Marke Apple und seine Produkte und was ihre Vorteile sind.

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
28.451
Videoschnitt und Fotobearbeitung mache ich fast ausschließlich auf dem iPad, weil das meinen i7 mit 32GB RAM und RTX 2070 alt aussehen lässt.

Da würde mich mal aus reiner Neugierde interessieren, mit welchen Programmen machst du das? Ich finde die Standard-Apps (Fotos und iMovie glaub) absolut grauenhaft, selbst mit dem uralten Windows Movie Maker bearbeite und schneide ich da noch lieber Videos als auf dem iPad. Und auch Fotos ist irgendwie so eingeschränkt... auch hier ziehe ich Windows oder Android vor (mich nervt davon abgesehen schon, dass simple Dinge wie Dateinname ändern oder Bildgröße anzeigen in Fotos nicht geht).
 

Bossti

L13: Maniac
Seit
16 März 2010
Beiträge
3.745
Xbox Live
Bossti KE
PSN
BosstiKE
Switch
455817934202
Steam
Bossti
Da würde mich mal aus reiner Neugierde interessieren, mit welchen Programmen machst du das? Ich finde die Standard-Apps (Fotos und iMovie glaub) absolut grauenhaft, selbst mit dem uralten Windows Movie Maker bearbeite und schneide ich da noch lieber Videos als auf dem iPad. Und auch Fotos ist irgendwie so eingeschränkt... auch hier ziehe ich Windows oder Android vor (mich nervt davon abgesehen schon, dass simple Dinge wie Dateinname ändern oder Bildgröße anzeigen in Fotos nicht geht).
Für Videobearbeitung Luma Fusion.


Für Bildbearbeitung je nach Aufwand Affinity Photo (quasi Lightroom/Photoshop) oder Darkroom (für einfache Dinge).
 

Gryfid

L06: Relaxed
Thread-Ersteller
Seit
22 Feb 2010
Beiträge
464
Nein. Das ist nur ein Features und das ist hervorragend. Ist ungefähr die gleiche Argumentationsbasis, warum du überhaupt ein Smartphone hast, kannst doch auch einfach Handy, Digitalkamera, Taschenrechner, Wecker, Taschenlampe, Kompass etc. mit dir rumtragen und bist einfach zu bequem dafür und willst alles in einem Gerät. Du zahlst auch für die hervorragende Qualität und Verarbeitung, die gute Hardware, die Sicherheit, die Geschwindigkeit und Stabilität.



Die Hardwarepower steht für sich. Du wirst kein Tablet finden, dass leistungsfähiger als ein iPad ist und auch bei den Smartphones steht Apples Chip klar vor der Konkurrenz. Ob DU das benötigst ist eine andere Frage, hat aber nichts damit zu tun, dass (nur) Apple dir dieses Leistungsniveau anbieten kann. In vielen Bereichen waren / sind sie auch Vorreiter (Finger ID, Face ID, Bedienung per Gesten z.B.).



Reine Geschmackssache.



Das eine hat mit dem anderen ja erstmal nichts zu tun. Apple sorgt dafür, dass deine persönlichen Daten so sicher wie möglich sind und so viele Abläufe wie möglich lokal auf deiner Hardware gemacht werden und nicht über irgendwelche chinesischen Clouds, deine Webcam nicht einfach gekapert werden kann etc. Ob dir das wichtig ist, ist rein deine Entscheidung (mir ist es relativ unwichtig). Die nicht kommunizierte Drosslung wegen der Akkus war ein Fehler und Apple hat dafür entsprechend aufs Dach bekommen.



Hmm... na ja, du hättest vermutlich erstmal schlicht wesentlich mehr Geld weg. Im Alltag Nachteile dann aber vermutlich eher weniger.



Das ist Entscheidung von jedem selbst. Apple kann (und will) dir ja nicht verbieten, was du machst, sie geben nur von sich aus das bestmögliche mit.

Nutze das Tablet nur zum Surfen und Email schauen und für Kurze Videos bzw. Nachrichten schreiben. Ich habe auch so hervorangde Qualtiät für einen günstigen Preis... Denke an einem Gerät wird als erstes der Akku eingehen. Wer tauscht heute noch seinen Akku wenn man keine Garantier mehr darauf hat.
Sicherheit liegt in erster Linie am Benutzer wie gut er sein Gerät abgesichert hat. PW : 12345, Mir sind keine Fälle bekannt mit Benutzer bekannt die aufgrund einer Sicherheitslücke schaden genommen haben.
Verstehe wenn man Spiele spielen würde wegen der Geschwindigkeit. Tue ich aber nicht. Telefonieren. Threema Nachrichten schicken, Email von meinen eigenen Anbieter den ich vertraue. Cloud Dienst meines Vertrauens mit Fokus auf Sicherheit und keine Dienste von google selbst. Wenn jemand ein Auto kaufen will empfehle ich nicht automatisch einen 300 Ps starken Geländewagen wenn man nur in der Stadt zur Arbeit fahren möchte.


Hardware Power am Tablet brauche ich auch nicht. Im Prinzip habe ich es dafür das ich nicht jedesmal zum PC laufen muss wenn ich kleinigkeit schreiben will oder Videos gucken möchte ich am Handy unpraktisch wäre. Es ist was man damit machen möchte. Siehe bsp. mit Auto und 300 Ps.

In Bezug Pc auf Nachteile meine ich z.b. das ich Gamer bin und Programme wie Solid Works oder Autocad nutze.

@SKE
"Da hast du wohl keine großen Vorteile. Das neue SE kostet doppelt so viel, bietet halt min. 5 Jahre Support und eine gute Kamera sowie extrem gute Technik. "

Dafür geht der Akku meist vorher ein ^^ . Apple hat keine geheime Akku Technik die den Akku länger ma Leben hält. Auf Akku 5 Jahre Garantie wäre toll.

"Dann bist du mit einem Windows PC wohl besser dran. Mac sind aktuell nur für spezielle Programme oder wegen dem Aussehen gut. Ausnahme: man fühlt sich mit OS X wohler was gar nicht so selten vorkommt. Mit der Umstellung auf Apple Silicon kann es gut sein, dass Apple die Messlatte für Performance / Watt neu definiert. Wer mal auf dem iPad 4k Videos mit Luma Fusion bearbeitet hat vs. Ryzen 3600 mit 32GB RAM weiß, was ich meine. "

Keine Ahnung da ich mich mit dem Thema nicht beschäftige.


"
Da würde ich ja in Frage stellen, warum du überhaupt ein Tablet hast ;) Aber wenn du die Möglichkeiten die dir ein iPad bietet nicht ausnutzt brauchst du kein iPad
:)"

Weil es bequemer ist als auf einen kleinen Handy Display Nachrichten lesen oder Email schreiben ^^
Mal ehrlich ein Tablet ist nur ein Großes Smartphone von Prinzip

"
Kann ich dir nicht sagen. Ich kann dir sagen, dass ich einen Windows PC habe weil es für die Spieleentwicklung in meinem Bereich praktischer ist (das [KONSOLENHERSTELLER DEN ICH VERMUTLICH NICHT NENNEN DARF] SDK unterstützt nur Windows z.B.).
Videoschnitt und Fotobearbeitung mache ich fast ausschließlich auf dem iPad, weil das meinen i7 mit 32GB RAM und RTX 2070 alt aussehen lässt.
Als Smartphone hab ich ein iPhone 11 Pro, weil mir die Kamera schon wichtig ist (besonders für Videos, für Fotos habe ich meist meine Ricoh GR dabei), der langfristige Support aber noch wichtiger. Und ich brauche Google nicht permanent als Wächter über meine Aktivitäten. Außerdem ist die Apple Watch schnell zum zuverlässigen Begleiter geworden. Ein Apple TV 4k haben wir auch, weil das der einzige Zuspieler ist, der die ganze Bandbreite an von uns genutzten Apps mit Dolby Vision unterstützt hat (mittlerweile kan unser LG C9 das auch selber). "

Videoschnitt und Fotobearbeitung nutze ich nicht.
Google gebe ich nur die Daten die ich geben möchte. Alles deaktiviert was deaktivieren geht. Apple überwacht ebenso und ist genauso an die Daten interessiert um seine Produkte zu verbessern..
Zu Apple 4kTV keine Ahnung. Schaue 4k Filme lieber auf Blu ray.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bossti

L13: Maniac
Seit
16 März 2010
Beiträge
3.745
Xbox Live
Bossti KE
PSN
BosstiKE
Switch
455817934202
Steam
Bossti
Mal ehrlich ein Tablet ist nur ein Großes Smartphone von Prinzip
Bei Apple nicht :nix:

Aber im Endeffekt ist der Thread doch sinnfrei oder? Apple bildet andere Usage Vektoren ab als du sie brauchst. Also sind Apple Produkte für dich nicht interessant. Das wusstest du doch vorher schon ;) Alles was wir dir sagen können ist, dass Apple eben nicht einfach überteuerter Chic ist. Hinter Apple Produkten steckt eine Philosophie, die nicht Jeder in jedem Bereich braucht oder will.

Den Vergleich mit dem Sportwagen finde ich auch nicht mehr unbedingt so passend. Es gibt schon vergleichsweise preisgünstige Einstiege in die Apple Welt in jedem Bereich. Klar könnte ich auch einen Dacia Sandero fahren der mich von A nach B fährt. Ich hab mich trotzdem für einen Mazda 3 entschieden. Das Design hat dabei eine Rolle gespielt, aber keine große. Und wir sind trotzdem nicht im Sportwagenbereich.
 

Schnurres

L15: Wise
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
9.982
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Klar ist der Thread sinnfrei. Von der Fallschilderung war das Ergebnis klar.

Wollte daher überhaupt nicht antworten, aufgrund der bescheuerten Aussage des Threadherstellers „Apple wird von Leuten gekauft, die ein Statussymbol benötigen“, ließ ich mich hinreißen.
 

Gryfid

L06: Relaxed
Thread-Ersteller
Seit
22 Feb 2010
Beiträge
464
Bei Apple nicht :nix:

Aber im Endeffekt ist der Thread doch sinnfrei oder? Apple bildet andere Usage Vektoren ab als du sie brauchst. Also sind Apple Produkte für dich nicht interessant. Das wusstest du doch vorher schon ;) Alles was wir dir sagen können ist, dass Apple eben nicht einfach überteuerter Chic ist. Hinter Apple Produkten steckt eine Philosophie, die nicht Jeder in jedem Bereich braucht oder will.

Den Vergleich mit dem Sportwagen finde ich auch nicht mehr unbedingt so passend. Es gibt schon vergleichsweise preisgünstige Einstiege in die Apple Welt in jedem Bereich. Klar könnte ich auch einen Dacia Sandero fahren der mich von A nach B fährt. Ich hab mich trotzdem für einen Mazda 3 entschieden. Das Design hat dabei eine Rolle gespielt, aber keine große. Und wir sind trotzdem nicht im Sportwagenbereich.

Ich wusste das mit der video Bearbeitung z. B. Nicht.

Das mit den PS habe ich so gewählt. Wenn man nur in der Stadt fährt. Dann hat ein starkes Auto keinen Sinn und jetzt mal abgesehen von Preis. Die Marke ist dabei irrelevant.

Würde keinen eine ti Grafikkarte für einen PC empfehlen wenn er nur e Mails und youtube schauen möchte.
Habe bewusst keine Marke genannt.

Es ist immer die Sache für was möchte ich mit den Geräten machen und brauche ich diese Dinge überhaupt.

Oder besser brauche ich allrad bei einem Auto wenn ich nur in der Stadt fahre.
 

Bossti

L13: Maniac
Seit
16 März 2010
Beiträge
3.745
Xbox Live
Bossti KE
PSN
BosstiKE
Switch
455817934202
Steam
Bossti
Ich wusste das mit der video Bearbeitung z. B. Nicht.

Das mit den PS habe ich so gewählt. Wenn man nur in der Stadt fährt. Dann hat ein starkes Auto keinen Sinn und jetzt mal abgesehen von Preis. Die Marke ist dabei irrelevant.

Würde keinen eine ti Grafikkarte für einen PC empfehlen wenn er nur e Mails und youtube schauen möchte.
Habe bewusst keine Marke genannt.

Es ist immer die Sache für was möchte ich mit den Geräten machen und brauche ich diese Dinge überhaupt.

Oder besser brauche ich allrad bei einem Auto wenn ich nur in der Stadt fahre.
Klar, das hat dann aber nichts mit Statussymbol zu tun ;)

Als Applenutzer denke ich, das Applenutzer einen gewissen Qualitätsstandard, die perfekt abgestimmte Integration von Software und Hardware und das tolle Zusammenspiel zwischen den Geräten wohl als Hauptpunkte identifizieren würden. Gleich danach dann die Themen Design, Effizienz und Datenschutz. Und natürlich gibt es dann die Manager, die Apple als Statussymbol nutzen bzw. für die das Aussehen eines Laptops oder Tablets in Meetings wichtiger ist als die eigentlichen Features.
 

Ashrak

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
17.229
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Das interessanteste an Apple dürften die ARM-Prozessoren sein, die jetzt auch in Desktops wandern. Wäre interessant zu sehen wie gut ein Linux oder BSD mit einem KDE darauf läuft und wie lange es dauern würde, sich das gewünschte Ergebnis mit Useflags zu kompilieren. :pcat: :nyanwins:
 

Gryfid

L06: Relaxed
Thread-Ersteller
Seit
22 Feb 2010
Beiträge
464
Was ist eigentlich besonders an den Arms Desktop CPU.
In smartphone ist mir klar wegen den Energie effizient und Architektur.
Intel atom damals Fuß zu fassen im mobile Bereich ist ja gescheitert und ist ja kein Geheimnis.
Während im desktop Bereich x86 Architektur von Intel und AMD.
Jetzt unabhängig von Apple. Jetzt rein Architektur und Prozessor Leistung betrachtet.

Sind arms nun eine direkte Konkurrenz zu Intel und AMD?
 

Simzone4

L12: Crazy
Seit
6 Aug 2006
Beiträge
2.367
Xbox Live
AGE Takuya
PSN
Takutschi
Steam
Takutschi
Was ist eigentlich besonders an den Arms Desktop CPU.
In smartphone ist mir klar wegen den Energie effizient und Architektur.
Intel atom damals Fuß zu fassen im mobile Bereich ist ja gescheitert und ist ja kein Geheimnis.
Während im desktop Bereich x86 Architektur von Intel und AMD.
Jetzt unabhängig von Apple. Jetzt rein Architektur und Prozessor Leistung betrachtet.

Sind arms nun eine direkte Konkurrenz zu Intel und AMD?

Ab 01:25:00
 

Ashrak

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
17.229
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Was ist eigentlich besonders an den Arms Desktop CPU.
In smartphone ist mir klar wegen den Energie effizient und Architektur.
Intel atom damals Fuß zu fassen im mobile Bereich ist ja gescheitert und ist ja kein Geheimnis.
Während im desktop Bereich x86 Architektur von Intel und AMD.
Jetzt unabhängig von Apple. Jetzt rein Architektur und Prozessor Leistung betrachtet.

Sind arms nun eine direkte Konkurrenz zu Intel und AMD?

Energieeffizienz und damit geringere Wärmeabgabe kann auch für einen Desktop interessant sein, wenn man nicht gerade Gamer ist. Gerade für den Mac Mini stelle ich mir das cool vor und das wäre auch das für mich interessanteste Appleprodukt, wenn die nicht selbst dafür einen Tausender in der Minimalkonfiguration verlangen würden... :pcat: :nyanwins:
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
11.012
Sind arms nun eine direkte Konkurrenz zu Intel und AMD?

Im Falle von Apple geht es allerdings weniger um die Leistung. Ein Standardchip von Intel bietet einfach viele Features nicht, die Apple in ihren Chips integriert hat. Zudem hat Apple nun bei all ihren Systemen volle Kontrolle über die Prozessoren und das ist in Hinblick auf z.B. Datensicherheit (für die sich Apple öffentlich ja stark macht und unter der Intel in den letzten Jahren etwas gelitten hat) von Vorteil. Jetzt hat Apple für all ihre "Computer" ein einheitliches Fundament geschaffen und das ist auch aus wirtschaftlicher Sicht von Vorteil, weil nun zum einen interessante Synergien entstehen und zum anderen unnötiger Mehraufwand verloren geht. Ich gehe auch mal davon aus, dass Apple in erster Linie MacBooks verkauft und die profitieren natürlich von der Energieeffizienz enorm. Ganz am Ende bleibt dann noch ein wichtiger Punkt übrig: Hackintoshs könnten nun der Vergangenheit angehören.

Ansonsten – was das Thema "Konkurrenz" angeht – ist ARM vs Intel vs AMD ja eher so zu betrachten wie Switch vs PS4 vs Xbone.
 

Gryfid

L06: Relaxed
Thread-Ersteller
Seit
22 Feb 2010
Beiträge
464
Im Falle von Apple geht es allerdings weniger um die Leistung. Ein Standardchip von Intel bietet einfach viele Features nicht, die Apple in ihren Chips integriert hat. Zudem hat Apple nun bei all ihren Systemen volle Kontrolle über die Prozessoren und das ist in Hinblick auf z.B. Datensicherheit (für die sich Apple öffentlich ja stark macht und unter der Intel in den letzten Jahren etwas gelitten hat) von Vorteil. Jetzt hat Apple für all ihre "Computer" ein einheitliches Fundament geschaffen und das ist auch aus wirtschaftlicher Sicht von Vorteil, weil nun zum einen interessante Synergien entstehen und zum anderen unnötiger Mehraufwand verloren geht. Ich gehe auch mal davon aus, dass Apple in erster Linie MacBooks verkauft und die profitieren natürlich von der Energieeffizienz enorm. Ganz am Ende bleibt dann noch ein wichtiger Punkt übrig: Hackintoshs könnten nun der Vergangenheit angehören.

Ansonsten – was das Thema "Konkurrenz" angeht – ist ARM vs Intel vs AMD ja eher so zu betrachten wie Switch vs PS4 vs Xbone.

Klar mcbooks smartphone und tablets profitieren von Energie effizient. Je besser desto länger der Akku hält.
Es hat sich eher so angehört das Arms in ps6 oder xbox Next kommen könnte. Ob es diese Konsolen noch gibt ist nebensächlich.

Im Prinzip wäre es ein Vorteil von der Idee wenn Desktop und mobile Geräte mit der selben Architektur laufen würde. Ist Windows phone nicht auch unter anderem aus diesem Grund gescheitert wegen der App kompatibel sind?

Ob switch 2 dann auf arms setzen wird?
 

Ashrak

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
17.229
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Klar mcbooks smartphone und tablets profitieren von Energie effizient. Je besser desto länger der Akku hält.
Es hat sich eher so angehört das Arms in ps6 oder xbox Next kommen könnte. Ob es diese Konsolen noch gibt ist nebensächlich.

Im Prinzip wäre es ein Vorteil von der Idee wenn Desktop und mobile Geräte mit der selben Architektur laufen würde. Ist Windows phone nicht auch unter anderem aus diesem Grund gescheitert wegen der App kompatibel sind?

Ob switch 2 dann auf arms setzen wird?

Tegra X1 basiert auf ARM. :goodwork: :pcat: :nyanwins:
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
11.012
Es hat sich eher so angehört das Arms in ps6 oder xbox Next kommen könnte. Ob es diese Konsolen noch gibt ist nebensächlich.

Beide Konzepte haben ihre Stärken und Schwächen und es ist nicht so, dass ARM nun mehr und mehr x86 verdrängen wird. Zumindest ist das hier und heute nicht abzusehen und ist auch sehr unwahrscheinlich, da ja eben beide Konzepte ihre Vor- und Nachteile haben.

Im Falle von Apple macht der aktuelle Schritt einfach sehr viel Sinn. Allerdings hat das, wie gesagt, weniger mit der Leistung zu tun. Da spielen so viele Faktoren mit rein und man darf auch nicht vergessen, dass Apple schon mal vor etlichen Jahren in ihren Macs auf PowerPC statt x86 Prozessoren setzte. Mit ARM kehrt Apple gewissermaßen auch wieder zu ihren Wurzeln zurück (zurück zu RISC Prozessoren).

Ob switch 2 dann auf arms setzen wird?

Sofern es eine Switch 2 geben wird und diese das Konzept des Vorgängers fortführt, dann wird garantiert auf ARM gesetzt. Zum einen weil das bei einem mobilen System wie der Switch bzw. Switch 2 eben sehr viel Sinn macht und zum anderen setzt die Switch schon heute darauf.
 

Bossti

L13: Maniac
Seit
16 März 2010
Beiträge
3.745
Xbox Live
Bossti KE
PSN
BosstiKE
Switch
455817934202
Steam
Bossti
ARM könnte theoretisch auch im Desktopbereich x86 als beherrschende Architektur ablösen. Dazu müsste industrieweit aber ein kompletter Wechsel statt finden und das wird nicht passieren, so lange die Software nicht Cross Plattform kompatibel ist. Apple ist der einzige Hersteller, der das so durchziehen kann weil sie eben Software und Hardware stellen. Der Umstieg hat darüber hinaus ganz erhebliche Vorteile weil Apple so komplett neuartige Features viel schneller bringen kann. Sollten die ARM Kerne nicht schnell genug sein, entwirft man Fixed Function Einheiten die das Feature bestmöglich unterstützen können. Das wäre mit Intel problematisch bis unmöglich geworden. Es wird interessant sein zu sehen, ob Apple seine Rechner in Zukunft so extrem von den x86 Windows PCs absetzen kann dass sie für das Gebotene geradezu günstig sind.
 

Gryfid

L06: Relaxed
Thread-Ersteller
Seit
22 Feb 2010
Beiträge
464
ARM könnte theoretisch auch im Desktopbereich x86 als beherrschende Architektur ablösen. Dazu müsste industrieweit aber ein kompletter Wechsel statt finden und das wird nicht passieren, so lange die Software nicht Cross Plattform kompatibel ist. Apple ist der einzige Hersteller, der das so durchziehen kann weil sie eben Software und Hardware stellen. Der Umstieg hat darüber hinaus ganz erhebliche Vorteile weil Apple so komplett neuartige Features viel schneller bringen kann. Sollten die ARM Kerne nicht schnell genug sein, entwirft man Fixed Function Einheiten die das Feature bestmöglich unterstützen können. Das wäre mit Intel problematisch bis unmöglich geworden. Es wird interessant sein zu sehen, ob Apple seine Rechner in Zukunft so extrem von den x86 Windows PCs absetzen kann dass sie für das Gebotene geradezu günstig sind.

Interessant.
Konkurrenz belebt das Geschäft und setzt vielleicht mal Intel mehr unter Druck. Intel hat sich in den letzten Jahren eher ausgeruht als wirklich neues gebracht zu haben.
 

Schnurres

L15: Wise
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
9.982
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
Apple war die letzten Jahre so oft sauer auf Intel. Apple wollte neue Podukte ankündigen, Intel verschob ihre Prozessoren oder hatte Lieferprobleme. Dazu war Apple im Computerbereich eben von Intels Roadmap abhängig und so auch wieder leichter ausrechenbar.

Dank iPhone und iPad hat Apple sehr viel Erfahrung mit ARMs und die Abteilung stets vergrößert. Nun die volle Kontrolle zu haben, ermöglicht Synergieeffekte, man kann wieder überraschen und erhält ein Alleinstellungsmerkmal. Wenn die eigene Software egal ob iOS, iPad OS oder macOS auf ARM läuft, ist es auch für Entwickler leichter die Programme zu portieren etc..

Und rein wirtschaftlich spart Apple sehr viel Geld, wenn man CPUs selber entwickelt statt einkauft (wird der Hauptgrund sein).
 
Top Bottom