Switch Entwicklung des Switch-3rd-Party-Supports von 2017 bis heute

TheSwitcher

L06: Relaxed
Thread-Ersteller
Seit
27 Aug 2017
Beiträge
326
Xbox Live
Isch hon ke IxBox
PSN
Isch-hon-a-ke-BlaehStation
Switch
6837 3190 1030
Hallo liebe Freunde / Freundinnen des latzhosigen Prinzessinnen-Retters,


ich habe eine lustige Tabelle zusammengebastelt, welche die Entwicklung des 3rd-Party-Supports von 2017 bis heute veranschaulicht. Dabei habe ich die meines Erachtens nach 20 größten Publisher und ihre im jeweiligen Jahr veröffentlichten Switch-Titel festgehalten.

Es werden ausschließlich Spiele berücksichtigt, die nicht nur in Japan ihr Dasein fristen, sondern es auch in den Westen geschafft haben. Ob digital-only oder Retail spielt dabei keine Rolle. Daraus ergibt sich eine vergleichbare Statistik mit der Zahl der jeweiligen Games pro Jahr der einzelnen Firmen. Des Weiteren habe ich andere wichtige Titel separat gelistet und ebenfalls addiert.

Bei der Erhebung für H1 2019 sind nicht nur die Spiele für die erste Jahreshälfte, sondern auch generell bereits für das laufende Jahr bestätigte Daddeleien eingetragen. Falls euch noch bestimmte Publisher oder wichtige Games in der Tabelle fehlen, nehme ich diese gerne mit auf. Über Zurückfüttern (am besten mit Zartbitter-Schokolade) freue ich mich.

Als Quelle diente mir die Reddit-Datenbank für Switch-Spiele. Trotz dieser Vorlage hat die Ausarbeitung der Tabelle viel Zeit gekostet, da ich die ein oder andere unsichere Angabe nachprüfte.


Viele Grüße

3d2b49-1561400428.jpg
 

TheSwitcher

L06: Relaxed
Thread-Ersteller
Seit
27 Aug 2017
Beiträge
326
Xbox Live
Isch hon ke IxBox
PSN
Isch-hon-a-ke-BlaehStation
Switch
6837 3190 1030
Erstmal vielen dank für deine Bemühungen.

Ich hätte nicht gedacht, dass Ubisoft im letzten Jahr 16 Spiele veröffentlicht hat. Man muss aber zugeben, dass auch ziemlich viel Mist dabei ist.

Ja, diese Tanzspielchen und Gameshow-Titel sowie die anderen Casual-Geschichten von Ubisoft tangieren mich auch nicht wirklich. Zwei Spiele von Ubisoft besitze ich bislang für die Switch; Mario + Rabbids: Kingdom Battle und Starlink: Battle for Atlas. Beides Paradebeispiele dafür, wie eine tolle Kooperation mit Nintendo-IPs funktionieren kann. :awesome: M + R ist sogar mein zweit meistgespieltes Game auf der Switch (nach BotW mit seinen 185 Stunden). Trials Rising und Assassin´s Creed 3 Remastered hatte ich auch mal in Erwägung gezogen, es kamen dann aber andere Titel, die mich mehr interessiert haben.

Generell bin ich aber von Ubisofts Unterstützung für die Switch angetan, ich freue mich beispielsweise jetzt schon auf Gods and Monsters Anfang 2020. Bethesda - und Panic Button - muss man ebenfalls loben für die Leistung, so große Titel wie die Wolfenstein- und Doom-Serien auf den Hybrid zu portieren. :goodwork: Capcom ist ein zweischneidiges Schwert. Die geizen leider extrem bei den Retail-Fassungen, weshalb ich mir Dragons Dogma importieren musste. Capcom hat viel Kram, aber manches leider nur digital-only.

Electronic Arts. Ja. Die wollen scheinbar kein Geld verdienen. Ein Battlefield oder ein NFS würde sicherlich seine Abnehmer auf der Switch finden, gerade aufgrund der kaum vorhandenen Alternativen. Zumindest Burnout Paradise Remastered wäre nett gewesen und hätte meiner Meinung nach perfekt zur Nintendo-Konsole gepasst. :hmm: Wir bekommen aber stets nur ein halbgares FIFA. Pardon, ich habe die beiden Indie-Titel Unravel Two und Fe vergessen, die haben sie ja auch noch herausgebracht und scheinen ganz ordentlich zu sein.

Square Enix kriegt von mir auch einen Daumen nach oben, die Final-Fantasy-Welle und die Dragons-Quest-Titel stellen für Fans von JRPGs einen deutlichen Mehrwert auf der Switch dar. Des Weiteren lobenswert ist der Mut von 2K Games mit L.A. Noire, Blizzard mit Diablo III, Bandai Namco mit Dark Souls: Remastered, Warner Bros. mit Mortal Kombat 11, CD Projekt Red mit Witcher 3 und Sega mit Alien: Isolation gezielt Spiele herauszubringen, die sich ausschließlich an ein erwachsenes Publikum richten. ?

Nintendo beteuerte, dass der 3rd-Party-Support der Switch zunehmen wird und bislang wird dieses Versprechen eingehalten.

PS: Vielen Dank für die netten Wort zu meiner Auflistung. Freut mich, wenn ihr sie nützlich findet.
 

SasukeTheRipper

L16: Sensei
Seit
16 Mai 2015
Beiträge
11.580
PSN
SasukeTheRipper
EA darf sehr gerne Burnout Paradise auf die Switch bringen. Derzeit sieht es aber nicht so aus, als würde EA noch Kohle mit der Switch machen wollen. Abgesehen von weiteren lauwarmen FIFA-Ablegern erwarte ich in den nächsten Jahren nicht viel.
 

maggot

L06: Relaxed
Seit
10 Jan 2010
Beiträge
346
Sehr interessante Liste und danke für den Aufwande. Kleiner Hinweis, Bayonetta 2 und Astral Chain sind 1st-Party Games ;)
 

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
52.926
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
EA darf sehr gerne Burnout Paradise auf die Switch bringen. Derzeit sieht es aber nicht so aus, als würde EA noch Kohle mit der Switch machen wollen. Abgesehen von weiteren lauwarmen FIFA-Ablegern erwarte ich in den nächsten Jahren nicht viel.

Umso beeindruckender, dass die Switch so abgeht, da sonst EAs Fernbleiben viel Schaden für die jeweilige Hardware bedeutet ... die Zeiten sind nun (zum Glück) auch vorbei ?
 
  • Lob
Reaktionen: New
Top Bottom