Deutschland - Schweden Sa. 23.6. 20 Uhr

Wird sich Deutschland wieder rehabilitieren?

  • Ja, mit einem Sieg.

    Stimmen: 23 60,5%
  • Nein, aber zumindest Unentschieden spielen.

    Stimmen: 6 15,8%
  • Nein, da sie verlieren.

    Stimmen: 9 23,7%

  • Stimmen insgesamt
    38
  • Poll closed .

Jobs82

L12: Crazy
Seit
3 Dez 2017
Beiträge
2.633
Schaut man sich die Offensive von den Schweden an dann kann man sich kaum vorstellen das die viele Tore erzielen
 

Tskitishvili

L15: Wise
Seit
3 Aug 2007
Beiträge
9.465
Bin extrem pessimistisch für Samstag.

Ich denke, dass Mexiko (im Deutschen schreibt man das mit k👆🏽) gegen Korea gewinnt und Deutschland auch gegen Schweden verliert.

Reus für Özil (jagt den doch bitte endlich mal einer zum Teufel), Goretzka für Khedira und dann geht vllt was.
 

InZaNe

L14: Freak
Seit
2 Sep 2009
Beiträge
5.057
PSN
Dr_Sterbehilfe
Steam
MizzDepression
sehe ich genauso. Müller hat einfach nix mehr in der Startelf verloren, weder bei Bayern noch für Deutschland. Für Buli reichts vielleicht noch, aber nicht international.
Kann ich nicht beurteilen. Schaue nur noch selten Club Fußball.
Ist unter dem Strich aber auch schwer einen Bösewicht auszumachen. Größte Problem war halt die kollektive Einstellung und das Abwehr Verhalten. Mit 9 Hobby joggenden offensiven Mittelfeldspielern, verlieren wir auch gegen Schweden :v:
 

tialo

L18: Pre Master
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
15.594
Mal zum Schwedenspiel:

Ich bin ehrlich gesagt dagegen, da jetzt vor lauter blindem Aktionismus die komplette Mannschaft umzukrempeln. Man sollte gezielt die Lehren aus dem schlechten Mexikospiel ziehen und an den richtigen Stellschrauben ansetzen. Diese sehe ich wie folgt:

1. Balance zwischen den Mannschaftsteilen und defensive Absicherung: Wurde ja schon oft besprochen. Es kann nicht sein, dass Kimmich so offensiv spielt und gleichzeitig kein 6er da ist, um ihn hinten abzusichern. Wenn dann gleichzeitig noch einer der beiden IVs regelmäßig vorne rumturnt (was imo auch total überflüssig und furchtbar ist), dann brennts hinten eben lichterloh. Hier könnten kleinere taktische Anpassungen bereits Wunder bewirken und darauf sollte man zunächst den Fokus legen

2. Torabschlüsse trainieren: Es ist einfach furchtbar, wie katastrophal ineffizient die deutschen Clubs und jetzt eben auch die N11 vor dem gegnerischen Tor sind. Wenn man in solchen Spielen 15 Torchancen braucht, um dann vielleicht mal ein Tor zu schießen, dann stimmt etwas ganz gewaltig nicht. Ich würde allen Offensivakteuren ein intensives Torabschlusstraining reindrücken, am besten jeden Tag zusätzliche 15 Minuten oder sowas. Auch Fernschüsse sollten trainiert werden, das war wirklich erschreckend, wie wenig gefährliche Shots da auf das gegnerische Tor kamen. Das muss besser werden

3. Standards: Das selbe wie Punkt 2 in Grün. Standards sind bei Turnieren extrem wichtig, war imo auch ein absoluter Schlüssel des Titelgewinns 2014. Wenn man mal sieht wieviele wichtige Tore da nach Standards für uns gefallen sind: Das 1:0 und 2:0 gegen Portugal, das 1:0 gegen Frankreich, das 1:0 gegen Brasilien etc. Das sah gegen Mexiko ebenfalls furchtbar aus, deswegen bitte Standards bis zum Erbrechen trainieren

Abseits von diesen drei Punkten muss natürlich generell an der Fitness und der Einstellung gearbeitet werden. Rein personell würde ich gar nicht mal sooviel ändern:

1. Hector für Plattenhardt: Sollte klar sein, wenn Hector wieder gesund ist, dann spielt er sowieso wieder
2. Reus rein: Reus unbedingt von Beginn an, meiner Meinung nach sollte Draxler dann raus. Özil finde ich auf der 10 immer noch wertvoller als Draxler auf dem Flügel, deswegen würde ich Özil nochmal spielen lassen und nicht zu hart mit ihm ins Gericht gehen
3. Gomez statt Werner: Finde Werner für solche Spiele irgendwie nicht geeignet. Er ist eher als Konterstürmer zu gebrauchen bzw. gegen Gegner, die viele Räume anbieten. Da Schweden wahrscheinlich ebenfalls hinten den Riegel parken wird, finde ich Gomez da deutlich wertvoller und besser.

Ansonsten würde ich es mit der selben Elf wie gegen Mexiko versuchen, beide Spiele müssen jetzt gewonnen werden, dann ist immer noch alles drin!
 

Howard

L20: Enlightened
Seit
22 Sep 2006
Beiträge
21.376
Ich denke das wird ein ganz anderes Spiel gegen Schweden, wohl eher nach dem Geschmack der Deutschen. Sowie Schweden im ersten Spiel aufgetreten ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie das Spiel von Deutschland so durcheinander wirbeln können, wie Mexiko es getan haben.
Sie haben imo auch nicht die Spieler dafür.
Natürlich werden sie ihre Taktik der Mexikanischen anpassen, in wie weit das aufgeht bleibt abzuwarten, vor allem weil (imo) Deutschland nicht nochmal so auftreten wird.
 
Top Bottom