gebracht,
der Bedarf an Verbesserungen war gering (nun ist diese Zeit ja auch schon länger vorbei)!

Microsoft und Sony setzten ja schon seit 2006 voll auf Patches/Updates.

Auf PC gehört es quasi zum guten Ton, da gibt es aber auch viele Verbesserungen Ausserhalb der offiziellen Hersteller fixes.











Jetzt Frage an die Experten!

Werden heutige/damalige Spiele in der Zukunft unspielbar ohne Serveranbindung?

Werdet ihr eure Systeme einfach so lassen wie sie sind, damit die Spiele (die drauf passen)
so bleiben wie sie sind?

Werdet ihr alte Spiele überhaupt noch spielen wollen?






Welcher Hersteller b.z.w System wird seine Bibliothek am längsten und besten aufrecht erhalten können?

Nintendo
Microsoft
Sony

PC
Google Stadia
Neue Anbieter
 

RamsayBolton

L20: Enlightened
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
22.951
Xbox Live
DerAlucard
PSN
TheSpiritOfFunk
Das ist alles Glaskugel. MS setzt seit dieser Gen und Sony ab nächster Gen auf BC. Nintendo hoffentlich auch bald irgendwie. Aber es ist halt der Lauf der Zeit und damit muss jeder selbst irgendwie zurechtkommen. Dauerhaft wird aber wohl der PC die Plattform sein für längerfristigen Spielspaß mit alten Games.

Das Problem mit alten Datenträgern ist aber nun wirklich nicht neu. Laserdisc, HD DVD, Magnetbänder und was nicht alles kann man inzwischen kaum noch abspielen.
 

Style2

L06: Relaxed
Seit
22 März 2018
Beiträge
404
Bei der Switch hat man noch die "Möglichkeit", seines Patches auf einem Zweitgerät zu sichern und von dort aus andere Switchkonsolen nachzupatchen...
Finde es aber auch widerlich wie unfertige Spiele auf den Markt gebracht werden.

Habe auch mal überlegt, warum Hersteller nach z.B. einem Jahr nicht neue Batches mit aktuell gepatchten Versionen auf den Markt bringen. Auf der Retail-Verkaufsverpackung könnte man die Version des Spiels erfassen. Bei der Switch-Version von Hollow Knight hat man z.B. eine neue Version auf den Markt gebracht, weil das erste batch versehentlich nicht den 4ten DLC enthielt.

Warum werden z.B. keine Cartridges mit gepatchten Versionen von Zelda BOTW veröffentlicht?

Vermutlich lohnt sich der Aufwand dafür im Regelfall aber nicht.

Vielleicht ermöglichen es Publisher ja mal die games auf andere Arten nachzupatchen wenn die Server down sind...
 

Style2

L06: Relaxed
Seit
22 März 2018
Beiträge
404
Wie man an diesem Thread sieht, ist diese Praxis ohnehin weitestehend aktzeptiert bzw. herrscht absolutes Desinteresse
 

Icefox

L13: Maniac
Seit
19 Aug 2010
Beiträge
4.362
Switch
3046 0624 8229
Das ist in der Tat ein Problem, um das ich mir hin und wieder Gedanken mache. Ich bevorzuge bei Nintendo Spielen vorwiegend Retail, weil diese zumindest meist komplett zum Launch auf Cartridge sind. Aber selbst hier gibt es Ausnahmen wie Zelda LA, das ja nicht wirklich flüssig laufen soll. Ich denke mir dann, besser ein ungepatchtes Spiel wenn meine Konsole in Zukunft mal abraucht, als gar keines mehr.
Nur ist die Langlebigkeit der Datenträger generell anzuzweifeln, einige DS-Spiele kann ich heute schon nicht mehr spielen. Da wird der PC tatsächlich momentan die nachhaltigste Plattform sein.
Was ich ganz bedenklich finde, wenn der Dayone-Patch grösser als das Spiel ist, das unterstütze ich nicht.
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
23.659
PSN
MC-dee__
Wie man an diesem Thread sieht, ist diese Praxis ohnehin weitestehend aktzeptiert bzw. herrscht absolutes Desinteresse
Für mich ist es nicht interessant.
In 15-20 Jahren zock ich eh keine alten Spiele mehr.PS4 kommt weg.
Ich bin ein Typ der neue Games zockt. Da interessiert es mich wenig ob ein Patch von ein 15 Jahres altes Spiel kommt. Oder nicht.
 

Slaydom

L12: Crazy
Seit
15 Mai 2009
Beiträge
2.395
Der einzige Anbieter, wo man patches extern speichern kann, ist gog. Da kann man nicht nur die setup Dateien sichern, auch die patches
 

Orikuro

L10: Hyperactive
Seit
17 Nov 2018
Beiträge
1.359
Switch
2937 6131 1128
Discord
Orikuro#7498
Werden heutige/damalige Spiele in der Zukunft unspielbar ohne Serveranbindung?
Auf einige Spiel trifft dies sicher zu. Ich persönlich meide aber Spiele, die zum Start ohne Patch nicht wirklich spielbar sind.

Werdet ihr eure Systeme einfach so lassen wie sie sind, damit die Spiele (die drauf passen)
so bleiben wie sie sind?
Ja, so ist im Moment der Plan. Ich spiele mittlerweile eh bevorzugt Nintendo und Indiespiele, da halten sich die Patchgrößen noch gut im Rahmen

Werdet ihr alte Spiele überhaupt noch spielen wollen?
Absolut. Ich spiele heute schon lieber mehr alte Spiele als Neue. Die aktuellen Entwicklungen in der Spieleindustrie gefallen mir nicht, von daher werde ich wohl mittelfristig eh Retrogamer werden.

Bei der Switch-Version von Hollow Knight hat man z.B. eine neue Version auf den Markt gebracht, weil das erste batch versehentlich nicht den 4ten DLC enthielt.
Was? Echt? Höre ich hier zum ersten Mal. Woran erkennt man denn die Versionen mit dem 4. DLC auf der Cart?

Was ich ganz bedenklich finde, wenn der Dayone-Patch grösser als das Spiel ist, das unterstütze ich nicht.
Sehe ich auch so, besonders auf der Xbox One/PS4 fand ich die Größe von manchen Patches einfach nur absurd.
 

Style2

L06: Relaxed
Seit
22 März 2018
Beiträge
404
Ich habe grade gelesen, dass Nintendo bei der Nachproduktion eigener Spiele, auf die Cartridges oftmals die aktuelleste Version druckt.

z.B. beim Mario Odyssee oder Zelda BotW

sehr löblich sowas!
 

gettingbetter

L13: Maniac
Seit
18 Feb 2007
Beiträge
3.996
Switch
4988 6785 8758
Steam
gettingbettersteam
Naja, beim PC hat man inzwischen auch viel Digital Only und DRM in Massen.

Wenn der Store pleite ist, ist das Spiel nicht mehr spielbar. Wenn ein Entwickler pleite geht, verschwinden die Spiele aus dem Store.

Seit Steam kein WindowsXP mehr unterstützt, sind da auch einige Games ohne Community-Patches oder Cracks nicht mehr vernünftig spielbar.

Es gab auch damals massenweise Spiele, die den Sprung von Windows 95/98 zu Windows XP nicht hinbekommen haben. Das gleiche Spiel wenige Jahre später bei Windows XP 32bit zu Windows Vista 64 bit, wobei es dort meist der Kopierschutz war, der Probleme machte.

Also leider wird es auch am PC nicht gerade besser...
 

Orikuro

L10: Hyperactive
Seit
17 Nov 2018
Beiträge
1.359
Switch
2937 6131 1128
Discord
Orikuro#7498
Naja, beim PC hat man inzwischen auch viel Digital Only und DRM in Massen.
Der PC war ja der Vorreiter in Sachen DRM, deshalb bin ich damals auch zeitweise komplett zu den Konsolen gewechselt, das müsste so um 2006/2007 rum gewesen sein. Ein paar Jahre später gab es dann Alternativen zu Steam und co. und zwar GOG. Da sind die Spiele zwar nur digital, aber dafür gibt es kein DRM und die Spiele, die man dort kauft hat man sicher. GOG ist auch der einzige Online Store in dem ich PC Spiele kaufe.

Viele alte Spieleklassiker wie z. B. StarCraft, Diablo 2, WarCraft 3 und so laufen heute ja offiziell ohne CD wenn man die aktuellsten Patches drauf hat. Blizzard ist da schon vorbildlich. Würde mir wünschen das Microsoft da mal nachziehen würde und Spiele wie Rise of Nations, Age of Empires 2 oder Age of Mythology patchen würde das die ohne CD laufen und auf etwas modernere Systeme optimiert werden. Gerade AoM macht Probleme bei mir mit Grafikfehlern und auch wegen dem Kopierschutz. Ich hab zwar Lösungen gefunden, aber ein normaler Patch wäre halt besser. Würde sich aber wohl nicht lohnen, besonders da es ja die HD Varianten gibt.
 

gettingbetter

L13: Maniac
Seit
18 Feb 2007
Beiträge
3.996
Switch
4988 6785 8758
Steam
gettingbettersteam
Da gibt es aber teils alternativen wie GOG
... Die aber wirklich nur einen winzigen Bruchteil der Spiele von Steam, EA, Ubi, Epic & Co haben.

Klar, immer noch besser als nichts. Immer noch besser als Konsolenstores, die nach 10 Jahren abgeschalten werden (Wii), womit sämtliche Digitalspiele unspielbar werden.

Die Situation ist trotzdem weit entfernt von ideal und sie wird auch nicht mehr besser. Wenn ich in Zukunft an verschiedene Streaminganbieter denke, die dank fehlendem Wagniskapital reihenweise pleite gehen werden, wird mir leicht schlecht.
Auch Google hat kein Problem damit, Plattformen zu killen, wenn sie nicht profitabel bleiben.
 

Style2

L06: Relaxed
Seit
22 März 2018
Beiträge
404
Das stimmt. Zu meinem Glück hat sich mein Spielegeschmack aber auch ein wenig geändert in den letzten Jahren. Ich bekomme da zwar kein Fifa oder COD, dafür aber mein Witcher3, Cyberpunk, Ori, Pillars of Eternity, Hellblade, Hollow Knight etc. also schon eine beachtliche Auswahl.
 

gettingbetter

L13: Maniac
Seit
18 Feb 2007
Beiträge
3.996
Switch
4988 6785 8758
Steam
gettingbettersteam
Das stimmt. Zu meinem Glück hat sich mein Spielegeschmack aber auch ein wenig geändert in den letzten Jahren. Ich bekomme da zwar kein Fifa oder COD, dafür aber mein Witcher3, Cyberpunk, Ori, Pillars of Eternity, Hellblade, Hollow Knight etc. also schon eine beachtliche Auswahl.
Ich habe auch schon mal versucht, meinen Spielekonsum künstlich einzuschränken - als Steam für Linux raus kam, XP alt wurde, Vista scheiße war und ich anfing, Konsolen nur als schlechte PCs zu sehen (PS3/Xbox One wegen Zwangsinstallationen, Riesen-Patches, ewig lange Ladezeiten, die Grafik war auch oft nicht so pralle etc).

Hat nicht lange geklappt.

Inzwischen ist meine Steambibliothek dank Humble Bundle, VR & Co auf fast 700 Spiele angewachsen. Die werden eines Tages zum Teil oder alle nicht mehr spielbar sein. Ich frage mich nur, was früher fällt: Valve oder Microsoft Windows mit NT-Kernel.


Positiv: Zumindest die Emulation von alten Geräten ist plattformunabhängig und hat oft schnellere Ladezeiten als die Konsolen selbst.
 
Top Bottom