Schwerpunkt Der Ukraine-Krieg

Sollte die Ukraine Panzer vom Typ Leopard erhalten?


  • Stimmen insgesamt
    58
Hinweis
Benutzt bitte Spoiler-Kästen und benennt diese entsprechend, wenn ihr besonders grausame Darstellungen, Fotos sowie Videos postet.

Montalaar

L18: Pre Master
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
16.597
Deine (abenteuerliche) Meinung. Wenn man Putin also als Russe unterstützt oder das in der Ukraine allermindestens nicht verurteilt, ist das okay, weil es ja nur die Regierung macht? Ist das jetzt euer ernst?
Agendamenschen am Agendamenschen sein....Thema war nicht ob Unterstützer eine Mitschuld tragen, sondern ob du damit recht hast das jeder Bürger eine bzw die gleiche Schuld trägt und mit der Regierung gleichzustellen ist, sofern er nicht aktiv seine Regierung bekämpft.
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
30.809
Ich hoffe persönlich, dass der nächste (größere) russische Angriff von den Ukrainer abgeschmettert/abgewehrt werden kann .... es wirkt mir seitens Russland alles "zu ruhig" momentan ....
Die Frage ist, wo und mit was kann Russland (noch) angreifen? Ihre Reaktion auf die Offensive waren wahllose Terrorangriffe auf zivile Infrastruktur...

Im Donbass kämpfen die russische Armee seit Monaten mit gewaltigem Artillerieeinsatz und ist trotzdem nur wenige Kilometer vorangekommen. Das ist kein "Sparmodus" den sie fährt, sie fährt im Grunde schon unter Volldampf... aber mehr geht nicht. Sie wurde unfassbar überschätzt und hat längst ihr Maximum erreicht. Selbst eine Generalmobilmachung würde vermutlich nur bedingt etwas ändern, weil sie schlicht gar nicht in der Lage sind, die Truppen zu versorgen. Das ganze russische Heer ist mehr Schein als Sein... und solange es keinen Krieg gibt, fällt das nicht auf. Nun hat Russland selbst diesen Krieg begonnen und nun kommt alles zu Tage, was es an Unzulänglichkeiten nur gibt.

Sie kämpfen mit den selben Methoden, wie die Rote Armee im Zweiten Weltkrieg gekämpft hat. Nur wurde die damals auch extern unterstützt, jetzt ist es umgekehrt, der Gegner wird von Westen supportet (okay, und sie jagen nicht Millionen von Soldaten in den Fleischwolf).

Ich habe auch immer gedacht, dass kann doch eigentlich nicht sein, wie Russland in der Ukraine agiert... inzwischen komme ich immer mehr zu der Überzeugung, das ist wirklich das, was Russland kann. Mehr und besser geht nicht. Ein failed War eines failed State.
 
Zuletzt bearbeitet:

Draygon

Consolewars Special Operations
Seit
28 Sep 2002
Beiträge
32.272

Da wissen wir ja wo in Deutschland das russische Propagandageld hin floss.
 

ChoosenOne

L18: Pre Master
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
16.757
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Ein großes Problem der Russen ist, daß es eben keine Umgrupierung oder geordneten Rückzug gibt, wie es die Propaganda schönredet.

Die russische Armee bei Charkiw war und ist in haltloser und unkontrolierter Flucht.
Und eine Armee die flieht ist auch nicht einfach zu stoppen.
So ist es schwer und meist nur in weitem Abstand möglich, neue Verteidigungslinien und Auffangzonen zu bilden. Vielleicht sogar erst hinter der Grenze.
Einziger Lichtpunkt der Russen dürfte sein, daß die Ukraine nicht über genug Resourcen verfügt die Niederlage in Donbass total zu machen.

Was bleibt t ist der Verlust an Mensch und Material. Zum einen der, der seit April aufgebracht wurde um diese Gebiete zu erobern.
Zum anderen der, der jetzt in der Ukrainischen Offensive wieder verloren ging und alles zunichte macht, was man bis dahin erreicht hatte.

Das dürfte sich auch extrem auf die ohnehin sehr schlechte Moral der Russen auswirken, wohingegen die Ukraine gestärkt und motivierter als zuvor hervor geht.
 

nighty

L19: Master
Seit
23 Dez 2003
Beiträge
18.399
Xbox Live
nightyelve
PSN
ManweValar
bin mal gespannt - und hoffe die iranische Drohnen machen nicht zuviel kaputt.
Wäre gut wenn die Ukraine ausreichend Luftabwehr bekäme.
 

ION

L08: Intermediate
Seit
2 Jul 2020
Beiträge
791
Russland am kri:



:lol2: :rofl3: :pcat: :nyanwins:

Die Russen treffen nicht mal Kiew mit einer Hyperschallrakete, vielleicht treffen sie aus versehen den Mond (puff) und selbst wenn, die nächsten Starlink Satelliten stehen schon bereit.

Ich frage mich was im Chinesischen Staatsfernsehen über die Spezialoperation der Russen gezeigt wird, China scheint sich (genau wie Russland) nicht für andere Länder zu interessieren, außer natürlich wirtschaftlich. China hat genug damit zu tun die eigene Propaganda unters Volk zu bringen, China hat den russischen Krieg auch nie verurteilt.. ich finde mit Zombie-Staaten sollte man auf Dauer keine Geschäfte machen, fehlgeleitete Bürger angeheizt durch aggressive Propaganda.



so langsam begreift die Welt, dass Russland keine Weltmacht ist, nur ein lästiger großer Fleck, der Lügen und Propaganda verbreitet.

Wegen der Chip Knappheit hat Putin jetzt neuartige Lenkraketen entwickelt, mit Pilot 👨‍✈️ 💥
 

ChoosenOne

L18: Pre Master
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
16.757
PSN
Damokles
Steam
Aetis511

Naldan

L11: Insane
Seit
21 Apr 2010
Beiträge
1.524
Agendamenschen am Agendamenschen sein....
lol. Bond, bist du es? Man sollte keine Sockpuppet-Accounts machen. Ist gegen Forumregeln.

ob Unterstützer eine Mitschuld tragen

, sondern ob du damit recht hast

das jeder Bürger eine bzw die gleiche Schuld trägt

und mit der Regierung gleichzustellen ist,
Zitiere mich mal, wo ich oder irgendwer behauptet hat, dass man diese beiden Gruppen gleichstellen sollte. /go
sofern er nicht aktiv seine Regierung bekämpft.
Definiere 'aktive Bekämpfung'.

Merkst du was? Thema war nicht, ob sie eine Mitschuld haben, sondern ob sie eine Schuld tragen? Lol?

Ein Unterstützer unterstützt aktiv, wenn er dem Staat zuträglich ist. Das passiert schon mindestens mit einer Arbeit. Das endet frühestens beim Exil, wenn man eine Wahl hat, oder beim Verurteilen, sofern man das ohne Konsequenzen tun kann. Bei Abstinenz ist es obskur und bei Unterstützung offensichtlich. Das würdest du nicht verurteilen?

@ChoosenOne

Na ja, dann regst du dich auf, weil jemand einen anderen Menschen beleidigt. Und genau das ist so eine Verwässerung, wenn man das als Entmenschlichung stellt. Selbstverständlich sind Russen Monster, wenn sie Genozid unterstützen. Eine Entmenschlichung beginnt dann sogar, wenn man von "der Regierung" oder "dem Russe" spricht. Monster tun fürchterliche Dinge und sind sozial geächtet. Die Kriterien sehe ich erfüllt.

Entmenschlichung, und das ist rein subjektiv aus deiner und meiner Sicht, ist erst in einem Grad auf der Ebene der Sprache bemerkenswert, wenn man sagt, dass es keine Menschen oder Unmenschen sind. Menschen können aber hässlich, grausam, Klempner, Bänker, Monster sein. Sie sind immer noch Menschen.

Aber na ja. Ich denke zu verstehen, was du meinst und ich kann es nachvollziehen, sehe es aber weitaus zynischer / misanthropischer. Menschen haben die Identität von Monstern erst erfunden und sind vollkommen dazu in der Lage, sie anzunehmen. Siehe die 943582759834798574398573457349857394875 (Hyperbel) Kriegsverbrechen allein in den letzten Monaten alleine in Ukraine. Jeder, der das nach Möglichkeit nicht verurteilt, unterstützt das. Je nach dem, wenn die Menschen das sogar für gut heißen, obwohl sie die Sachlage kennen, sind es verachtungswürdige Menschen. Da würde ich nicht gegen argumentieren, sie als Monster zu bezeichnen. Wie dem auch sei. Ich glaube, das ist eine typisch deutsche Sicht, die ihr einnehmt.

Wäre dir 'monströse Menschen' lieber?
 
Zuletzt bearbeitet:

ChoosenOne

L18: Pre Master
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
16.757
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Naja, ich hab mich ja nicht aufgeregt sondern sogar Verständniss dafür gezeigt.
Nur habe ich darauf hingewiesen, das dies nicht der richtige Weg sein kann und den wirklichen Sachverhalt nicht korrekt wiederspiegelt.
 

steffundso

L16: Sensei
Seit
13 März 2008
Beiträge
11.192
Xbox Live
CWsteffundso
PSN
steffundso
Switch
7634 3319 9302
Steam
steffovic

»Volksrepublik Luhansk« will ein Referendum zum Anschluss an Russland abhalten​


Die selbst ernannte »Volksrepublik« Luhansk im Donbass will sich per Referendum Russland anschließen. Die Abstimmung soll bereits in den kommenden Tagen stattfinden.

Die Separatistenführung in der umkämpften Region Luhansk in der Ostukraine hat ein umstrittenes Referendum für den Beitritt zu Russland angesetzt. Die Abstimmung werde vom 23. bis 27. September abgehalten, sagte der Chef des Separatistenparlaments, Denis Miroschnitschenko, am Dienstag der Nachrichtenagentur Interfax zufolge. Das Referendum gilt als Reaktion auf die aktuelle ukrainische Gegenoffensive im Osten des Landes.

:rolleyes:
 

Naldan

L11: Insane
Seit
21 Apr 2010
Beiträge
1.524
Naja, ich hab mich ja nicht aufgeregt sondern sogar Verständniss dafür gezeigt.
Nur habe ich darauf hingewiesen, das dies nicht der richtige Weg sein kann und den wirklichen Sachverhalt nicht korrekt wiederspiegelt.
Ja, ich weiß. Daher ja mein langer Post, wo ich einen anderen Standpunkt versuchte zu beschreiben, welchen du nicht im gleichen Kontext siehst.

Generell stimme ich dir zu, aber die Grenzen bei "Verunmenschlichung" sind arbiträr und schwammig zugleich. Mittlerweile kann man für alles angezeigt werden, selbst bei allem, was Metaphern gleichkommt.

Monster brauchen auch keine Krallen oder Zähne, um Monster zu sein. Dabei gibt es keine Monster, außer die von Menschen geschaffenen. Ich versuche lediglich zu beweisen, dass der Ausdruck sehr wohl schon bei geringer Mittäterschaft seine Berechtigung hat. Ich habe sogar Quellen, die ich zitieren kann, aber ich denke, damit schieße ich übers Ziel hinaus.

@steffundso Wer? Wer kann da überhaupt noch abstimmen?
 

Laharl

L11: Insane
Seit
3 Jan 2013
Beiträge
1.713
Xbox Live
Mattes CG
PSN
MatzeEst87

»Volksrepublik Luhansk« will ein Referendum zum Anschluss an Russland abhalten​


Die selbst ernannte »Volksrepublik« Luhansk im Donbass will sich per Referendum Russland anschließen. Die Abstimmung soll bereits in den kommenden Tagen stattfinden.



:rolleyes:
Was erhofft man sich? Rückeroberung dann Angriff auf russisches Gebiet und vollkommene Eskalation? Mehr Kriegsbegeisterung in Russland? Einen Grund, behaupten zu können, mit "NATO-Waffen" würde russisches Gebiet angegriffen, um sich auch noch mit der NATO anzulegen, da irgendwelche roten Linien überschritten würden?
 

steffundso

L16: Sensei
Seit
13 März 2008
Beiträge
11.192
Xbox Live
CWsteffundso
PSN
steffundso
Switch
7634 3319 9302
Steam
steffovic
Was erhofft man sich? Rückeroberung dann Angriff auf russisches Gebiet und vollkommene Eskalation? Mehr Kriegsbegeisterung in Russland? Einen Grund, behaupten zu können, mit "NATO-Waffen" würde russisches Gebiet angegriffen, um sich auch noch mit der NATO anzulegen, da irgendwelche roten Linien überschritten würden?

genau das! sich schnell völkerrechtswidrig etwas unter den nagel reißen um dann sagen zu können "die greifen uns an!!!". richtig widerlich.

@Naldan
im zweifel wird russland da schon leute hinkarren. und was die fahrt im lada überlebt, kann dann "abstimmen".
 

Laharl

L11: Insane
Seit
3 Jan 2013
Beiträge
1.713
Xbox Live
Mattes CG
PSN
MatzeEst87
genau das! sich schnell völkerrechtswidrig etwas unter den nagel reißen um dann sagen zu können "die greifen uns an!!!". richtig widerlich.

Dann bleibt nur zu hoffen oder zu beten, dass es nicht völlig eskaliert. Wer weiß, was die inzwischen offenbar mehr als verzweifelte russische Führung für "Pläne" hat. Nicht dass man auf den irren Idee kommt, wegen eines Angriffs der Ukraine auf "russisches Gebiet" den Einsatz von Nuklearwaffen irgendeiner Art in Erwägung zu ziehen.
 

steffundso

L16: Sensei
Seit
13 März 2008
Beiträge
11.192
Xbox Live
CWsteffundso
PSN
steffundso
Switch
7634 3319 9302
Steam
steffovic
Dann bleibt nur zu hoffen oder zu beten, dass es nicht völlig eskaliert. Wer weiß, was die inzwischen offenbar mehr als verzweifelte russische Führung für "Pläne" hat. Nicht dass man auf den irren Idee kommt, wegen eines Angriffs der Ukraine auf "russisches Gebiet" den Einsatz von Nuklearwaffen irgendeiner Art in Erwägung zu ziehen.
die drohungen werden 100pro kommen. daher ja dieses ganze schmierentheater mit den hastigen referenden.

mir fehlt leider auch die glaskugel. das bisherige auftreten russlands spricht jedenfalls dafür, dass da nichts nuklearesnukulares passiert. zumal auch denen bewusst sein dürfte, dass so etwas eine gegenreaktion erzeugen würde.
man kann halt nicht sicher voraussagen, wie rational am ende entschieden wird.

so oder so einfach nur ein weiteres ekelhaftes mannöver seitens der russen. kurzfristig feiern die putin-anhänger wahrscheinlich auch wieder diesen "genialen" schachzug. aber mittel- bis langfristig bleibt russland damit nur noch mehr am/im arsch.
 
Top Bottom