Film Marvel Cinematic Universe - Phase 4 (inkl. Disney+ Serien)

Moensta

L13: Maniac
Seit
11 Nov 2006
Beiträge
3.130
Xbox Live
Moensta
PSN
Moensta22
Stellt sich hier eigentlich keiner die frage warum die Asiaten nie nach Quoten/Rassismus/Unterdrückung/etc schreien :kruemel:
Und das mit DER USA Geschichte?

Kann man sich iwie nicht erklären oder :awesome:Scheiß gelbe Privilegien und
Scheiß Privilegierte...... Beware of the Yellow.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
38.126
Deine Aussage, die ich gequotet habe, kann absolut für sich alleine Stehen und entsprechend sind auch auch meine Aussagen darauf unabhängig von Frau Larson.
 

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
33.889
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Deine Aussage, die ich gequotet habe, kann absolut für sich alleine Stehen und entsprechend sind auch auch meine Aussagen darauf unabhängig von Frau Larson.
Sie steht hier aber nicht alleine, sondern ist Reaktion auf die dummen Rassismus-Vorwürfe gegenüber Brie Larson, nur weil sie eine Überrepräsentanz von weißen Männern kritisiert hat. Ein Umstand, der in der Filmbranche nachweislich der Fall ist.
 

Hagi

L18: Pre Master
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
16.061
Xbox Live
bbyy1905
PSN
bbbyyy89
Hab den gestern im Kino geschaut, und muss sagen, gehört definitiv zu den deutlich schlechteren Marvel Filmen. Irgendwie passt nichts im Film außer der Tatsache, das Samuel L Jackson rockt, wirklich jede Szene in der er involviert ist, zaubert ein lächeln auf die Visage der Zuschauer und das zusammenspiel mit Brie Larson passt wirklich sau gut. Hingegen wenn Frau Larson es alleine tragen muss, wird es sowas von öde, es fehlt deutlich an tiefe und generell versucht man dies mit billigen Effekten zu überspielen, genau wie die Tatsache, mittels 90er kram die Erwachsenen in nostalgie feeling zu bringen. Ich weiß nicht was genau es ist, aber irgendwie ist es zu 90er... Es ist schwer zu beschreiben, so wie wenn jemand dein kopf nimmt und gegen die wand haut, guck guck 90er. Bin auch irgendwie von Jude Law enttäuscht, da ich ihn als Schauspieler mag, hatte ich schon mehr erwartet. Genauso von Brie Larson, deutlich unter ihrem können, liegt natürlich auch am drehbuch.
Hingegen sind die "Bösewichte" echt gut, nur kommen diese leider zu kurz und haben auch im grunde unheimlich viel potenzial.
Gut man könnte nun deutlich mehr erzählen, wie die Zeitreise des Charakters, wer sie ist, ist irgendwie nicht gut gemacht und irritierend, hätte es deutlich besser gefunden wie zb bei Bourne, wo er mehr über sich selbst erfährt, wenn er in Gefahr ist und instinktiv agiert, da sie ja ne Elite Kriegerin ist samt ausbildung (bzw noch ist/war) und quasi dann es abruft.
Nun neben dem Problem, dass es nun irgendwie blöd gelöst finde, kurz vor dem Finalen Thanos Kampf, ausm Ärmel einfach ein Joker zuziehen, mit einer Heldin die anscheinend laut Film auch keine Schwäche hat, finde ich die Schauspielerin einfach falsch gewählt, oder eben falsche Drehbuch genommen.
Die gute Frau passt einfach nicht in die Rolle des coolen, sexy one punch liner mädel, das wirkt die ganze zeit irgendwie so seltsam, und ja es gibt damen da passt so ein Charakter eher zu der Dame zb Scarlett J hätte ich die rolle abgekauft, genau wie auch gal gadot und gibt noch diverse andere schauspielerinnen, oder hätten eben das Drehbuch anders anpassen müssen.

Bin jetzt generell gespannt wie es nun im Finalen Kampf ablaufen wird, da z.B. Hulk einfach unterperformt was Kraft angeht und Captain America überpowert dargestellt wird, und Vision im letzten Film ja total auf yamcha niveau dargestellt wurde, wird ja nun Marvel als hoffnungsschimmer aufgebaut. Bin gespannt, dauert nicht mehr lange =)
 

mogry

L20: Enlightened
Seit
17 Mai 2008
Beiträge
34.513
PSN
MC-dee__
Mal ne Frage,die Energie die Sie verbraucht,geht die nie zu Ende ?
Hab mich das die ganze Zeit gefragt,Sie hat das Ding ab...... (keine Ahnung wie das geschrieben wird)
Und hat jetzt die Energie für ewig ohne auffrischung ?
 

VenomSnake

L17: Mentor
Seit
15 Feb 2011
Beiträge
12.712
Xbox Live
Venom MK1985
PSN
Muzo62
Hab den gestern im Kino geschaut, und muss sagen, gehört definitiv zu den deutlich schlechteren Marvel Filmen. Irgendwie passt nichts im Film außer der Tatsache, das Samuel L Jackson rockt, wirklich jede Szene in der er involviert ist, zaubert ein lächeln auf die Visage der Zuschauer und das zusammenspiel mit Brie Larson passt wirklich sau gut. Hingegen wenn Frau Larson es alleine tragen muss, wird es sowas von öde, es fehlt deutlich an tiefe und generell versucht man dies mit billigen Effekten zu überspielen, genau wie die Tatsache, mittels 90er kram die Erwachsenen in nostalgie feeling zu bringen. Ich weiß nicht was genau es ist, aber irgendwie ist es zu 90er... Es ist schwer zu beschreiben, so wie wenn jemand dein kopf nimmt und gegen die wand haut, guck guck 90er. Bin auch irgendwie von Jude Law enttäuscht, da ich ihn als Schauspieler mag, hatte ich schon mehr erwartet. Genauso von Brie Larson, deutlich unter ihrem können, liegt natürlich auch am drehbuch.
Hingegen sind die "Bösewichte" echt gut, nur kommen diese leider zu kurz und haben auch im grunde unheimlich viel potenzial.
Gut man könnte nun deutlich mehr erzählen, wie die Zeitreise des Charakters, wer sie ist, ist irgendwie nicht gut gemacht und irritierend, hätte es deutlich besser gefunden wie zb bei Bourne, wo er mehr über sich selbst erfährt, wenn er in Gefahr ist und instinktiv agiert, da sie ja ne Elite Kriegerin ist samt ausbildung (bzw noch ist/war) und quasi dann es abruft.
Nun neben dem Problem, dass es nun irgendwie blöd gelöst finde, kurz vor dem Finalen Thanos Kampf, ausm Ärmel einfach ein Joker zuziehen, mit einer Heldin die anscheinend laut Film auch keine Schwäche hat, finde ich die Schauspielerin einfach falsch gewählt, oder eben falsche Drehbuch genommen.
Die gute Frau passt einfach nicht in die Rolle des coolen, sexy one punch liner mädel, das wirkt die ganze zeit irgendwie so seltsam, und ja es gibt damen da passt so ein Charakter eher zu der Dame zb Scarlett J hätte ich die rolle abgekauft, genau wie auch gal gadot und gibt noch diverse andere schauspielerinnen, oder hätten eben das Drehbuch anders anpassen müssen.

Bin jetzt generell gespannt wie es nun im Finalen Kampf ablaufen wird, da z.B. Hulk einfach unterperformt was Kraft angeht und Captain America überpowert dargestellt wird, und Vision im letzten Film ja total auf yamcha niveau dargestellt wurde, wird ja nun Marvel als hoffnungsschimmer aufgebaut. Bin gespannt, dauert nicht mehr lange =)

Hab den film noch nicht gesehen, aber die larson versprühte imo in den trailern schon kaum charme. Dachte schon dass das ein problem wird.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
45.123
Habe das gleiche eben schonmal im Filmthread geschrieben, aber hier passt es glaube ich etwas besser hin von der Diskussion her:

Ehrlich gesagt finde ich die komplette Integration von Captain Marvel im MCU nicht sonderlich gelungen. Da wird ewig und akribisch ein Filmuniversum aufgebaut, welches recht geschickt einem Masterplan folgt. Und dann wird kurz vorm Ende plötzlich Ex-Machina-mäßig ein neuer allmächtiger Superheld ins Boot geworfen, quasi aus dem Nichts. Imo hätte man Captain Marvel schon viel früher anteasern müssen, eigentlich schon im ersten Avengers-Film, spätestens aber in Phase 2. Irgendwie wirkt das auf mich jetzt recht ungeplant darein gequetscht. Mich wundert es im Nachhinein sehr, wieso man da nicht früher Hinweise auf CM gegeben hat.


Das Problem ist das man die wirklich wichtigen Helden schon verwurstet hat, jetzt kommt nach und nach das ganze Kleinzeug nach und das muss man ja irgendwie wichtig einbauen
Das sie damit eventuell Avengers 4 vor die Wand fahren nehmen sie wohl in Kauf
Beschleunigt wurde das dann wohl durch den kommenden Ausstieg der 2 Kernschauspieler, das Herz und die Seele des MCU seit Day1

Da Disney dann eh einen gesellschaftlichen Trend aufnimmt in letzter Zeit, passte das unpassende Pushen dieses B/C Charakters
(mehr war CM nie bei den Fans) nur noch weiter ins Bild
Marvel Comics war da ja nicht besser die letzten Jahre, versuchten sie doch erfolglos einen ähnlichen Push (obwohl sie durch den 2018er Reboot der Helden gezeigt haben das sie ein wenig lernfähig sind )

Meinetwegen können sie gerne CM und BP als Kern der nächsten Phasen ziehen zusammen mit Antman und co, mir egal

Aber die bisherige Entwicklung hätten sie einfach noch gut abschliessen können ohne so nen Quatsch zu pushen
 

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
33.889
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Was sind die nachweisbaren Gründe und die nachweisbar sinnvollen Maßnahmen?
Wenn man mal darauf achtet, wird die Überrepräsentanz schnell offenbar. Nehmen wir doch mal den ersten Avengers-Film. Wir haben 6 Superhelden. Davon sind fünf weiße Männer und eine weiße Frau. Wenn die Gesellschaft so aussehen würde, käme auf jede Frau also fünf Männer und es gebe nur weiße Menschen. Zum Glück ist das nicht so. Eine erste sinnvolle Maßnahme ist daher ganz einfach: Man achtet stärker darauf, in Filmen auch andere gesellschaftliche Gruppierungen auftreten zu lassen. Gut, dass das jetzt auch bei Marvel angekommen ist und auch allgemein in Hollywood ein Umdenken stattzufinden scheint.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
45.123
Irgendwie passt nichts im Film außer der Tatsache, das Samuel L Jackson rockt, wirklich jede Szene in der er involviert ist, zaubert ein lächeln auf die Visage der Zuschauer und das zusammenspiel mit Brie Larson passt wirklich sau gut. Hingegen wenn Frau Larson es alleine tragen muss, wird es sowas von öde


Ein Schauspieler der vielseitig wie ein Chamäleon ist, Jahrzehnte Berufserfahrung hat in weit über 100 Filmen

Vs

Brie Larsen

...


Das er die Hauptdarstellerin locker an die Wand spielt und sie nur in Szenen mit ihm besser aussieht sollte nicht überraschen
Gibt Schauspieler die alleine durch ihre Anwesenheit Charisma verbreiten
Samuel l jackson gehört dazu

Generell hatte das MCU einige phantastische Casts

Die Rollen von Cap, Ironman, Thor, Hulk, Black Widow, Fury und Dr Strange wurden hervorragend besetzt
Der Rest fällt da umso deutlicher ab

Kann man gespannt sein wie es ohne diese Leute weitergeht
 

Hagi

L18: Pre Master
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
16.061
Xbox Live
bbyy1905
PSN
bbbyyy89
Wenn man mal darauf achtet, wird die Überrepräsentanz schnell offenbar. Nehmen wir doch mal den ersten Avengers-Film. Wir haben 6 Superhelden. Davon sind fünf weiße Männer und eine weiße Frau. Wenn die Gesellschaft so aussehen würde, käme auf jede Frau also fünf Männer und es gebe nur weiße Menschen. Zum Glück ist das nicht so. Eine erste sinnvolle Maßnahme ist daher ganz einfach: Man achtet stärker darauf, in Filmen auch andere gesellschaftliche Gruppierungen auftreten zu lassen. Gut, dass das jetzt auch bei Marvel angekommen ist und auch allgemein in Hollywood ein Umdenken stattzufinden scheint.
Werden aber von einem schwarzen geleitet. Zudem ist die demographie eben über 62 Prozent weiß in Amerika, von den Asiaten oder Hispanic hab ich bis jetzt auch kein rumgeheule gehört.... Bis jetzt jedenfalls.
Ich finde es nicht schlecht, aber man muss jetzt nicht auf Teufel komm raus auch noch auf so ein kram achten und es auf biegen und brechen ins Programm nehmen.
Black panther fand ich zb sehr peinlich, dieses hip-hop getue in Afrika, zeigt doch eben diese banalitat, mit der Botschaft eben eine Mauer und Schutz zu haben ist besser und sicherer da unsere Ressourcen macht bedeuten.

Aber gut wird eh sonst wieder ausarten, ich hab kein Problem aber wenn zb der nächste bond eben auch ein schwarzer is( bitte Idris Elba) bevor man mich als rassist verurteilt...
 

Hagi

L18: Pre Master
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
16.061
Xbox Live
bbyy1905
PSN
bbbyyy89
Ein Schauspieler der vielseitig wie ein Chamäleon ist, Jahrzehnte Berufserfahrung hat in weit über 100 Filmen

Vs

Brie Larsen

...


Das er die Hauptdarstellerin locker an die Wand spielt und sie nur in Szenen mit ihm besser aussieht sollte nicht überraschen
Gibt Schauspieler die alleine durch ihre Anwesenheit Charisma verbreiten
Samuel l jackson gehört dazu

Generell hatte das MCU einige phantastische Casts

Die Rollen von Cap, Ironman, Thor, Hulk, Black Widow, Fury und Dr Strange wurden hervorragend besetzt
Der Rest fällt da umso deutlicher ab

Kann man gespannt sein wie es ohne diese Leute weitergeht
Gebe dir da recht, aber gut captain America kann man auch mit einem anderen gut aussehenden darsteller ersetzen, da er imo jetzt auch nicht der charismatischste ist, liegt aber auch an der Platten roman Vorgabe. Ich zb hatte nie etwas mit Dr strange zu tun gehabt, wie mit captain marvel aber dort hat eben alles gestimmt.
 

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
33.889
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Werden aber von einem schwarzen geleitet.
Nick Fury spielt ein wichtige Nebenrolle. Mehr aber auch nicht.

Black panther fand ich zb sehr peinlich, dieses hip-hop getue in Afrika, zeigt doch eben diese banalitat, mit der Botschaft eben eine Mauer und Schutz zu haben ist besser und sicherer da unsere Ressourcen macht bedeuten.
Dann hast du den Film aber nicht zu Ende geschaut, denn die Botschaft des Filmes ist das genaue Gegenteil.
 

Montalaar

L16: Sensei
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
11.780
@Bond
Hulk, Superman, Spiderman, Batman,.....wurden alle schon mehrfach ausgewechselt und hatten Erfolg.
Alles nicht so schlimm, wenn man es in fähige Hände gibt.
Wenn man mal darauf achtet, wird die Überrepräsentanz schnell offenbar. Nehmen wir doch mal den ersten Avengers-Film. Wir haben 6 Superhelden. Davon sind fünf weiße Männer und eine weiße Frau. Wenn die Gesellschaft so aussehen würde, käme auf jede Frau also fünf Männer und es gebe nur weiße Menschen. Zum Glück ist das nicht so. Eine erste sinnvolle Maßnahme ist daher ganz einfach: Man achtet stärker darauf, in Filmen auch andere gesellschaftliche Gruppierungen auftreten zu lassen. Gut, dass das jetzt auch bei Marvel angekommen ist und auch allgemein in Hollywood ein Umdenken stattzufinden scheint.
Dachte man war gerade beim Kritikerüberhang von Tomatoes und co.….hätte gerne was zu dessen klar bewiesenen und einzigen Ursachen erfahren.
Sind das aussortierende Rassisten oder hat es auch andere Gründe die reinspielen?
Faktisch wird auch ziemlich jeder Kneippanhängerverein ein sehr deutlichen Überhang an weißen Hetero Frauen haben.
Die genannten Helden sind nunmal voranging als weiße Hetero Männer entworfen worden und handeln in dem Universum. Neue Lesbische Negerinnen als neue Superheldinnen kreiern, Problem gelöst.
 

Hagi

L18: Pre Master
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
16.061
Xbox Live
bbyy1905
PSN
bbbyyy89
Nick Fury spielt ein wichtige Nebenrolle. Mehr aber auch nicht.


Dann hast du den Film aber nicht zu Ende geschaut, denn die Botschaft des Filmes ist das genaue Gegenteil.
Doch die Tore werden ja geöffnet, was aber die Frage nicht beantwortet, wovor die Menschen dort Angst haben... Werden sie macht verlieren etc bleibt eigt offen.
Und ich meine wakanda über alles, wenn man wakanda raus nehmen und Deutschland nehmen würde, wäre eh die Hölle los ?
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
45.123
Wenn man mal darauf achtet, wird die Überrepräsentanz schnell offenbar. Nehmen wir doch mal den ersten Avengers-Film. Wir haben 6 Superhelden. Davon sind fünf weiße Männer und eine weiße Frau. Wenn die Gesellschaft so aussehen würde, käme auf jede Frau also fünf Männer und es gebe nur weiße Menschen. Zum Glück ist das nicht so. Eine erste sinnvolle Maßnahme ist daher ganz einfach: Man achtet stärker darauf, in Filmen auch andere gesellschaftliche Gruppierungen auftreten zu lassen. Gut, dass das jetzt auch bei Marvel angekommen ist und auch allgemein in Hollywood ein Umdenken stattzufinden scheint.

Mein Gott was du für einen völligen Quatsch verzapfst geht auf keine Kuhhaut
Die Marvel Helden gibts weit länger als jeder hier im Forum lebt, teilweise gehen die Wurzeln auf Comics aus der Zeit des 2.WK zurück

Das sind geschaffene Charaktere

Wenns dir nicht passt das Captain Amerika, Hulk, Thor, Ironman, Hawkeye etc weisse Männet sind dann such dir andere Helden


Einfach nur schlimm wie das künstlerische Erbe da mit Füssen getreten werden soll

Die Comics habens auch versucht und sind krachend kläglich gescheitert
Hulk ein Asiatischer Jugendlicher, Thor ne junge Frau, Wolverine ne junge Frau
Etc etc

Diesen Clusterfuck wollte kein Mensch mehr lesen, deshalb war Marvel quasi gezwungen worden die originalen Helden zurückzuholen


Um es auch mit anderen Helden mal zu sagen
Superman und Batman sind auch weisse Männer und keine Macht der Welt wird aus ihnen schwarze Frauen oder weisse Feministinnen machen
Und wenn doch können sie diese Comics als Altpapier direkt schreddern, weil kein Mensch dafür auch nur einen Cent ausgeben würde

Dasselbe gilt für die Marvel Ikonen

Jeder der solche Figuren mutwillig verändern will aufgrund eigener Ansichten, liegt falsch und vergreift sich am Erbe dieser Kulturgüter
 
Top Bottom