Manga Naruto/Boruto - Der Manga Thread!

Miles

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2006
Posts
35.455
wieso sollte gerade etwas intellektuelles "durchschaubar" sein? kreativ und intellektuell sind btw 2 paar schuhe. ^^
Loti hat da schon Recht. Auch intelligente Sachen können durchschaubar sein, wenn's nicht gerade eine Greg Weisman Serie ist. Ich denke eher, es kommt auf den Unterhaltungswert und wie gut das Script (= Texte) ist. Twists sind nur so gut, wie gut sie bereits in der Handlung eingepflanzt wurden.
 

Datankian

L13: Maniac
Seit
26 Nov 2006
Posts
3.113
XBOX Live
Datankian
Steam
Datankian
Mit Pseudointellektuell wird er wohl meinen, dass viele ihre Ideen für unfassbar schlau halten, sie in Wirklichkeit aber strunzedumm ist ;) . Genau so würde das ablaufen. Viele meinen wohl, eine Story zu schreiben wäre ein Kinderspiel... Dann schreibt mal 10 Jahre lang an der selben Story :D
 

darkganon

Super-Moderator
Staff member
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Posts
80.676
Mit Pseudointellektuell wird er wohl meinen, dass viele ihre Ideen für unfassbar schlau halten, sie in Wirklichkeit aber strunzedumm ist ;) . Genau so würde das ablaufen. Viele meinen wohl, eine Story zu schreiben wäre ein Kinderspiel... Dann schreibt mal 10 Jahre lang an der selben Story :D
die kunst ist nicht die story zu schreiben, sondern sie so abgehakt zu schreiben, dass man alle 10 doppelseiten irgend nen pseudocliffhanger hat.

ich bleib aber dabei: ne bessere story könnt fast jeder hier machen...^^
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Thread-Ersteller
Seit
27 Aug 2005
Posts
28.723
Mit Pseudointellektuell wird er wohl meinen, dass viele ihre Ideen für unfassbar schlau halten, sie in Wirklichkeit aber strunzedumm ist ;) . Genau so würde das ablaufen. Viele meinen wohl, eine Story zu schreiben wäre ein Kinderspiel... Dann schreibt mal 10 Jahre lang an der selben Story :D
Genau.

Mir macht die Geschichte immer noch spaß. Sie ist in Zügen immer noch ziemlich unberechenbar.
 

Tsuki

L16: Sensei
Seit
13 Aug 2009
Posts
10.531
PSN
Detsuki
Ich denke mir mal, dass die meisten Leute hier die besseren Fights abgeliefert hätten. Team 7 wiedervereint nach gut der Hälfte von Part 2, Oro mal nicht 2-Panel Death und Pain ohne Resurrect-Skill wäre das Mindeste gewesen, wenn wir uns an alle Charas bis jetzt bedienen könnten.
:
Ich hätts für blöd empfunden, wenn Kakashi, Shizune usw. gestorben wären. Alleine da spalten sich schon unsere Geschmäcker wie es scheint.
 

Gin

L14: Freak
Seit
7 März 2009
Posts
5.494
Ist klar, du würdest das natürlich alles besser lösen :)
Sicher, ich hätte wenigstens ein Mindestmaß Treue zu dem gehalten, was Part I so gut machte. Die wenigstens Shonen sind "gut", sie sind unterhaltsam geschrieben. Ständige Twists und Fähigkeiten out of fucking nowhere mögen zwar für regelmäßige Cliffhanger am Chapterende sorgen, sind aber so gesehen einfach unfassbar dämlich.
 

Tsuki

L16: Sensei
Seit
13 Aug 2009
Posts
10.531
PSN
Detsuki
Was hast du aber gedacht? :v: Das bei Ninjakämpfen jeder der Guten überlebt? :v:
Wieso? Sind meiner Meinung nach schon genug gestorben. Es müssen nicht die ganzen coolen Charaktere draufgehen damit eine gute Story dabei rauskommt. Außerdem ist der Manga noch nicht zuende, hier wird sicher noch der ein oder andere überrascht sein. Aber hier lässt ja niemand mehr den Manga an sich ran, ihr seid alle nur noch hier zum runtermachen des Werkes :hmm: und könnt es wohl einfach nicht akzeptieren, dass es Leute gibt, die die Serie sehr gut finden.
 

darkganon

Super-Moderator
Staff member
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Posts
80.676
Genau.

Mir macht die Geschichte immer noch spaß. Sie ist in Zügen immer noch ziemlich unberechenbar.
ja, ich kann die dialoge nicht vorhersagen - und man weiß auch nicht, ob sasuke jetzt aus dem nichts ne neue technik "erfindet" oder itatchi kabuto einfach durch nen trick besiegt aber das schlangenmann leider nicht gewinnen kann, ist doch leider klar.

@miles....vgl. mit dir kritisiere ich nicht mal, ich drücke nur ganz harmlos meine meinung aus. :ugly:

aber wenn du paar unüberlegte schnellschüsse willst:

- akatsukis nicht sinnlos in der mitte abschlachten, um sie am ende durch onepanel-klone zu ersetzen. lieber gleich n größeren "cast" für antagonisten.

- pain-tote wirklich tot lassen.

- fuchsmonster nicht zum pubertären renamon-verschnitt degradieren. kühl kalkulierender rachegott wäre wohl besser gewesen.

- sakura erheblich mehr sinnvolle screentime geben.

- 1-2 updates für naru und sasu zurück nehmen, dafür vllt die anderen ausbauen.

- nicht madara erst mit ner quasi-dimensionsgabe ausstatten, wenn er die praktisch nie wirklich einsetzt. wofür musste man kompliziert naruto entführen versuchen, wenn madara ihn eigentlich in sekundenschnelle abholen könnte?

- wenn man schon einen kriegt macht, in dem angeblich über 90k leute gefallen sind - bitte auch irgendwie zeigen. ich brauch nicht unbedingt gore aber man konnte teilweise echt vergessen, dass die sache hier "ernst" ist.


dass sollen jetzt keine großen vorschläge sein, behaupte ich gar nicht, ist nur meine antwort auf deine frage. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Miles

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2006
Posts
35.455
Wieso? Sind meiner Meinung nach schon genug gestorben. Es müssen nicht die ganzen coolen Charaktere draufgehen damit eine gute Story dabei rauskommt. Außerdem ist der Manga noch nicht zuende, hier wird sicher noch der ein oder andere überrascht sein. Aber hier lässt ja niemand mehr den Manga an sich ran, ihr seid alle nur noch hier zum runtermachen des Werkes :hmm: und könnt es wohl einfach nicht akzeptieren, dass es Leute gibt, die die Serie sehr gut finden.
Sorry, but no.

Es spielt keine Rolle, ob ein Chara cool ist oder nicht - es muss einfach realistisch wirken. Bei HXH sterben später genug wichtige Charaktere weg, weil ein Kampf auf Leben und Tod niemals ohne Gefahr ist. Nur bei Naruto hast du bei all dem Gerede, über Zusammenhalt, Freundschaft, Vereinigung, etc. überhaupt nicht mehr das Gefühl, dass es sich um eine Ninja-Serie handelt, sondern um einen Gandhi-Manga.

Was bringt es mir, wenn die Lehrer sterben? Es gibt genug Beispiele, wo auch die Jüngeren sterben. Gaara hätte damals tot bleiben sollen. Opfer hätte es auch in den anderen Teams geben dürfen. Hast du mal Adachis Touch gesehen/gelesen? Da kommt der Tod auch sehr überraschend und überzeugend rüber, weil man eben mit allem rechnen muss. Aber mit was reche ich bei Naruto? Power-Up für den Plot, Power-Up weil Chara offscreen war und ganz plötzlicher Plottwist was angeblich alles nun wenden sollte.

Part 1 war sehr gut geschrieben, aber seit Part 2 merkt man, dass es diesen Teil niemals geben hätte dürfen. Ich würde meine Haare abschneiden, wenn Kitschi das Dallas-Plotdevice bringen würde, dann hätte er zumindest einen Grund weiterzeichnen zu können.
 

darkganon

Super-Moderator
Staff member
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Posts
80.676
eine gute story kann sicher auch ohne tote und verletzte spannend sein. ein über jahre hinweg laufender mörderischer krieg allerdings nicht.
 

Miles

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2006
Posts
35.455
@miles....vgl. mit dir kritisiere ich nicht mal, ich drücke nur ganz harmlos meine meinung aus. :ugly:
Meine Instinkte sind heute schon ausgekostet worden, nachdem Vati sich unbedingt auf einen Kampf einlassen wollte, den er net gewinnen kann. Daher spüre ich doch schon instinktiv bei guten Freunden, wann jemand eine Maske aufsetzt für seine Bashmeinung und wann nicht. :ugly: Da kannst du es so schön schreiben, wie du es auch möchtest - sobald bei mir die Spider-Instincts tingeln, weiß ich, dass da was im Busch ist. :ugly: Du neigst direkter zu schreiben, wenn du abgelenkt bist - was im Fall paar Postings zu vor - deutlich wurde, wenn man da bissel nachdrückt.

- akatsukis nicht sinnlos in der mitte abschlachten, um sie am ende durch onepanel-klone zu ersetzen. lieber gleich n größeren "cast" für antagonisten.
Jein. Das passt schon so. Naruto ist bald am Ende, daher kann man ruhig sie nach und nach so abschlachten.

- pain-tote wirklich tot lassen.
Japp.

- fuchsmonster nicht zum pubertären renamon-verschnitt degradieren. kühl kalkulierender rachegott wäre wohl besser gewesen.
Jein². Kitschi hatte den richtigen Ansatz, aber das Script war einfach scheiße dahinter. Naruto und Kurama hätten schon viel früher miteinander sprechen sollen. Das wäre der wichtigste Konflikt für Naruto neben Sasuke gewesen - und nicht irgendwelche Tiere in Inseln verstecken, weil es eine geheime Sondermission ist.

- sakura erheblich mehr sinnvolle screentime geben.
Japp. Und vor allem sie Sasuke pwnen lassen.

- 1-2 updates für naru und sasu zurück nehmen, dafür vllt die anderen ausbauen.
2-4, dann stimm ich dem zu. Rasengan durch echte Ninja-Techs auch zu ersetzen.

- nicht madara erst mit ner quasi-dimensionsgabe ausstatten, wenn er die praktisch nie wirklich einsetzt. wofür musste man kompliziert naruto entführen versuchen, wenn madara ihn eigentlich in sekundenschnelle abholen könnte?
Erinnerst du dich an Bolt und wie die beiden Katzen mit ihm argumentierten, dass sie Penny bald was böses antun werden? Ist hier in etwa das Gleiche, nur in Japanisch und mit ner obvious Tobito-Chara Referenz.

- wenn man schon einen kriegt macht, in dem angeblich über 90k leute gefallen sind - bitte auch irgendwie zeigen. ich brauch nicht unbedingt gore aber man konnte teilweise echt vergessen, dass die sache hier "ernst" ist.
Indeed.

dass sollen jetzt keine großen vorschläge sein, behaupte ich gar nicht, ist nur meine antwort auf deine frage. :)
Ich stimme dir nochmals zu, dass jeder von uns die Story besser könnte.

Eine gute Story kommt ohne Tote aus. Die wenigstens Shonen haben allerdings eine.
Sorry, but no.²

Ein Shounen, welcher als Hauptthematik Life and Death hat, braucht das. Und Naruto ist einer dieser Serien.
 

Miles

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2006
Posts
35.455
Ich hab gesagt, das eine gute Story keine Toten braucht und das die meisten Shonen keine gute Story haben. Rate mal welcher Shonen unter "keine gute Story" läuft. :ugly:
Ich bin nur ein klein wenig entsetzt, dass du es anhand dieses einzigen Beispiel so leicht "entscheiden" kannst. :ugly:
 

Gin

L14: Freak
Seit
7 März 2009
Posts
5.494
Ob es Tote gibt hat nichts mit der Qualität zu tun, nur braucht eine gute Story eben nicht unbedingt welche. Das ist doch alles. Schreib ich ausversehen unverständliches Denglisch ohne es zu merken oder was ist hier los? :ugly:
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Posts
40.843
Switch
4410 0781 0148
Ich würde den halben Cast schlachten und neue awesome Uchihas plus talentierte Nins als neue Gegner verwenden. Würde niemand Kishi verbieten, dass Madara/Fakemadara kleine Uchiha Kinder vor dem Schlachten gerettet hätte :v: Irgendwelche anderen Ninjas ließen sich bestimmt auch herbeizaubern, sie müssten nur awesome sein und irgendwie Sinn ergeben. Schluss mit der Träumerei, ich hoffe Kabuto überlebt. Ein großartiger Flashback ist es nicht und Itachi sollte endlich verschwinden, für nen Itachiflashback reicht ein Rabe, der Sasuke später was erzählt.

Wie auch immer, wäre extrem lame, wenn Kabuto jetzt besiegt wird. So dumm kann Kishi nicht sein, außer er leidet unter Burnout....denke Itachi geht drauf, weil er Sasuke retten will. Denke Kabuto hat auch noch ein paar Särge zu bieten. Wenn er sich selbst extrem bedroht fühlen würde, dann hätte er wahrscheinlich Madara abkommandiert.

Itachis Fähigkeit ist das andere Problem. Mich fürde es freuen, wenn Kabuto die stärkste Uchiha Technik neben dem Rinnegan überwindet :sorry:

Kishi hat schon viel verbockt, aber auch einiges richtig gemacht, keine Ahnung was passiert, dieses Chapter war eher langweilig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Miles

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2006
Posts
35.455
Harlock: Steigst du ein bei der Wette, dass Kabuto nun den plötzlich nicht erreichbaren Sarg von J-Man hat? :v: Würde doch zu Kubos äh Kitschis Stil passen derweil.

Obwohl... wir haben da noch immer die Uchiha-Familie. Die fehlt mir irgendwie gerade im Krieg.
 

shamanu

L15: Wise
Seit
24 Aug 2007
Posts
8.731
Ich mag tote in meinen Geschichten :(
Ich auch wenn es gut eingebaut ist. Wenn etwas ein paar jahre läuft und es stark um kriege/kämpfe geht wird es irgendwann schnarchlangweilig und unrealistisch wenn nie jemand stirbt und keine aktion zu ernsthaften konsequenzen führt.