Netflix

daMatt

L20: Enlightened
Seit
22 März 2007
Beiträge
21.363
Xbox Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper
21€ für 4k ist auch viel zu teuer. Sowas lässt man nicht aus Bequemlichkeit einfach laufen, sondern das bucht man, wenn man gerade mal wieder eine Serie unbedingt schauen will und dann kündigt man auch wieder. Das sind einfach mal 250€ im Jahr und dafür kommt auch viel zu selten guter Content.
Ich glaube eben auch, dass viele einfach sharen nur wegen 4k. Weil Sie gleichzeitig halt auch 4 gleichzeitig nutzbare Geräte "aufgezwungen" bekommen.
Gäbe es eine 4K Single oder Duo-Account Option für weniger Monatsgebühr, würden denke ich viele darauf aufspringen.

Aber da verschläft Netflix einfach seit fast schon Jahren mal die Abo-Struktur zu überholen
 

Bockwurst

L18: Pre Master
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
15.987
Ich glaube eben auch, dass viele einfach sharen nur wegen 4k. Weil Sie gleichzeitig halt auch 4 gleichzeitig nutzbare Geräte "aufgezwungen" bekommen.
Gäbe es eine 4K Single oder Duo-Account Option für weniger Monatsgebühr, würden denke ich viele darauf aufspringen.

Aber da verschläft Netflix einfach seit fast schon Jahren mal die Abo-Struktur zu überholen
Ja, will auch nicht auf 4k und Dolby Vision verzichten. Basis-Abo fühlt sich quasi an wie die Kinox-Variante von Netflix. Der Basis-Preis geht ja auch in Ordnung, aber nach oben ist es viel zu teuer.
 

Avalon

L13: Maniac
Seit
28 Jan 2008
Beiträge
3.264
21€ für 4k ist auch viel zu teuer. Sowas lässt man nicht aus Bequemlichkeit einfach laufen, sondern das bucht man, wenn man gerade mal wieder eine Serie unbedingt schauen will und dann kündigt man auch wieder. Das sind einfach mal 250€ im Jahr und dafür kommt auch viel zu selten guter Content.

Vor allem ist der 4k Stream selten wirklich "full-4k" und zudem gibt es viel zu wenige Inhalte mit 4k. Jeder neue Inhalt ab 2021, welcher eine netflix Produktion darstellt, müsste nun auch 4k sein und nicht mehr in Full HD gedreht werden.

Bei dem Tierdokus und Prestige-Projekten a la Witcher oder die neue Vikings Serie gibt es 4k, aber bei älteren Prestige-Serien gibt es die nicht.

Wie z.B. The Americans, Better Call Saul, Peaky Blinders oder das alte Vikings. Bei Ozark bin ich mir gerade nicht sicher. Gut, die ersten Staffeln kamen vor 5 - 8 Jahren raus, als 4k noch nicht vorhanden war bzw in den Kinderschuhen steckten, aber solche Serien will ich natürlich in so einem Abomodell auch in 4k sehen.

Natürlich ist netflix der beste Anbieter, aber das Wachstum gelang ja nur durch das Sharing-Modell. Ich alleine würde auch keine 20€ im Monat dafür zahlen. Bis zu 4 Personen geht das ja noch. Vor allem in diesem Jahr, wo noch nie so viele qualitativ hochwertige Staffeln hinzukamen.

Wenn netflix sparen will, dann sollen die das in erster Linie bei den Gehältern der Stars machen. Die bekommen ja lächerlich viel. Da könnte man auch nur 50% der bekannten Werte zahlen und es wäre immer noch zu viel.

Statt ein Prestige Projekt wie Marco Polo mit einer 3. Staffel vernünftig abzuschließen, was bis heute eine der seltenen wirklich sehr guten Eigenproduktion darstellt, gehen 100 Mio allein für Gehälter für Red Notice drauf. Das ist Mist.
 

Leprechaun

Moderator
Moderator
Seit
24 Apr 2002
Beiträge
16.964
Xbox Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
Vor allem ist der 4k Stream selten wirklich "full-4k" und zudem gibt es viel zu wenige Inhalte mit 4k. Jeder neue Inhalt ab 2021, welcher eine netflix Produktion darstellt, müsste nun auch 4k sein und nicht mehr in Full HD gedreht werden.

Bei dem Tierdokus und Prestige-Projekten a la Witcher oder die neue Vikings Serie gibt es 4k, aber bei älteren Prestige-Serien gibt es die nicht.

Wie z.B. The Americans, Better Call Saul, Peaky Blinders oder das alte Vikings. Bei Ozark bin ich mir gerade nicht sicher. Gut, die ersten Staffeln kamen vor 5 - 8 Jahren raus, als 4k noch nicht vorhanden war bzw in den Kinderschuhen steckten, aber solche Serien will ich natürlich in so einem Abomodell auch in 4k sehen.

Natürlich ist netflix der beste Anbieter, aber das Wachstum gelang ja nur durch das Sharing-Modell. Ich alleine würde auch keine 20€ im Monat dafür zahlen. Bis zu 4 Personen geht das ja noch. Vor allem in diesem Jahr, wo noch nie so viele qualitativ hochwertige Staffeln hinzukamen.

Wenn netflix sparen will, dann sollen die das in erster Linie bei den Gehältern der Stars machen. Die bekommen ja lächerlich viel. Da könnte man auch nur 50% der bekannten Werte zahlen und es wäre immer noch zu viel.

Statt ein Prestige Projekt wie Marco Polo mit einer 3. Staffel vernünftig abzuschließen, was bis heute eine der seltenen wirklich sehr guten Eigenproduktion darstellt, gehen 100 Mio allein für Gehälter für Red Notice drauf. Das ist Mist.
Zudem Red Notice auch Mist ist :kruemel:
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
19.970

wenn sharing geblockt wird, wars das für mich mit dem abo. für einen singlehaushalt ist mir das zu teuer und außer the office und witcher, hab ich unlängst kaum noch netflix geschaut. dafür läuft bei prime, disney+ und appletv+ zu viel gutes. netflix hat zu lange auf sein quasi-monopol gebaut. letztlich geht der konkurrenzkampf der streamingdienste jetzt erst richtig los.
 

daMatt

L20: Enlightened
Seit
22 März 2007
Beiträge
21.363
Xbox Live
Doc Chopper
PSN
Doc_Chopper

laughing-laugh.gif


Für mich wärs blöd. Share meinen NF account mit meinem Bruder. Der wohnt zwar nur knapp 5 Kilometer entfernt, aber halt nicht im selben Haushalt.
Dafür shared er im Gegenzug aber auch seinen D+ Account mit mir
 

Pongler

L19: Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
19.970
Sollen halt ein vernünftiges Angebot für Singlehaushalte machen.

Bei Apple One zahle ich auch 180€ im Jahr aber hab da Apple Music mit Familienfreigabe, Arcade, TV und Cloudspeicher mit drin.
Da hab ich aber vorher schon 120€ für Music allein bezahlt und dann nochmal 60€ für Arcade, TV und Cloud draufgelegt.
Disney schlägt mit 90€ zu buche, hat aber auch ständig was zu bieten.
Amazon Prime 69€ im Jahr und bringt noch Ersparnis bei den Versandkosten .
Dagegen stinkt Netflix mit 156€ im jahr für FullHD content einfach ab.
 

mogry

L99: LIMIT BREAKER
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
44.324
Xbox Live
MCdee2028
PSN
MC-dee__
Sollen halt ein vernünftiges Angebot für Singlehaushalte machen.

Bei Apple One zahle ich auch 180€ im Jahr aber hab da Apple Music mit Familienfreigabe, Arcade, TV und Cloudspeicher mit drin.
Da hab ich aber vorher schon 120€ für Music allein bezahlt und dann nochmal 60€ für Arcade, TV und Cloud draufgelegt.
Disney schlägt mit 90€ zu buche, hat aber auch ständig was zu bieten.
Amazon Prime 69€ im Jahr und bringt noch Ersparnis bei den Versandkosten .
Dagegen stinkt Netflix mit 156€ im jahr für FullHD content einfach ab.
Disney hat ständig was zu bieten ? Da reicht 1mal im Monat rein zu gucken.
Bei Netflix kommen Wöchentlich neue inhalte.
 

Leprechaun

Moderator
Moderator
Seit
24 Apr 2002
Beiträge
16.964
Xbox Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
Disney hat ständig was zu bieten ? Da reicht 1mal im Monat rein zu gucken.
Bei Netflix kommen Wöchentlich neue inhalte.

Disney+ hat für mich zur Zeit interessantere Filme, Serien etc. :nix:
Auf den selbtproduzierten Actionmüll von Netflix habe ich keinen Bock mehr. Wobei ich sagen muss das ich zur Zeit auch echt übersättigt bin vom Streaming Angebot. Schau da vielleicht ab und zu mal rein. Sollten die das Account Sharing wirklich abschaffen, brauch ich kein Neflix mehr.
 

1Seppel23

L14: Freak
Seit
12 Jul 2007
Beiträge
7.023
Xbox Live
Seppel23FCB
PSN
Seppel23FCB
Steam
Seppel23FCB
Ich weiß zwar nicht wirklich warum aber mein Medien Konsum hat sich mit Ende 30/Anfang 40 in den letzten 16 Monaten noch mal so krass verändert das ich inzwischen so gut wie gar keine Serien oder Filme mehr Konsumiere. Grob geschätzt in den letzten 8 Monaten 2 Filme und alles in allem 15-20 Serien Folgen und das war es. Die frei gewordene Zeit setze ich dann lieber in Gaming, Podcast und Bücher.

Daher ist der ganze Streaming Markt und die Konkurrenz die dort herrscht mehr oder weniger egal. Weil ich wahrscheinlich Dumm bin habe ich zwar übe diese "Vier Mann Konten" immer noch Zugriff auf Netflx und Dinsnye+ sowie sowieso Amazon Prima am laufen ,aber ich nutze es halt so gut wie nicht mehr.

Mein Gefühl wenn ich dann ma so durch Netflix Scrolle oder in einer News lese was da so kommt, ist das Netflix sich die letzten Jahre immer mehr zu so einer art "RTL des Streamings" entwickelt. Mag sein das man damit Erfolgreich ist und es genug Leute gibt die auf zum Großteil anspruchslosen bzw. besser gesagt dümmlichen Müll stehen, aber mich würde das selbst wenn ich noch regelmäßig meine Serien schauen würde, würde mich das alle meiste was dort kommt inzwischen eher abschrecken.

Klar es gibt auch Ausnahmen, aber im Schnitt habe ich schon das Gefühl das der Anteil von Müll der so auch locker auf RTL laufen könnte immer größer wird. Ich Konsumiere außer mal was Sport nicht ohne Grund schon seit ca. 8 Jahren gar kein Normales TV Programm mehr und irgendwie habe ich ein wenig das Gefühl das was damals mit dem Normalen Fernsehen passiert ist und das man einfach irgendwann nicht mehr geschaut hat jetzt bei mir halt aus verschiedenen Gründen auch mit dem Streaming passiert.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
48.438
Wenn Netflix es hinbekommt das technisch gut durchzusetzen und gestaffelte Tarife anzubieten, wäre das sehr zu begrüssen

Ist einfach nicht erklärbar, warum ein einzelner Nutzer dieselben monatlichen Kosten haben sollte wie zb 3 Leute die sich das Abo teilen.

Grundpreis für einen Einzelnutzer und jeder zusätzliche Nutzer zahlt dann eben paar Euro dazu, zb 3 Euro

Ist ja immer noch deutlich billiger als wenn dann jeder ein einzelnes Abo nehmen würde.
Aber alleine aus Fairnessgründen kanns nicht sein das sich mehrere Leute ein Abo teilen.
 

mogry

L99: LIMIT BREAKER
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
44.324
Xbox Live
MCdee2028
PSN
MC-dee__
Disney+ hat für mich zur Zeit interessantere Filme, Serien etc. :nix:
Auf den selbtproduzierten Actionmüll von Netflix habe ich keinen Bock mehr. Wobei ich sagen muss das ich zur Zeit auch echt übersättigt bin vom Streaming Angebot. Schau da vielleicht ab und zu mal rein. Sollten die das Account Sharing wirklich abschaffen, brauch ich kein Neflix mehr.
Ich rede ja auch nur vom Content. Da liefert Netflix wöchentlich. Und was man guckt, ist eh Geschmackssache.
Und übrigens, ich hab für mich die Wettbewerbe Shows entdeckt. Koch und Back Wettbewerbe bin ich durch, jetzt guck ich Glasblasen/Skulpturen. Ich guck nicht nur Action Filme. Netflix hat wesentlich mehr zu bietet.
 

Leprechaun

Moderator
Moderator
Seit
24 Apr 2002
Beiträge
16.964
Xbox Live
YIASMAT
PSN
Nachtklinge
Ich rede ja auch nur vom Content. Da liefert Netflix wöchentlich. Und was man guckt, ist eh Geschmackssache.
Und übrigens, ich hab für mich die Wettbewerbe Shows entdeckt. Koch und Back Wettbewerbe bin ich durch, jetzt guck ich Glasblasen/Skulpturen. Ich guck nicht nur Action Filme. Netflix hat wesentlich mehr zu bietet.

Koch und Back Wettbewerbe? Ich koche lieber selber :banderas:
 

TheSeaSnake

L99: LIMIT BREAKER
Seit
13 Jul 2007
Beiträge
36.239
Ohne Gratisversand hätte ich hingegen schon längst Prime gekündigt. Bis auf Lower Decks und The Boys juckt mich da nix.
Netflix hingegen läuft fast täglich. Bin mehr als zufrieden.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
48.438
ja auch alleine kann man kochen :kruemel:
Koche sogar am meisten wenn ich sturmfrei habe. Nur Fertiggerichte essen geht doch gar nicht.


Solche Kochshows haben doch wenig mit dem eigenen Kochen zu tun.

Keine Ahnung wie du so kochst, aber die Eskapaden die in solchen Shows gemacht werden, macht wohl kaum einer selbst.
Hausmannskost und normale Durchschnittsgerichte kommen doch in solchen Shows gar nicht vor.
 
Top Bottom