iTunes für Windows!!

Stike

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
11 Apr 2003
Beiträge
6.838
PSN
Stike
Jetzt ist es offiziell: Apple hat endlich eine der genialen "iApps" auch für Windows umgesetzt. :)

iTunes ist im Prinzip, wer hätt´s gedacht, ein MP3 Player/Jukebox/Playlist Programm. Das macht es auf dem Mac inzwischen seit etwa 4 Jahren sehr gut, und ist inzwischen bei Versionsnummer 4 angekommen. Nun gibt es auch eine Windows-Version. Und diese ist 1:1 identisch mit der Mac-Version! Ein kostenloser Download ohne Registrierungspflicht ist auf http://www.apple.com/itunes/download/ zu finden.

Die Mac-Fans unter den PC Besitzern (ja, sowas gibts!) sind sehr angetan davon - von einem wurde zum Beispiel berichtet, dass er wegen iTunes nun WinAmp deinstallieren will (!) und nix anderes mehr benutzt.

Das Programm braucht Windows 2000 oder XP, und einen (ca.) 500 MHz Rechner, habe aber schon gehört, dass es auf weniger läuft, und 256 MB RAM sind empfohlen.

Fragen und alles weitere hier rein, ich kann Euch wohl weiterhelfen. :)

Give it a shot! :D
 

El Barto

L12: Crazy
Seit
10 Mai 2002
Beiträge
2.851
Hey geil, hoffentlich machen sie auch ne iPod-Schnittstelle rein, dann könnte ich mir dieses ätzende MusicMatch Jukebox sparen..
 

Spaceace

L11: Insane
Seit
1 Aug 2002
Beiträge
1.553
El Barto schrieb:
Hey geil, hoffentlich machen sie auch ne iPod-Schnittstelle rein, dann könnte ich mir dieses ätzende MusicMatch Jukebox sparen..

Kannste den Ipod über die Firewire nicht als reguläre FP anschliessen und so die Songs rüberschieben ?!? Wozu braucht man MusicMatch Jukebox?
 

Stike

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
11 Apr 2003
Beiträge
6.838
PSN
Stike
El Barto schrieb:
Hey geil, hoffentlich machen sie auch ne iPod-Schnittstelle rein, dann könnte ich mir dieses ätzende MusicMatch Jukebox sparen..

Um mal die Features aufzuzählen:

- Das Programm IST dazu da, den iPod 100% nutzen zu können (es ist von Apple - was denkst denn du ;) ). Also kann man den Pod problemlos damit nutzen. MusicMatch ist damit abgelöst.

- Der iTunes Music Store (online-Musik-Shop, zur Zeit leider nur in USA nutzbar) ist wie in der Mac-Version enthalten. Stöbern und Previews anhören geht trotzdem :D Inzwischen sind ca. 400.000 Songs enthalten, von den 5 großen Labels und 200 kleinen Indie Labels... und es werden mehr... :shaded:

- Streaming: iTunes nutzt die OpenSource Netzwerk-Technologie "ZeroConf" oder "Rendezvous", wie es Apple nennt. Wenn ein weiterer Rechner im LAN-Netzwerk iTunes laufen hat, egal ob Mac oder PC, kann man auf die Songs des anderen zugreifen und per Streaming abspielen. Das alles funktioniert ohne Konfiguration, einfach so. Muss genial sein.
 

Stike

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
11 Apr 2003
Beiträge
6.838
PSN
Stike
Spaceace schrieb:
El Barto schrieb:
Um bequem Playlisten erstellen zu können.

Kapiert der Ipod m3u playlists? (oder wie die Winamp-playlists heissen) und unterstützt Ordner/Unterordner ?

Der iPod funktioniert etwas anders. iTunes nimmt .m3u Playlists, speichert sie aber entweder in "Nur Text", Unicode" oder XML. Für den iPod werden die Listen aber in einem anderen Format von MusicMatch/iTunes generiert (ich vermute XML). Ausserdem ist die Musik auf der iPodHD in einem unsichtbaren Ordner verstaut, damit keiner darin herumwurstet... dafür hat man iTunes.

Natürlich kann man den Ordner auch einfach sichtbar machen. Also zumindest bei der Mac-Version ist das recht easy. Aber wer brauchts...
 

El Barto

L12: Crazy
Seit
10 Mai 2002
Beiträge
2.851
Nee, soweit ich weiss, nicht.
Bei Apple wird man eh möglichst weit von der Hardware ferngehalten (was ich mittlerweile recht angenehm finde :) ) und alles soll über Programme, möglichst wenig über den Parser oder Browser passieren.
Darum wird auch beim iPod eine Software mitgeliefert, die das Management der mp3s auf dem iPod verwaltet.

Aber bei iTunes kam gleich in der Installationsroutine eine dicke iPod-Werbung, ich denke das geht klar mit dem Prog. :D
 

Stike

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
11 Apr 2003
Beiträge
6.838
PSN
Stike
Hier mal ein Screenshot, den jemand gepostet hat:
ituneswin.jpg
 

El Barto

L12: Crazy
Seit
10 Mai 2002
Beiträge
2.851
Naja, iTunes ist ja ganz geil, aber:
1. Es braucht 25MB RAM, WinAmp braucht 6 MB.
2. Es ordnet einem das komplette Mp3 Verzeichnis nach seinen Bedürfnissen neu. :hmpf: Und zwar unangekündigt.
:hmpf: :hmpf:

Mein Verzeichnis ist jetzt komplett nach Künstlern geordnet, dabei hatte ich so eine schnöne Ordnung nach Genres.
3. Es basiert auf dem id3-Tag. Das heisst, alle Dateien, die nicht korrekt mit dem id3 Tag gelabelt waren (so wie meine alten mp3s, erst seit ich CDEx benutze und Eags on! benutze, sind meine mp3s vollständig mit einem id3 Tag versehen) werden komplett konfus abgelegt, sodaß man sie kaum finden kann.

Ich kann schon verstehen warum da einige umgestiegen sind, ich werde ab jetzt auch iTunes benutzen, aber nur, weil ich keinen Bock habe, meine mp3s alle wieder neu in Ordner zu packen, wie ich sie gern habe.
:mad: :mad:

Trotz alledem ist iTunes ein nettes Programm mit coolen Features, und die Bedienung ist für jeden iPod Besitzer sofort verständlich.
Aber was Apple da mit meinem mp3 Ordner gemacht hat, ist ne Frechheit. :mad: :evil:
 

Stike

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
11 Apr 2003
Beiträge
6.838
PSN
Stike
Öhm, okay, da hätte ich vorwarnen sollen...
Diese Funktion kann man natürlich abschalten, vielleicht sollte Apple das default auf NICHT verwalten setzen.

- Bei der Installation bei der Frage "Soll iTunes ihren Rechner automatisch nach Songs absuchen" Nein antworten.
- Prefs --> Advanced/Erweitert --> iTunes Library verwalten --> Häkchen wegmachen
- Song-Verzeichnis selbst hinzufügen

Übrigens: Wenn man nicht will, dass ein Song, falls in iTunes geöffnet, automatisch in die Bibliothek kopiert (d.h. vervielfältigt!) wird, das andere Häkchen auch wegmachen.
(Ich hab das zum Beispiel aktiv. Ausser im iTunes Verzeichnis hab ich nirgends mp3 files)

Für einige Leute, die eine andere Ordnung haben ist das ein wenig überrumpelnd. Ich frage mich aber, wieso sollte ich meine Files nach Genre sortieren, wenn ich das in iTunes eh machen kann. Vielleicht weil es vorher in WinAmp oder so nicht möglich war ;)

Der RAM Bedarf scheiont je nach User zu schwanken, andere Leute berichten von 11 MB RAM Bedarf und etwa 10 % CPU Last falls aktiv... na und? *grübel*

Übrigens: Die Files die keinen Eintrag an der entsprechenden Stelle im ID3-Tag haben, werden in einem Ordner "Unknown Artist" usw. abgelegt, bzw. "Unbekannter Künstler". Die Songs sind ja net weg...
Es ist halt so: Seit ich iTunes so eingestellt habe, öffne ich den eigentlichen Dateiordner gar nicht mehr. Windows-User sind da eben sehr drauf fixiert - eine Gewohnheitssache. Mal schauen wie Du in zwei Wochen oder so darüber denkst :)
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
51.514
Ich bleib weiterhin bei Winamp 2.91[nicht dieses misratene Winamp 3.0 :rolleyes:] das frisst nichtmal halb soviel Resourcen und beherrscht so ziemlich jedes Musik Format das es gibt dank diverser PlugIns versteht sich und ich will nicht auf meine snes, c64&Co Musikstückchen verzichten, genausowenig wie auf meine per Tastatur gesteuerte analoge Lautstärkeregulierung und Play/Stop, Pause, Vorwärts u. Rückwärts Taste.

Schon garnicht für ein idiotisches Grafisches Interface. Weniger ist mehr, der Mediaplayer ist wohl das beste Negativ-Beispiel dafür...
 

Stike

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
11 Apr 2003
Beiträge
6.838
PSN
Stike
MTC001 schrieb:
Ich bleib weiterhin bei Winamp 2.91[nicht dieses misratene Winamp 3.0 :rolleyes:] das frisst nichtmal halb soviel Resourcen und beherrscht so ziemlich jedes Musik Format das es gibt dank diverser PlugIns versteht sich und ich will nicht auf meine snes, c64&Co Musikstückchen verzichten, genausowenig wie auf meine per Tastatur gesteuerte analoge Lautstärkeregulierung und Play/Stop, Pause, Vorwärts u. Rückwärts Taste.

Schon garnicht für ein idiotisches Grafisches Interface. Weniger ist mehr, der Mediaplayer ist wohl das beste Negativ-Beispiel dafür...

Über WinAmp kann ich nicht viel sagen, aber bei iTunes geht es um mp3 und ähnliche... bei alten c64 und Amiga Modulen würde ich aufm PC auf Deliplayer zurückgreifen. Wie gesagt, die Ressourcen sind von User zu User unterschiedlich (wundert mich).

Aber ANALOGE LAUTSTÄRKETASTEN auf der Tastatur will ich mal sehen!!
Misst die Tastatur wirklich, wie fest Du den Knopf drückst??? ;) :o :p

Wenn Du übrigens nicht auf grafische Interfaces stehst - probier mal Linux, Du wirst es lieben! Und dass der Mediaplayer ein Negativbeispiel ist (wie so ziemlich jedes Microsoft-Produkt) braucht eigentlich nicht erwähnt zu werden :)

Ich sage: Wer es nicht probiert ist selber schuld.
 

tkx

Administrator
Mitarbeiter
Administrator
Seit
3 Apr 2001
Beiträge
1.916
iTunes rockt, und die Rendezvous Funktion funktioniert tadellos, ich streame ohne Probleme von meinem iMac auf meinem PC - formidable! ;D
 

Stike

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
11 Apr 2003
Beiträge
6.838
PSN
Stike
The update is available at http://www.apple.com/itunes/

Update: What's New:
- iTunes 4.1.1 includes improved performance when using your iPod
- addresses an incompatibility with Windows 2000 and older third-party CD burning software
- improves support for non-standard mp3 files

Also, the "Keep iTunes Music folder organized" preference is now turned off by default.

Hier muss ich an ElBarto denken, dessen Sortiereung geändert wurde! Jetzt ist das feature standardmäßig aus.

Man kann nicht sagen, dass Apple nicht auf die Kunden hört. Das Update kam verflucht schnell.
 

El Barto

L12: Crazy
Seit
10 Mai 2002
Beiträge
2.851
Naja, das gute an iTunes ist halt, daß es nicht nur ein Player ist, sondern
-Mp3s verwaltet
-Webradio hat
-ein CD-Ripper und Encoder ist
-man darüber bald auch direkt Musik kaufen kann
-Audio und mp3CD brennen kann

von daher... wenn Apple iTunes genauso wie in Amerika hier in Europa featured (mit dicken Promos, wie bei Pepsi), dann wird iTunes schon einen recht großen Marktanteil erreichen, denke ich.
 

Stike

L14: Freak
Thread-Ersteller
Seit
11 Apr 2003
Beiträge
6.838
PSN
Stike
Zur Zeit geht das Gerücht bzw. erste Berichte umher, dass kleine Bands sich bei Apple direkt sich einklinken können und ihre Musik im iTunes Music Store verkaufen können.
Das Projekt heißt "iTunes Producer".
Bisher war es schon über eine Drittfirma möglich, die eigene Musik im Music Store zu günstigen Konditionen online zu verkaufen.

Mysteriös ist dabei, dass Apple im August 2003 ein Trademark namens "Garage Band" für den Bereich Computer und Software sich gesichert hat... könnte interessant werden.
 
Top Bottom