CW Kampfsport [Die hohe Kunst der Verteidigung]

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
CW Kampfsport


Schon breits seit den Anfängen der Menschheit, noch in kühlen Höhlen hausend, musste sich der Mensch vor Wind, Wetter und wilden Tieren in Acht nehmen. Doch bisweilen hauste der größte aller Feinde des Menschen in der Höhle selbst, und unter Seinesgleichen. Dieser Feind war Neid, Habgier, Missgunst, Zorn und all die negativen Gefühle und Eigenschaften die einen Menschen zum Monster werden lassen. Und auch darauf musste man gefasst sein, um fortan nicht nur die Sippeschaft, sondern vor allem auch die eigene Familie und Kinder zu schützen.

Eine boshaftige Wildheit begegnet man meist jedoch mit Ruhe und Gelassenheit. Aus diesem Grund entstanden die meisten Kampfkünste aus der Meditation heraus. Man muss innerlich ausgeglichen, sowie mit sich (!) und der Welt im Reinen sein, um zu kämpfen. Um kunstvoll und mit der höchsten Effektivität zu kämpfen ... und zu siegen.

Jeder Mensch kann einen Stock schnappen, und einen anderen Menschen damit erschlagen. Die Kunst ist es nun diesen Stock und den brutalen Schlägen auszuweichen, dadurch diese unfassbare Boshaftigkeit mit Souveränität und Schnelligkeit gegen den Angreifer zu schmettern, um letztendlich zu überleben und auch gegen sich selbst und seine Angst (z.B. vor dem Angreifer) zu siegen.


Jeder Mensch kann lernen sich zu verteidigen. Ganz gleich ob man nun 4 Jahre oder 86 ist. Wichtig ist dabei nur Zorn und Hass abzulegen. Meditation, wie sie beim Bachi-Ki-Do z.B. ganz groß geschrieben wird, ist unsagbar wichtig. Thai-Chi und Kung-Fu basieren ebenfalls darauf. Man muss innerlich ausgeglichen, ruhig und mit sich selbst im Reinen sein. Man lernt durch Meditation auch über den Dingen zu stehen. Wenn einen boshafte Worte nicht mehr erreichen oder gar verletzten, wie können es dann Schläge tun?

Dieser Grundsatz wird auch meist in Martial - Arts Filmen vermittelt. Auch wenn es eher rudimentär daher kommt. Die Filme im Spoiler bewogen mich damals Judo und eine lange Zeit auch Ringen auszuprobieren. Sie inspirierten mich damals selbst aktiv zu werden.



Eigentlich wollte ich immer Karate trainieren, später dann Dank der Tekken - Games Tae-Kwon-Do. Heute jedoch würde ich wohl eher einen Krav Maga Kurs belegen, wenn es danach geht.



Nun aber die Frage aller Fragen: Was übt ihr für einen Kampfsport aus?


Würdet ihr gerne mal einen Kurs besuchen, oder gar einen eigenen Dōjō eröffnen? Was für Kampfkünste interessieren euch? Wenn ihr wollt, könnt ihr diesen Thread gerne zum Austausch und zur Diskussion rund um das Thema nutzen.
 

Rhino

L20: Enlightened
Seit
28 Aug 2009
Beiträge
20.477
Xbox Live
Rhino XIII
PSN
TakeruRhino
Switch
0722 3804 7704
Steam
TakeruRhino
Genau der richtige Thread für mich :v:
Trainiere seit einigen Jahren Muay Thai und hab eigentlich noch vor parallele taekwondo zu trainieren.
Leider kann ich beruflich bedingt nicht mal beim muay thai alle Trainingseinheiten besuchen.
Es macht schon sehr viel fun , und als ich damit angefangen habe , habe ich erstmal gemerkt wie unbeweglich ich eigentlich bin xD. Hat sich aber in den Jahren stark verbessert .
Noch jemand hier der muay Thai trainiert ?
 
  • Lob
Reactions: Avi

emrock

I WITNESSED THE MOST AWESOME FEATURE EVER!
Seit
23 März 2008
Beiträge
3.689
PSN
emrock
Switch
3040 9744 0823
Steam
emrock
Ich habe den 5. Kyu-Grade im Judo :ninja:

und Mai Tais baller ich ohne Training weg :tinglewine:

Fand Judo allerdings schnell langweilig und hab stattdessen lieber Fußball im Verein gespielt
 
  • Lob
Reactions: Avi

Hasenauge

L15: Wise
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
8.553
Wenn ich nicht schon so alt wäre würde ich ja mal musythai versuchen. Interessant finde ich auch wing chun und kungfu. Take Wondo sieht auch beeindruckend aus.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22

tutorix

L02: Beginner
Seit
22 März 2018
Beiträge
34
ich finde dieses thema ganz heiß, weil ich ein halbes jahr Kyokushin Kaikan getrieben , hat das auch jemand gemacht?
 
  • Lob
Reactions: Avi

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
39.263
PSN
AviatorF22
Der erste K.O ist einfach nur Awesome :banderas:
Nach so einem gezielten Kick, wäre ich auch nur noch Fliegenfurz. :ugly: Den Rest ziehe ich mir mal in Ruhe rein. Es ist schon Hammer so beweglich und fitt zu sein. Der Sport fordert echt viel und sieht optisch auch noch extrem beeindruckend aus. Kannst du diese Art von Kick auch?

ich finde dieses thema ganz heiß, weil ich ein halbes jahr Kyokushin Kaikan getrieben , hat das auch jemand gemacht?
Das ist ja auch richtig Hammer!


Das zu trainieren wäre ja auch cool, es erfordert aber auch einen trainierten Körper und einen starken Geist.
 

tutorix

L02: Beginner
Seit
22 März 2018
Beiträge
34
Nach so einem gezielten Kick, wäre ich auch nur noch Fliegenfurz. :ugly: Den Rest ziehe ich mir mal in Ruhe rein. Es ist schon Hammer so beweglich und fitt zu sein. Der Sport fordert echt viel und sieht optisch auch noch extrem beeindruckend aus. Kannst du diese Art von Kick auch?



Das ist ja auch richtig Hammer!


Das zu trainieren wäre ja auch cool, es erfordert aber auch einen trainierten Körper und einen starken Geist.
ein tolles Video!
 
  • Lob
Reactions: Avi

xKeylowx

L14: Freak
Seit
29 Jun 2014
Beiträge
6.490
Nein! Dieser soll sich angeblich, für einen einmaligen MMA Fight, gegen einen für hin besiegbaren vorbereiten!? Conor hingegen k.a. seit er boxte und Vater geworden ist, gibt es nur Twitter Anfeindungen gegen andere MMA´ler. Glaube einer seiner zweien Titel, wurde auch endlich für vakant erklärt.

Lesnar soll jetzt nach seiner Doping sperre, auf den Weg zurück zur UFC sein.......... .
 

tutorix

L02: Beginner
Seit
22 März 2018
Beiträge
34
Nein! Dieser soll sich angeblich, für einen einmaligen MMA Fight, gegen einen für hin besiegbaren vorbereiten!? Conor hingegen k.a. seit er boxte und Vater geworden ist, gibt es nur Twitter Anfeindungen gegen andere MMA´ler. Glaube einer seiner zweien Titel, wurde auch endlich für vakant erklärt.

Lesnar soll jetzt nach seiner Doping sperre, auf den Weg zurück zur UFC sein.......... .
ich habe seinen Film gesehen, er hatte gesundliche probleme, ich hatte nicht einmal einen Sehnenriss im Knie, und vielleicht deshalb hat er den Kampf gegen Floyd Mayweather verloren. Aber sein Yiel war schon Geld udn einen Ruf, deshalb hat er schon in MMA alels erreicht. Auf jeden fall bleibt er für mich als ein Vorbild.
 

tutorix

L02: Beginner
Seit
22 März 2018
Beiträge
34
Hmm....überlege mir nächstes Jahr Kampfkunst oder eine Kampfsportart zu machen. Weiss nur nicht welche....soll ja nur für Notfälle im Alltag dienen.

Krav Maga? :unsure:
Vielleicht wird dir Ji-Jitsu gefallen oder Wing Chun, der auf deinen Reflexen basiert. Auf jeden Fall kannst du eine beliebige kampfart auswählen
 
  • Lob
Reactions: Avi

laCe

L18: Pre Master
Seit
1 Aug 2001
Beiträge
15.652
Ich mache seit 2009 Yin Style Baguazhang da ich glücklicherweise einen kompetenten Trainer in meiner Nähe gefunden habe. Der Kampfstil ist das vermutlich vollständigste System des Baguazhangs, und geht zurück auf Yin Fu, die Leibwache des chinesischen Königs im späteren 19. Jhdt. Bagua ist ein Kampfsystem innerhalb der sog. internal martial arts, zu denen auch Tai Chi und Xingyi zählen. Bei den inneren Kampfkünsten geht es vor allem um eine korrekte innere Struktur, kräftige Gelenke und Sehnen, die langsam durch Stehübungen trainiert werden. Im Gegensatz zu den äußeren Stilen (z.B. Karate, Shaolin, Tae Kwon Do) wird kein Wettbewerb und wenig Sparring betrieben, da grundsätzlich der gesamte Körper ohne Handschuhe o.Ä. angegriffen wird. Die Kraftübertragung erfolgt auch aus dem ganzen Körper heraus, im Tai Chi und Xingyi wird z.B. versucht durch sog. Fajins den möglichst entspannten Körper explosionsartig auf das Zentrum des Gegners zu lenken; im Tai Chi geschieht das wellenförmiger und für den Gegner unerwarteter als im Xingyi, der von den inneren MMAs der aggressivste Stil ist; im Bagua gibt es weniger Fajins, die Kraft ist insgesamt kontinuierlicher, außerdem gibt es (zumindest im Yin-Stil) acht Tierstile mit eigenen Angriffsmethoden, die sich jeweils miteinander kombinieren lassen. Typisch fürs Bagua ist außerdem, dass tendenziell mit der offenen Hand (Zhang) gekämpft wird und nicht mit der Faust (Quan).

Tang Lang Quan oder Praying Mantis habe ich auch mal eine kurze Zei trainiert, sah mir aber insgesamt zu wenig praktikabel aus, und wenn ich sehe wie Braungurte beim Schlagen mit der Hüfte rumwackeln, also kaum einen vernünftigen Stand haben, reicht es mir zumindest mit der Schule schon direkt.

Grundsätzlich stehe ich auf kultivierte Bewegungskunst, Haudrauf-MMA oder bloße Sets von Anwendungsideen wie Jiujitsu oder Krav Maga mag ich persönlich weniger, weil mir hier ein übergeordnetes Konzept fehlt. Wer sich möglichst schnell ein paar Techniken anlernen will, kann das in solchen Schulen aber sicherlich gut erreichen, wenn der Trainer was taugt. Ansonsten würde ich Ving Tsun (nach Wong Shun Leung und Barry Lee) empfehlen, das ist richtig guter Stoff. Bloß nicht die Linie nach Leung Ting, die sich meistens Wing Tsun schreibt, das hat mit der ursprünglichen Power von Ip Man überhaupt nichts mehr zu tun, so verwässert ist der Kram inzwischen.


@Avi Hatte den Thread ganz vergessen :knuffel:
 
Zuletzt bearbeitet:

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.729
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Nun aber die Frage aller Fragen: Was übt ihr für einen Kampfsport aus?

Täglich kämpfe ich mit meinem inneren Bedürfnis anderen den Kopf abzureißen, beweise Geduld wie sie selbst der Dalai Lama nicht immer hatte, wenn er lästige Mücken mit seiner gütigen Hand terminierte und beweise mentale Stärke wie sie sonst nur Herzchirurgen im OP Saal an den Tag legen. Wie schon einst Mahatma, der Gandhi kämpfe ich tagtäglich damit, aus dem Bett zu kommen und weiter Erleuchtung den armen, verwirrten Seelen zu geben, die bei mir antanzen und nach Rat suchen.

Verloren ist das Passwort, vergessen die Email Adresse und selbst der simple 4-stellige Pin wird aufgrund Trägheit 3x falsch eingegeben, denn der war doch 1235, nein, war er nicht. Das Portal zur digitalen Wunderwelt geschlossen, abgekapselt von der Außenwelt, verbannt aus dem Paradies. Hilfe, Schutz und Rat suchend stehen sie vor meiner Schwelle, hoffnungslos verlorene Individuen, planlos, rastlos, in Panik. Der Böse Fratzenbub hat ihnen ein Leid angetan, sie ausgesperrt aus seinem Fratzenbuch, der Zuckerberg: Weggeleckt -und nur noch ein kümmerliches Selbstwertbewusstsein verbleibend, die Qual sein Essen nicht mehr in Fotoform mit Freunden die einen großteils nicht einmal kennen teilen zu können oder sein Leid über den zähen Stuhlgang nicht mehr kund geben zu können und um Rat bei der Fratzengemeinde suchen zu können, die soziale Isolation, reale Irritation.

Planlos, ziellos ohne Werbung zu Nahrungsergänzungsmitteln und Detoxkuren droht der endgültige Untergang des Individuums, so sorgfältig geflochten aus Träumen und Visionen aus der digitalen Photoshop-Traumfabrik, wenden sich diese psychisch Verwahrlosten an mich um Hilfe zu erhalten und die bekommen sie. Gegen einen kleinen Tribut, 14,99 Euro oder wenns länger dauert 29,99 Euro nehme mich den Problemen der neuen Zeit an, setze das Fratzenbuch zurück, eruiere die Emailadresse beim allmächtigen Google und ändere dessen Passwort auf Amalia1978, wohlwissend, dass die gute Amalia dieses in ein paar Tagen nicht mehr kennt und den Zettel auf den ich es schrieb verloren haben wird, zu komplex das Passwort, zu schwer das Blatt Papier, zu viele Variablen hat es, diese seltsame Ding, das wir Leben nennen.

Gestern meinte einer meiner handysuchtgefährdeten Kunden, der Amalias hoffnungslose Verplantheit mitbekam, da er hinter ihr auf seinen großten Tag bei mir wartete noch "Wie halten Sie das aus, woher nehmen Sie diese Geduld? Ich würde das keinen Tag durchstehen" und ich lächelte, im Einklang mit selbst als Antwort zurück. "Dies alles ist nur ein Spiel, der Zweck ist nicht zu überleben, sondern zu leben, Welten zu erforschen und die Gloria Breath of the Wilds zu kosten und all der Meisterwerke die Nintendo noch so entwickeln wird, das gibt mir Kraft, dieses triste, langweilige Leben bestehend aus Aufstehen, Arbeiten, Schlafengehen zu bewältigen." Dachte ich dabei, sagen musste ich nichts, mein Lächeln genügte dem Kunden und er verstand, wusste, dass ich von höherer Stelle, der Gloria Nintendos erfüllt war.

Zur Frage: Nein, übe keinen Kampfsport aus. :nyanwins:
 

WinnieFuu

L14: Freak
Seit
18 Okt 2004
Beiträge
5.705
Hmm....überlege mir nächstes Jahr Kampfkunst oder eine Kampfsportart zu machen. Weiss nur nicht welche....soll ja nur für Notfälle im Alltag dienen.

Krav Maga? :unsure:
Such dir eine praxisbezogene Kampfsportart die dich körperlich ordentlich fordert und deine Reflexe im Sparring angemessen praxisbezogen trainert.
Wer Kampfkunst zur Selbstverteidigung lernt läuft am Leben vorbei. Da geht es um geistiges und körperliches Gesundheitstraining, Disziplin und Charakterbildung.
 

Ashrak

L17: Mentor
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
12.697
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Hmm....überlege mir nächstes Jahr Kampfkunst oder eine Kampfsportart zu machen. Weiss nur nicht welche....soll ja nur für Notfälle im Alltag dienen.

Krav Maga? :unsure:
Ein Bekannter von mir der seit ca. 20 Jahren Kampfkünste ausübt hat mir Krav Maga mal so beschrieben, dass es hundert verschiedene Arten sind dir die Eier abzureißen. Also, sehr stark auf Effektivität getrimmt. Aber sei dir halt bewusst dass jemand mit einem Messer oder eine Pistole dir ggü. trotzdem einen haushohen Vorteil hat. Die Menschheit hat Waffen ja nicht zum Spaß entwickelt.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Zenitora

Moderator
Mitarbeiter
Moderator
Seit
29 Aug 2016
Beiträge
3.548
Switch
0710 6796 5019
Discord
Zenitora#7339
Bloß nicht die Linie nach Leung Ting, die sich meistens Wing Tsun schreibt, das hat mit der ursprünglichen Power von Ip Man überhaupt nichts mehr zu tun, so verwässert ist der Kram inzwischen.
Und was ist daran denn so schlimm? :unsure:
Hab da ein Mädel, die das schon 10 Jahre ausübt.

Hmm...Bagua kannte ich noch gar nicht.

Ein Bekannter von mir der seit ca. 20 Jahren Kampfkünste ausübt hat mir Krav Maga mal so beschrieben, dass es hundert verschiedene Arten sind dir die Eier abzureißen. Also, sehr stark auf Effektivität getrimmt. Aber sei dir halt bewusst dass jemand mit einem Messer oder eine Pistole dir ggü. trotzdem einen haushohen Vorteil hat. Die Menschheit hat Waffen ja nicht zum Spaß entwickelt.
Dann also doch das Pfefferspray dabei haben. :cry::cry::cry:
 
  • Lob
Reactions: Avi

laCe

L18: Pre Master
Seit
1 Aug 2001
Beiträge
15.652
Und was ist daran denn so schlimm? :unsure:
Hab da ein Mädel, die das schon 10 Jahre ausübt.
Das ist dann suboptimal wenn du mal zufällig auf einen VTler triffst der wegen seiner stärkeren Struktur durch dich durchläuft weil du im WT-Training nur Händeklatschen gemacht hast :D Es gibt himmelweite Unterschiede zwischen den Systemen, aber natürlich liegt es an dir selbst was du draus machst. Wenn du dich einigermaßen wehren willst reicht ein Crashkurs im Judo (etwas überspitzt).
 
Top Bottom