Markt Gebrauchtgames zerstören den Markt

MagicMaster

L17: Mentor
Seit
16 Okt 2006
Beiträge
12.583
PSN
M4g1M4s
Dann sollen sie ein Resi Spiel für diesen Nischenmarkt entwickeln und entsprechend budgetieren. Oder sie machen halt eine Mega-Multi 100. Millionen Doller IP und hoffen das beste. Man hat ja gesehen was passiert ist.
Das man mit dem "Nischen"markt genug Geld verdienen kann wenn man Spiele in entsprechender Größe verkauft zeigt Amnesia und gefühlte 100 andere Indie Horrortitel die allesamt erfolgreich waren.
Man muss ja nichtmal in den Indie Bereich gehen... Namco kann immer noch Tales of Spiele entwickeln, obwohl die sich nur ein paar 100k mal verkaufen, weil sie das Budget entsprechend anpassen.
Dark Souls und Demon's Souls haben sich beide mit irgendwas zwischen 1 und 2 Millionen (Dark Souls glaub ich was drüber) Einheiten sehr gelohnt, Dead Space am Anfang der Gen hat sich auch noch gelohnt - bis EA plötzlich ein Franchise draus machen wollte, das sich 5 Millionen mal und mehr verkauft.
Resi und Tomb Raider schaffen mehr als das, aber weil die Publisher und Entwickler unbedingt den Erfolg von CoD und co. haben wollten, sind dann die immer noch hohen Verkaufszahlen nicht mehr ausreichend...
 

Abendlaender

L20: Enlightened
Seit
28 Feb 2009
Beiträge
20.898
PSN
Abendlaender
Steam
Abendlaender
Man muss ja nichtmal in den Indie Bereich gehen... Namco kann immer noch Tales of Spiele entwickeln, obwohl die sich nur ein paar 100k mal verkaufen, weil sie das Budget entsprechend anpassen.
Dark Souls und Demon's Souls haben sich beide mit irgendwas zwischen 1 und 2 Millionen (Dark Souls glaub ich was drüber) Einheiten sehr gelohnt, Dead Space am Anfang der Gen hat sich auch noch gelohnt - bis EA plötzlich ein Franchise draus machen wollte, das sich 5 Millionen mal und mehr verkauft.
Resi und Tomb Raider schaffen mehr als das, aber weil die Publisher und Entwickler unbedingt den Erfolg von CoD und co. haben wollten, sind dann die immer noch hohen Verkaufszahlen nicht mehr ausreichend...
Das mein ich mit "ausreichend budgetieren". Sie könnten ein gutes Resident Evil mit ein paar Millionen machen, dass sich bei den Fans gut verkauft. Und wenn nicht verlieren sie kaum was. Aber wenn sie 600 Leute an RE6 werkeln lassen und das Spiel so konzipiert ist, dass es alle (und wie wir wissen somit niemanden) ansprechen soll und sie damit baden gehen dann tut das weh in der Brieftasche.

Das Problem ist, dass sie gierig sind. Ein "paar Millionen" einnehmen ist nicht genug, es müssen Call of Duty Zahlen sein. Deshalb wurde RE6 extra auf die CoD Kundschaft zugeschnitten, welche natürlich wenig interesse an einem merkwürdigen japanischen 3rd Personshooter mit Monstersauriern hatte.
Ubisoft hats, lustigerweise, ganz gut verstanden. Deshalb gibts auch weiterhin Anno Teile obwohl die sich nicht millionenfach verkaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.518
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Man muss ja nichtmal in den Indie Bereich gehen... Namco kann immer noch Tales of Spiele entwickeln, obwohl die sich nur ein paar 100k mal verkaufen, weil sie das Budget entsprechend anpassen.
Dark Souls und Demon's Souls haben sich beide mit irgendwas zwischen 1 und 2 Millionen (Dark Souls glaub ich was drüber) Einheiten sehr gelohnt, Dead Space am Anfang der Gen hat sich auch noch gelohnt - bis EA plötzlich ein Franchise draus machen wollte, das sich 5 Millionen mal und mehr verkauft.
Resi und Tomb Raider schaffen mehr als das, aber weil die Publisher und Entwickler unbedingt den Erfolg von CoD und co. haben wollten, sind dann die immer noch hohen Verkaufszahlen nicht mehr ausreichend...
Und wie ist es in der Nextgen??! Spiele, welche nextgenwürdig aussehen und die potenziellen Käufer der konsole zum Kaufen bewegen sollen, werden schon was kosten! Ich meine ansonsten könnten die Entwickler ja gleich ewig die Art Spiele mit dem bemessenen Budget für die PS360 entwickeln!

Capcom hatte mit Resident Evil wohl Angst, dass die Serie der belanglosigkeit verfällt, wollten sie mit dem CoD-Tum wieder hipp machen und ist zurecht nach hinten los gegangen...
 

Abendlaender

L20: Enlightened
Seit
28 Feb 2009
Beiträge
20.898
PSN
Abendlaender
Steam
Abendlaender
Und wie ist es in der Nextgen??! Spiele, welche nextgenwürdig aussehen und die potenziellen Käufer der konsole zum Kaufen bewegen sollen, werden schon was kosten! Ich meine ansonsten könnten die Entwickler ja gleich ewig die Art Spiele mit dem bemessenen Budget für die PS360 entwickeln!
Ja, genau wie die ersten 3D Titel was gekostet haben.
Oder die ersten HD Titel
Und damals haben sich Spiele generell nicht sooft verkauft wie heute, oder wie viele PS2 Serien kennst du die jährlich über 10 Millionen Titel verkauft haben?
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.518
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Ja, genau wie die ersten 3D Titel was gekostet haben.
Oder die ersten HD Titel
Und damals haben sich Spiele generell nicht sooft verkauft wie heute, oder wie viele PS2 Serien kennst du die jährlich über 10 Millionen Titel verkauft haben?
Die Entwicklung ambitionierter Spiele ist heute vom Kostenpunkt her ein ganz anderes kaliber ;-)
 

Abendlaender

L20: Enlightened
Seit
28 Feb 2009
Beiträge
20.898
PSN
Abendlaender
Steam
Abendlaender
Die Entwicklung ambitionierter Spiele ist heute vom Kostenpunkt her ein ganz anderes kaliber ;-)
Ja, genau wie die Einnahmen. Genau darauf will ich ja hinaus.
Spiele haben früher weniger gekostet, dafür waren die erwarteten Einnahmen auch geringer :nix:
Und wenns zu teuer ist, dann sollten sie halt nicht alles in Grafik investieren sondern schauen, dass sie Spiele herstellen die weniger gut aussehen aber dafür Gewinn machen, so einfach ist das
 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.518
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Ja, genau wie die Einnahmen. Genau darauf will ich ja hinaus.
Spiele haben früher weniger gekostet, dafür waren die erwarteten Einnahmen auch geringer :nix:
Und wenns zu teuer ist, dann sollten sie halt nicht alles in Grafik investieren sondern schauen, dass sie Spiele herstellen die weniger gut aussehen aber dafür Gewinn machen, so einfach ist das
Dafür ist aber eben auch das Risiko zum totalcrash gestiegen!

Und ja, das ist eine Option! Aber wozu braucht man dafür Nextgen ;-) ???
 

MagicMaster

L17: Mentor
Seit
16 Okt 2006
Beiträge
12.583
PSN
M4g1M4s
Ubisoft hats, lustigerweise, ganz gut verstanden. Deshalb gibts auch weiterhin Anno Teile obwohl die sich nicht millionenfach verkaufen
Ubisoft sind eh imo der am breitesten aufgestellte große Publisher, der den Markt am besten zu verstehen scheint. (ein anderer ist Activision, aber die konzentrieren sich im Gegensatz zu Ubi ja auf einige wenige Serien)
Sie haben ihre lächerlich großen Teams für Assassin's Creed, aber das ist auch eine Serie, die bisher mit ihren Verkaufszahlen solche Größen unterstützt.
Auf der anderen Seite hat Ubi aber eben auch Entwickler, die an Rayman, Anno, Siedler und co. sitzen, die mit kleineren Budgets Spiele produzieren, die sich dadurch trotzdem lohnen.

Das ist imo auch der Grund, warum Ubisoft als einer der wenigen 3rd Parties Erfolge auf der Wii feiern konnte, deren Entwicklungsansätze sind breiter aufgestellt als die von EA und co.
 

Nullpointer

L18: Pre Master
Seit
17 Feb 2010
Beiträge
15.421
Xbox Live
matsze
Switch
5017 8400 1537
Und wie ist es in der Nextgen??! Spiele, welche nextgenwürdig aussehen und die potenziellen Käufer der konsole zum Kaufen bewegen sollen, werden schon was kosten! Ich meine ansonsten könnten die Entwickler ja gleich ewig die Art Spiele mit dem bemessenen Budget für die PS360 entwickeln!
Warum müssen Spiele nextgenwürdig aussehen? Kauft ihr die sonst nicht? Wenn ja, dann seid ihr für die steigenden Budgets ultimativ verantwortlich und dann kann man daran auch nichts ändern.
 

KlapTrap

L13: Maniac
Seit
19 Dez 2003
Beiträge
4.006
Xbox Live
Armydillo
PSN
ConsoleTrap
Wo kommt dieser Irrglaube eigentlich her, das es der Industrie ja soooo dreckig gehe ?
Dabei flimmerte es in den letzten Jahren durch alle Medien, das die Videospielindustrie inzwischen sogar Hollywood als Großverdiener der Unterhaltungsbranche abgelöst hat.

Zwar liegt die Filmbranche mit einem für das Jahr 2012 prognostizierten Umsatz von 126,8 Milliarden US-Dollar noch knappe 50 Milliarden vor den Verfolgern aus dem Gamingbereich, aber spannend wird es bei der Betrachtung der Projektkosten: So beläuft sich das Budget eines Spieletitels zwischen 18 und 28 Millionen US-Dollar, während der durchschnittliche Hollywoodfilm hingegen das zehnfache kostet. Die durchschnittliche Rendite eines Videospiels, ob Blockbuster oder Lowbudget, liegt somit logischerweise um ein vielfaches höher als bei Kinofilm.
http://nerdderby.de/gaming/die-videospiel-industrie-setzt-zum-uberholen-an/

Nicht nur die Zahl der Spieler steigt, sondern auch die Umsätze, die in Games gemacht werden. In fünf Jahren werden voraussichtlich zehn Millionen Menschen in Deutschland für Inhalte in Spielen bezahlen, doppelt so viele wie derzeit. In den online gespielten Games dürfte sich der Umsatz dadurch bis 2016 mehr als verdoppeln und dann knapp 980 Millionen Euro erreichen.
http://www.zeit.de/digital/games/2012-08/games-studie-marktentwicklung

 

Junkman

L20: Enlightened
Seit
7 Jan 2005
Beiträge
21.518
PSN
Junkman__CW
Steam
Junkman_CW
Warum müssen Spiele nextgenwürdig aussehen? Kauft ihr die sonst nicht? Wenn ja, dann seid ihr für die steigenden Budgets ultimativ verantwortlich und dann kann man daran auch nichts ändern.
Ich rede da ja nicht von mir! Ich kann heute noch mit Retro-Grafik leben!
Nur glaube ich dass eine Konsole die auf High-Tech baut auch ein gewisses klientel an Zockern ansprechen wird ;-)
 

1Seppel23

L14: Freak
Seit
12 Jul 2007
Beiträge
5.808
Xbox Live
Seppel23FCB
PSN
Seppel23FCB
Steam
Seppel23FCB
Wo kommt dieser Irrglaube eigentlich her, das es der Industrie ja soooo dreckig gehe ?
Dabei flimmerte es in den letzten Jahren durch alle Medien, das die Videospielindustrie inzwischen sogar Hollywood als Großverdiener der Unterhaltungsbranche abgelöst hat.



http://nerdderby.de/gaming/die-videospiel-industrie-setzt-zum-uberholen-an/



http://www.zeit.de/digital/games/2012-08/games-studie-marktentwicklung

Liege im Bett und Surfe auf dem Ipad, daher gibt es heute keine ausführlichen und Detaillierten Antworten mehr. Aber auch hier muss ich sagen das die Statistik mal genau garnichts aussagt!

Was nutzt mir von mir aus 60% Wachstum in 5 Jahren wenn die kosten sich verdoppeln?! Sage nicht das es so ist, nur ist eine Statistik die nur vom Wachstum handelt halt erst mal sehr unaussagekräftig.

Finde die Einstellung vieler nach dem Motto "was habe ich mit der Industrie zu tun die müssen schauen das sie gut Wirtschaften" während gleichzeitig immer aufwendigere Spiele gefordert werden sehr bedenklich!
 

Hagi

L18: Pre Master
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
15.613
Xbox Live
bbyy1905
PSN
bbbyyy89
Es gibt hierbei 2 große Probleme in meinen Augen :

1: Man will zuviel

So einen auf, der Nachbarsjunge schreibt nur 1en wieso du nicht. So sieht es aus, wenn man mal anschaut das jeder sowie Call of Duty eine IP haben will, das die bis zum geht nicht mehr melken können. Dann die Ideenlosigkeit... Ich mein das hat vlt auch mit Call of Duty zutun, oder einfach nur das man ein Ego Shooter ideenloser gestalten kann, und die Grafik leichter aufhübschen kann, da man kein Charakter vor augen hat.

Nach dem zweiten Shooter hat man keine Lust mehr... entweder zockt man weiter Spiel X oder andere Titel....

Problem 2
Dieses am besten alle 2 Jahre, nein jedes Jahr soll Studio X Spiel releasen. Umso mehr arbeiter braucht man, umso weniger Zeit für Qualität, und dadurch steigt das Budget unnötig in die höhe, also das budget fließt vorallem in ein falschen Bereich, denn seien wir mal ehrlich, wer braucht jedes Jahr den selben mist ?

Man kann die Kunden auch mit DLC weiterunterhalten, aber wie gesagt 5 std Shooter und dann hoffen das der MP zündet, das versuchen viele, viele fliegen auf die fresse und kapieren mags keiner...

Gut es kann immer Probleme geben, Länger dauern etc aber naja ich kann es einfach nicht verstehen, das viele sich so ideenlos geben
 

miko

L20: Enlightened
Seit
31 Okt 2009
Beiträge
21.968
PSN
miko04
Switch
700580647239
Steam
miiko04
Discord
miko#0486
jim sterling mal wieder mit einem fast perfekten artikel:

An industry that needs Xbox One DRM is a failed industry

What is it people like Cliff Bleszinski always say to gamers? Oh right, it's a business!

Yeah, it's a business alright. You know what businesses are very good at doing? Failing. And if companies fail because they needed a console that inconvenienced consumers and imposed restrictions on other markets, well ... that's business for you.

Prove you deserve to survive. It's a business ... and that means you're not fucking entitled to your existence.
http://www.destructoid.com/an-industry-that-needs-xbox-one-drm-is-a-failed-industry-256643.phtml
 
Zuletzt bearbeitet:

verplant80

L18: Pre Master
Seit
6 Aug 2009
Beiträge
16.604
Xbox Live
verplant80
Switch
6717 7789 6664
Die armen Autobauer. Die gehen alle pleite, weil die Leute Gebrauchtwagen kaufen. Moment...
Den Spruch habe ich auch schon gebracht, die Antwort darauf war allerdings einleuchtend:

Ein Auto hat einen Lebenszyklus, ein Gebrauchtwagen hat davon schon einen Teil "verbraucht". Bei Spielen ist es piepegal, ob das Spiel originalverpackt ist oder 2 Jahre alt.
 

KennyPowers

Gesperrt
Seit
14 Jan 2012
Beiträge
7.270
Den Spruch habe ich auch schon gebracht, die Antwort darauf war allerdings einleuchtend:

Ein Auto hat einen Lebenszyklus, ein Gebrauchtwagen hat davon schon einen Teil "verbraucht". Bei Spielen ist es piepegal, ob das Spiel originalverpackt ist oder 2 Jahre alt.
Nö ist es nicht wirklich, auch Datenträger leiden unter Abnutzungserscheinungen.
Aber selbst wenn wir das mal als Argument gelten lassen hätten wir trotzdem immer noch diverse Produkte bei denen das ähnlich wäre.
Ein gut gepflegtes Buch ist nach 2 Jahren dann auch genau so viel Wert wie ein neues. Gibt ja keine Einschränkungen für den Zweitkäufer. Gleiches gilt natürlich für Musik CDs, Filme auf Blu Ray/DVD, gewisse niedrig belastete Möbelstücke, Bilder/Bilderrahmen usw.

Sollen wir bei diesen Sachen jetzt auch den Gebrauchthandel verbieten? Schließlich leiden ja die armen armen Buch/Film/Musik/Möbel/etc. Industrien ganz furchtbar darunter.
 
Top Bottom