Schwerpunkt Der Ukraine-Krieg

Befürwortest du grundsätzlich eine Aufnahme der Ukraine in die Europäische Union?


  • Stimmen insgesamt
    104
Hinweis
Benutzt bitte Spoiler-Kästen und benennt diese entsprechend, wenn ihr besonders grausame Darstellungen, Fotos sowie Videos postet.

NextGen

L15: Wise
Seit
3 Jul 2012
Beiträge
9.822
Interessante Sichtweise. Wenn eine Person zu mir sagt „Wenn du da lang gehst, dann setzt es was“ und ich dann „da lang“ gehe dann soll ich der Provokateur gewesen sein, obwohl ich einfach nur einen normalen Weg gegangen bin.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
33.739
Interessante Sichtweise. Wenn eine Person zu mir sagt „Wenn du da lang gehst, dann setzt es was“ und ich dann „da lang“ gehe dann soll ich der Provokateur gewesen sein, obwohl ich einfach nur einen normalen Weg gegangen bin.

Interessante Sichtweise. Ich meide einen Weg 25 Jahre lang, obwohl es der „normale Weg“ ist.
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
34.093
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Okay, also ist das endlich eine klare Ansage: du bist der Ansicht, dass das Militärmanöver auch ohne den Besuch von Pelosi in dieser Woche exakt in dieser Form so stattgefunden hätte. Damit stellst du dich quasi über das US-Regime, was Evaluation des Sachverhalts betrifft, aber diese Ansicht kannst du vertreten. Dir sollte nur bewusst sein, dass diese Ansicht nicht grundlos nicht von vielen Menschen geteilt wird.
Hast recht, so ein Manöver plant man einfach innerhalb von 2 Tagen. Klingt wirklich plausibel
 

NextGen

L15: Wise
Seit
3 Jul 2012
Beiträge
9.822
Interessante Sichtweise. Ich meide einen Weg 25 Jahre lang, obwohl es der „normale Weg“ ist.
Wo ist es denn niedergeschrieben das dieser Weg unnormal sein soll? Nur weil man einen Weg nicht ständig geht, ist es nicht unnormal, sondern nur ein weiterer Weg.

Hat für mich nicht einmal damit zu tun. Ich werde nicht zum Agressor, wenn ein Aggressor mir etwas vorschreiben will zu dem er kein Recht hat bzw. zu dem es keine Rechtsgrundlage gibt.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
33.739
Hast recht, so ein Manöver plant man einfach innerhalb von 2 Tagen. Klingt wirklich plausibel

Mich überrascht bei CW ja nichts mehr, aber bist du ernsthaft der Meinung, der Besuch von Pelosi wurde in 2 Tagen geplant?

Wo ist es denn niedergeschrieben das dieser Weg unnormal sein soll? Nur weil man einen Weg nicht ständig geht, ist es nicht unnormal, sondern nur ein weiterer Weg.

Wenn ich einen Weg mit riesigen Warnsignalen für 25 Jahren meide, ist es wohl nicht der normale Weg. Die Weltgemeinschaft hat sich darauf geeinigt, dass Taiwan kein souveräner Staat ist und man hat sich bereit erklärt, keine diplomatischen Beziehungen zu Taiwan zu pflegen.
 

NextGen

L15: Wise
Seit
3 Jul 2012
Beiträge
9.822
Wenn ich einen Weg mit riesigen Warnsignalen für 25 Jahren meide, ist es wohl nicht der normale Weg. Die Weltgemeinschaft hat sich darauf geeinigt, dass Taiwan kein souveräner Staat ist und man hat sich bereit erklärt, keine diplomatischen Beziehungen zu Taiwan zu pflegen.
Früher war es auch keine Straftat die eigene Frau zu vergewaltigen. Ist es heut dennoch. (Zum Glück) solange kein Recht gebrochen oder umgangen wurde, ist man auch nicht der Provokateur.
Da Einsicht nicht zu deinen Stärken gehört beende ich den Spuk meinerseits auch schon wieder.
 

ChoosenOne

L17: Mentor
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
14.753
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Wo ist es denn niedergeschrieben das dieser Weg unnormal sein soll? Nur weil man einen Weg nicht ständig geht, ist es nicht unnormal, sondern nur ein weiterer Weg.


Hat für mich nicht einmal damit zu tun. Ich werde nicht zum Agressor, wenn ein Aggressor mir etwas vorschreiben will zu dem er kein Recht hat bzw. zu dem es keine Rechtsgrundlage gibt.

Das wollte ich auch gar nicht damit zum Ausdruck bringen. Es ist klar wer hier der Bully ist und die USA sind es definitiv nicht.

Ich wollte auf den Punkt hinweisen, das es mit der Strategie "weiter so" vorbei ist. Kein Appeasment mehr vor Autokratien die Neo Imperialistische Ambitionen haben.
 

Montalaar

L18: Pre Master
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
15.192
Okay, also ist das endlich eine klare Ansage: du bist der Ansicht, dass das Militärmanöver auch ohne den Besuch von Pelosi in dieser Woche exakt in dieser Form so stattgefunden hätte. Damit stellst du dich quasi über das US-Regime, was Evaluation des Sachverhalts betrifft, aber diese Ansicht kannst du vertreten. Dir sollte nur bewusst sein, dass diese Ansicht nicht grundlos nicht von vielen Menschen geteilt wird.
Natürlich nicht exakt in dieser Form, das Manöver-Viereck links wäre 20qm kleiner ausgefallen.
Natürlich. Ich verteidige ja das Vorgehen von China nicht. Ich finde nur nicht, dass Pelosi da nun grundlos Öl ins Feuer gießen musste.
Fick dich Xi, schieb dir halt die Hand in den Arsch, ich zeige dir das ich mich nicht erpressen lasse....klingt nach einem Grund.
Das Risiko einer Eskalation ist durch den Besuch gerade so groß wie seit Jahren nicht mehr.
Das ist das Problem von Diktatoren, die eskalieren ohne Gründe haben zu müssen. Wie Russland z.B.
Das ist schlicht falsch. Kaum ein Land - bspw. kein einziges europäisches Land außer der Vatikan - anerkennt Taiwan als souveränen Staat.
Stimmt, wird Zeit das zu ändern, nachdem China zu einer die freie Welt bedrohenden Dikatur verkommen ist.
2. Ich halte mich da an die korrekte - nicht an die umgangssprachliche - Definition von Regime. Jeder Staat hat ein Regime.
Mir war ehrlich gesagt nicht bewusst, dass es die umgangssprachliche Umdefinition gibt
Ist wie bei Holocaust, da gibt es auch mehrere Definitionen.
Mich überrascht bei CW ja nichts mehr, aber bist du ernsthaft der Meinung, der Besuch von Pelosi wurde in 2 Tagen geplant?
Da plant Xi also ein riesiges Manöver nur weil ein Flugzeug in Taiwan landen könnte. Hat er nicht schon vor dem Flieger aus den USA mit scharfer Munition vor Taiwan herumgeballert? Was spricht dafür das er es jetzt nicht ohnehin vor hatte und Pelo nur ein Willkommener Vorwand ist?
 

Jobs82

L13: Maniac
Seit
3 Dez 2017
Beiträge
4.602
… wieder wird von „Schuld“ gesprochen…
Ist es so schwierig zwischen Schuld und Begünstigung von negativen Konsequenzen zu unterscheiden?
Sorry aber für mich hoast das Kuschen vor dem stärkeren. Per se hat China das schon davor geplannt. Hat nur ein Ventil gebraucht.
 

Vorlone

L13: Maniac
Seit
28 Jul 2005
Beiträge
4.334
Was die Kritiker der Reise wohl nicht verstehen wollen ist, dass China wenn sie es denn für richtig erachten, Taiwan angreifen werden. Und da wird so eine Nichtigkeit wie der Pelosi Besuch nichts beschleunigen. Eher hat dieser Besuch nochmal klargestellt, dass die USA an der Seite Taiwans stehen und somit ein gewisses Maß an Abschreckung erwirkt.
Und wie man nun so tut als wenn die US Regierung doch so dagegen gewesen sein soll. Habt ihr so wenig Ahnung von Politik? Natürlich war die US Administration nicht dagegen. Egal was offiziell verlautbart wurde.

Und dann dieser Provokations Schwachsinn, erinnert an die selben Legenden, die manch Putinversteher verbreitet um dem Westen eine Mitschuld an dem Überfall auf die Ukraine anzuhängen.
 

ChoosenOne

L17: Mentor
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
14.753
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
@Swisslink
Warum redest du eigentlich immer vom US Regime? Ist mir auch bei der Ukraine aufgefallen wo du vom Regime in Kiew geredet hast.

Wundert mich, wo du doch immer so viel Wert auf Buchstaben getreue Auslegung von Begriffen und Sachverhalten legst.
 

frames60

L20: Enlightened
Seit
27 Feb 2002
Beiträge
30.504
Natürlich. Ich verteidige ja das Vorgehen von China nicht. Ich finde nur nicht, dass Pelosi da nun grundlos Öl ins Feuer gießen musste.
Okay. Ich finde, das war völlig legitim und wenn ein Land glaubt, bestimmen zu können, wer wen wann besucht, dann gehört das ignoriert. Denn wir stehen da wo wir stehen, weil wir solchen unsinnigen Drohungen viel zu lange nachgegeben haben.
Das Risiko einer Eskalation ist durch den Besuch gerade so groß wie seit Jahren nicht mehr.
Glaube ich nicht. Das ist eine große Show seitens China, mehr nicht.
Das ist schlicht falsch. Kaum ein Land - bspw. kein einziges europäisches Land außer der Vatikan - anerkennt Taiwan als souveränen Staat.
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ob Taiwan nun anerkannt wird (was es bisher nur nicht wurde, um eben China nicht zu "provozieren") hat nichts mit dem Status zu tun. Und hier ist schlicht Fakt, dass das unabhängige Taiwan seit Jahrzehnten so existiert und China keine Kontrolle über diese Nation hat. Kein Vergleich zur Ukraine.
1. Das Problem ist, dass die Souveränität nicht mal in Taiwan so wirklich unumstritten ist.
Mag sein. Aber Taiwan ist seit Jahrzehnten souverän. In den 60ern gab es ja sogar Pläne seitens Taiwan, sich Festland-China einzuverleiben. Es sind momentan defakto zwei chinesische Staaten.
2. Ich halte mich da an die korrekte - nicht an die umgangssprachliche - Definition von Regime. Jeder Staat hat ein Regime.
Mir war ehrlich gesagt nicht bewusst, dass es die umgangssprachliche Umdefinition gibt
Okay. Für mich steht de Begriff Regime für eine diktatorisch, despotisch geführte Regierung.
 

Swisslink

L20: Enlightened
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
33.739
Früher war es auch keine Straftat die eigene Frau zu vergewaltigen. Ist es heut dennoch. (Zum Glück) solange kein Recht gebrochen wurde, ist man als Nation auch nicht der Provokateur.
Da Einsicht nicht zu deinen Stärken gehört beende ich den Spuk meinerseits auch schon wieder.

Wenn du Einsicht erwartest, solltest du kohärente Argumente vorbringen. Das Beispiel mit der Vergewaltigung tut überhaupt nichts zur Sache. 182 offiziell anerkannte Staaten haben sich darauf geeinigt, dass Taiwan kein souveräner Staat ist und damit keine diplomatischen Beziehungen mit Taiwan gepflegt werden dürfen.

Du kannst nun sagen: das ist aber legal, es zu tun und damit hast du Recht. Nur sollte klar sein, dass der Inhaber der territorialen Souveränität das nicht gerade toll findet und entsprechend auf diese Aktion reagiert.

Natürlich nicht exakt in dieser Form, das Manöver-Viereck links wäre 20qm kleiner ausgefallen.

Vielleicht. Dann müsste man aber erklären können, warum die Militärübungen exakt in diesem Jahr so viel größer ausfallen als in den vergangenen Jahren.

Fick dich Xi, schieb dir halt die Hand in den Arsch, ich zeige dir das ich mich nicht erpressen lasse....klingt nach einem Grund.

Ja und Xi meinte halt: Fick dich, Pelosi, wir wollen dich nicht auf unserem Staatsgebiet, das dein Land offiziell als solches anerkannt hat.

Hört sich auch nach einem Grund an. Kein guter Grund, aber ein Grund.

Das ist das Problem von Diktatoren, die eskalieren ohne Gründe haben zu müssen. Wie Russland z.B.

Russland hat man auch auch über Jahrzehnte unnötig Gründe geliefert. Hätten sie auch sonst eingegriffen? Schwierig zu sagen.

Stimmt, wird Zeit das zu ändern, nachdem China zu einer die freie Welt bedrohenden Dikatur verkommen ist.

Ja, dann sollte man das aber anders angehen. Der Besuch hat letztlich nur Taiwan in Gefahr gebracht für reine Symbolpolitik.

Ist wie bei Holocaust, da gibt es auch mehrere Definitionen.

Natürlich, mir war nur nicht klar, dass der Begriff neumodisch nur für Totalitäre Regime angewandt wird.

Da plant Xi also ein riesiges Manöver nur weil ein Flugzeug in Taiwan landen könnte. Hat er nicht schon vor dem Flieger aus den USA mit scharfer Munition vor Taiwan herumgeballert? Was spricht dafür das er es jetzt nicht ohnehin vor hatte und Pelo nur ein Willkommener Vorwand ist?

Theoretisch möglich, aber nach Ansicht bspw. der US Administration nicht sehr wahrscheinlich.

Was die Kritiker der Reise wohl nicht verstehen wollen ist, dass China wenn sie es denn für richtig erachten, Taiwan angreifen werden. Und da wird so eine Nichtigkeit wie der Pelosi Besuch nichts beschleunigen. Eher hat dieser Besuch nochmal klargestellt, dass die USA an der Seite Taiwans stehen und somit ein gewisses Maß an Abschreckung erwirkt.
Und wie man nun so tut als wenn die US Regierung doch so dagegen gewesen sein soll. Habt ihr so wenig Ahnung von Politik? Natürlich war die US Administration nicht dagegen. Egal was offiziell verlautbart wurde.

Das hört sich für mich zu sehr nach Verschwörungstheorie an: die US Regierung sagt das zwar, aber hat was ganz anderes gemeint, damit aber die wahren absichten verschleiern wollen, um die Weltgemeinschaft zu täuschen!

Und dann dieser Provokations Schwachsinn, erinnert an die selben Legenden, die manch Putinversteher verbreitet um dem Westen eine Mitschuld an dem Überfall auf die Ukraine anzuhängen.

Der Westen hat sich auch in Bezug auf Russland bekloppt verhalten und das Vorgehen des russischen Regimes begünstigt. Auch das ist völlig unumstritten, bzw. wurde zum Zeitpunkt der NATO Osterweiterung von Seiten der USA als potenzielles Risiko deklariert und entsprechend wurde Clinton davon abgeraten, die Osterweiterung voranzutreiben.

@Swisslink
Warum redest du eigentlich immer vom US Regime? Ist mir auch bei der Ukraine aufgefallen wo du vom Regime in Kiew geredet hast.

Wundert mich, wo du doch immer so viel Wert auf Buchstaben getreue Auslegung von Begriffen und Sachverhalten legst.

Weil es ein Regime ist? Jeder Regierungsapparat ist ein Regime. Ich müsste mich auch schwer täuschen, wenn ich mich je für neumodische Umdefinitionen von existierenden Begriffen stark gemacht habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChoosenOne

L17: Mentor
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
14.753
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Weil es ein Regime ist? Jeder Regierungsapparat ist ein Regime. Ich müsste mich auch schwer täuschen, wenn ich mich je für neumodische Umdefinitionen von existierenden Begriffen stark gemacht habe.

Im allgemeinen Sprachgebrauch findet ‚Regime‘ mit abwertender Konnotation vor allem für nicht demokratisch gebildete und kontrollierte Herrschaftsformen, etwa für Diktaturen oder Putschregierungen, Verwendung.

 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
34.093
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Mich überrascht bei CW ja nichts mehr, aber bist du ernsthaft der Meinung, der Besuch von Pelosi wurde in 2 Tagen geplant?



Wenn ich einen Weg mit riesigen Warnsignalen für 25 Jahren meide, ist es wohl nicht der normale Weg. Die Weltgemeinschaft hat sich darauf geeinigt, dass Taiwan kein souveräner Staat ist und man hat sich bereit erklärt, keine diplomatischen Beziehungen zu Taiwan zu pflegen.
Bis zum Schluß war nicht klar ob sie wirklich nach Taiwan fliegt vor allem weil ja China gedroht hat.
 
Top Bottom