Schwerpunkt Der Ukraine-Krieg

Befürwortest du grundsätzlich eine Aufnahme der Ukraine in die Europäische Union?


  • Stimmen insgesamt
    104
Hinweis
Benutzt bitte Spoiler-Kästen und benennt diese entsprechend, wenn ihr besonders grausame Darstellungen, Fotos sowie Videos postet.

DickHurts

L12: Crazy
Seit
17 Jan 2008
Beiträge
2.642
Nach einer langsamen Annäherung stehen die Zeichen seit der wieder deutlich autoritäreren Xi Jinping Regierung und dem nicht anerkennen des "Konsens von 1992" der Taiwanesischen Päsidentin Tsai Ing-Wen leider sowieso wieder deutlich Richtung Konfrontation...

Ob Pelosis Besuch schlussendlich gut oder schlecht war, finde ich persönlich sehr schwierig zu beurteilen und wird sich wohl erst zeigen. Auf die eine Seite war es sicher eine weitere Provokation gegenüber China und ein weiterer Tropfen ins überlaufende Fass, auf der anderen Seite hat die Ukraine gezeigt, dass Appeasement bei ideologischen Autokratien nicht viel bringt, ein klares Stellung beziehen ist da eventuell deutlich effektiver.
Ja, finde ich auch. Zwiespältige Angelegenheit!
 

JustClaerNorris

L17: Mentor
Seit
5 Apr 2009
Beiträge
14.302
Xbox Live
TheClaerTrain
PSN
TheClaerTrain

kfgecmu81wf91.jpg
 

Alaeron

L08: Intermediate
Seit
5 Jan 2020
Beiträge
873
Weiß nicht wo die Aufregung herkommt. Es ist Krieg in der Ukraine und da sind alle Mittel recht den Feind zu vertreiben. Wenn man sich in Schulen, Krankenhäusern und Kindergärten verschanzen muss ist das eben so. Die Zivilisten wurden hoffentlich vorher evakuiert.
 

Naldan

L07: Active
Seit
21 Apr 2010
Beiträge
741
Alles andere als die Statements, die wir haben, sind absurde Theorien, die nichts mit der Realität zu tun haben. Wir wissen, dass die Biden Administration Pelosi von der Reise abhalten wollte, weil sie eine Eskalation des Taiwan-Konflikts befürchtete.
Du willst was von absurden Theorien schwurbeln!? Lol.
Was hat der Besuch denn positives bewirkt? Ich habe dir nun die negativen Konsequenzen für Taiwan aufgezeigt, da kannst du mir doch sicher die positiven Auswirkungen aufzeigen?
Eine Mahnung an China, dass Taiwan nicht fallengelassen, isoliert und wehrlos ist. Ich dachte ehrlich, das sei für Normalbürger offensichtlich, aber weiter unten im Post stellt sich dar, wie sehr das hier nicht der Fall ist.
Was ist daran falsch?
Der Weltkrieg ist demnach ausgebrochen, weil man Deutschland zu sehr isoliert hat? Ist das dein Ernst? Was zur Hölle unterrichtest du? Und unabhängig von der Antwort: Warum!?!?!?
Weder der Erste, noch der Zweite Weltkrieg ist ausgebrochen, weil ein Deutscher Herrscher in einem isolierten Raum meinte "Wir machen nun Weltkrieg". Keine Ahnung, welches Geschichtsbild du hier vermitteln willst, aber mit der Realität hat es nichts zu tun.
So. Erneut legst du mir Worte in den Mund, die absolut ekelhaft sind. Du verhältst dich so dermaßen widerlich, dass das ehrlich die letzte Antwort ist. Du bist echt keine weitere Mühe wert. Ich habe nirgends gesagt, dass irgend etwas ausgebrochen ist, weil irgendwer isoliert wurde (?????????????????????????) Und ich will überhaupt nirgends ein Geschichtsbild vermitteln, weil ich davon ausgehe, dass das Allgemeinwissen sei. Da Leute wie du dafür verantwortlich sind, weiß ich, dass das echt eine der größten Katastrophen Europas ist: Das Schulsystem.
Vielleicht haben wir unterschiedliche Moralvorstellungen.
Sag an.
Ich halte es für moralisch fragwürdig, sich aus Eigeninteresse und ohne positive Konsequenzen über alle Warnungen hinwegzusetzen und damit einen anderen in Gefahr zu bringen.
Das ist, weil du nicht einen einzigen, blassesten Schimmer von Anstand, Ethik, Moral und Werte hast.
Das ist eine Tatsache.
Du redest so dermaßen aus deinem Arsch heraus, dass es nicht mehr feierlich ist.
Nein, die USA unterhält bewusst keine diplomatischen Beziehungen zu Taiwan.
lol
Alles andere würde ihrer Politik einer Ein-China-Politik widersprechen.
rofl. Sag mal, hast du mal Jura studiert? Wenn du so denkst, vergleichst du sicherlich gerne Normen und meinst, Gutachten abhalten zu können. Dabei ignorierst du, und Achtung Triggerwarning böses Wort: Realpolitik. Es ist in der Realität ein wenig anders, als du dir in deiner Fanfiction es zusammebraust.
Es haben nicht grundlos seit 25 Jahren keine hohen amerikanischen Politiker mehr Taiwan besucht.
Yup. Und jetzt? Und davor? Und was ist mit den ganzen anderen Beziehungen? Und Schutzversprechen? Und diplomatischen Kontakten? Das sind so viele, dass du echt zufällig dir bei Google was rauspicken kannst. Ich mach es bestimmt nicht für dich, da du dich wirklich völlig als Concenrtroll / Schwurbler entlarvt hast.
Das ist schlicht falsch.
So so. Was ist schlicht falsch? Welches Konzept in meiner Äußerung ist falsch? Wenn meine Äußerung falsch ist, dann hast du ebenfalls kein recht. Entweder hast du meinen Satz nicht verstanden, oder du hast keine Ahnung, was eigentlich vor sich geht.
Die USA haben Taiwan nie als unabhängigen Staat anerkannt.
Wo zur Hölle habe ich das gesagt??? Wen, außer China und dir, interessiert das? De Facto wurde Taiwan so zum größten Teil behandelt. Aber wieso denke ich wieder, dir irgendwas erklären zu können...?
Sie besuchen das Land nie auf offiziellen Reisen, pflegen keinerlei offizielle diplomatische Beziehungen - all das, weil man China nicht verärgern will.
Ach. Und?
Da als Nancy Pelosi dieses Vorgehen aus purem Eigeninteresse
Quelle
zu unterwandern ist zumindest fragwürdig.
Aha. Concerntroll.
Lustiger Vorwurf. Ich frage mich nur gerade, welche Aussage von mir dermaßen verwerflich war. :ugly:
Such dir was aus, in Retrospektive ist deine ganze Historie verwerflich.

Und damit hat sich das Gespräch zwischen uns beiden erledigt.
 
Last edited by a moderator:

KrateroZ

L99: LIMIT BREAKER
Seit
16 Apr 2006
Beiträge
54.442
Xbox Live
KrateroZ
PSN
KrateroZ
Switch
3314 2616 9318
Steam
KrateroZ
Putin und Erdogan schließen Wirtschafts- und Energiepakt
https://diepresse.com/6102378

Passen halt gut zusammen.

Meine Meinung über Erdogan ist ja bekannt .... für mich ist die Türkei unter Erdogan einfach kein verlässlicher Partner.

Einzig ihre geographische Lage ist das einzige, warum man der Türkei (fast) alles durchgehen lässt .... erbärmlich (auch von unserer Seite)!
 

kiffi

L12: Crazy
Seit
3 Jun 2002
Beiträge
2.758
Und diesmal sind es wieder Autokraten in ähnlich perverser Dimension wie beim zweiten Weltkrieg, nur nicht ganz so schlimm, uiuiui. Die Prinzipien sind die selben, China hat sogar schon offiziell Konzentrationslager. Also was soll der Quatsch, jegliche moralisch richtige Geste zu relativieren?

Meinst du man sollte offiziell einen dritten Weltkrieg gegen Russland und China führen?

Ich denke die Leute haben Angst davor, weil er jetzt gegen Länder geführt werden würde, die nukleare Waffen besitzen und von deren Ressourcen und Produkten wir in unglaublichem Ausmaß abhängig gemacht wurden. Außerdem sind unsere Gesellschaften unglaublich schlecht auf militärische Konfrontationen solchen Ausmaßes vorbereitet.

Um Inflationsthread sieht man es doch schon. Unsere Gesellschaft kann sich nicht Mal in Friedenszeiten richtig am laufen halten und es wird immer schlimmer. Überall fehlen Arbeitskräfte. Können wir uns wirklich erlauben Hunderttausende bis Millionen junge Männer zu opfern?

Und wie würden wir dann Krieg führen? Sind unsere Armeen überhaupt einsatzfähig ohne Mikrochips aus Asien und ausreichend Öl und Gas?

Sind unsere jungen Männer fit genug für einen Krieg?Welcher Anteil der Männer unter 40 hat denn noch eine militärische Ausbildung?

Und wenn man sich auf einen potentiellen Krieg vorbereiten will müsste man sich dann nicht JETZT alle möglichen Ressourcen im eigenen Einflussbereich erschließen und sichern die möglich sind?

Man kann sich gerne negativ über die Effektivität äußern, aber jeglicher positiver Zuspruch zu Chinas und Russlands Handeln sollte meiner Meinung nach unter Strafe stehen, da es automatisch Volksverhetzung ist. Dir, Swisslink, werfe ich das nicht vor, bevor du dich fragst. Es gibt andere hier im Forum, die entweder sich so banal und flach aber positiv zu Russland (und mittlerweile China) äußern, dass das vielleicht eher fahrlässig ist, oder Schwurbelei durch die Hintertür mithilfe von "Concerntrolling", ebenso anderswo im Netz. Es gibt hier keine andere Seite oder ein unbekannter Blick auf das Handeln dieser Staaten.

Du meinst man sollte Zensur betreiben und unter der Androhung von Haftstrafen die Meinungsfreiheit einschränken?

Ich finde das sehr riskant. Wie definiert man denn was positiver Zuspruch ist? Das kann im Prinzip schon gegeben sein wenn die Meinung über Russland oder China nicht negativ genug ist oder die über die eigene Seite nicht positiv genug ausfällt.

Wenn man immer alle dissenten Meinungen zu großen Themen zensiert und bestraft, endet man irgendwann in einem Szenario wo sich niemand mehr traut die Wahrheit zu sagen und man keine sinnvollen Entscheidungen mehr treffen kann.

Ein ähnliches Problem hatte man ja auch im ersten und zweiten Weltkrieg. Es war von vornherein klar dass Deutschland diese Kriege niemals hätte gewinnen können.

Nur wer das offensichtlich wahre gesagt hat, wurde halt bestraft. Lieber hat man noch Millionen verheizt um das unabwendbare hinauszuzögern

Und beim Russland Ukraine Krieg ist doch eigentlich auch klar gewesen, dass die Ukraine ohne direkte militärische unterstützung den Krieg nicht ohne Gebietsverluste hätte beenden können.

Und beim Wirtschaftskrieg gegen Russland war auch klar dass wir zu abhängig von ihnen sind, als dass wir da vor der nichts westlichen Welt ein Bild der Stärke hätten abgeben können.

Nachdem in den nächsten Jahren die Energiepreise explodieren, Betriebe und Arbeitsplätze verloren gehen werden, Millionen von Armutsmigranten unsere Sozialsysteme und Wohnungsmärkte überlaufen und mit dem Ruhestand von zahllosen boomern vieles einfach nicht mehr funktionieren wird und es massive interne Spannungen geben wir, wird niemand außerhalb der westlichen Welt beeindruckt von unserer Stärke sein.

Eigentlich hätten wir uns niemals so sehr schwächen lassen dürfen, eigentlich ist es jetzt 2 vor 12 eigentlich müssten wir jetzt massiv gegensteuern. Aber naja vielleicht lernt man ja aus der Erfahrung wenn es schlecht genug wird und wir können uns von der Dekadenz und Schwäche loslösen unter der unsere Gesellschaft aktuell leidet.

Und dann wird sich halt entscheiden ob wir uns selbst versklaven oder aus der Asche auferstehen
 

Vorlone

L13: Maniac
Seit
28 Jul 2005
Beiträge
4.334
auf der anderen Seite hat die Ukraine gezeigt, dass Appeasement bei ideologischen Autokratien nicht viel bringt, ein klares Stellung beziehen ist da eventuell deutlich effektiver.
So ist es, das sollte doch nun jeder mit einer gewissen Intelligenz gesegnete begriffen haben.

@Naldan, Respekt, dass du dir noch die Mühe machst
 

Provence

L99: LIMIT BREAKER
Seit
26 Dez 2011
Beiträge
59.315
Switch
1820 6736 1315
Und beim Wirtschaftskrieg gegen Russland war auch klar dass wir zu abhängig von ihnen sind, als dass wir da vor der nichts westlichen Welt ein Bild der Stärke hätten abgeben können.
Und wem haben wir das zu verdanken.
Genau. Der Regierung.

Aber nicht diese hier. Habeck ist Realpolitiker und hat sich schon mit Katar u.A. in Kontakt gesetzt. Das geht auf Merkels Kappe, welche für Deutschland 16 Jahre oder so verpennt hat.
Passen halt gut zusammen.

Meine Meinung über Erdogan ist ja bekannt .... für mich ist die Türkei unter Erdogan einfach kein verlässlicher Partner.

Einzig ihre geographische Lage ist das einzige, warum man der Türkei (fast) alles durchgehen lässt .... erbärmlich (auch von unserer Seite)!
Wie gesagt...Raushauen aus der NATO.

Oh, wait :nix:. Immer schön, wie man sich selber lähmt.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
33.739
Ich habe mich nun lange freundlich geäußert, aber wenn sich jemand wie Naldan so abwertend äußert - und dabei übrigens keinen einzigen meiner Standpunkt auch nur ansatzweise widerlegt, oder meine Verfehlungen aufzeigen kann - sehe ich mich im Recht, auf ähnliche Weise zu antworten.

Du willst was von absurden Theorien schwurbeln!? Lol.

Ich bin es nicht, der sich hier irgendwas zusammenschwurbelt, dass die US-Administration intern Pelosi von der Reise abzubringen versuchte, öffentlich kommunizierte, dass man die Reise ablehnt, aber sie in Tat und Wahrheit voll hinter der Reise steht, aber diese Haltung nicht öffentlich (und intern) kundtun wollte.

Eine Mahnung an China, dass Taiwan nicht fallengelassen, isoliert und wehrlos ist. Ich dachte ehrlich, das sei für Normalbürger offensichtlich, aber weiter unten im Post stellt sich dar, wie sehr das hier nicht der Fall ist.

Hat dann nicht geklappt. Und Pelosi wurde im Vorfeld mehr als genug gewarnt, dass es nicht klappt. Nun sind alle versucht, irgendwie die chinesische Reaktion verurteilen, ohne dabei Gefahr zu laufen, mit der dummen Aktion von Pelosi assoziiert zu werden. Da hat sie Taiwan und anderen Staaten einen Bärendienst erwiesen.

Der Weltkrieg ist demnach ausgebrochen, weil man Deutschland zu sehr isoliert hat? Ist das dein Ernst? Was zur Hölle unterrichtest du? Und unabhängig von der Antwort: Warum!?!?!?

So. Erneut legst du mir Worte in den Mund, die absolut ekelhaft sind. Du verhältst dich so dermaßen widerlich, dass das ehrlich die letzte Antwort ist. Du bist echt keine weitere Mühe wert. Ich habe nirgends gesagt, dass irgend etwas ausgebrochen ist, weil irgendwer isoliert wurde (?????????????????????????) Und ich will überhaupt nirgends ein Geschichtsbild vermitteln, weil ich davon ausgehe, dass das Allgemeinwissen sei. Da Leute wie du dafür verantwortlich sind, weiß ich, dass das echt eine der größten Katastrophen Europas ist: Das Schulsystem.

Du bist wohl der Ansicht, dass der Erste Weltkrieg ausgebrochen ist, weil Franz Ferdinand erschossen wurde und der Zweite Weltkrieg, weil Polen überfallen wurde. Alles was davor passiert ist, blendet man im Kindergarten aus. Und weiter scheinst du in deiner Schulbildung nie gekommen zu sein. Gratulation. Das ist aber kein Geschichtsbild, sondern Malen nach Zahlen.

Wenn du das nicht aussagen wolltest: okay, dann stimmst du mir hier zu. Der Erste Weltkrieg war ein Resultat von unfassbar vielen Verknüpfungen. Der Zweite Weltkrieg war ein Resultat der Weltpolitik im Anschluss an den Zweiten Weltkrieg. Mehr wollte ich mit meinen Posts nicht aussagen.

Sag an.

Das ist, weil du nicht einen einzigen, blassesten Schimmer von Anstand, Ethik, Moral und Werte hast.

Also bist du der Ansicht, dass man moralisch korrekt handelt, wenn man einen Partner aus individueller Genugtuung in Gefahr bringt? Und ich bin der User, der keinen blassen Schimmer von Moral hat? Ernsthaft?

Du redest so dermaßen aus deinem Arsch heraus, dass es nicht mehr feierlich ist.

lol

Nun sind wir am Punkt angelangt, an dem man deine Aussagen sogar mit Fakten einfach widerlegen kann, weil du offensichtlich absolut keinen Schimmer hast:

As a leading democracy and a technological powerhouse, Taiwan is a key U.S. partner in the Indo-Pacific. Though the United States does not have diplomatic relations with Taiwan, we have a robust unofficial relationship.

Die USA haben keine offiziellen diplomatischen Beziehungen mit Taiwan. Grund: China will es nicht, die USA akzeptieren das.

rofl. Sag mal, hast du mal Jura studiert? Wenn du so denkst, vergleichst du sicherlich gerne Normen und meinst, Gutachten abhalten zu können. Dabei ignorierst du, und Achtung Triggerwarning böses Wort: Realpolitik. Es ist in der Realität ein wenig anders, als du dir in deiner Fanfiction es zusammebraust.

Nein, die USA unterstützen die Ein-China-Politik und unterstützen die Unabhängigkeit Taiwans nicht. Natürlich kannst du nun wieder mit deinen Verschwörungstheorien kommen, aber da gehst du lieber zum Flat Earther deines Vertrauens.

We oppose any unilateral changes to the status quo from either side; we do not support Taiwan independence; and we expect cross-Strait differences to be resolved by peaceful means.


Yup. Und jetzt? Und davor? Und was ist mit den ganzen anderen Beziehungen? Und Schutzversprechen? Und diplomatischen Kontakten? Das sind so viele, dass du echt zufällig dir bei Google was rauspicken kannst. Ich mach es bestimmt nicht für dich, da du dich wirklich völlig als Concenrtroll / Schwurbler entlarvt hast.

Ich offenbare mich als Schwurbler? Du hast entweder keine Ahnung wovon du sprichst, oder leugnest einfach alle Fakten, weil eigentlich alles anders ist, als die Administration behauptet. Also entweder bist du unfassbar ahnungslos oder ein Schwurbler. Such dir was aus.

So so. Was ist schlicht falsch? Welches Konzept in meiner Äußerung ist falsch? Wenn meine Äußerung falsch ist, dann hast du ebenfalls kein recht. Entweder hast du meinen Satz nicht verstanden, oder du hast keine Ahnung, was eigentlich vor sich geht.

Dass die USA die "Freiheit" Taiwans anerkannt hat. Ich vermute mal, dass du mit Freiheit Unabhängigkeit meintest. Denn Freiheit anerkennen hört sich nach einem Fantasiewort an.

Wo zur Hölle habe ich das gesagt??? Wen, außer China und dir, interessiert das? De Facto wurde Taiwan so zum größten Teil behandelt. Aber wieso denke ich wieder, dir irgendwas erklären zu können...?

182 Staaten der Welt. Aber Naldan nicht, also scheint es auf dem Pausenhof der lokalen Spielgruppe gerade ein großes Thema zu sein.

Aber ja, ich frage mich auch, warum du der Ansicht bist, mir etwas erklären zu können. Immerhin hier sind wir uns einig.


Also stimmst du nun meiner Aussage zu? Gut.


- Die Biden-Administration wollte nicht, dass sie nach Taiwan reist
- Das Militär wollte nicht, dass sie nach Taiwan reist
- Die Demokratische Partei wollten nicht, dass sie nach Taiwan reist.
- Die GOP findet es ziemlich geil, dass sie nach Taiwan gereist ist.

Vielleicht hat sie auch im Interesse der GOP gehandelt, aber das halte ich dann doch für eher unwahrscheinlich. In deinem Schwurbelkopf ist das aber wohl naheliegend.

Und die Quelle habe ich bereits geliefert. Nur weil du nicht in der Lage bist, das Geschriebene zu lesen, sehe ich mich nicht gezwungen, die Quelle immer wieder auszugraben.


Ich habe den Eindruck, du weißt selber nicht, was du schreibst. Wenn dir alle Verbündeten von einer Handlung abraten, ist es wohl ratsam, auf die Handlung zu verzichten. Wenn dich anschließend nur die politischen Gegner für das Vorgehen loben, die aus der Handlung politischen Profit schlagen können, kann man auch rückblickend sagen, dass es wohl keine gute Idee war.

Such dir was aus, in Retrospektive ist deine ganze Historie verwerflich.

Nein, ich habe dich um Beispiele gefragt, weil ich der Ansicht bin, dass du absolut keine Ahnung hast, was ich geschrieben habe. Das hast du hier mit diesem Post noch mal mit Bravour zelebriert. Ich kann dir gerne meine grundlegenden Aussagen nochmal ausführen, damit du dir in deinen wirren Gedanken nicht alles irgendwie zurechtspinnen musst:

- Ich bin der Ansicht, dass eine Politikerin gut beraten ist, auf eine Handlung zu verzichten, wenn ihr ihre Partei, ihre Administration und ihr Militär dazu rät, auf die Handlung zu verzichten, da man ansonsten ein anderes Land in Gefahr bringt.

- Ich bin der Ansicht, dass man Taiwan in einer Zeit, in der man das Land unmöglich unterstützen kann, weil man zu viele andere Brandherde hat, nicht unnötig in Gefahr bringen sollte.

- Ich bin der Ansicht, dass man Geschichte als isolierte Ereignisse verstehen sollte.

Du kannst nun noch so oft "lol" und "alter" schreiben, weil das offensichtlich das ganze Vokabular ist, das man dir während deiner Schullaufbahn nähergebracht hat, aber diese Standpunkte sind alles andere als verwerflich. Und wenn du eine dieser Standpunkte für verwerflich hältst, kannst du gerne erklären warum, sofern du in der Lage bist dich auf dem Niveau eines... sagen wir mal... 8-Jährigen zu artikulieren.

Und damit hat sich das Gespräch zwischen uns beiden erledigt.

Für ein Gespräch müssen mehrere Akteure etwas sagen. Du hast viel geschrieben aber nichts gesagt. Und offensichtlich absolut kein Wort meiner Posts gelesen. Entsprechend wäre ich immer noch froh um explizite Beispiele, was an meinen Ausführungen falsch ist.

So ist es, das sollte doch nun jeder mit einer gewissen Intelligenz gesegnete begriffen haben.

@Naldan, Respekt, dass du dir noch die Mühe machst

Mühe machen würde implizieren, dass er irgendwas gesagt hat. Hat er nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naldan

L07: Active
Seit
21 Apr 2010
Beiträge
741
Verstoß ordentlicher Diskussionskultur
Ich: "Geste an China"

Er:
Hat dann nicht geklappt.

So so.

Weißt du überhaupt, ob das so ist? Inwiefern könnte das nicht geklappt haben? Und so weiter. Und so weiter. Und so fort. Blah, blah, blah.
Du merkst nicht mehr, dass du keine Ahnung hast. Das Konzept von Keineahnunghaben kommt im Zusammenhang mit dir bei dir nicht mehr vor.

Du wolltest freundlich bleiben? Dann sind deine Posts wohl unabsichtlich so dermaßen schwachsinnig, dass sie beleidigen. Habe den meisten Teil davon nicht mehr gelesen.

Schönen Tag noch.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
33.739
Habe den meisten Teil davon nicht mehr gelesen.

Das habe ich gemerkt.
  • Du hast keine Ahnung, was ich überhaupt geschrieben habe, formulierst aber Anschuldigungen basierend auf deinen Hirngespinnsten, was ich geschrieben haben könnte
  • Du hast keine Ahnung, was die Haltung der USA zu Taiwan ist, rätst aber ins Blaue und hoffst einen Treffer zu landen. Selbstverständlich mit aggressivem Unterton, dass jeder, der sich auf Fakten beruft ein Schwurbler ist.
  • Du hast keine Ahnung, wie die US Administration zum Pelosi Besuch steht, rätst aber ins Blaue und hoffst einen Treffer zu landen. Selbstverständlich mit aggressivem Unterton, dass jeder, der sich auf Fakten beruft ein Schwurbler ist.
  • Du hast keine Ahnung, wie das US-Militär zum Pelosi Besuch steht, rätst aber ins Blaue und hoffst einen Treffer zu landen. Selbstverständlich mit aggressivem Unterton, dass jeder, der sich auf Fakten beruft ein Schwurbler ist.
  • Du hast keine Ahnung, wie die Partei Pelosi‘s zu ihrem Besuch steht, rätst aber ins Blaue und hoffst einen Treffer zu landen. Selbstverständlich mit aggressivem Unterton, dass jeder, der sich auf Fakten beruft ein Schwurbler ist.
  • Du hast keine Ahnung, mit welchen Konsequenzen Taiwan aktuell bereits heute durch den Pelosi-Besuch zu kämpfen hat, laberst aber irgendeinen Müll von Geste.
Zu all diesen Punkten haben wir zwar klare Aussagen der entsprechenden Leute und Staaten, aber du leugnest einfach alle und behauptest das Gegenteil, weil „Realpolitik“ und „das sagen die nur, meinen aber was ganz anderes! Ganz ganz sicher!!!“ Sebstverständlich ohne je ein Beispiel zu nennen.

Und selbstverständlich wirfst du mit am Laufband vor, irgendwelche fragwürdige Aussagen zu tätigen, um dann bei der Nachfrage, was denn so fragwürdig ist, den Schwanz einzuziehen und zu sagen „such selber!“, weil dir wohl selber bewusst ist, dass du - ich zitiere -

den meisten Teil davon nicht mehr gelesen

hast. Ich frage mich nur, wie du jemandem vorhalten kannst, fragwürdige Aussagen zu tätigen, wenn du die Aussagen nicht mal liest?

Note:
- Inhaltliche Kohäranz: 6
- Qualität der Argumentation: 6
Setzen: 6

War stets bemüht mit Beschimpfungen, Beleidigungen und Aggressionen zu verschleiern, dass er Nichts gelesen hat

Es ist ein abscheuliches Verhalten in einer Argumentation, nicht auf die Aussagen des Gegenübers einzugehen und stattdessen seine einfach Aussagen zu erfinden, um Angriffsfläche zu schaffen. Leider hat das bei CW regelmäßig Erfolg. Immerhin verteidige ich mich hier zu 80 % gegen Anschuldigungen meiner Haltungen, die nicht auf meinen Aussagen basieren, sondern auf Aussagen, die von Leuten wie dir erfunden wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:

gamefreake89

L09: Professional
Seit
14 Mai 2011
Beiträge
1.019
PSN
urbanxvx
@Moderatoren
Macht es nicht eher Sinn der Taiwan-Situation einen eigenen Thread zu spendieren?
So werden 2 unterschiedliche Konflikte nur wild durcheinander Diskutiert.

Eventuell könnte man auch einfach ein Asien Politik Thread machen.
 

henne7

L10: Hyperactive
Seit
16 Sep 2010
Beiträge
1.411
Xbox Live
Henne777
Switch
3341 0393 3924
Steam
dontshootme
Es ist ein abscheuliches Verhalten in einer Argumentation, nicht auf die Aussagen des Gegenübers einzugehen und stattdessen seine einfach Aussagen zu erfinden, um Angriffsfläche zu schaffen. Leider hat das bei CW regelmäßig Erfolg.
Witzig, genau das machst du ständig.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
33.739
Witzig, genau das machst du ständig.

Nein, mache ich nicht. Habe ich nie gemacht, werde ich nie machen. Du wirst auch mit Sicherheit kein Beispiel finden, bei dem ich basierend auf Aussagen, die sie nie getätigt haben, einen Vorwurf gegenüber einem User formuliert habe.

Ich habe dir nie etwas unterstellt in der Konversation, außer, dass du keine wirkliche Erklärung für deine Aussage geliefert hast. Es gibt nicht sehr viele potenzielle Erklärungen dafür, dass die Situation exakt nach dem Besuch Pelosi‘s eskaliert ist und ich habe von dir versucht herauszufinden, welche dieser Erklärungen du denn nun vertrittst, oder ob es eine andere Erklärung gibt.

  1. Es ist Zufall, denn die Entwicklungen waren von China von langer Hand für den Tag geplant und blöderweise ist Pelosi direkt am Vortag des Eintritts dieser Entwicklungen nach Taiwan gereist und hat damit einen Vorwand geliefert (kann sein, halte ich für unwahrscheinlich
  2. Es gibt einen Zusammenhang zwischen dem Besuch und der Eskalation (das ist die einzige Option, für die wir Quellen haben.)
Ich muss auch hier wohl auch nochmal betonen, weil diese Aussage von mir gefühlt 20x pro Tag verfälscht dargestellt wird: natürlich hat China die Situation eskalieren lassen und trägt die alleinige Schuld an der Situation.

Ich hätte sogar mehr Verständnis dafür, wenn Biden und/oder Harris nach Taiwan gereist wären. Auch das hielte ich in der aktuellen Situation nicht für eine kluge Handlung, aber es wäre immerhin eine signifikante Geste. Da sich Pelosi aber gegen das Anraten ihrer Administration, ihres Militärs und ihrer Partei für die Reise entschieden hat, war Biden plötzlich nicht mehr damit beschäftigt, Taiwan zu unterstützen, sondern musste Xi Jinping am Vortag der Reise überzeugen, dass die USA nicht hinter dem Besuch Pelosi‘s stehen und sie die Beziehungen zu Taiwan und China in der aktuellen Form beibehalten wollen.

Darum habe ich auch - afaik in jedem Post? - relativ klar zu differenzieren versucht: ich mache nicht den USA oder der US-Administration einen Vorwurf. Ich mache Pelosi einen Vorwurf, dass sie die eigene Regierung unterwandert hat. Und das als 82 jährige Sprecherin des Repräsentantenhauses, die wohl 2023 kein hohes Amt mehr bekleiden wird, weil ihre Partei bereits ohne ihren Alleingang immer mehr an Boden verliert.

Und nun kannst du entweder auf den Inhalt eingehen, oder du machst den Naldan Move und wirst sauer, ohne den Post gelesen zu haben. :coolface:
 
Zuletzt bearbeitet:

Heavenraiser

Administrator
Administrator
Seit
7 März 2010
Beiträge
10.847
Xbox Live
Obol
PSN
Lawraiser
Steam
heavenraiser
Discord
Heavenraiser #7000
Macht es nicht eher Sinn der Taiwan-Situation einen eigenen Thread zu spendieren?
Wir gehen intern davon aus, dass sich die Situation wieder entspannt, zumindest rhetorisch, sodass wir keinen langfristigen Bedarf sehen.

Falls es wider Erwarten weiter eskalieren sollte, halten wir uns einige Optionen offen, durch die eine angemessene Diskussion möglich sein sollte.
 

kiffi

L12: Crazy
Seit
3 Jun 2002
Beiträge
2.758
Und wem haben wir das zu verdanken.
Genau. Der Regierung.

Ich war spätestens mit der Eurokrise nicht mehr auf Seiten von Merkel. Die hat sich doch immer nur damit an der Macht gehalten Probleme für ein paar Jahre mit Geld zuzuschütten, abschwellende Probleme zu ignorieren und die Presse größtenteils auf ihrer Seite zu haben.

Das was sie mit getragen hat, mit der Euro-Rettung, dem Atomausstieg, der Open border Politik, der Aussetzung der Wehrpflicht, hat immer nur kurzfristig Vorteile für sie gebracht und Druck aus dem Kessel genommen. Aber es war von vornherein klar dass das niemals Entscheidungen waren, auf Basis derer dieses Land langfristig hätte prosperieren können.

Aber nicht diese hier. Habeck ist Realpolitiker und hat sich schon mit Katar u.A. in Kontakt gesetzt. Das geht auf Merkels Kappe, welche für Deutschland 16 Jahre oder so verpennt hat.

Mmhh, der fragt halt ein paar andere Nationen nach Ressourcen, lässt ein paar Kraftwerke anschmeissen und meint dass wir Energie sparen sollten damit hier nicht die Lichter ausgehen. Ist ja auch alles nicht so verkehrt.

Aber es ist jetzt auch nichts brillantes sondern das minimal Notwendige was zu erwarten sein sollte.
 
Top Bottom