Gesunde Ernährung

Draygon

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
28 Sep 2002
Beiträge
28.143
ich frag mal ganz dumm: wird grundwasser so aus dem boden geholt und dann zu den häusern geleitet und kommt dort so aus dem wasserhahn?
Schau auf der Homepage deiner Stadtwerke nach, in der Regel gibts dort eine Angabe der Inhaltsstoffe im Leitungswasser. Wenn nicht einfach anschreiben. Die Werte gelten jedenfalls bis zum Haus, wenn du alte verrostete Kupferrohre im Haus hast ist das nicht deren Problem ;)
 

flopmaster

L09: Professional
Seit
31 Aug 2013
Beiträge
1.030
ich frag mal ganz dumm: wird grundwasser so aus dem boden geholt und dann zu den häusern geleitet und kommt dort so aus dem wasserhahn?
Kommt drauf an wo Du wohnst. Hier in MUC kommt das Leitungswasser aus dem Mangfalltal und hat Mineralwasser-Qualität (gab hier mal ne Plakat-Aktion von den Stadtwerken, Slogan: "Wir liefern Ihnen den Kasten Mineralwasser für XY Pfennig frei Haus"). Wird wohl auch andererorts so sein; häufig muss das Grundwasser aber aufbereitet werden (danach richtet sich auch der Preis für das Wasser).


EDIT: was doof; geht ja um die wortwörtliche Schweinescheiße :v:

Im Prinzip kein Plan wie das in U.S. of A. läuft; aber da sieht man doch immer sone Wassertürme in den Filmen und Serien. Schätze da wird das Wasser bereits aufbereitet mit Tank-Trucks angekarrt.


Hier is Lesestoff: http://de.wikipedia.org/wiki/Trinkwasser


[...] wenn du alte verrostete Kupferrohre im Haus hast ist das nicht deren Problem ;)
Kupfer rostet nicht. Es kann korrodieren (=Grünspan), aber nicht rosten.;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.451
etwas gutes hat so eine erkältung mit hohem fieber schon. ich konnte pro tag seit sonntag maximal nur 600 kalorien zu mir nehmen, meist nur in früchte form (bannanen, birnen, trauben). meine plautze hat sich schon deutlich zurückgebildet.:blushed:

ps. fürs "recherchieren" habe ich derzeit nicht die kraft.....wollte ich nur mal deutlich klarstellen, weil im anderen thread darüber wieder gemunkelt wurde.:sorry:
 
Seit
29 Feb 2004
Beiträge
3.169
etwas gutes hat so eine erkältung mit hohem fieber schon. ich konnte pro tag seit sonntag maximal nur 600 kalorien zu mir nehmen, meist nur in früchte form (bannanen, birnen, trauben). meine plautze hat sich schon deutlich zurückgebildet.:blushed:

ps. fürs "recherchieren" habe ich derzeit nicht die kraft.....wollte ich nur mal deutlich klarstellen, weil im anderen thread darüber wieder gemunkelt wurde.:sorry:
Musst das nächste Mal das richtige Brathähnchen essen.
http://www.amazon.de/gp/product/B002CICB2S/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B002CICB2S&linkCode=as2&tag=computerbild_red-21&linkId=DTO2H4CKCL6NXY72
 
Seit
15 Jun 2008
Beiträge
5.424

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
43.717
Switch
4410 0781 0148
Niedersachsen und der arme Osten, die Viehproduktionskammer der Republik.
Obwohl die dicksten Schweine in Bayern leben.
xD
Bayern liegt nicht vorne was das Übergewicht anbelangt, NRW, Hessen und Brandenburg haben mehr Übergewichtige und es liegen weitere Bundesländer vor Bayern ;) Was stimmt: Ein gewisser Anteil der Bayern ist schwer adipös. Polen steht besser da als Deutschland aber ist auch nicht gerade ein Leichtgewicht, über 50% der männlichen Bevölkerung dort ist zu fett.

Und dass unser Grundwasser sauberer ist ist durchaus positiv hervorzuheben, wir haben halt weniger dieser gigantischen Schweineproduktionsstätten.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
43.717
Switch
4410 0781 0148
Und das trotz Schweinebraten, Leberkas und Weißwürschd als Quasi-Nationalgerichte:o
Die großen Schweinemastanlagen im Norden und Osten Deutschlands produzieren nicht nur für ganz DE, sondern wie die dänischen und holländischen für ganz Europa und die Welt. Irgendwoher müssen die Italiener doch die Schweine für ihren luftgetrockneten Schinken und die Salamis herbekommen, die in die ganze Welt exportiert werden (italienische Schweine werden immer rarer, beziehungsweise decken dort etwas über die Hälfte des Bedarfs), das selbe gilt für andere Länder noch mehr, Kroatien beispielsweise, auch der Weltmarkt verlangt mehr Fleisch. Die Bayern selbst essen viel Schweinefleisch, aber damit alleine sind sie in DE auch nicht: Wir haben deutschlandweit hunderte Wurstsorten, in vielen ist Schwein drinnen und wenn es nur der Speck ist in der Rindersalami :v: Obs nun Haxn oder Eisbein heißt ist auch "wurscht".
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
29 Feb 2004
Beiträge
3.169
Es hat sich gelohnt bewusster und weniger zu essen.
War beim Arzt um das Blutbild zu checken.
Es konnte keine Unterernährung oder Mangelerscheinungen festgestellt werden.
Cholesterin ist deutlich reduziert und Gewicht um 15 kg geringer als noch Anfang Januar.
- Hunger ist spürbar früher gestillt.
- Haut ist reiner, Haare sind härter.
- keine Lust mehr auf Zucker, Fleisch und Milchprodukte.
Habe Letzte durch Soja ersetzt und Sojamilch gegen Kokosmilch.

Das einzige Problem ist eher das private Umfeld.
Da nur die Wenigsten die "alternative" Schiene fahren, muss man ab und an beim Besuch bei den Eltern oder mit Freunden im Restaurant ausnahmsweise wieder in alte Gepflogenheiten zurück. Man muss ja nicht gleich ein Fanatiker werden.
;)
 
Top Bottom