PewDiePie, Rassismus, Sexismus und die Gamingindustrie

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.400
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Oeml, könntest du mal mit was anderem außer Einzeilern kontern? Merci.
Nein, weil der Nachteil der Erziehung ist, dass man ohne seinem Erzieher eigens gar nicht argumentieren kann, weil das ja nie beigebracht wurde. Ein Produkt einer Erziehung will eigens nur später mit Verboten erziehen.

Einem Kind was nur Verboten worden ist mit Stereotypen zu arbeiten, kann ohne seinem Erzieher ja gar nicht eigens argumentieren warum es verboten gehört, sondern schlicht die Worte seines Erziehers nachplappern. Was das Kind später nur machen kann wenns Erwachsen wurde ist eigens seinen Kindern das Gleiche zu verbieten. Das nennt man "Simple Welt".

Die Strömung wird per se nicht lange diskutieren, weil es ja die Diskussion verbieten will. Eine Diskussion über Gott Diskriminierung birgt die Gefahr, dass Kinder unchristlich unliberaler erzogen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tien

L18: Pre Master
Seit
21 Mai 2005
Beiträge
15.394
Nein, weil der Nachteil der Erziehung ist, dass man ohne seinem Erzieher eigens gar nicht argumentieren kann, weil das ja nie beigebracht wurde. Ein Produkt einer Erziehung will eigens nur später mit Verboten erziehen.

Einem Kind was nur Verboten worden ist mit Stereotypen zu arbeiten, kann ohne seinem Erzieher ja gar nicht eigens argumentieren warum es verboten gehört, sondern schlicht die Worte seines Erziehers nachplappern. Was das Kind später nur machen kann wenns Erwachsen wurde ist eigens seinen Kindern das Gleiche zu verboten. Das nennt man "Simple Welt".

Die Strömung wird per se nicht lange diskutieren, weil es ja die Diskussion verbieten will.
Aber Verbote sind doch viel simpler als Diskussionen :sorry:
 

Astaroth

L04: Amateur
Seit
6 Jul 2009
Beiträge
170
Mangelnde Diskussionskultur
  • Lob
Reactions: Avi

Ashrak

L16: Sensei
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
11.881
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
...
Wahlrecht für Frauen?
Gleichstellung?
Sexuelle Selbstbestimmung?
Alter, hast du den Schuss noch gehört? Das sind Kinkerlitzchen gegen die WAHREN Opfer der Unterdrückung (herbeigeführt durch Feministinnen und SJW): weiße HetCisMen. Hier nur eine lose Auswahl der Unterdrückung der weißen Rasse:

Chadington aus Wisconsin: Seine Lieblings-Fernsehserie hat einen schwarzen Schauspieler gecastet!!!
Kensworth aus Illinois: Hat ein Rasseschandepärchen Händchen halten sehen!!!!!!!!
Benjamein aus Indiana: Musste sich einen Werbespot mit einer schwarzen Familie ansehen!
Jayoneisse aus Texas: Hat einen Kendrick Lamar Song im Radio gehört!!!!!!!!!!!!!!


:pcat: :nyanwins:
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
24.264
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Ich weiß nicht ob es rassistisch ist, weil ich nicht weiß, was sich die Verantwortlichen bei Nin dabei gedacht haben. Man kann natürlich jetzt ewig lange darüber diskutieren wann was rassistisch ist und wann nicht und wie viel Kontext und Intention notwendig ist. Die Nummer mit Schwarz+Affee ist im besten Fall aber ziemlich unglücklich und auf alle Fälle saudumm.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
37.969
PSN
AviatorF22
Ich finde es traurig, und das meine ich allgemein, dass man durch vermeindlichen Rassismus nicht mal mehr schmunzeln darf. Deswegen mag ich den Motovlogger Tayo, welcher oft mit dem viel bekannteren Moji mitfährt. Er bezeichnet sich häufig als Schwarzfahrer und kann auch mal über den sogenannten "Rassismus" lachen, und das obwohl er einst gar echten Rassismus erlebt hat.

Der Schwarze Peter, Sarotti und Co. waren damals mMn nichtmal rassistisch gemeint, sondern schlichtweg Bezeichnungen für irgend etwas oder irgend jemanden. In den Augen vieler Völker sind z.B. die Deutschen noch immer Nazis oder alle Bayern. Sie können denken wie sie es möchten, und wenn sie dann nach Deutschland kommen sich gerne vom Gegenteil überzeugen. Darin liegt der Zauber von Reisen in ferne Länder.

Zum Feminismus sage ich lieber nichts, denn es geht schon lange nicht mehr um Gleichberechtigung, sondern um die Dominanz der Frau über den Mann. Irgendwann werden sich die Männer wieder erheben, und dann fliegt den Feministinnen all das um die Ohren, was über die Gleichberechtigung hinausging. ... Jetzt habe ich doch etwas dazu gesagt. :hmpf:
 

Montalaar

L14: Freak
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
6.889
Der Durschnittsbürger ist über 40 und sollte „veralterte“ Sterotypen kennen wie Schwarze mit Affen verglichen werden. Kinder kennen sie ja nach Atrams Beobachtung noch nicht. Hör also auf Mist zu interpretieren.
Wie schon gesagt, er mag den Bezug kennen, aber deswegen noch lange nicht leben und bei jeder (un) Gelegenheit den Bezug herstellen.
Genauso wenig fühle mich irgendeiner Gruppe gehörig und erwarte von Nintendo keine Entschuldingug.
Nein, du forderst keine Entschuldigung, nur Zensur.
Wenn man sich auf Seiten einer Gruppe schlägt die eine bestimmte Meinung vertritt ist man Teil dieser Gruppe, in deinem Fall z.B. jene Gruppe die Nintendo als eine Gruppe rassistischer Sexisten bezeichnet. Das war zumindest deine Bekundung.
Es sind rassistische Stereotypen benutzt wurden und sie sollten einfach entfernt werden.
Nein sollten sie nicht, weil eigentlich keine verwendet wurden.
Ein Zugeständnis für ein paar wenige (überhaupt Betroffene?), welche es Zwanghaft so auslegen, ist imo das falsche Signal für alle Beteiligten.
...
Wahlrecht für Frauen?
Gleichstellung?
Sexuelle Selbstbestimmung?
Alles großartige Errungenschaften, Schade nur das man inzwischen so gerne über das Ziel hinausschießt und mit Zwangsvollstreckung soviel kaputtmacht um der Aufschreigesellshaft gerecht zu werden, statt einfach nur Gleichberechtigung sinnvoll umzusetzen.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
30.805
Alles großartige Errungenschaften, Schade nur das man inzwischen so gerne über das Ziel hinausschießt und mit Zwangsvollstreckung soviel kaputtmacht um der Aufschreigesellshaft gerecht zu werden, statt einfach nur Gleichberechtigung sinnvoll umzusetzen.
Man muss einfach unterscheiden. Es gibt nicht nur DIE Feministen. Gab es damals nicht und gab es heute nicht. Es gibt innerhalb der Bewegungen (so ziemliche aller Bewegungen) verschiedene Ströme mit unterschiedlich extremer Veranlagung.

Nicht alle Feministen sind Männerhasser
Nicht alles was Rechts ist, ist Nazi
Nicht alle liberalen sind "SJW".

Auch heute gibt es die Feministen, denen es nur darum geht, dass sie für die gleiche Arbeit, bei gleicher Qualifikation, das gleiche Geld bekommen. Das es im Detail immer komplizierter ist, steht auf einem ganz anderen Blatt geschrieben.

Alle Seiten scheinen (gefühlt) inzwischen gerne und schneller zur einer extremeren Wortwahl zu greifen oder sich zumindest mehr und mehr dahin zu bewegen. Und da gebe ich dir Recht, dann wird es schwierig und gefährlich. Aber ich denke auch, dass das unsere Vorfahren (auf welcher Seite sie auch standen) ebenfalls so gesehen haben. Und dennoch gab es gute Kompromisse und Beschlüsse.

Man muss nicht immer alles gleich so negativ sehen.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
37.969
PSN
AviatorF22
Man muss einfach unterscheiden. Es gibt nicht nur DIE Feministen. Gab es damals nicht und gab es heute nicht. Es gibt innerhalb der Bewegungen (so ziemliche aller Bewegungen) verschiedene Ströme mit unterschiedlich extremer Veranlagung.

Nicht alle Feministen sind Männerhasser
Nicht alles was Rechts ist, ist Nazi
Nicht alle liberalen sind "SJW".

Auch heute gibt es die Feministen, denen es nur darum geht, dass sie für die gleiche Arbeit, bei gleicher Qualifikation, das gleiche Geld bekommen. Das es im Detail immer komplizierter ist, steht auf einem ganz anderen Blatt geschrieben.

Alle Seiten scheinen (gefühlt) inzwischen gerne und schneller zur einer extremeren Wortwahl zu greifen oder sich zumindest mehr und mehr dahin zu bewegen. Und da gebe ich dir Recht, dann wird es schwierig und gefährlich. Aber ich denke auch, dass das unsere Vorfahren (auf welcher Seite sie auch standen) ebenfalls so gesehen haben. Und dennoch gab es gute Kompromisse und Beschlüsse.

Man muss nicht immer alles gleich so negativ sehen.
Ich finde heute ist fast alles zu extrem. Es gibt kaum bis gar keinen Mittelweg mehr, und gerade das gibt mir auch zu denken. Deswegen sehe ich in nahezu allen Feministinnen auch gleich Männerhasser, und kann mir schwerlich was anderes vorstellen. Das geht vielen bei Vegetariern und Veganern ähnlich, was wohl daran liegen mag weil die Radikalsten am Lautesten sind, und somit der Grundthematik als solche mehr schaden als sie sich jemals hätten vorstellen können.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
30.805
Ich finde heute ist fast alles zu extrem. Es gibt kaum bis gar keinen Mittelweg mehr, und gerade das gibt mir auch zu denken. Deswegen sehe ich in nahezu allen Feministinnen auch gleich Männerhasser, und kann mir schwerlich was anderes vorstellen. Das geht vielen bei Vegetariern und Veganern ähnlich, was wohl daran liegen mag weil die Radikalsten am Lautesten sind, und somit der Grundthematik als solche mehr schaden als sie sich jemals hätten vorstellen können.
Quatsch. Natürlich gibt es den Mittelweg noch. Nur sind die nicht damit beschäftigt auf ResetEra oder Twitter Feuerwerke zu veranstalten sondern sitzen eher an Verhandlungstischen um Lösungswege zu finden.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
37.969
PSN
AviatorF22
Quatsch. Natürlich gibt es den Mittelweg noch. Nur sind die nicht damit beschäftigt auf ResetEra oder Twitter Feuerwerke zu veranstalten sondern sitzen eher an Verhandlungstischen um Lösungswege zu finden.
Gerade davon bekommt man kaum etwas mit, denn auch in der Politik hört man meist nichts weiter als extreme Äußerungen und, bezogen auf dem Feminismus, im Subtext eine Unterdrückung des Mannes in der Gesellschaft.
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
30.805
Gerade davon bekommt man kaum etwas mit, denn auch in der Politik hört man meist nichts weiter als extreme Äußerungen und, bezogen auf dem Feminismus, im Subtext eine Unterdrückung des Mannes in der Gesellschaft.
Dann a) folgst du den falschen Politikern und b) musst du dich dann mehr mit eigentlichen Gesetzesvorlagen, Vereinbarungen uä. auseinander setzen.

Ist alles schwierig, ist alles nervig und es ist alles unschön. Man muss aber die Störfeuer irgendwann ausblenden und sich auf das eigentliche Thema konzentrieren können, sonst geht man kaputt. Und ich bin davor auch nicht immer gefeilt, keiner ist das.

Ich habe tendenziell nichts dagegen, dass die Spiritthematik da aufgezeigt worden ist. Ich persönlich denke auch, dass das zunächst einmal ein ungünstiges Bild abgibt und das gerade die Qualitätsprüfung in Amerika da hätte einschreiten müssen. Ich weiß aber beispielsweise auch nicht wie viele schwarze charaktere/spirits durch andere Kämpfer repräsentiert werden, was hier zumindest relativierend wirken könnte. Wie gesagt, alles keine Ahnung, dafür muss man ins Detail gehen und sich das alles genauer angucken und sich nicht auf einen anonymen user in einem anonymen Forum verlassen.

Genauso weiß ich, das Sibel Schick nicht die Feministen ist, die in ihrem Leben mit diesen Aussagen irgendwann mal mehr erreichen wird, als dass sie Contrahasskommentare auf Twitter bekommt. Man MUSS die streu vom Weizen trennen. immer.

Liegt aber daran, dass der, der am lautesten schreit, auch gehört wird.
Von denen, die ebenso laut schreien
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.400
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Die Frage ist nur was das Ziel von Gleichberechtigung in der Literatur ist.

Das jeder Hinz und jede Kunzia an die Literatur gelassen wird, nur weil die Haltung stimmt und dabei mittelmäßige Werke hochgelobt werden (Ghostbusters) oder das jede talentierte Person in der Lage sein sollte unabhängig ihrer Eigenschaften ihre Literatur zu veröffentlichen wie z.B. Rowling mit Harry Potter.

Die Buchtitel von Harry Potter trugen deshalb die Aufschrift "J K Rowling", damit man sie nicht als Frau erkennt, was als Diskriminierung zu werten ist. Der Verlag fürchtete (wohl zurecht), dass ein Frauenname vom Nachteil sein würde.

Eine Gleichberechtigung wird dadurch erreicht, dass jede talentierte Person in der Lage sein sollte ihr Werk zu veröffentlichen und nicht das jeder an die Literatur gelassen wird nur weil die Haltung der Person stimmt, weil eine Haltungsliteratur nicht auf einmal nur deshalb gut wird, nur weil diese Haltung zeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
52.241
Switch
1820 6736 1315
Ich weiß nicht ob es rassistisch ist, weil ich nicht weiß, was sich die Verantwortlichen bei Nin dabei gedacht haben. Man kann natürlich jetzt ewig lange darüber diskutieren wann was rassistisch ist und wann nicht und wie viel Kontext und Intention notwendig ist. Die Nummer mit Schwarz+Affee ist im besten Fall aber ziemlich unglücklich und auf alle Fälle saudumm.
Das ist nur saudumm, wenn es saudumme Menschen gibt, welche daraus ein Fass machen. Und das wird es immer und überall geben, denn kontextbasierte Diskussionen sind anscheinend nicht möglich. Der Kontext hier ist, dass alles mit allem gemischt wird (siehe Balrog mit Little Mac). Wenn man sich das vor Augen führt, dann kann ich da keine rassistischen Intentionen erkennen. Im Gegenteil: Die "SJW" sind es, welche diese Verknüpfung machen. Und da ist es schon fraglich, wer eher in Rassen denkt. Mal ganz davon abgesehen, dass der Rassismus-Begriff in dem Fall zu Tode gedehnt wurde. So verliert der Begriff an Stärke, wenn man ihn für jeden "Missstand" hernimmt.
 

miko

L20: Enlightened
Seit
31 Okt 2009
Beiträge
21.624
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
es gab erst kürzlich einen rassismusfall im fußball in italien. und affengeräusche in fußballstadien gegenüber schwarzen wie balotelli sind nun wirklich keine seltenheit. also selbst mit der „das ist nur so ein ami ding“ karte kann man hier nun wirklich nicht, wie bei dem indianer beispiel aus smash, kommen.

wobei, dieses game&watch spiel schon damals in der collection im jahre 2002 geändert wurde, und die verärgerung gegenüber nintendo, weil man es geändert hat, kein bisschen verständlich war.

es ist ja auch nun wirklich nicht schlimm. unglücklich. aber halt nintendo. das kann man bei den millionen möglichkeiten die smash bietet (wozu hat man ryu, little mac oder in deejays fall zss f-smash im spiel) besser patchen.
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
24.264
PSN
Brod107
Switch
192682173598
Das ist nur saudumm, wenn es saudumme Menschen gibt, welche daraus ein Fass machen. Und das wird es immer und überall geben, denn kontextbasierte Diskussionen sind anscheinend nicht möglich. Der Kontext hier ist, dass alles mit allem gemischt wird (siehe Balrog mit Little Mac). Wenn man sich das vor Augen führt, dann kann ich da keine rassistischen Intentionen erkennen. Im Gegenteil: Die "SJW" sind es, welche diese Verknüpfung machen. Und da ist es schon fraglich, wer eher in Rassen denkt. Mal ganz davon abgesehen, dass der Rassismus-Begriff in dem Fall zu Tode gedehnt wurde. So verliert der Begriff an Stärke, wenn man ihn für jeden "Missstand" hernimmt.
Du wie gesagt, muss gar kein gelebter Rassismus dahinter stecken, aber Affe+Schwarz ist so ein offensichtlicher Fail...da habe ich dann eben auch kein Mitleid, selbst wenn resetera und co. in der Hinsicht über jedes Ziel hysterisch hinausschießen.
 

Lacrimosa

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
52.241
Switch
1820 6736 1315
Du wie gesagt, muss gar kein gelebter Rassismus dahinter stecken, aber Affe+Schwarz ist so ein offensichtlicher Fail...da habe ich dann eben auch kein Mitleid, selbst wenn resetera und co. in der Hinsicht über jedes Ziel hysterisch hinausschießen.
Und da sind wir bei dem, was @Swisslink angesprochen hat: Fragt sich, wer der größere Rassist ist ;).
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
23.529
Dass die Intention wichtiger und entscheidend ist, finde ich auch. Aber so ein paar Dinger sind auch ohme böse Absicht zumindest als blöd abzustempeln.
Ich verstehe noch immer nicht, was daran blöd ist. Eher wäre es blöd, nur Asiaten und Weiße im Spiel zu haben. Und das wäre letztlich die einzig logische Konsequenz um diesem heuchlerischen Getue zu begegnen. An der Darstellung ist rein gar nichts kritisch, es sei denn man betrachtet es gezielt von einem rassistischen Standpunkt. Wie schon gesagt, ist dann aber nicht die Darstellung, sondern der Betrachter derjenige, der rassistisches Gedankengut in sich trägt.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.400
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Als Vergleich kann man doch aufführen, dass man in einem Videospiel hypothetisch dann keine Bank mehr gestalten dürfte in der auch Juden arbeiten, weil die Verbindung zwischen Juden und Geld problematisch ist, obwohl in der Bank nicht nur Juden arbeiten.

Und das ist gelinde gesagt Blödsinn.

Oder das man die Kampffähigkeiten eines jüdischen Boxers nicht mit Wario vergleichen darf, obwohl jeder mit jedem verglichen wird.

Rassistisch wäre es erst wenn da stehen würde "Gemeinsamkeiten: Schwarzer Boxer und die Kongs essen gerne Bananen und machen Ugauga"

Oder "Gemeinsamkeiten: Jüdischer Boxer und Wario sind Geldgeil und wollen wuchern".
 
Zuletzt bearbeitet:

Miku90

L16: Sensei
Seit
19 Dez 2014
Beiträge
11.354
Wer bei sowas wie gleich an beabsichtigten Rassismus denkt. Bei dem muss was im Kopf falsch laufen. Hätte ich hier von nie gelesen hätte ich nie den Gedanken dabei gehabt. Die Kongs Boxen irgendein Farbiger aus der Street Fighter Reihe boxt auch. Passt, wen hätten sie sonst nehmen sollen? Vega?
Es gibt auch ein grünen DK der Blanka verkörpert. Als wenn es grüne Affen gibt,...völlig absurd!


Hoffe Big N bringt mal für unsere "an alles denkende" Menschen ein Stick Fight Game mit transparenten Fightern! Nachdem sie sich umbenannt haben natürlich, könnte ja jemand das N in Nintendo als ein Angriff sehen.

Bullshit (sorry an allen Bullen und ich meine nicht die Polizei, es sei sie wollen gemeint werden natürlich :3) von feinsten, spielt einfach die Gott/allah/Buddha/uswverdammten Spiele.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
37.969
PSN
AviatorF22
Wer bei sowas wie gleich an beabsichtigten Rassismus denkt. Bei dem muss was im Kopf falsch laufen. Hätte ich hier von nie gelesen hätte ich nie den Gedanken dabei gehabt. Die Kongs Boxen irgendein Farbiger aus der Street Fighter Reihe boxt auch. Passt, wen hätten sie sonst nehmen sollen? Vega?
Es gibt auch ein grünen DK der Blanka verkörpert. Als wenn es grüne Affen gibt,...völlig absurd!


Hoffe Big N bringt mal für unsere "an alles denkende" Menschen ein Stick Fight Game mit transparenten Fightern! Nachdem sie sich umbenannt haben natürlich, könnte ja jemand das N in Nintendo als ein Angriff sehen.

Bullshit (sorry an allen Bullen und ich meine nicht die Polizei, es sei sie wollen gemeint werden natürlich :3) von feinsten, spielt einfach die Gott/allah/Buddha/uswverdammten Spiele.
Das nächste Fighting Game hat dann eine überdurchschnittlich hohe Frauenquote, 2 Transgender, einen Pansexuellen, 3 Veganer und ein schwules Pärchen, welches nur zusammen kämpft. :blushed:

Hinweis: Das ist Humor, und ich habe nichts gegen die genannten Gruppen, betrifft ein Großteil davon (weiblich, homosexuell, manchmal :ugly: vegetarisch) auch mich selbst.
 
Top Bottom