Nintendo Gerüchteküche Nintendo

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.285
Switch
4410 0781 0148
Wenn sonst nur noch die Mario Sammlung und eventuell 3D World kommen, dann wäre das Jahr wohl so oder so nicht extrem überladen geworden. Corona kann da aber schon den Unterschied zwischen schlecht und tolerierbar ausmachen, je nachdem ob ein oder zwei große Spiele aufs nächste Jahr verschoben werden.

Warten wir ab was in den nächsten Directs kommt. Ich sags ehrlich, sollte Nin Zelda noch fertigkriegen und groß bei den Game awards präsentieren, dann verzeihe ich alles.
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
50.981
Ich erwarte zumindest einen Knaller. Breath of the Wild Sequel wäre fein aber die Chancen sehe ich eher bei 20%. Bayonetta 3 wäre möglich, 40%. Metroid Prime 4 eher 10% das kommt wohl nächstes Jahr.

Ein neues Mario Odyssey ist naheliegend auch wenn man Gerüchten glauben darf.
 

DarkEnigma

L14: Freak
Seit
9 Okt 2013
Beiträge
6.165
Xbox Live
OmegaFantasyX
PSN
DarkEnigmaX
Switch
2625 6035 6615
Eigentlich müssten die dieses Jahr zu Weihnachten alles geben, um der next gen gegenzuhalten.
Haben sie schlichtweg nie getan, die anderen Hersteller auch nicht. Zum Launch verkaufen sich die neuen Geräte sowieso, da spielt es im direkren Vergleich weniger eine Rolle, ob N dem "etwas entgegenzusetzen hat". Denke 1-2 Sachen gibts dieses Jahr noch, alles andere wird/wurde verschoben.
 

MrBelesen

L15: Wise
Seit
10 Okt 2010
Beiträge
8.740
Haben sie schlichtweg nie getan, die anderen Hersteller auch nicht. Zum Launch verkaufen sich die neuen Geräte sowieso, da spielt es im direkren Vergleich weniger eine Rolle, ob N dem "etwas entgegenzusetzen hat". Denke 1-2 Sachen gibts dieses Jahr noch, alles andere wird/wurde verschoben.
Na ja. Ende 2013 gabs von Nintendo 3D World und Zelda ALBW. März 2017 von Sony Horizon, ca zeitgleich (?) mit Switch und Zelda. Ob das jetzt so Zufall ist, darüber lässt sich natürlich streiten.

Auch dass Xenoblade DE ursprünglich am genau selben Tag erscheinen sollte wie Tlou2 und Paper Mario am selben Tag erschienen ist wie Tsushima, spricht für mich eine deutliche Sprache.

Ende diesen Jahres quasi der Konkurrenz zu überlassen, ist schon riskant. Klar wird sich die Switch weiter dank Animal Crossing verkaufen. Aber das sind alles bloß die paar Neukäufer. Die anderen 50 mio Switch Besitzer sind sicher nicht abgeneigt ihren Fokus auf andere Platformen zu lenken, wenn Nintendo keine Argumente liefert. Die Switch hatte bis jetzt einen Vorteil, den sie bald verlieren wird: Sie ist nicht mehr die glänzend neue Hardware, das werden bald die Next Gen Konsolen sein. Klar wenn sich jemand neben seine Switch eine nagelneue PS5 stellt, hat Nintendo nicht automatisch diesen Kundem verloren. Aber wir wollen halt keine Wii Situation. Eine Wii hatte sogut wie jeder, aber nicht-Nintendo Spiele haben sich schlecht verkauft. Trotz hoher Verbreitung. Weil die Konkurrenz durch Accountbindung und besseres Online einen fast schon abgehalten hat, wieder "zurück" zur Wii zu wechseln, wenn mal ein interessantes Spiel erschienen ist. Von der besseren Technik mal ganz zu schweigen.
Und dann wäre noch der wichtige Punkt, dass fast jeder 2008-9 das Vertrauen in den Softwaresupport verloren hat. Parallelen zur Switch 2020 sind da definitiv vorhanden. Auch bei der Accountbindung und Online leider. Selbst die größten Fans und normalerweise hardcore Schönreder hier können es sich nicht verkneifen, ihre Enttäuschung kundzutun.

Etwas ähnliches habe ich selbst erlebt mit der WiiU. 2015 Lineup hat mich so hart enttäuscht, dass ich ab da gar keine Spiele mehr gekauft habe. Habe mich dann nurnoch auf die PS4 jahrelang konzentriert. Obwohl die WiiU noch immer hier zur Verfügung stand, war trotzdem etwas da, was mich abgehalten hat. Und es erschienen ja sogar noch paar schöne Titel. Mich hat man da einfach verloren und es hat jetzt echt Jahre gedauert, bis ich mich davon wieder einigermaßen erholt habe. :ugly:

tldr:
Wenn die Switch ihr Momentum verliert, weil die Leute keine Lust mehr auf diese Charade von Nintendo haben, dann kann es ganz schnell passieren, dass jmd eine neue Lieblingskonsole findet und dann nurnoch mit der spielen will. Darum ist es schon wichtig, dass Nintendo Gründe liefert, warum man trotz nagelneuen Konsolen Ende des Jahres noch immer ausgerechnet die Switch einschalten soll.
 

laCe

L18: Pre Master
Seit
1 Aug 2001
Beiträge
15.834
Guter Post, @MrBelesen
Ich schätze, die VKZ der Switch werden so schnell nicht abrutschen. Die bleiben stabil, unabhängig davon, was Nin tatsächlich an Software liefert... das ist ja ein wenig das Dilemma.
Persönlich bin ich auf BOTW2 gespannt, es wird sicherlich genial, aber hätte ich mir eine Switch gekauft, voller Vorfreude auf die künftigen Exklusivperlen, die ja alle ob der Zusammenlegung der Handheld/Konsolen-Teams auf uns herniederprasseln sollten, und dann stehe ich dieses Jahr quasi bis auf Remakes und Paper Mario komplett blanko da..... nun. Das ist hier anscheinend ein geschützter Bereich, wo kaum Kritisches erwähnt werden darf (der nächste Mod, der meinen Post editiert, kann bei mir per PN vorstellig werden), daher lehne ich mich mal nicht zu weit aus dem Fenster. Für mich ist die Switch aber dennoch eine einzige Enttäuschung, und ich bin froh, kein Geld dafür ausgegeben zu haben (wird man ja hoffentlich noch sagen dürfen) :)
Für alle Switch-Liebhaber hoffe ich, dass Nin nächstes Jahr dafür doppelt und dreifach liefert, und nachholt, was längst angebracht gewesen wäre.
 

Hatschii

L15: Wise
Seit
15 März 2008
Beiträge
9.836
Eigentlich müssten die dieses Jahr zu Weihnachten alles geben, um der next gen gegenzuhalten.

Bei der Nextgen - vor allem die PS5 - wird die Nachfrage sowieso höher wie das Angebot sein und alles durchverkauft werden was an den Handel geliefert wird.

Und Nintendos Weihnachtsverkäufe werden dadurch so oder so kaum kannibalisiert werden, schliesslich ist die Switch derzeit einfach ein Selbstläufer.

Gut für uns Gamer ist das nicht unbedingt wie man sieht.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.285
Switch
4410 0781 0148
Guter Post, @MrBelesen
Ich schätze, die VKZ der Switch werden so schnell nicht abrutschen. Die bleiben stabil, unabhängig davon, was Nin tatsächlich an Software liefert... das ist ja ein wenig das Dilemma.
Persönlich bin ich auf BOTW2 gespannt, es wird sicherlich genial, aber hätte ich mir eine Switch gekauft, voller Vorfreude auf die künftigen Exklusivperlen, die ja alle ob der Zusammenlegung der Handheld/Konsolen-Teams auf uns herniederprasseln sollten, und dann stehe ich dieses Jahr quasi bis auf Remakes und Paper Mario komplett blanko da..... nun. Das ist hier anscheinend ein geschützter Bereich, wo kaum Kritisches erwähnt werden darf (der nächste Mod, der meinen Post editiert, kann bei mir per PN vorstellig werden), daher lehne ich mich mal nicht zu weit aus dem Fenster. Für mich ist die Switch aber dennoch eine einzige Enttäuschung, und ich bin froh, kein Geld dafür ausgegeben zu haben (wird man ja hoffentlich noch sagen dürfen) :)
Für alle Switch-Liebhaber hoffe ich, dass Nin nächstes Jahr dafür doppelt und dreifach liefert, und nachholt, was längst angebracht gewesen wäre.

Wenn du wenigstens irgendwas spielen würdest, wenn du ne PS4 besitzen würdest, oder ne Xbox. So nehme ich dir deine Enttäuschung schlichtweg nicht ab, sorry. Wann würdest du denn all die Spiele spielen die Nintendo ankündigen könnte? Und was machst du, wenn Nintendo welche ankündigt? Kaufst du dann eine Switch? nein? ;)

Und nein, mich freut Nintendos Ankündigungspolitik auch nicht, wenn nicht mehr viel kommt ist es auch das schlechteste Jahr für die Switch bisher. Aber noch ist das jahr noch nicht rum. Und meine Switchbibliothek ist durchaus groß, manche tun so als hätte Nin bisher keine Spiele veröffentlicht.




Warten wir einfach mal die nächsten Directs ab, diesen Monat sollten wir über die Zukunft der Switch für mindestens die nächsten Monate bescheid wissen, dann kannst du immer noch jammern, aber bitte im Nintendoomed Thread, der ist dafür gedacht.

Achja, Nintendo erhöht wohl die Switchproduktion für dieses Fiskaljahr.



Ich erwarte zumindest einen Knaller. Breath of the Wild Sequel wäre fein aber die Chancen sehe ich eher bei 20%. Bayonetta 3 wäre möglich, 40%. Metroid Prime 4 eher 10% das kommt wohl nächstes Jahr.

Ein neues Mario Odyssey ist naheliegend auch wenn man Gerüchten glauben darf.


Ich gebe Zelda noch nicht ganz auf. War für dieses jahr geplant und vielleicht schaffen sie es ja doch. Wichtiger ist aber dass es so gut wie möglich wird.
 

Roschman

L12: Crazy
Seit
9 Sep 2006
Beiträge
2.527
Dieses Jahr ist Mario Zeit. Die Allstar Collection, 3D Wörld und Mario Sports.

Nächstes Jahr dann Zelda und 2022 in der Übergangszeit zur Switch 2 dann Metroid.

Dazwischen bekommen wir noch SMT 5, Bayonetta 3 und mit etwas Glück große 3-4 Ports oder Remakes pro Jahr von Nintendo und Partnern. Ich persönlich wünsche mir noch, dass die MPT und Halo Gerüchte wahr sind. Fallout 4 und Mass Effect nehme ich auch gerne noch. Mal schauen. Und mit gaaanz viel Glück lässt Nintendo noch 1-2 neue Games oder Spinnoffs springen

Ich denke alles in allem ist die Switch damit Nintendos beste Konsole.
 

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
16.631
Wenn sonst nur noch die Mario Sammlung und eventuell 3D World kommen, dann wäre das Jahr wohl so oder so nicht extrem überladen geworden. Corona kann da aber schon den Unterschied zwischen schlecht und tolerierbar ausmachen, je nachdem ob ein oder zwei große Spiele aufs nächste Jahr verschoben werden.

Das ist halt eine sehr spannende Frage. Wie hätte das Jahr ohne Corona ausgesehen? Ich denke, dass es auch unter anderen Umständen kein pralles Jahr geworden wäre, was aber schon verwunderlich ist, da Anfang des Jahres einige Insider noch etwas ganz anderes gesagt haben.

Des Weiteren ist es halt auch einfach sehr schade. Die Switch verkauft sich wie blöde, ist mittlerweile in ihrem Peakjahr und Nintendo hat auch nur noch diese eine Plattform zu versorgen - eigentlich könnte man da erwarten, dass das Lineup aus allen Nähten platzt. Stattdessen kommt da so ein Schmalspurprogramm. Wir hatten die Diskussion hier ja schon oft, aber ich frage mich wirklich, was diverse Nintendoteams da so die ganze Zeit treiben? Es ist und bleibt einfach nicht nachvollziehbar.

Achja und bezüglich Zelda: Sorry mein Lieber, ich leide und hoffe ja mit dir, aber nein: BotW2 kommt sicher nicht mehr dieses Jahr. Zu einem solchen Großkaliber hätte Nintendo dann mittlerweile wohl doch mal etwas gesagt und/oder gezeigt, wenn das in drei Monaten schon rauskommen würde. Mittlerweile befürchte ich da bezüglich Releasetermin fast schon das schlimmste (Ende 2021). :(
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.789
Eigentlich müssten die dieses Jahr zu Weihnachten alles geben, um der next gen gegenzuhalten.

So wie es derzeit aussieht, wollen sie sich zum Release der neuen Konsolen zurückhalten, aber wohl dafür Anfang nächsten Jahres dann wieder voll loslegen. Beide Strategien haben ihre Vor- und Nachteile.
 

Dodoran

L12: Crazy
Seit
13 Jun 2007
Beiträge
2.170
Das ist halt eine sehr spannende Frage. Wie hätte das Jahr ohne Corona ausgesehen? Ich denke, dass es auch unter anderen Umständen kein pralles Jahr geworden wäre, was aber schon verwunderlich ist, da Anfang des Jahres einige Insider noch etwas ganz anderes gesagt haben.

Des Weiteren ist es halt auch einfach sehr schade. Die Switch verkauft sich wie blöde, ist mittlerweile in ihrem Peakjahr und Nintendo hat auch nur noch diese eine Plattform zu versorgen - eigentlich könnte man da erwarten, dass das Lineup aus allen Nähten platzt. Stattdessen kommt da so ein Schmalspurprogramm. Wir hatten die Diskussion hier ja schon oft, aber ich frage mich wirklich, was diverse Nintendoteams da so die ganze Zeit treiben? Es ist und bleibt einfach nicht nachvollziehbar.

Achja und bezüglich Zelda: Sorry mein Lieber, ich leide und hoffe ja mit dir, aber nein: BotW2 kommt sicher nicht mehr dieses Jahr. Zu einem solchen Großkaliber hätte Nintendo dann mittlerweile wohl doch mal etwas gesagt und/oder gezeigt, wenn das in drei Monaten schon rauskommen würde. Mittlerweile befürchte ich da bezüglich Releasetermin fast schon das schlimmste (Ende 2021). :(

Frage ich mich auch schon die ganze Zeit. Ich dachte immer dass Nintendo nicht so viel für die Switch oder damals die WiiU bringen kann, weil sie noch den 3DS hatten aber anscheinend lag es ja gar nicht daran. Was machen denn gerade die ganzen Teams die früher für den 3DS programmiert hatten? Sitzen die herum oder sind die in anderen Teams oder sind die aufgelöst?
 

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
16.631
So wie es derzeit aussieht, wollen sie sich zum Release der neuen Konsolen zurückhalten, aber wohl dafür Anfang nächsten Jahres dann wieder voll loslegen. Beide Strategien haben ihre Vor- und Nachteile.

Joa wobei sie natürlich trotzdem einen großen Weihnachtstitel hätten bringen müssen imo. Da draußen sind mehr als 60 Mio. Switchbesitzer, zu Weihnachten werden es um die 70 Mio. sein. Davon hätten viele wohl auch gerne einen großen spannenden Titel zu Weihnachten gehabt und nicht nur eine Mario-Port-Collection zum Vollpreis ;)
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.789
Mal abwarten. Vielleicht plant Nintendo auch noch um und bringt einen Titel der für 2021 vorgesehen ist schon 2020 und dafür einen der für 2020 vorgesehen ist erst für 2021. Man muss ihnen leider derzeit absolut alles zutrauen.
 

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
16.631
Mal abwarten. Vielleicht plant Nintendo auch noch um und bringt einen Titel der für 2021 vorgesehen ist schon 2020 und dafür einen der für 2020 vorgesehen ist erst für 2021. Man muss ihnen leider derzeit absolut alles zutrauen.

Langsam wird die Zeit halt knapp. Man hat es ja gestern bei Pikmin 3 gesehen, das wird Anfang August angekündigt und erscheint dann Ende Oktober. Sollte Nintendo tatsächlich für November noch große unangekündigte Titel haben, dann haben sie kaum noch Spielraum, die vernünftig anzukündigen.
 

Haus

L16: Sensei
Seit
18 Mai 2003
Beiträge
10.789
Einen Titel a la F-Zero (nur ein Beispiel) kann Nintendo zwei bis drei Monate vorher ankündigen und das reicht. Falls dieser dann z.B. erst im Dezember erscheint, dann müsste er erst im September / Oktober vorgestellt werden. Klingt zwar alles verrückt, aber Nintendo ist verrückt.
 

DarkEnigma

L14: Freak
Seit
9 Okt 2013
Beiträge
6.165
Xbox Live
OmegaFantasyX
PSN
DarkEnigmaX
Switch
2625 6035 6615
Na ja. Ende 2013 gabs von Nintendo 3D World und Zelda ALBW. März 2017 von Sony Horizon, ca zeitgleich (?) mit Switch und Zelda. Ob das jetzt so Zufall ist, darüber lässt sich natürlich streiten.

Auch dass Xenoblade DE ursprünglich am genau selben Tag erscheinen sollte wie Tlou2 und Paper Mario am selben Tag erschienen ist wie Tsushima, spricht für mich eine deutliche Sprache.

Ende diesen Jahres quasi der Konkurrenz zu überlassen, ist schon riskant. Klar wird sich die Switch weiter dank Animal Crossing verkaufen. Aber das sind alles bloß die paar Neukäufer. Die anderen 50 mio Switch Besitzer sind sicher nicht abgeneigt ihren Fokus auf andere Platformen zu lenken, wenn Nintendo keine Argumente liefert. Die Switch hatte bis jetzt einen Vorteil, den sie bald verlieren wird: Sie ist nicht mehr die glänzend neue Hardware, das werden bald die Next Gen Konsolen sein. Klar wenn sich jemand neben seine Switch eine nagelneue PS5 stellt, hat Nintendo nicht automatisch diesen Kundem verloren. Aber wir wollen halt keine Wii Situation. Eine Wii hatte sogut wie jeder, aber nicht-Nintendo Spiele haben sich schlecht verkauft. Trotz hoher Verbreitung. Weil die Konkurrenz durch Accountbindung und besseres Online einen fast schon abgehalten hat, wieder "zurück" zur Wii zu wechseln, wenn mal ein interessantes Spiel erschienen ist. Von der besseren Technik mal ganz zu schweigen.
Und dann wäre noch der wichtige Punkt, dass fast jeder 2008-9 das Vertrauen in den Softwaresupport verloren hat. Parallelen zur Switch 2020 sind da definitiv vorhanden. Auch bei der Accountbindung und Online leider. Selbst die größten Fans und normalerweise hardcore Schönreder hier können es sich nicht verkneifen, ihre Enttäuschung kundzutun.

Etwas ähnliches habe ich selbst erlebt mit der WiiU. 2015 Lineup hat mich so hart enttäuscht, dass ich ab da gar keine Spiele mehr gekauft habe. Habe mich dann nurnoch auf die PS4 jahrelang konzentriert. Obwohl die WiiU noch immer hier zur Verfügung stand, war trotzdem etwas da, was mich abgehalten hat. Und es erschienen ja sogar noch paar schöne Titel. Mich hat man da einfach verloren und es hat jetzt echt Jahre gedauert, bis ich mich davon wieder einigermaßen erholt habe. :ugly:

tldr:
Wenn die Switch ihr Momentum verliert, weil die Leute keine Lust mehr auf diese Charade von Nintendo haben, dann kann es ganz schnell passieren, dass jmd eine neue Lieblingskonsole findet und dann nurnoch mit der spielen will. Darum ist es schon wichtig, dass Nintendo Gründe liefert, warum man trotz nagelneuen Konsolen Ende des Jahres noch immer ausgerechnet die Switch einschalten soll.
Gebe dir insofern Recht, dass man im Launchzeitraum der Konkurenzkonsolen klar Argumente liefern muss, um die Kunden zu halten. Aber wie des öfteren halt geschrieben wird "man muss zum Launch der Konsolen doch was entgegensetzen" halte ich einfach für naja nicht falsch, aber zumindest für ein wenig übertrieben, da der Launch (also so die ersten 1-2 Monate) sowohl medientechnisch als auch Hypebedingt halt so ziemlich alles andere überschattet. Man sollte zumindest bereit sein, zeitnah etwas anzukündigen, auf das sich die eigenen Konsumenten freuen können. Und das man viele Kunden verliert, wenn nichts kommt, ist klar, ist bei mir zu gewissem Grad auch so. Bin zwar Main N-ler - das wird sich auch historisch bedingt nicht ändern ;) - aber dennoch gibts einfach Phasen, dann wird vermehrt auf der Konkurrenz gespielt. Zur Wii-Zeit bin ich deswegen auch weitgehend auf die 360 umgestiegen, weil die letzten 2 Jahre einfach Müll waren (da kamen gerade mal 4 in irgendeiner Form relevanter Spiele raus - Skyward Sword, The Last Story, Pandoras Tower und Project Zero 2 Remake).

Ich denke aber dass sie - im Vergleich zu den vorigen Konsolen - imagetechnisch besser dastehen, sodass der Effekt insgesamt nicht so extrem ausfallen würde, wie halt noch am Ende der Wii/Wii U. Dafür zieht auch das Konzept der Konsole zu gut.

Bleibt im Moment leider nur abzuwarten inwieweit sich bisherige Spiele-Gerüchte bewahrheiten. Wir stehen ja leider alle ziemlich im Dunklen. Und sollte sich zumindest der Launchzeitraum für SMT V mit Ende März bewahrheiten, wäre das zumindest auch schon ein gutes Spiel für die erste Hälfte nächstes Jahr., die ja bei N sehr oft extrem spärlich ausfällt.
 

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
16.631
Sollte Nintendo tatsächlich aufgrund von Corona einige große Spiele nicht mehr wie geplant diesen Herbst bringen können, dann müsste das Lineup im Frühjahr 2021 ja aus allen Nähten platzen. Naja, ich denke wir wissen alle, wie das am Ende wahrscheinlich wirklich ausgehen wird ;)
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.285
Switch
4410 0781 0148
Xenoblade DE hat die Wii Version locker geschlagen mit 1.32 Mio

C.Tsubasa said:

and people are asking why Nintendo isn't announcing a new Direct, they are too busy counting their Money



the last stop is not far away now


Edit: denke er meint den Last Stop before the Main course... Dürfte bald ne kleinere Direct kommen.
 

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
16.631
Joa wird wohl dann erstmal wieder ne Partner Mini Direct sein. Hoffentlich diesmal nicht so ein Reinfall wie beim letzten Mal ;)
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
48.285
Switch
4410 0781 0148
Wenn bei jeder Partner Direct ein paar gute Spiele dabei rauskommen kann sich das mit der Zeit summieren. Ich finds geil dass wir wohl bald mindestens 2 directs bekommen. Die Zahlen der Switch Spiele sind übrigens pervers, inkl. der Ports. Mario Kart bei über 26 Mio. Pokemon das drittbeste Ergebnis ever und das beste in den letzten 20 Jahren.
 
Top Bottom