Markt Gebrauchtgames zerstören den Markt

Seit
19 Dez 2003
Beiträge
4.006
Xbox Live
Armydillo
PSN
ConsoleTrap
jim sterling mal wieder mit einem fast perfekten artikel:

An industry that needs Xbox One DRM is a failed industry



http://www.destructoid.com/an-industry-that-needs-xbox-one-drm-is-a-failed-industry-256643.phtml

DAS ist tatsächlich der bisher beste Artikel zu dem ganzen Debakel !

We need a new generation of game producers, not game consoles, and when the big trees fall, the smaller ones can finally get some sunlight.
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.318
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Nö ist es nicht wirklich, auch Datenträger leiden unter Abnutzungserscheinungen.
Aber selbst wenn wir das mal als Argument gelten lassen hätten wir trotzdem immer noch diverse Produkte bei denen das ähnlich wäre.
Ein gut gepflegtes Buch ist nach 2 Jahren dann auch genau so viel Wert wie ein neues. Gibt ja keine Einschränkungen für den Zweitkäufer. Gleiches gilt natürlich für Musik CDs, Filme auf Blu Ray/DVD, gewisse niedrig belastete Möbelstücke, Bilder/Bilderrahmen usw.

Sollen wir bei diesen Sachen jetzt auch den Gebrauchthandel verbieten? Schließlich leiden ja die armen armen Buch/Film/Musik/Möbel/etc. Industrien ganz furchtbar darunter.
Auch die Spieledisks wurden mit der Zeit resistenter und resistenter!

Das sind unterschiedliche Branchen welche man zwar gewisserweise miteinander vergleichen könnte, aber nicht absolut! In jeder von dir genannten Branche ist das Geld einfacher wieder reingeholt! Z.B. in der Filmindustrie! Da gibts Kino, hinterher Verleih-DVD/BD dann die Käuferversion usw usf! Ich glaub sogar bei TV-Ausstrahlung bekommen die noch was!
In der Gaming-Industrie wird Jahrelang an einem Spiel gewerkelt, wird dan released und nach einem Monat aufgrund der zickigen Kundschaft extremst im Preis gesenkt! Entscheidend um das investierte geld wieder reinzubekommen ist eben nur dieser erste Monat! Natürlich nicht bei selbstläufer-IPs, welche sich etabliert haben!

Also mMn kann man diesbezüglich die Branchen absolut nicht vergleichen ...
 
Seit
28 Sep 2006
Beiträge
6.184
Xbox Live
Yrch
PSN
Zulfrak
Steam
Yrch2070
We need a new generation of game producers, not game consoles, and when the big trees fall, the smaller ones can finally get some sunlight.
das und nichts anderes.
wenn ich alleine daran denke das die chefes von THQ noch wollten das A4 games nen MP in Metro: LL einbauen (bei gleichem budget) wird mir speiübel.

da sitzen irgentwelche zahlenfutzis auf ihren fetten ärschen und glauben das wenn sich ein spiel wegen des Multiplayers gut verkauft (Halo, CoD) verkauft sich jedes spiel mit MP besser.
keine ahnung von der materie, nur das geld und die investoren (die auch keine ahnung haben) vor augen.
 
Seit
8 Okt 2001
Beiträge
4.509
das und nichts anderes.
wenn ich alleine daran denke das die chefes von THQ noch wollten das A4 games nen MP in Metro: LL einbauen (bei gleichem budget) wird mir speiübel.

da sitzen irgentwelche zahlenfutzis auf ihren fetten ärschen und glauben das wenn sich ein spiel wegen des Multiplayers gut verkauft (Halo, CoD) verkauft sich jedes spiel mit MP besser.
keine ahnung von der materie, nur das geld und die investoren (die auch keine ahnung haben) vor augen.

...Ja, willkommen in einer Marktwirtschaft :rolleyes: wie können sie nur? Einfach so versuchen mehr sicherheiten zu bekommen das sich ihre Millioneninvestitionen auch lohnen, diese verdammten drecksäcke!

Natürlich läuft nicht alles Rund, aber wenn ich jemandem millionen gebe und dafür nur ein versprechen bekomme das es toll wird, versuch ich mein risiko ja wohl auch zu minimieren in dem ich schaue was noch dazu führen könnte das geld wieder reinzuholen.

Ich sag nicht das manche wege scheiße sind, aber ehrlich, kommt mal bitte in der realität wieder an, hier gehts nicht um wohltätigkeit.
 
Seit
22 Jan 2004
Beiträge
2.964
Switch
8161 2054 6831
das und nichts anderes.
wenn ich alleine daran denke das die chefes von THQ noch wollten das A4 games nen MP in Metro: LL einbauen (bei gleichem budget) wird mir speiübel.

da sitzen irgentwelche zahlenfutzis auf ihren fetten ärschen und glauben das wenn sich ein spiel wegen des Multiplayers gut verkauft (Halo, CoD) verkauft sich jedes spiel mit MP besser.
keine ahnung von der materie, nur das geld und die investoren (die auch keine ahnung haben) vor augen.
viel trauriger ist doch, dass die diese mp-schiene wegen dem ganzen geschreie erst in betracht kommt und eigentlich immer auf kosten des singleplayererlebnisses geht.

jedes spiel wird runtergemacht, wenn es keinen online mp bietet (egal ob dieser überhaupt was bringt oder notwenig wäre), aber gleichzeitg beschweren sich die gleichen leute über always on oder gebühren fürs zocken - nur um dann wieder abzufeiern, wenn man für die erlaubnis nen multiplayer spielen zu dürfen, ne gebühr abdrücken muss, weils die richtige firma verlangt wird und noch "services" dazu gibt.
 
Seit
28 Sep 2006
Beiträge
6.184
Xbox Live
Yrch
PSN
Zulfrak
Steam
Yrch2070
@P4inkiller
hast du überhaupt verstanden worum es hier geht?
natürlich geht es darum das die Firmen geld machen wollen.
Problem ist das viele Firmen absolut weltfremd handeln, ihre spiele fokustesten bis zum abwinken um jeden, aber auch wirklichen jeden potentiellen Kunden zu gewinnen nur um am ende auf die fresse zu fliegen weil ihr multimillionen projekt "merkwürdigerweise" eben NICHT hinz und kunz hinter dem Ofen hervorgelockt hat.

nehm dir doch mal das beispiel welches ich von Metro genanntn habe.
Glaubst du wirklich das ein zusätzlicher MP in Metro die verkaufszahlen geboostet hätte?
Glaubst du das sich Tomb Raider wegen des MPs besser verkauft hat?

Das nächste opfer ist Dead Rising 3
Capcom hat selber gesagt mit DR3 wollen sie die "Call of Duty Crowd" ansprechen.
Die Call of Duty Crowd will kein Dead Rising, die Call of Duty Crowd will Call of Duty.
die Ganzen publisher laufen einem markt nach den es nicht gibt und wollen ein stück von dem kuchen der schon lange aufgegessen wurde, das gleiche problem welches auch der MMO markt hat.

und das ist genau das was Jim Sterling sagt.
wir brauchen leute an der spitze die ahnung von der materie haben und nicht nur Zahlen und Statistiken auswerten können.
 
Seit
28 Feb 2009
Beiträge
20.898
PSN
Abendlaender
Steam
Abendlaender
@P4inkiller
hast du überhaupt verstanden worum es hier geht?
natürlich geht es darum das die Firmen geld machen wollen.
Problem ist das viele Firmen absolut weltfremd handeln, ihre spiele fokustesten bis zum abwinken um jeden, aber auch wirklichen jeden potentiellen Kunden zu gewinnen nur um am ende auf die fresse zu fliegen weil ihr multimillionen projekt "merkwürdigerweise" eben NICHT hinz und kunz hinter dem Ofen hervorgelockt hat.
Naja, bei Fuse hat das aber gut hingehauen :nix:

:v:
 
Seit
8 Okt 2001
Beiträge
4.509
@P4inkiller
hast du überhaupt verstanden worum es hier geht?
natürlich geht es darum das die Firmen geld machen wollen.
Problem ist das viele Firmen absolut weltfremd handeln, ihre spiele fokustesten bis zum abwinken um jeden, aber auch wirklichen jeden potentiellen Kunden zu gewinnen nur um am ende auf die fresse zu fliegen weil ihr multimillionen projekt "merkwürdigerweise" eben NICHT hinz und kunz hinter dem Ofen hervorgelockt hat.

nehm dir doch mal das beispiel welches ich von Metro genanntn habe.
Glaubst du wirklich das ein zusätzlicher MP in Metro die verkaufszahlen geboostet hätte?
Glaubst du das sich Tomb Raider wegen des MPs besser verkauft hat?

Das nächste opfer ist Dead Rising 3
Capcom hat selber gesagt mit DR3 wollen sie die "Call of Duty Crowd" ansprechen.
Die Call of Duty Crowd will kein Dead Rising, die Call of Duty Crowd will Call of Duty.
die Ganzen publisher laufen einem markt nach den es nicht gibt und wollen ein stück von dem kuchen der schon lange aufgegessen wurde, das gleiche problem welches auch der MMO markt hat.

und das ist genau das was Jim Sterling sagt.
wir brauchen leute an der spitze die ahnung von der materie haben und nicht nur Zahlen und Statistiken auswerten können.
Ich weiß ganz genau worum es geht, und ich weiß auch wie Marktwirtschaft funktioniert, das ein reines auf die Zahlen schauen ein Produkt nicht besser macht, stimmt. Darum gehts dabei aber garnicht, sondern um Gewinnmaximierung, und da muss man eben ganz genau auf die Zahlen schauen, da haben peröhnliche vorlieben NICHTS zu suchen, zumindest wenn man am Markt seine Aktionäre zufriedenstellen will.

Wenn dich das ankotzt dann muss sich die komplette Geldwirtschaft ändern und nicht nur ein paar Köpfe der Spieleindustrie, denn die selben 'Probleme' gibts es auch in allen anderen. Wenn man anhand der zahlen sieht das sich Spiele 3 mal so gut verkauft haben nachdem man einen MP hinzugefügt hat, dann versucht man das logischerweise auch für die anderen Produkte zu erreichen. Es nicht zu versuchen wäre markttechnisch verantortungslos, und erklär das außerdem mal den aktionären.
Ob der MP gut wird steht aber doch garnicht auf dem Blatt derer. Das liegt am Team selbst und natürlich an der größe des Batrags der dafür zu verfügung gestellt wird.
Das größte Problem ist NUR das während der Produktion änderungen gefordert werden die den laufenden Betrieb durcheinanderbringen, nicht das es gemacht wird sondern WANN ist die Frage, hier gibts Probleme Projektmanagementtechnisch.
 
Seit
28 Feb 2009
Beiträge
20.898
PSN
Abendlaender
Steam
Abendlaender
Vielleicht wäre der MP in Metro ja auch fett geworden? Diese Negativität hier immer.
Das werden wir eh noch erfahren.
Mal sehen ob er sich in die lange, lange, lange Reihe von toten Multiplayern neben Tomb Raider, Spec Ops, Bioshock 2, Dead Space 2 etc. einreiht oder als einziger heraussticht.
 
Seit
30 Aug 2005
Beiträge
18.116
Vielleicht wäre der MP in Metro ja auch fett geworden? Diese Negativität hier immer.
Das Problem ist doch, dass die "Casuals" einen Main-MP-Game haben. Das ist mittlerweile entweder CoD oder Battlefield oder aufm PC CS oder TF2.

Wenn sich der MP zwar geil spielt, aber die Community nicht da ist, dann war das doch eine Fehlinvestition. Schau dir mal MP-Only Games auf Steam an. Selbst Chivalry, was anfangs ne große Community hatte, ist jetzt schon recht klein.
 

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
44.545
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
http://www.escapistmagazine.com/vid...os&utm_medium=index_carousel&utm_campaign=all

Mehr Erklärung brauchts imo nicht um das ursprüngliche xBone System bzgl. Gebraucht Games in seiner widerwärtigen Art und Weise bloß zu stellen. Ein Konsolensystem, wie es seit Jahren existiert, verdient es eben nicht, eine Gebrauchtspielsperre zu haben und solange Onlinekäufe so beschissen umgesetzt werden(gleicher Preis oder gar teurer als Retail) wird so ein kack System wie von MS keine Zukunft haben!
 
Seit
26 Sep 2006
Beiträge
10.357
Xbox Live
AliveAngel
PSN
bpc-ALIVE
Steam
benpclarke
Auch die Spieledisks wurden mit der Zeit resistenter und resistenter!

Das sind unterschiedliche Branchen welche man zwar gewisserweise miteinander vergleichen könnte, aber nicht absolut! In jeder von dir genannten Branche ist das Geld einfacher wieder reingeholt! Z.B. in der Filmindustrie! Da gibts Kino, hinterher Verleih-DVD/BD dann die Käuferversion usw usf! Ich glaub sogar bei TV-Ausstrahlung bekommen die noch was!
In der Gaming-Industrie wird Jahrelang an einem Spiel gewerkelt, wird dan released und nach einem Monat aufgrund der zickigen Kundschaft extremst im Preis gesenkt! Entscheidend um das investierte geld wieder reinzubekommen ist eben nur dieser erste Monat! Natürlich nicht bei selbstläufer-IPs, welche sich etabliert haben!

Also mMn kann man diesbezüglich die Branchen absolut nicht vergleichen ...
StarCraft II HotS ist nach 3 Monaten in Deutschland z.b. immer noch in den Top 10 der meistbestellten Videogames.

Die Entwickler sollten einfach Spiele machen die langzeit Spaß machen.
Alles andere sind für mich sowieso keine wirklich guten Games wenn man sie nach nen paar Stunden spielen nie mehr anrührt.
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.318
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
StarCraft II HotS ist nach 3 Monaten in Deutschland z.b. immer noch in den Top 10 der meistbestellten Videogames.

Die Entwickler sollten einfach Spiele machen die langzeit Spaß machen.
Alles andere sind für mich sowieso keine wirklich guten Games wenn man sie nach nen paar Stunden spielen nie mehr anrührt.
Ja, aber StarCraft II verkauft sich alleine schon wegen dem Namen, wie auch ein CoD usw.

Ja, Spiele sollten spass machen! Am besten möglichst lange! Aber sie sollten sich auch von anderen Vertretern derselben Genres abheben können, was wiederum nicht so einfach ist...
 
Seit
28 Feb 2009
Beiträge
20.898
PSN
Abendlaender
Steam
Abendlaender
StarCraft II HotS ist nach 3 Monaten in Deutschland z.b. immer noch in den Top 10 der meistbestellten Videogames.

Die Entwickler sollten einfach Spiele machen die langzeit Spaß machen.
Alles andere sind für mich sowieso keine wirklich guten Games wenn man sie nach nen paar Stunden spielen nie mehr anrührt.
Da stimm ich nicht zu. Portal war ~3-4 Stunden lang und hatte die perfekte Länge für das Spiel um sich nicht zu ziehen. Kommt halt drauf an obsn SP oder MP ist.
 
Seit
7 Okt 2009
Beiträge
8.832
Xbox Live
MerlinErkman
und das ist genau das was Jim Sterling sagt.
wir brauchen leute an der spitze die ahnung von der materie haben und nicht nur Zahlen und Statistiken auswerten können.
Gut gebrüllt Löwe, Nur wie will eine Firma die hunderte vieleicht tausende Beschäftigte hat einfach ein Spiel auf den Markt werfen selbst wenn diese Ahnung von der Materie haben? Ich sehe das ganze etwas relativ und behaupte die einzigen die im jetzigen Zustand etwas vom Gaming verstehen die unabhängingen Indie Entwickler sind, weil diese immer noch gewisse Kreativität haben was in der Masse der AAA-Titel einfach fehlt.
 
Top Bottom