CW eure Berufsqualifikation/ Abschlüsse Umfrage

Welchen Abschluss habt ihr.

  • Ich bin noch Schüler

    Votes: 7 6,1%
  • Ich habe eine Ausbildung absolviertbzw. bin grade dabei

    Votes: 27 23,5%
  • Ich habe ein Studium (Bachelor,Master, Diplom) absolviert bzw. bin gerade dabei

    Votes: 68 59,1%
  • Habe promoviert (Dr.) bzw. bin gerade dabei

    Votes: 3 2,6%
  • Ich bin/werde Professor

    Votes: 2 1,7%
  • Ich habe nach der Schule weder Ausbildung noch Studium absolviert, bin aber erwerbstätig

    Votes: 1 0,9%
  • Sonstiges

    Votes: 7 6,1%

  • Total voters
    115

Front604

L20: Enlightened
Seit
19 Okt 2007
Posts
23.178
XBOX Live
Front604
PSN
Front604
Steam
CW_Front604
Ich habe ein persönliches Problem, damit dieses "Fach" ernst zu nehmen. Aber wenns Dir besser geht....den Smiley hätten noch so ein paar andere Fächer von mir bekommen ;)

Und ich nehms vorweg: Gut dass meine Meinung ja keine allgemeine Gültigkeit haben muss.
 

memo

L17: Mentor
Seit
1 Aug 2001
Posts
14.465
Letzten Endes ist jedes Studium dann "sinnvoll", wenn entsprechender Student aus den Inhalten geistig (und finanziell) etwas machen kann.
 

fred

L07: Active
Seit
30 Okt 2008
Posts
736
XBOX Live
josephinePBS
dann pack ich auch mal aus.

fachabi gemacht, ausbildung zum steuerfachangestellten und im moment weiterbildung zum steuerfachwirt. lockere :( 15 monate jeden freitag und samstag wunderschöne kurse im wunderschönen karlsruhe, davon sind jetzt auch schon wieder 6 rum (wie die zeit doch vergeht).
 

Style

L12: Crazy
Thread-Ersteller
Seit
20 Aug 2008
Posts
2.090
Ich studier Jura, bin kurz vorm 1. StEx.
Mich würd mal interessieren wie es eigtl auf dem Arbeitsmarkt für Juristen aussieht. Juristen leiden da ja oftmals unter den selben Vorurteil wie Wirtschaftliche Studiengänge (überlaufen bla bla)

Weisst du da vielleicht ein bisschen mehr?
 

darkganon

Super-Moderator
Staff member
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Posts
80.676
Juristen leiden da ja oftmals unter den selben Vorurteil wie Wirtschaftliche Studiengänge (überlaufen bla bla)
also ich würde sagen, es gibt sehr viel mehr wiwis als juristen. und welches bekannte studium ist heute eigentlich nicht überlaufen :ugly:

bei meinen ersten vorlesungen, sind die leute auf dem PODIUM gesessen, direkt neben dem prof, weil sonst nichts mehr frei war und sogar die stehplätze knapp wurden xD
 
Zuletzt bearbeitet:

Front604

L20: Enlightened
Seit
19 Okt 2007
Posts
23.178
XBOX Live
Front604
PSN
Front604
Steam
CW_Front604
Dazu kommt: Sowohl jura als auch Wiwi sind ja erstmal vom Begriff her sehr allgemein gehalten. Die Vertiefungsmöglichkeiten, aber sind so gewaltig, dass sich zwar 2 Leute beide Diplom Ökonom schimpfen, aber eigentlich, aufgrund der Schwerpunkte, jeweils ein komplett unterschiedliches Studium durchlaufen haben. Und je nach Schwerpunkt gibt es dann mal mehr mal weniger Bedarf. Lange hieß es z.B. mach Controlling, Finance etc. hat natürlich jeder gemacht und jetzt wird in den Bereichen extrem hart gesiebt, weil so viele den Schwerpunkt haben. Dafür gibt es mittlerweile weniger mit Personalschwerpunkt als noch vor 5 Jahren und dementsprechend sieht es da besser aus.

Insofern ist das mit überlaufen immer so eine Sache. Man kann/sollte sich nicht danach richten und fährt letzten Endes besser, wenn man macht was einem liegt.
 
Seit
23 Okt 2004
Posts
9.674
Auch wenn ich selbst nicht besonders religiös bin, find ich es sehr toll was du machst! Vor allem was geschichtliche und soziale Aspekte angeht wird dein Studium mit Sicherheit sehr interessant sein!
Wenn du willst, dann würd ich mich freuen wenn du mir mal mehr drüber berichtest! :)
Geht mir genauso.
Bin selber nicht glaeubig aber finde trotzdem das theologie eines der interessantesten studienfaecher ist.
Wuerde mich echt mal interessieren ob man sowas auch studieren kann, wenn man selber garnicht glaeubig ist.

Muss man da wirklich glauben, oder geht es da eher um fakten wie werte in der gesellschaft und paedagogie?
 

darkganon

Super-Moderator
Staff member
Super-Moderator
Seit
16 Mai 2005
Posts
80.676
man muss wohl für kein einziges wissenschaftliches fach irgend etwas "glauben". kenne genug sehr religionskritische theologen.
 

lala

L11: Insane
Seit
13 Okt 2005
Posts
1.896
PSN
chrissiiii
habe letzte woche damit angefangen, die matura nachzuholen.
ursprünglich habe ich eine mittlere berufsschule (handelsschule) abgeschlossen, habe mich jetzt aber dazu entschlossen, eine höhere ausbildung nachzuholen.

hoffe, dasss das alles gutl äuft, die ausbildung dauert ein jahr, kostet auch eine stange geld.
 
Seit
23 Okt 2004
Posts
9.674
so...will auch mal zu mir was schreiben (weiß nicht ob ich hier schonmal was geschriben habe)

-->Realschulabschluß gut bis mittelprächtig hinter mich gebracht...durchschnitt denke lag bei 2,3
-->Ausbildung zum Werkzeugmechaniker Stanz und Umformtechnik mit Bestnoten abgeschlossen
-->4 Jahre lang im Werkzeugbau in der Neuanfertigung komplette und unterschiedlichste Werkzeuge zusammengebaut
-->16 Stündiges Studium zum staatlich geprüften Techniker seit 3,5 Jahren neben der wöchentlichen Arbeit von 40 Stunden echt ein harter Brocken, den ich in 3 Monaten (vorraussichtlich erfolgreich ;-) ) abschließen werde

Habe beim Technikerstudium gleich noch einige Zusatzqualifikationen errungen: Ausbilderschein, damit ich Azubis usw. ausbilden darf, REFA-Schein ( http://de.wikipedia.org/wiki/REFA ) für Arbeitsorganisation und Zeitenermittlung usw...

Bin zudem seit ca. 1 Jahr in der Konstruktion tätig und liebe diesen job.


Kann aber jedem nur von der Teilzeit abraten, ich kenne Studenten die das abgebrochen haben und meinten es wäre härter als ihr Studium (das Sie ebenfalls abgebrochen hatten).

In meinem Fall sieht es folgendermasen aus:
40 Stunden arbeiten (pro woche)
16 Schulstunden (pro Woche)
2 Stunden lernen (pro Woche)
jede Woche im durchschnitt eine Klausur
Einarbeitung in einen komplett neuen Job
Abarbeitung meiner Abschlussarbeit (bereits jetzt schon über 40 Seiten umfang...und die wird noch wesentlich größer)
bald Prüfungen


Ich hatte seit ca. 5 Monaten kein richtiges Wochenende mehr :lol:
Muss ja sowieso jeden Samstag 6 Stunden morgens in die Schule, aber fahr mittlerweile nach der Schule Samstag noch auf arbeit um meine Projektarbeit fertig zu bekommen oder Termine auf Arbeit einhalten zu können und verbring da auch nochmal locker 5 Stunden....

Sonntags wird dann aber gechillt....es sei denn eine wirklich harte arbeit steht an für die extrem viel gelernt werden muss.

Also für alle Interessierten: überlegts euch ob Teilzeit wirklich so das wahre ist ;-) Ich empfehle Vollzeit: Verdient man zwar kein Geld währenddessen, aber es ist einfacher
 
Seit
5 Apr 2009
Posts
10.654
XBOX Live
TheClaerTrain
PSN
TheClaerTrain
Super endlich mal jemand hier der einen Techniker macht, ich habe das nämlich auch vor und zwar so schnell wie möglich ;)

Nächstes Jahr im Januar bin ich mit meiner Ausbildung fertig und möchte so schnell wie möglich einen Techniker hinterher schieben.

Was ich aber für einen Techniker mache ist mir noch nicht ganz klar...
Im Moment schwanke ich zwischen Maschinenbau, E-Technik & Medizintechnik
Die Tendenz geht aber mehr in Richtung Maschinenbau.

Was für einen Techniker machst du denn?

Eine Arbeitskollegin studiert neben dem Beruf an der FH und das ist wohl auch total Hart, zumal sie noch in Schichten arbeiten muss und sie sitzt mindestens 5 Jahre um den Bachelor zu erreichen, den Master will sie jetzt schon nicht mehr machen. Was meiner Meinung nach aber wenig Sinn ergibt, da hätte sie lieber auch einen Techniker machen können.


Das die Teilzeit echt hart sein soll habe ich schon gehört und deshalb kommt für mich wohl nur die Vollzeit in Frage.
Wenn ich dann nebenbei noch etwas Arbeiten gehe (Mini-Job) und Meister Bafög beantrage komme ich so auch auf ca. 1000€ im Monat und bin dann in zwei Jahren fertig.
Klar mache ich dann Schulden, aber es gibt genug Leute die sich z.B. ein teures Auto "auf pump" kaufen, da investiere ich lieber in meine Bildung.
Aber erst mal muss ich nach der Ausbildung ein Jahr arbeiten und überhaupt für die Technikerschule zugelassen zu werden :(
Ich würde am liebsten sofort anfangen.
 
Seit
23 Okt 2004
Posts
9.674
Super endlich mal jemand hier der einen Techniker macht, ich habe das nämlich auch vor und zwar so schnell wie möglich ;)

Nächstes Jahr im Januar bin ich mit meiner Ausbildung fertig und möchte so schnell wie möglich einen Techniker hinterher schieben.

Was ich aber für einen Techniker mache ist mir noch nicht ganz klar...
Im Moment schwanke ich zwischen Maschinenbau, E-Technik & Medizintechnik
Die Tendenz geht aber mehr in Richtung Maschinenbau.

Was für einen Techniker machst du denn?

Eine Arbeitskollegin studiert neben dem Beruf an der FH und das ist wohl auch total Hart, zumal sie noch in Schichten arbeiten muss und sie sitzt mindestens 5 Jahre um den Bachelor zu erreichen, den Master will sie jetzt schon nicht mehr machen. Was meiner Meinung nach aber wenig Sinn ergibt, da hätte sie lieber auch einen Techniker machen können.


Das die Teilzeit echt hart sein soll habe ich schon gehört und deshalb kommt für mich wohl nur die Vollzeit in Frage.
Wenn ich dann nebenbei noch etwas Arbeiten gehe (Mini-Job) und Meister Bafög beantrage komme ich so auch auf ca. 1000€ im Monat und bin dann in zwei Jahren fertig.
Klar mache ich dann Schulden, aber es gibt genug Leute die sich z.B. ein teures Auto "auf pump" kaufen, da investiere ich lieber in meine Bildung.
Aber erst mal muss ich nach der Ausbildung ein Jahr arbeiten und überhaupt für die Technikerschule zugelassen zu werden :(
Ich würde am liebsten sofort anfangen.
Ich selbst habe richtung maschinenbau gewaehlt.
Ich denke auch das vollzeit die bessere wahl ist, bei teilzeit kann man zumindest eines schonmal abschreiben: party abends am freitag....vorteil ist natuerlich das den arbeitgebern durchaus bewusst ist das jemand der in teilzeit das ganze abwickelt ueberaus belastbar ist ;-)
 
Seit
5 Apr 2009
Posts
10.654
XBOX Live
TheClaerTrain
PSN
TheClaerTrain
Und was ist daran so "käsig"?
Weil es nichts anderes als Geschmackssache ist!

Sowas hier ist für mich keine Kunst


Das ist wie bei der Architektur, dein Entwurf kann noch so gut sein, wenn er den Leuten nicht gefällt gibt es keine gute Note.
Deshalb habe ich den Mist auch nach zwei Semestern abgebrochen.

@ schaoli
weißt du denn schon was machst wenn du mit der technikerschule fertig bist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit
23 Okt 2004
Posts
9.674
Und was ist daran so "käsig"?
Es ist imo einfach nichts was sich objektiv beurteilen laesst.....sowas ist, zumindest in meinen augen, kein studium.
Kunstler ist in meinen augen derjenige, der etwas beeindruckendes erschafft......z.b skulpturen und bilder die beeindruckend aussehen.....und denen man ansieht, das sie wirklich nicht von jedem xbeliebigen gezeichnet bzw. Geformt werden koennen...

Ich finds traurig das man sich kuenstler schimpfen darf wenn man 4 farbklekse auf ne leinwand pinselt und datu dann ne luftige geschichte erfindet.....