PS5/XSeries/PC EA SPORTS WRC

Dominik_Baresi

L13: Maniac
Thread-Ersteller
Seit
29 Dez 2004
Beiträge
4.957
Xbox Live
EmotionDB
PSN
EmotionDBL
EA SPORTS WRC offiziell angekündigt / EU Termin / Erstes Video

05.09.23 - Electronic Arts gibt bekannt, dass Codemasters das Rennspiel EA SPORTS WRC (PS5, Xbox Series, PC) entwickelt.

EA SPORTS WRC ist das offizielle Spiel der FIA World Rally Championship und markiert das Konsolendebüt des Rallyespiels. Das Spiel bietet ein realistisches Rallyeerlebnis mit über 600 km abwechslungsreicher Etappen an 18 offiziellen FIA World Rally Championship-Orten. Es enthält zehn aktuelle WRC-Fahrzeuge sowie 68 historische Rallyeautos aus 60 Jahren Sportgeschichte.

Die Unreal Engine in Verbindung mit der DiRT Rally-Physik ermöglicht detaillierte Strecken und realistisches Handling. Spieler können Fahrzeugsetups anpassen und erhalten Feedback von erfahrenen Rallyefahrern. Jedes Auto ist detailgetreu nachgebildet, und die Pace Notes bieten wichtige Informationen.

Der "Builder"-Modus erlaubt es Spielern, ihr eigenes Rallye-Auto zu gestalten und zu testen, bevor sie an WRC-Meisterschaften teilnehmen. Das Spiel bietet plattformübergreifenden 32-Spieler-Multiplayer und Community-Clubs mit benutzerdefinierten Turnieren. Release: 31.10.23 (Europa)

gamefront.de

 
Anwesend.

Würde sagen es lohnt sich für die 50. Technisch wirkt es runder als in der preview Fassung, die Fahrphysik ist ordentlich und macht Spaß, der Umfang stimmt.

Muss aber dazu sagen, dass ich es nicht als Hardcore Sim ansehe. Auf Asphalt ist es immer noch schwächer, aber besser als in Dirt Rally 1 bzw 2.
Stört mich aber auch nicht das es nicht brutal schwer ist... Es ist definitiv kein Arcade Spiel ala Dirt 4 und steuert sich mit Controller wirklich gut...

Wer Lust auf ein ordentliches Rally Spiel hat, dass zwar realistisch aber nicht brutal anspruchsvoll ist, sollte zuschlagen.
 
Mal sehen, ein Ralley Spiel pro Gen muss schon sein.
Vielleicht wird es dieses.
Grafisch haut es mich aber nicht um, hab da irgendwie mehr erwartet.
 
habs mir jetzt auch geholt (digital).
fahren tut es sich gut, komm gut klar mit dem dual s. controller.

optisch, hm....da wär sicher mehr drine gewesen (ps5. und Tearing, come on hey.....das muss wirklich nich mehr sein in dieser generation.
 
Wirklich?
Tearing?
Damit hat es sich für mich disqualifiziert.

ja wobei, muss da etwas zurück rudern, nicht immer hatte es bei der ersten Strecke in Monaco stark danach nicht mehr. ich beobachte es und geb noch bescheid.

gerade ne 15 min etappe in monaco gefahren, von trocken rauf in die berge (eis). das war schon sehr geil, das fahrgefühl is echt gut.
 
Ja es gibt hin und wieder - je nach Ortschaft - seltene Framedrops, Stutter oder Tearing im oberen Bereich des Screens. Das klingt aber schlimmer als es ist. 95 Prozent der Zeit läuft es butterweich und ich denke der Rest wird per Patches stabilisiert.

Auch handelt es sich weder um die Unreal Engine 5, noch um ein technisch besonders anspruchsvolles Spiel.... Ist sieht ganz nett aus, that's it. Kann ich mit leben, ist halt so 🥴
 
Grafisch ist das aber schon ne Frechheit teilweise. Das selbst fast eine Woche nach Launch so ein Tearing, Framedrops und PopUps vorhanden sind, spricht schon Bände. Dann hier und da noch Clipping Fehler und wenige Bugs.

Der Rückspiegel ist aber der grösste Hammer! Das ist mal N64 Grafik und 1:1 mit dem gleichen Nebel. Wenn man ab und an drauf achtet hat es sogar die völlig falsche Geomtrie abgebildet oder da zittern ein paar Polygone Dreiecke herum. Einmal gesehen, triggert das meine Augen jedesmal aufs neue!
Klar, jetzt kann man sagen was interessiert mich der Rückspiegel in einer Zeitprüfung. Aber dann hätten sie es gleich bleiben lassen können als so einen Schrott zu implementieren. Da sieht selbst der Rückspiegel in Dirt Rally 2.0 ja 300% besser aus und das ist ein LastGen Game welches nun schon 5-6Jahre alt ist.

Also der Engine Wechsel war nen riesen Fail bisher mMn.! Hatte mich bis zuletzt auch gewundert warum ein offizielles Lizenz Renngame von EA nur 49,99€ kostet und sogar mit Early Access daher kommt. Als EA Play Member sogar nur 45€ und das als Konsolenspieler.
 
Mit dem Preis hat das aber nichts zu tun. WRC Spiele kosten immer 50 zum Start, muss also eine Bedingung der WRC sein.

Aber ja, irgendwie ziemlich dämlich das Ganze mit der Engine. Wie soll das dann bei F1 werden? Und wie will man auf die UE5 upgraden bzw alle Baustellen angehen wenn man jährlich Ableger bringt und netto vielleicht 10 Monate Zeit hat? Seit zig Jahren stehen sich Codemasters Rennspiele selbst im Weg. Entweder durch halbgare Umsetzungen ((WRC, GRID), halbgare Spielmodi trotz toller Physik (Dirt Rally 1 und 2) oder weil man die Fahrphysik viel zu anspruchslos gestaltet (Dirt 5) bzw. selbst nicht weiß wen man jetzt befriedigen will (Dirt 4)

Mit etwas mehr Zeit, Geld und Mühe könnten die zweifellos einen Meilenstein der Rally Spiele hinlegen, es ist so deprimierend wie Spiele und Studios von Anzugträgern kaputt entschieden werden.
 
Vor allem soviel Zeit/Planung wie beim aktuellen WRC Teil haben sie ja nie wieder wegen dem jährlichen Rhythmus, der evtl. auch vom Lizenzgeber vorgeschrieben wird.

Dachte echt das wird quasi ein NextGen Dirt Rally 3.0 im offz. WRC Korsett und da geht nix schief. War wohl nix …

Finde es nur so dreckig wieviele Influencer nichts darüber sagen, einfach tot schweigen das es Tech-Probz hat und nicht gut aussieht. Ja nicht EA verärgern und kein Partner mehr sein bzw. Blacklisted zu werden.

Einer der wenigen der offen sagt was ihn stört und was Codemasters sich bitte dabei gedacht hat!
 
Zurück
Top Bottom