Nintendo Gerüchteküche Nintendo

miko

L20: Enlightened
Seit
31 Okt 2009
Beiträge
21.964
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
schau dir einfach an, was man im vergleich zu p3, p4 alles verbessert hat.
p5 scheint da nochmals ein größeres update zu sein, da man ein ganzes zusätzliches trimester bekommt.

die spiele hatten in der vanilla version auch die gleichen pacing probleme wie p5 vanilla. von daher wird p5 zwar nochmal ein deutlich längeres spiel (und das wird einigen sicher nicht gefallen bei einem 100 stunden spiel), aber das schließt nicht aus, dass sich das pacing und die charakterisierung bzw. die teamchemie unter den charas nicht enorm verbessern wird.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.347
Switch
4410 0781 0148
Von Thraktor aus dem Resetera




I think Nvidia have just certified a T214 (Mariko) Jetson boardwith the Khronos group. If you take a look at Khronos’s Vulkan conformant products page here, you’ll see a Nvidia Confidential device at position 353. This isn’t that strange to begin with (you’ll see quite a few Qualcomm and Intel undisclosed/confidential devices on the page), but the interesting thing is that it’s running a new Tegra SoC. You can see it’s ARMv8a and runs Linux for Tegra R32. My first thought here is it’s an Orin board (the successor to Xavier which Nvidia showed in a roadmap last year), but running over to the Linux for Tegra source code there’s an interesting little change from R31 to R32 in this file: several references to T214. The same T214 we’ve seen referenced in Switch firmware.

The actual changes in L4T don’t tell us much (Nvidia likely scrubbed all T214-related code from the public release, but missed these references in a couple of comments), but there are actually a few things I think we can deduce from this. Firstly, I don’t think it’s a coincidence that T214 references appeared in L4T in the same release that was used to certify this confidential Nvidia device; I think that device is using T214. Secondly, I think the fact that it’s a L4T-based Khronos-certified device means that it’s not a Switch Pro/Plus/Mini/etc. or a devkit, as Switch itself uses a different OS, and even if L4T was used in Switch devkits, there would be no reason to have them certified by Khronos, that’s only intended for devices for public sale.

If you look at devices which are Khronos-certified and run L4T, they all fall in a single category: Jetson boards. Releasing a Jetson board for a new Tegra chip isn’t exactly surprising, but what is interesting is that it means T214/Mariko isn’t a Nintendo-exclusive chip. It’s being used by Nvidia in other devices, and possibly being sold to other manufacturers as well (as a large part of the reason Jetson boards exist is for hardware designers to use for prototyping/development of Tegra-powered hardware). This isn’t really a change from the TX1 used in the original Switch, but it could well impact what kind of SoC the new Switch device(s) get. A Nintendo-exclusive chip would be designed 100% by and for Nintendo, they’d be paying for R&D and making every design decision. A new Tegra SoC which Nvidia will be shopping around to other manufacturers, though, could see Nvidia making more of the design decisions (and presumably paying for more or all of the R&D).

I still feel that, as Nintendo’s going to be by far the largest customer of T214, it’s been designed primarily around their needs, but Nvidia may make decisions Nintendo wouldn’t have, in order to make it more appealing to other customers. A 7nm process becomes a little more likely (still unlikely, but I feel Nvidia would push for 7nm, where Nintendo would push for 12nm), as does a CPU setup capable of hitting higher peak performance levels (ie A76 cores instead of A73/A75). I also think Turing (and even Tensor cores) become more likely as Nvidia would want to sell their latest GPU tech. I don’t think it massively changes the performance levels I’d expect from a new Switch, but it does perhaps give a bit of insight into the design process which led to the new SoC powering it.



Könnte wohl bedeuten, dass Mariko nicht nur von Nintendo genutzt wird, als Jetson Entwicklerboard auftaucht und vermutlich auch an andere Interessenten verkauft wird oder zumindest in einem neuen Nvidia Shield (Android TV) auftaucht. Sagt uns nichts über die Stärke, könnte auch nur ein Dieshrink des Tegra X1 sein, aber wenn Nvidia den Chip weitervermarkten will (über Nintendo hinaus) steigt die Möglichkeit, dass er moderner wird und mehr Features enthält, die Nvidia vermarkten möchte. Im Grunde wäre es jetzt Zeit für einen Tegra mit Turing (neue Architektur landete bisher nach einem Jahr in einem Tegra.) Und die Automotive Chips können sie nicht einfach für Switch verwenden (oder für ähnliche Consumer Devices).
 

BetaVersion

L14: Freak
Seit
8 Aug 2007
Beiträge
7.187
Könnte wohl bedeuten, dass Mariko nicht nur von Nintendo genutzt wird, als Jetson Entwicklerboard auftaucht und vermutlich auch an andere Interessenten verkauft wird oder zumindest in einem neuen Nvidia Shield (Android TV) auftaucht. Sagt uns nichts über die Stärke, könnte auch nur ein Dieshrink des Tegra X1 sein, aber wenn Nvidia den Chip weitervermarkten will (über Nintendo hinaus) steigt die Möglichkeit, dass er moderner wird und mehr Features enthält, die Nvidia vermarkten möchte. Im Grunde wäre es jetzt Zeit für einen Tegra mit Turing (neue Architektur landete bisher nach einem Jahr in einem Tegra.) Und die Automotive Chips können sie nicht einfach für Switch verwenden (oder für ähnliche Consumer Devices).
Ich denke das ist der Shrink.

Für die Switch 2 ist nur der T1000 gut genug



:banderas:
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.347
Switch
4410 0781 0148

DarkStar6687

L09: Professional
Seit
17 Nov 2018
Beiträge
1.238
Switch
2937 6131 1128
Discord
DarkStar#7498

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.347
Switch
4410 0781 0148
Ich denke das ist der Shrink.

Für die Switch 2 ist nur der T1000 gut genug



:banderas:
Ist halt die Frage ob es noch einen Shrink von Maxwell gibt oder Nvidia Nintendo dazu überredete gleich aktuellere Architektur zu nutzen. Rein theoretisch rentiert sich für Nvidias Tegraabteilung eventuell der Consumermarkt wieder, wenn sie ohnehin Millionen von Chips für Nintendo herstellen. Die dann auch für andere Geräte nutzen zu können sollte in ihrem Interesse sein. Und wenn es nur für Tablets, dünne Notebooks, Android TV etc. wäre. Mal schaun, ich hoffe auf ne modernere Architektur und einen neuen Chip, der eher wie ein X3 wäre, aber es ist halt Nintendo :coolface;
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.347
Switch
4410 0781 0148
Ich glaub Nintendo vor einigen Jahren und Nintendo heute sind nicht vergleichbar. Jetzt hat eine neue Generation an Führungskräften das Zepter in der Hand und die können natürlich eine andere Philosophie verfolgen als die Führungskräfte von damals.
Klar und es ist ne etwas andere Situation als bei der Switch, die zeitig erscheinen musste und der Erfolg des Konzepts war anfangs unsicher und den Tegra X1 bekamen sie anscheinend für relativ wenig Geld (der Chip der Switch kostete schon am Anfang nur ca. die Hälfte des Wii U Chips), Kommt auch darauf an was Nintendo genau mit der Switch plant, sie sind nicht wirklich berechenbar (abseits von Iwatas Aussagen aber der ist nun Geschichte und der neue Chef muss es nicht genauso umsetzen).


Es existiert anscheinend längst ein Dieshrink des X1 in 12nm, seit fast 2 Jahren, wurde wohl nie veröffentlicht, Nintendo könnte den wohl für ne Switch Mini nutzen,. Dabei handelt es sich aber nicht um den ominösen Mariko Chip, der seit einem Jahr in der Firmware der Switch auftaucht und nun eben bei der Chronos Zertifikation. Insofern könnte Nintendo einen geshrinkten X1 für die mini nehmen (der deutlich weniger Strom verbrauchen würde und wahrscheinlich auch deutlich höher taktbar wäre) und Mariko später für Switch Pro/Switch 2. Aber mehr als rätseln kann man eben nicht.
 

Nishi

L13: Maniac
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
4.820
Na ja ne "direct" in der nur ein Spiel gezeigt wird ist für mich keine echte direct.
Es heisst offiziell "Direct" also ist es auch eine "echte" :p
Aber ich verstehe schon was du meinst, finde aber gut dass eine Extra für SMM2 kommt, damit wird dem Game (auf welches ich mich persönlich SEHR freue!) hoffentlich weniger Zeit in der e3 Direct gewidment und damit mehr Zeit anderen Games :D
 

Skully

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
8.792
Xbox Live
XTorettoX
PSN
j3292
Steam
yxmiaxy
Luigis Mansion 3 wurde die Tage in Korea gerated. Damit kann man wohl recht sicher annehmen, dass der Titel in nicht allzu ferner Zukunft erscheinen wird. Ein Herbst-Release ist damit sehr sehr wahrscheinlich.
Bei dem Titel hätte es mich sehr geärgert wenn er verschoben worden wäre. Das ist so ziemlich der einzige von all den sicher angekündigten, der mich wirklich interessiert.
 

Dampflokfreund

L15: Wise
Seit
8 Okt 2010
Beiträge
8.099
Von Thraktor aus dem Resetera









Könnte wohl bedeuten, dass Mariko nicht nur von Nintendo genutzt wird, als Jetson Entwicklerboard auftaucht und vermutlich auch an andere Interessenten verkauft wird oder zumindest in einem neuen Nvidia Shield (Android TV) auftaucht. Sagt uns nichts über die Stärke, könnte auch nur ein Dieshrink des Tegra X1 sein, aber wenn Nvidia den Chip weitervermarkten will (über Nintendo hinaus) steigt die Möglichkeit, dass er moderner wird und mehr Features enthält, die Nvidia vermarkten möchte. Im Grunde wäre es jetzt Zeit für einen Tegra mit Turing (neue Architektur landete bisher nach einem Jahr in einem Tegra.) Und die Automotive Chips können sie nicht einfach für Switch verwenden (oder für ähnliche Consumer Devices).
Sehr interessant. Wenn wir Glück haben könnte die Switch diesmal wirklich ein state-of the art SOC haben, meine Vermutung ist ja, dass der X1 als Test von Nvidia angedacht war um zu überprüfen, ob die Switch erfolgreich werden würde. Nvidia hatte ja kein großes Risiko, da sie genug von dem X1 Chip auf Lager hatten. Quasi Resteverwertung :D

Nun da die Switch sehr erfolgreich wurde, könnte Nvidia ihnen auch mal was wertvolleres anvertrauen. Ein Custom-Soc wäre zwar möglich, aber wie der Typ auf Era schon gesagt hat, müsste Ninty dann ordentlich für R&D abdrücken, was sie wohl eher vermeiden möchte um die Kosten gering zu halten. Ein 7nm gefertigter Turing-Chip wäre natürlich das best-case Szenario, aber nicht unmöglich. Die Turing GPUs sind zwar alle im 12nm Verfahren gefertigt, ich könnte mir aber vorstellen, dass Nvidia für das Extra an mobiler Effizienz bei TSMC anklingelt. Ein 7nm Tegra Turing Chip wäre enorm effizient und wäre ein signifikanter Sprung in Sachen Leistung und Effizient, die Switch hätte damit bessere Akkulaufzeit und eine wesentlich höhere Performance. Wenn dann auch noch Tensor-Cores hinzugefügt werden, könnte man DLSS nutzen, was auf der Switch sogar sehr sinnvoll wäre.

Aber ich träume wieder. :puppy: Erwarten kann man ein Pascal Chip gefertigt in 16nm, was eigentlich auch schon ein schöner Sprung ist.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.347
Switch
4410 0781 0148
Sehr interessant. Wenn wir Glück haben könnte die Switch diesmal wirklich ein state-of the art SOC haben, meine Vermutung ist ja, dass der X1 als Test von Nvidia angedacht war um zu überprüfen, ob die Switch erfolgreich werden würde. Nvidia hatte ja kein großes Risiko, da sie genug von dem X1 Chip auf Lager hatten. Quasi Resteverwertung :D

Nun da die Switch sehr erfolgreich wurde, könnte Nvidia ihnen auch mal was wertvolleres anvertrauen. Ein Custom-Soc wäre zwar möglich, aber wie der Typ auf Era schon gesagt hat, müsste Ninty dann ordentlich für R&D abdrücken, was sie wohl eher vermeiden möchte um die Kosten gering zu halten. Ein 7nm gefertigter Turing-Chip wäre natürlich das best-case Szenario, aber nicht unmöglich. Die Turing GPUs sind zwar alle im 12nm Verfahren gefertigt, ich könnte mir aber vorstellen, dass Nvidia für das Extra an mobiler Effizienz bei TSMC anklingelt. Ein 7nm Tegra Turing Chip wäre enorm effizient und wäre ein signifikanter Sprung in Sachen Leistung und Effizient, die Switch hätte damit bessere Akkulaufzeit und eine wesentlich höhere Performance. Wenn dann auch noch Tensor-Cores hinzugefügt werden, könnte man DLSS nutzen, was auf der Switch sogar sehr sinnvoll wäre.

Aber ich träume wieder. :puppy: Erwarten kann man ein Pascal Chip gefertigt in 16nm, was eigentlich auch schon ein schöner Sprung ist.

Nvidia wäre ohne Switch eventuell aus der normalen Tagraproduktion ausgestiegen, also für Consumerdevices abseits von automotive (dafür entwickelten sie ja X2, Xavier etc.). Als Nintendo anklopfte hatte Nvidia schlichtweg nichts anderes, was ohne massive veränderung in die Switch gepasst hätte, es war der modernste verfügbare normale Tegra. und Nintendo kam von der gefloppten Wii U und war sicherlich dankbar nen recht günstigen Chip zu bekommen, der trotzdem auch 2017 noch gut Leistung bot. Der X1 war ja ein sehr guter Chip, auch wenn er bereits 2 jahre auf dem Buckel hatte. Wir wissen dass nintendo für den Chip nicht mehr als 50 Dollar bezahlt (tauchte in Nvidias Finanzbericht auf), das ist die hälfte der Kosten des Wii U Chips (der eben sehr exotisch war mit Hardware für BC). Da würde also schon ein Upgrade funktionieren, selbst wenn der nächste Chip teurer wäre, da gibt es Spielraum.

Wie gesagt wäre Nvidia wohl normalerweise aus der normalen Tegraproduktion ausgestiegen, es hätte sich wohl nicht rentiert für Tablets udn co. aber wenn sie ohnehin wieder welche für Nintendo herstellen, dann kann es eben wieder rentabel werden zusätzlich noch an andere zu verkaufen. Da Windows 10 jetzt auf ARM ein Ding ist könnten sie theoretisch den Next Switch Chip auch an Tablet und Notebookhersteller verhökern, dann wäre das interesse an 7nm bei Nvidia wohl höher, oder eben an einem 12nm Turing Chip. und dann könnte man auch von einer relativ starken ARM CPU ausgehen. Wenn es kein Custom Nintendochip wird hat Nvidia auf jeden Fall was mitzureden.

Pascal ergibt imo keinen wirklichen Sinn, kommt natürlich auch darauf an, was Nintendo will, sie sind Nvidias größter Kunde was diese Chips anbelangt. Sie könnten auch den X1 auf 12 nm shrinken für ne Switch Mini/Light wahtever, das würde den Stromverbrauch stark verringern udn den Chip deutlich höher taktbar machen.

Sie könnten auch nen geshrinkten X1 für das günstige Modell und einen stärkeren Chip für ne Provariante nutzen, oder in beide Systeme den gleichen Chip stecken (mit unterschiedlichen Taktraten), das werden wir abwarten müssen. Im Grunde kann man bisher nur Spekulieren, es gibt viel Rauch, die Gerüchte sprechen von einem moderaten Powersprung bei der stärkeren Switch, ist nur die Frage was moderat bedeutet. Wenn es für alle Specs ne Verdopplung der Leistung bedeutet, dann wäre ich bereits mehr als zufrieden. Da Mariko aber in 4gb und 8gb Varianten auftauchte kann man nichtmal die Ramgröße einschätzen.

Am sichersten fährt man wohl damit nur ein kleineres Upgrade zu erwarten, höherer Takt (wie er bereits in dne Switcheinstellungen vorhanden ist). Ich hoffe aber natürlich auch auf mindestens 12nm Turing und A73-A76 ARM CPUs und mehr Ram für das stärkere Gerät (und wenn nicht dann halt zu einem späteren zeitpunkt). Die Switch ist bis auf die Bezel und die Leistung imo fast perfekt.






Scheinbar bestellte Nintendo in letzter zeit kaum Tegras von Nvidia. Nvidia erwartet aber einen Anstieg noch in diesem Quartal. Sales gibts es gerade in den USA auch einige. Und die nachfrage nach Switches war in den ersten Monaten des jahres höher als letztes Jahr, also irgendwie sieht es schon danach aus, als würden wir ein Gerät bekommen das die jetzige Switch eventuell ersetzt, die Frage ist nur wann.
 

McM2000

L13: Maniac
Seit
3 Mai 2011
Beiträge
4.235
Nvidia wäre ohne Switch eventuell aus der normalen Tagraproduktion ausgestiegen, also für Consumerdevices abseits von automotive (dafür entwickelten sie ja X2, Xavier etc.). Als Nintendo anklopfte hatte Nvidia schlichtweg nichts anderes, was ohne massive veränderung in die Switch gepasst hätte, es war der modernste verfügbare normale Tegra. und Nintendo kam von der gefloppten Wii U und war sicherlich dankbar nen recht günstigen Chip zu bekommen, der trotzdem auch 2017 noch gut Leistung bot. Der X1 war ja ein sehr guter Chip, auch wenn er bereits 2 jahre auf dem Buckel hatte. Wir wissen dass nintendo für den Chip nicht mehr als 50 Dollar bezahlt (tauchte in Nvidias Finanzbericht auf), das ist die hälfte der Kosten des Wii U Chips (der eben sehr exotisch war mit Hardware für BC). Da würde also schon ein Upgrade funktionieren, selbst wenn der nächste Chip teurer wäre, da gibt es Spielraum.

Wie gesagt wäre Nvidia wohl normalerweise aus der normalen Tegraproduktion ausgestiegen, es hätte sich wohl nicht rentiert für Tablets udn co. aber wenn sie ohnehin wieder welche für Nintendo herstellen, dann kann es eben wieder rentabel werden zusätzlich noch an andere zu verkaufen. Da Windows 10 jetzt auf ARM ein Ding ist könnten sie theoretisch den Next Switch Chip auch an Tablet und Notebookhersteller verhökern, dann wäre das interesse an 7nm bei Nvidia wohl höher, oder eben an einem 12nm Turing Chip. und dann könnte man auch von einer relativ starken ARM CPU ausgehen. Wenn es kein Custom Nintendochip wird hat Nvidia auf jeden Fall was mitzureden.

Pascal ergibt imo keinen wirklichen Sinn, kommt natürlich auch darauf an, was Nintendo will, sie sind Nvidias größter Kunde was diese Chips anbelangt. Sie könnten auch den X1 auf 12 nm shrinken für ne Switch Mini/Light wahtever, das würde den Stromverbrauch stark verringern udn den Chip deutlich höher taktbar machen.

Sie könnten auch nen geshrinkten X1 für das günstige Modell und einen stärkeren Chip für ne Provariante nutzen, oder in beide Systeme den gleichen Chip stecken (mit unterschiedlichen Taktraten), das werden wir abwarten müssen. Im Grunde kann man bisher nur Spekulieren, es gibt viel Rauch, die Gerüchte sprechen von einem moderaten Powersprung bei der stärkeren Switch, ist nur die Frage was moderat bedeutet. Wenn es für alle Specs ne Verdopplung der Leistung bedeutet, dann wäre ich bereits mehr als zufrieden. Da Mariko aber in 4gb und 8gb Varianten auftauchte kann man nichtmal die Ramgröße einschätzen.

Am sichersten fährt man wohl damit nur ein kleineres Upgrade zu erwarten, höherer Takt (wie er bereits in dne Switcheinstellungen vorhanden ist). Ich hoffe aber natürlich auch auf mindestens 12nm Turing und A73-A76 ARM CPUs und mehr Ram für das stärkere Gerät (und wenn nicht dann halt zu einem späteren zeitpunkt). Die Switch ist bis auf die Bezel und die Leistung imo fast perfekt.






Scheinbar bestellte Nintendo in letzter zeit kaum Tegras von Nvidia. Nvidia erwartet aber einen Anstieg noch in diesem Quartal. Sales gibts es gerade in den USA auch einige. Und die nachfrage nach Switches war in den ersten Monaten des jahres höher als letztes Jahr, also irgendwie sieht es schon danach aus, als würden wir ein Gerät bekommen das die jetzige Switch eventuell ersetzt, die Frage ist nur wann.
Vielleicht startet Nintendo dann eine Eintauschaktion. Tausche deine alte Switch gegen das neue Modell und 100 € oder sowas!
 
Top Bottom