ConsoleWAR Next Gen Konsolen und Ihre Technik dahinter

BTTony

L09: Professional
Seit
24 Jan 2006
Beiträge
1.178
Spieletechnisch ist 4k vollkommen irrelvant und zwar auf Jahre hinaus.

Wenn wir jetzt 4k hätten, würden die selben Strukturen höher aufgelöst. Da gewinnen wir als Betrachter überhaupt nichts von.

Worauf wir hoffen müssen, ist dass es weiterhin findige Programmierer gibt, die vernünftige Tools basteln. Ich habe noch nicht ein Spiel gesehen, in dem ein Baum realistisch aussah. Sowas muss angefasst werden. Kleidung ist auch in keinem Spiel realistisch animiert. Und und und...

Wir brauchen im Moment und unter Garantie auch in 5 Jahren am wenigsten eine 4k-Auflösung.
 

Havok

L09: Professional
Seit
27 Feb 2008
Beiträge
1.121
Wir brauchen im Moment und unter Garantie auch in 5 Jahren am wenigsten eine 4k-Auflösung.
Völlig richtig, aber leider kapieren das ~90% der PC-Zocker nicht. Die wollen mit ihren 300-600€ Grafikkarten halt einen Mehrwert gegenüber Konsolen sehen, und da ja keine AAA-Titel mehr für den PC (exklusiv) gemacht werden, muss man die gesamte Mehrleistung in Auflösung und Kantenglättung verbraten. Nvidia promotet mittlerweile fast alle ihre YT-Videos mit "4K-ready", und die Hardware-Lemminge glauben das dann auch.
 

Wiesenlooser

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2005
Beiträge
15.448
Ehrlich gesagt, sehe ich keinen Unterschied zwischen 4k und 1080p :ugly: vllt wenn ich einen halben Meter vor dem Fernseher stehe, aber in "normalen" Abstand (ein paar Meter) hält es sich für mich ehrlich gesagt stark in Grenzen:blushed:

Erstmal sehen, ob es überhaupt eine PS5/Xbox 4 geben wird.
 

verplant80

CW Bundesliga Experte
Seit
6 Aug 2009
Beiträge
16.580
Xbox Live
verplant80
Switch
6717 7789 6664
Es kommt halt einfach auf die Bildschirm-Diagonale und den Abstand zum Fernseher an. :nix:

4k wird so oder so die Zukunft sein, aber es wird noch viele Jahre dauern, bis das ganze einigermaßen Sinn macht (= Fernseher in Diagonalen 65+ Zoll bezahlbar, passendes Disc-Format, HDMI-Standard, TV-Sender, usw.).
 

Messenger

L12: Crazy
Seit
28 Jun 2007
Beiträge
2.919
Xbox Live
Nutze XBox Live nicht
PSN
Pyrdarkhor
Es kommt halt einfach auf die Bildschirm-Diagonale und den Abstand zum Fernseher an. :nix:

4k wird so oder so die Zukunft sein, aber es wird noch viele Jahre dauern, bis das ganze einigermaßen Sinn macht (= Fernseher in Diagonalen 65+ Zoll bezahlbar, passendes Disc-Format, HDMI-Standard, TV-Sender, usw.).
Und bei dem einen oder anderen gehört da noch der Ausbau des Wohnzimmers oder die Wohnungssuche hinzu. Jedenfalls kann ich persönlich in meinem Wohnzimmer keinen Riesenfernseher unterbringen, bei 55 Zoll ist da langsam das Ende erreicht. Alles andere würde mir den Zugang zu meinen Schränken links und rechts vom Gerät stark erschweren.
Okay, statt eines Umbaus könnte ich auch neue Schränke kaufen ;).
Allerdings denke ich, dass ich mit einem solchen "Problem" auch nicht der einzige bin. Und nicht jeder ist so gut betucht wie es weite Teile des Forums den Anschein machen ;).
 

wurster

L11: Insane
Seit
18 Nov 2009
Beiträge
1.701
Xbox Live
Onezock 0711
PSN
Wuerfelzucker
Nicht jeder hat den Platz für 65" und größer.
Und wenn es passt, dann sollte es auch zum Raum passen. Wie sieht das denn aus, wenn da so ein rießen TV in einer "Abstellkammer" hängt :blushed:
Ich bekomme ja schon teilweise die krätze, wenn ich bei meinem Kumpel bin und sein Wohnzimmer fast nur aus TV besteht :lol:
Aber ist ja nicht mein Problem. Auf seinem TV spiel ich trotzdem gern, weil er eben so groß ist.
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.203
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Solang der Raum 10m2 hat, passen auch 65 Zoll rein, nicht so zimperlich sein, als würde irgendwer die Wohnwand sehen wollen, oder generell die Wand, wenn man 1m vorm 65 Zöller 4K TV sitzt :goodwork: -Ich fürchte aber die Hardware um so ein Gerät auch konstant mit der Auflösung zu befeuern wird noch 2 Konsolengens auf sich warten lassen :(

Bin auch 1.5m vom 50"er entfernt wenn ich 1080p Content bekomme, wozu weiter weg setzen? Das mach ich höchstens bei Filmen. Hab meinen Tv mittig in den Raum gestellt, wäre der an der andern seite an der Wand, würde der Abstand ca. 4-5m sein, da bräuchte ich nen 100Zöller fürs gleiche größenerlebnis :nix:
 
Zuletzt bearbeitet:

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.505
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Sobald ich bzgl. Abstand zum TV mein Kopf bewegen muss, um den linken und rechten Rand zu sehen, sitze ich eindeutig zu nah dran!
Von demher macht irgendwann mehr Auflösung keinen Sinn mehr, weil ich ohne Opernglas nichts von habe! 4K ist nen Marketinggag, mehr nicht, wichtiger wäre es 60fps zu pushen ....
 

verplant80

CW Bundesliga Experte
Seit
6 Aug 2009
Beiträge
16.580
Xbox Live
verplant80
Switch
6717 7789 6664
Und bei dem einen oder anderen gehört da noch der Ausbau des Wohnzimmers oder die Wohnungssuche hinzu. Jedenfalls kann ich persönlich in meinem Wohnzimmer keinen Riesenfernseher unterbringen, bei 55 Zoll ist da langsam das Ende erreicht. Alles andere würde mir den Zugang zu meinen Schränken links und rechts vom Gerät stark erschweren.
Nicht jeder hat den Platz für 65" und größer.
Und wenn es passt, dann sollte es auch zum Raum passen. Wie sieht das denn aus, wenn da so ein rießen TV in einer "Abstellkammer" hängt :blushed:
Ich habe derzeit 50 Zoll, 55 würden noch reinpassen. Bei 65 Zoll ist es aber auch bei mir mit den Schränken schon besch...eiden.

Allerdings ist unser Wohnzimmer ca. 5m x 5m groß... somit sind es vermutlich 3,5m bis 4m von Fernseher zu Sofa. Wenn ich zocke, sitze ich aber etwa 1,5m weiter vorne.


Von demher macht irgendwann mehr Auflösung keinen Sinn mehr, weil ich ohne Opernglas nichts von habe! 4K ist nen Marketinggag, mehr nicht, wichtiger wäre es 60fps zu pushen ....
Irgendwann macht es kein Sinn mehr, sehe ich auch so. Aber 4k wird 100%ig in 5-10 Jahren Standard sein, wenn man sich ein neues Gerät sagen wir mal über 40 Zoll kauft. Der große Unterschied zu 3D ist, dass 4k zwar auch Viele nicht unbedingt brauchen, es aber unter dem Strich dann auch keinen stört (so wie bei 3D).
 

wurster

L11: Insane
Seit
18 Nov 2009
Beiträge
1.701
Xbox Live
Onezock 0711
PSN
Wuerfelzucker
@MTC
Beim Zocken sitz ich auch näher an meinem 50" Gerät. Könnten auch ca. 1,5m sein.
Beim TV schauen sitz ich allerdings recht weit weg, weil mir das zu anstrengend ist und meine Couch im anderen Eck vom Wohnzimmer steht. Da wünsch ich mir ab und zu wirklich ein größeres Gerät ( großes Gerät :v: )

Einmal im Kino auf der großen Leinwand zocken :blushed:
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.505
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Irgendwann macht es kein Sinn mehr, sehe ich auch so. Aber 4k wird 100%ig in 5-10 Jahren Standard sein, wenn man sich ein neues Gerät sagen wir mal über 40 Zoll kauft. Der große Unterschied zu 3D ist, dass 4k zwar auch Viele nicht unbedingt brauchen, es aber unter dem Strich dann auch keinen stört (so wie bei 3D).
Hmm, ja, Standard wird es wohl...
Und das paradoxe ist eigentlich, dass ausgerechnet das passive 3D von der 4K-Auflösung sogar stark profitieren würde! Aber abgesehen davon sieht das die Industrie sowieso nicht, sondern das Schlagwort "4K", welches einen so locken soll, wie seinerzeit bei Aldi-Digicams 24Megapixel! Sinn oder unsinn sind dabei eben nicht gefragt....
 

Montalaar

L14: Freak
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
6.889
Schmeiss ich mal hier mit rein, weil diese Entwicklung sicher auch die NextGen beeinflussen wird:

Sony: Bereitet sich mit Cloud-Gaming auf eine Zukunft ohne Konsolen vor
http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/3999/2142994/Sony-Bereitet_sich_mit_Cloud-Gaming_auf_eine_Zukunft_ohne_Konsolen_vor.html

Während die PS4 Sony gerade Umsatzrekorde beschert, arbeitet ein anderer Zweig des Unternehmens an einer Vision, in der Konsolen nicht mehr nötig sind - das berichtet die japanische Tageszeitung Nikkei Shimbun (via Dualshockers.com). Die Zeitung sprach mit zwei am Streaming-Dienst PlayStation Now arbeitetenden Köpfen über das Thema: Hideaki Nishino, Direktor für SCEs Strategie- und Produktplanung sowie seinen Stellvertreter Shuzo Kikuchi.

Nishino habe erwähnt, dass sie sich bei ihrer Arbeit auf eine Zukunft vorbereiten würden, in der Spielekonsolen verschwinden könnten. Der Mobilspielsektor hätte ein raues Wettbewerbsklima für Konsolen geschaffen - und die Evolution des Cloud-Gamings habe sie gewissermaßen unnötig gemacht. Aus diesem Grund stelle man sich momentan vor, wie das Spielen in der Ära der Cloud aussehen könnte und studiere dazu das Spielverhalten von Spielern und ihre Kaufgewohnheiten.

Laut Kikuchi habe es auch Widerstand im Unternehmen gegeben, da PlayStation Now als Wettbewerber zum klassischen Konsolengeschäft empfunden werden könne. Dem sei aber nicht so: Das Geschäftsmodell von Sony Computer Entertainment sei nicht der Verkauf von Konsolen, sondern sein Grundsatz liege darin, Videospiel-Inhalte zu verkaufen. Das mache die Entscheidung, solche Inhalte durch die Cloud zu verkaufen, wichtig. Man habe den nahenden Konflikt kommen gesehen, ihn aber mit dem Kauf und der schnellen Weiterentwicklung von Gaikai entschärft. Nach nur zwei Jahren Entwicklungszeit bis zur Implementierung habe PlayStation Now schneller Form angenommen "als jemals zuvor", so Kikuchi. Er wolle, dass das System perfekt funktioniert. Kikuchi habe eingeräumt, dass die erste Reaktion nordamerikanischer Kunden nicht positiv ausgefallen sei. Gaikai habe aber unternehmensintern wie eine Stimulation für die Mitarbeiter gewirkt, so Nishino.



Quelle: Nikkei Shimbun (via Dualshockers.com)
 

impuls100

L15: Wise
Seit
1 März 2010
Beiträge
8.116
Schmeiss ich mal hier mit rein, weil diese Entwicklung sicher auch die NextGen beeinflussen wird:

Sony: Bereitet sich mit Cloud-Gaming auf eine Zukunft ohne Konsolen vor
http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/3999/2142994/Sony-Bereitet_sich_mit_Cloud-Gaming_auf_eine_Zukunft_ohne_Konsolen_vor.html

Während die PS4 Sony gerade Umsatzrekorde beschert, arbeitet ein anderer Zweig des Unternehmens an einer Vision, in der Konsolen nicht mehr nötig sind - das berichtet die japanische Tageszeitung Nikkei Shimbun (via Dualshockers.com). Die Zeitung sprach mit zwei am Streaming-Dienst PlayStation Now arbeitetenden Köpfen über das Thema: Hideaki Nishino, Direktor für SCEs Strategie- und Produktplanung sowie seinen Stellvertreter Shuzo Kikuchi.

Nishino habe erwähnt, dass sie sich bei ihrer Arbeit auf eine Zukunft vorbereiten würden, in der Spielekonsolen verschwinden könnten. Der Mobilspielsektor hätte ein raues Wettbewerbsklima für Konsolen geschaffen - und die Evolution des Cloud-Gamings habe sie gewissermaßen unnötig gemacht. Aus diesem Grund stelle man sich momentan vor, wie das Spielen in der Ära der Cloud aussehen könnte und studiere dazu das Spielverhalten von Spielern und ihre Kaufgewohnheiten.

Laut Kikuchi habe es auch Widerstand im Unternehmen gegeben, da PlayStation Now als Wettbewerber zum klassischen Konsolengeschäft empfunden werden könne. Dem sei aber nicht so: Das Geschäftsmodell von Sony Computer Entertainment sei nicht der Verkauf von Konsolen, sondern sein Grundsatz liege darin, Videospiel-Inhalte zu verkaufen. Das mache die Entscheidung, solche Inhalte durch die Cloud zu verkaufen, wichtig. Man habe den nahenden Konflikt kommen gesehen, ihn aber mit dem Kauf und der schnellen Weiterentwicklung von Gaikai entschärft. Nach nur zwei Jahren Entwicklungszeit bis zur Implementierung habe PlayStation Now schneller Form angenommen "als jemals zuvor", so Kikuchi. Er wolle, dass das System perfekt funktioniert. Kikuchi habe eingeräumt, dass die erste Reaktion nordamerikanischer Kunden nicht positiv ausgefallen sei. Gaikai habe aber unternehmensintern wie eine Stimulation für die Mitarbeiter gewirkt, so Nishino.



Quelle: Nikkei Shimbun (via Dualshockers.com)
Dafür ist zumindest in Deutschland garnicht eine entsprechende Bandbreite flächendeckend gegeben.
Das könnten dann verhältnismässig nur wenige Nutzer "geniessen".

Ich hoffe es kommt nie, weil ich eher auf Retail stehe. Möchte für mein Geld einfach was haben das ich auch in der Hand halten kann.
 

Montalaar

L14: Freak
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
6.889
Nun, die Bandbreitenentwicklung in ca 5 Jahren kann niemand voraussehen....in der Zeit hat es sich bei mir von 2k auf 3k, 6K und nun 16K gesteigert.
Würde jetzt zwar auch nicht von ausgehen, das schon die NextGen wegbrechen wird, aber es wird sich recht sicher auf die NextGen auswirken.....AK würde ich schonmal keine erwarten, selbst wenn es technisch problemlos möglich wäre.
Denke eher ca ab PS5-Launch finden sich dann die ersten PS4-Titel auf Now und es wird auch recht sicher seinen Plattformsupport ausweiten.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
37.892
PSN
AviatorF22
Durch die Vita habe ich gelernt vollkommen auf retail zu verzichten und könnte mein Hobby somit auch komplett digital ausleben. Das mit der Cloud wäre für Leute wie mich kein Problem, weil ich ohnehin immer viel verkaufe, was ich nicht mehr brauche. Einzig FF 7-9, Ico und Illusion of Time habe ich noch im Original. Den Rest verkaufe ich meist wieder, so dass sich nur die digitalen Games dauerhaft in meinem Besitz befinden, weil ich immer wieder drauf Zugriff habe.

Ein digital only Konsole wäre also vollkommen ok für mich, nur fehlt dabei etwas. Prestige. Das hat dann eher etwas von Browsergaming und nach ein paar Jahren würden wir der guten alten Zeit nachtrauern, wo unsere Regale noch so aussahen:

 

verplant80

CW Bundesliga Experte
Seit
6 Aug 2009
Beiträge
16.580
Xbox Live
verplant80
Switch
6717 7789 6664
PlayStation Now ist selbstverständlich dafür gedacht, Erfahrungen mit Spielen per Stream zu sammeln - daran hat eigentlich auch keiner gezweifelt. Auch mit Playstation TV (Vita TV) sammelt Sony Erfahrungen.

Ich bin mir aber trotzdem sicher, dass wir eine Playstation 5 noch erleben werden, weil es 2020 einfach noch nicht flächendeckend genug funktionieren wird. Auch wenn sich der Fokus bei der PS5 deutlich Richtung Digital-Kauf und Streaming verschieben wird.
 

impuls100

L15: Wise
Seit
1 März 2010
Beiträge
8.116
PlayStation Now ist selbstverständlich dafür gedacht, Erfahrungen mit Spielen per Stream zu sammeln - daran hat eigentlich auch keiner gezweifelt. Auch mit Playstation TV (Vita TV) sammelt Sony Erfahrungen.

Ich bin mir aber trotzdem sicher, dass wir eine Playstation 5 noch erleben werden, weil es 2020 einfach noch nicht flächendeckend genug funktionieren wird. Auch wenn sich der Fokus bei der PS5 deutlich Richtung Digital-Kauf und Streaming verschieben wird.
Ich denke sie werden bereits bei der aktuellen Generation im Lauf der Lebensdauer immer mehr Richtung digitale Verkäufe gehen.
Solange ich aber die Option behalte Spiele als Retail zu kaufen stört mich das nicht.
Ausserdem muss ich mal sagen, dass mir mein DSL 100.000 n Scheiss nutzt wenn Downloads im PSN trotzdem quälend langsam laufen.
 

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
37.892
PSN
AviatorF22
Ich denke sie werden bereits bei der aktuellen Generation im Lauf der Lebensdauer immer mehr Richtung digitale Verkäufe gehen.
Solange ich aber die Option behalte Spiele als Retail zu kaufen stört mich das nicht.
Ausserdem muss ich mal sagen, dass mir mein DSL 100.000 n Scheiss nutzt wenn Downloads im PSN trotzdem quälend langsam laufen.
Jup, würde alles schnell und flüssiger gehen, hätten noch weniger Leute ein Problem damit. :smoke: Steckt halt noch alles in den Kinderschuhen, aber mich würds nicht wundern, wenn am Ende dieser Gen alles nur noch digital erhältlich wäre.
 

Katana

L20: Enlightened
Seit
6 Dez 2005
Beiträge
28.641
PSN
Flail
Steam
Katanalein
die cloud wird einfach parallel laufen und immer mehr an bedeutung gewinnen so wie anfang letzter gen auch erst langsam die digitale distribution einzug hielt und heute gar nicht mehr wegzudenken ist...

es gibt leute die zahlen mehrmals 5€ um das neue NFL ein paar tage früher spielen zu können...

da wird es sicher auch leute geben die lieber den stream starten um das game so früh als möglich spielen zu können... für den stream reicht ja eine ~6mbit leitung... damit allerdings 50GB runterzuladen dürfte etwas dauern... auch bei spielen die erlauben schon während des downloads zu zocken hätte man bestimmt ein paar stunden wartezeit...

auch als demo ersatz könnte man das ganze massenmarkttauglicher machen... es gibt zu fast keinem game noch demos... einfach die erste stunde via stream zocken und dann entscheiden ob man das game runterladen will oder nicht...

wenn Sony es geschickt anstellt kann ich mir schon vorstellen, dass man sich cloud gameing am ende der gen nicht mehr wegdenken kann so wie eben heute digitale distribution...
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
41.544
normales Retail Gaming mit extra Hardware

Downloads

Streams per App auf vielen Endgeräten


das alles wird selbstverständlich parallel laufen, weil für alles ein Markt vorhanden ist, den man nicht ignorieren kann
 
Top Bottom