COVID-19 - Zahlen, Faktenlage und Prognosen

Avi

L99: LIMIT BREAKER
Seit
27 Okt 2013
Beiträge
41.267
PSN
AviatorF22
Vor zwei Jahren waren 60-70 % unserer Bundeswehrhubschrauber defekt, kann man nur hoffen, dass sich die Lage seit dem gebessert hat...




Berlin. Wegen eines technischen Defekts hat die Besatzung eines Transporthubschraubers der Bundeswehr einen Flug abgebrochen. Die Maschine vom Typ CH-53 sei am Mittwoch bei Holzdorf, etwa 80 Kilometer südlich von Berlin, zu einer Sicherheitslandung aufgesetzt, teilte die Luftwaffe mit. Es gebe keine Verletzten.
:kruemel:
 

ChoosenOne

L14: Freak
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
5.059
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Vor zwei Jahren waren 60-70 % unserer Bundeswehrhubschrauber defekt, kann man nur hoffen, dass sich die Lage seit dem gebessert hat...
Was manch einer hier immer übersieht, ist der Mobilisierungsgrad der Bundeswehr.
Sofern es die Situation erfordert (zB V Fall) werden sofort alle erforderlichen Resourcen freigegebenen und die Bundeswehr ist voll gerüstet einsatzbereit.

Die letzte mir bekannte Zeit war 10 Tage für eine General Mobilmachung.
 

Pongler

L18: Pre Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
16.672

tialo

L17: Mentor
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
14.665
Poste doch mal, die sind doch erst abends aktuell, dachte ich.
laut zeit.de bislang 2400 neue Fälle seit gestern nacht. Wird sicherlich noch steigen, aber von den Wachstumraten her scheint das mittlerweile doch eher bei linearem Wachstum angelangt zu sein und nicht mehr bei exponentiellem (was schon ein riesiger Schritt wäre)
 

Brod

L20: Enlightened
Seit
15 Jul 2008
Beiträge
26.721
PSN
Brod107
Switch
192682173598
In Ö warens jetzt wieder +14 wenn ich richtig sehe. Schade...dachte wir kommen vielleicht mal unter 10. Machen wir uns nichts vor: das ist noch immer zu viel. Irgendwann wird ein grauslicher Peak kommen bevor es besser wird.
Wird auch mental ganz hart für Krankenhauspersonal (gut, ist es eh schon).
Man muss halt such sagen, dass es noch immer einige Prozent der Bevölkerung gibt, die einfach zu deppert sind ubd damit allen in den Arsch treten.
Ich bin manchmal auch wirklich schon so geladen, dass ich kurz davor bin unangenehm laut zu werden.
Bisher beschränkt sich mein Unmut ja auf wahnsinniges Gemurmel in verallgemeinender, banalster Sprache.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Schnurres

L14: Freak
Seit
30 Nov 2012
Beiträge
6.944
Xbox Live
Tommi813
PSN
Tommi
G20 investieren fünf Billionen Dollar in Weltwirtschaft
Die Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer will vor allem den schwächsten Staaten helfen. Leben müssten geschützt, Wohlstand gesichert werden.
 

OldSnake

L18: Pre Master
Seit
19 Apr 2006
Beiträge
15.075
Xbox Live
CW OldSnake
PSN
CW_OldSnake
Ok wir haben also in Italien zahlen die Corona zugeschrieben werden, obwohl es vielleicht nicht an Corona lag und wir haben eventuelle Tote die Corona nicht zugeschrieben werden, weil sie nicht getestet wurden.

Das macht das ganze wirklich zum schätzen.
 

tialo

L17: Mentor
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
14.665
In Ö warens jetzt wieder +14 wenn ich richtig sehe. Schade...dachte wir kommen vielleicht mal unter 10. Machen wir uns nichts vor: das ist noch immer zu viel. Irgendwann wird ein grauslicher Peak kommen bevor es besser wird.
Wird auch mental ganz hart für Krankenhauspersonal (gut, ist es eh schon).
Man muss halt such sagen, dass es noch immer einige Prozent der Bevölkerung gibt, die einfach zu deppert sind ubd damit allen in den Arsch treten.
Ich bin manchmal auch wirklich schon so geladen, dass ich kurz davor bin unangenehm laut zu werden.
Bisher beschränkt sich mein Unmut ja auf wahnsinniges Gemurmel in verallgemeinender, banalster Sprache.
Die Kurve flacht sich doch aber auch in Österreich schon seit einigen Tagen recht deutlich ab. Wieso erwartest du da jetzt noch irgendwelche Peaks in nächster Zeit?
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
56.641
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
In Italien wachsen die Zweifel an den offiziellen Zahlen zur Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. In Norditalien melden sich immer mehr Politiker und Behördenvertreter zu Wort, die die offiziellen Infektions- und Todeszahlen für viel zu niedrig halten. So wurden in Nembro bei Bergamo offiziell bislang nur 31 Todesfälle gemeldet, wie Bürgermeister Claudio Cancelli und der Behördenmitarbeiter Luca Foresti am Donnerstag in der Zeitung „Corriere della Sera“ schrieben.
„Etwas an dieser Zahl hat uns nicht überzeugt, und deshalb haben wir uns die Statistiken zu den durchschnittlichen Sterbefällen in der Gemeinde aus den Vorjahren in der Zeit von Januar bis März angeschaut“, schrieben die beiden Männer. „Die Zahl der Sterbefälle müsste unter normalen Umständen bei ungefähr 35 liegen. In diesem Jahr haben wir aber 158 (Sterbefälle) verzeichnet, also 123 mehr als im Durchschnitt.“ Die Zahl 31 könne also nicht stimmen.

 

amiga500

ist verwarnt
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
3.252
Brigitte Klinkert, Präsidentin des französischen Departements Haut-Rhin, zur „Welt“: „Wir betreiben bereits seit zwei Wochen Triage. Patienten über 80, über 75, an manchen Tagen auch über 70 können nicht mehr intubiert werden, weil uns einfach die Beatmungsgeräte fehlen. Man kann es gar nicht oft genug sagen, weil nicht nur die deutschen Nachbarn, auch die Franzosen außerhalb des Elsass sich die Lage hier noch nicht klarmachen.
quelle: bild.de ticker
 

tialo

L17: Mentor
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
14.665
Die Sterberatedunkelziffer, dass man wegen Coronapatienten keine Behandlung mehr bekommt und stirbt muss in Italien sehr hoch sein.
Ich glaube, dass die Statistik in Italien mittlerweile komplett außer Kontrolle geraten ist. Man wird dort eine unfassbar hohe Dunkelziffer an Infizierten haben, eine ebenfalls recht hohe DUnkelziffer an Todesfällen und umgekehrt aber auch Todesfälle, die fälschlicherweise Corona zugeschrieben werden. Sicherlich funktioniert auch das Meldesystem insgesamt dort nicht mehr so akkurat. Vermutlich wird man da am Ende nie korrekte Daten haben, weil das da mittlerweile alles so chaotisch abläuft.
 

Pongler

L18: Pre Master
Seit
23 Jun 2007
Beiträge
16.672
Ich glaube, dass die Statistik in Italien mittlerweile komplett außer Kontrolle geraten ist. Man wird dort eine unfassbar hohe Dunkelziffer an Infizierten haben, eine ebenfalls recht hohe DUnkelziffer an Todesfällen und umgekehrt aber auch Todesfälle, die fälschlicherweise Corona zugeschrieben werden. Sicherlich funktioniert auch das Meldesystem insgesamt dort nicht mehr so akkurat. Vermutlich wird man da am Ende nie korrekte Daten haben, weil das da mittlerweile alles so chaotisch abläuft.
das wird sich hier auch nicht verbessern, wenn man nur personen mit nachgewiesenem kontakt testet und
alle anderen mit atembeschwerden sollen sich zuhause auskurieren und nur im notfall den arzt rufen.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
56.641
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Ich glaube, dass die Statistik in Italien mittlerweile komplett außer Kontrolle geraten ist. Man wird dort eine unfassbar hohe Dunkelziffer an Infizierten haben, eine ebenfalls recht hohe DUnkelziffer an Todesfällen und umgekehrt aber auch Todesfälle, die fälschlicherweise Corona zugeschrieben werden. Sicherlich funktioniert auch das Meldesystem insgesamt dort nicht mehr so akkurat. Vermutlich wird man da am Ende nie korrekte Daten haben, weil das da mittlerweile alles so chaotisch abläuft.
Der Durchschnitt der Sterbefälle in Nembro bei Bergamo liegt von Januar bis März bei 35 Menschen.
Dieses Jahr haben wir 158 Sterbefälle.

Da wird nichts hinzugerechnet. Es sind 123 Menschen mehr in Nembro bei Bergamo gestorben dieses Jahr in diesem Zeitraum als im durchschnittlichen Zeitraum der letzten Jahre.

Die Coronastatistik meint es wären 31 Personen an Corona oder mit Corona gestorben. Dabei sind 123 Menschen mehr gestorben als im Durchschnitt. Also gibt es ne hohe Dunkelziffer an Toden. Von 123 Menschen sind nur 31 Personen erfasst.
 
Zuletzt bearbeitet:

amiga500

ist verwarnt
Seit
6 Okt 2012
Beiträge
3.252
Deutsche auf Kreuzfahrtschiff vor Australien gefangen
Australien hat am Donnerstag ein Kreuzfahrtschiff mit sieben Corona-Fällen und überwiegend deutschen Passagieren an Bord angewiesen, australische Gewässer zu verlassen! Andernfalls werde er die Regierung um den Einsatz der Marine bitten, sagte Westaustraliens Regierungschef Mark McGowan. Niemand werde an Land gelassen, „es sei denn, ein Passagier befindet sich in einer lebensbedrohlichen Notlage“, sagte er.
Sieben Menschen an Bord der „MS Artania“, die in der Nähe des Hafens von Fremantle vor Anker liegt, wurden positiv auf das Coronavirus getestet.
Die Betreiber wollen die überwiegend deutschen Passagiere nach eigenen Angaben eigentlich am Samstag von Australien aus per Charterflug heimfliegen. „Wir hoffen, dass das so klappt. Die Gespräche mit der deutschen Botschaft und den australischen Behörden laufen noch“, sagte eine Sprecherin des Bonner Reiseveranstalters Phoenix.
quelle: bild.de ticker


ich könnte kotzen und mir gleichzeitig selbst den arsch dabei versohlen. wer zum teufel hat euch gesagt, dass ihr während einer globalen seuchenkrise eine kreuzfahrt machen sollt, obwohl anfang februar vor japans küste am beispiel der diamond ersichtlich war, dass solche schiffe seuchenfallen sind!?

jetzt sollen wir diese gutbetuchten leute auch noch vom anderen ende der welt ausfliegen, als hätten wir keine anderen probleme.

bemerkenswert ist, dass australien mit der marine droht, wenn das schiff die australischen küstengewässer nicht verlässt.

hoffentlich kracht die weltwirtschaft so dermaßen ins bodenlose, dass reisen für lange jahre ein unerfüllter traum bleiben wird, schont auch die umwelt.
diese reiselustgeilheit, die sich nichtmal mit gesundheitsgefahren bändigen lässt, muss ein ende nehmen.
 

tialo

L17: Mentor
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
14.665
Der Durchschnitt der Sterbefälle in Nembro bei Bergamo liegt von Januar bis März bei 35 Menschen.
Dieses Jahr haben wir 158 Sterbefälle.

Da wird nichts hinzugerechnet. Es sind 123 Menschen mehr in Nembro bei Bergamo gestorben dieses Jahr in diesem Zeitraum als im durchschnittlichen Zeitraum der letzten Jahre.

Die Coronastatistik meint es wären 31 Personen an Corona oder mit Corona gestorben. Dabei sind 123 Menschen mehr gestorben als im Durchschnitt. Also gibt es ne hohe Dunkelziffer an Toden. Von 123 Menschen sind nur 31 Personen erfasst.
naja Naru das ist jetzt ein Beispiel von einem kleinen Vorort. Das wird aber nicht landesweit so aussehen, oder willst du uns gerade erzählen es gebe am Ende viermal soviel Corona-Tote als in Wirklichkeit klassifiziert und gezählt. Das glaube ich bei weitem nicht. Du darfst nicht vergessen, dass die Situation in Italien eigentlich nur in der Lombardei momentan so schlimm und chaotisch ist. In Mittel- und Süditalien verläuft die Infektion bislang recht milde, da sind auch keine Krankenhäuser überlastet etc. Da werden die garantiert mit dem Zählen besser hinterher kommen.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Thread-Ersteller
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
56.641
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Dass man schon in absoluten Zahlen einen Todesanstieg von 35 auf 123 Menschen am gefährlichsten Ort Italiens ausrechnen kann ist schon erschreckend.


In Mittel- und Süditalien verläuft die Infektion bislang recht milde, da sind auch keine Krankenhäuser überlastet etc. Da werden die garantiert mit dem Zählen besser hinterher kommen.
#DankeAusgangssperre und #Quarantänen
 

Hasenauge

L15: Wise
Seit
9 Dez 2009
Beiträge
9.374
Ja, allerdings werden diese absoluten Fallzahlen von Lesch (wenn man eine hohe Dunkelziffer von Infizierten mit einberechnet) niemals erreicht werden.

Lesch rechnet mit einem Anteil von 5 Prozent Beatmungspflichtigen, daraus errechnet er dann letztendlich, dass das System ab 40.000 Infizierten pro Tag überlastet ist. Wenn der Anteil von beatmungspflichtigen Patienten am Ende aber nur 0,5 Prozent in Wirklichkeit betragen sollte (Dunkelziffer mit verrechnet), dann würde das Ergebnis am Ende auf 400.000 Infizierte pro Tag steigen. Und das wird man niemals erreichen. Das wären 2,8 Mio. Infizierte pro Woche, diese Fallzahlen sind komplett unrealistisch. Bis zu dem Zeitpunkt hättest du dann wahrscheinlich schon ne Herdenimmunität aufgebaut, bis da wirklich mehrere hunderttausend Zahlen pro Tag reinkommen werden, das wird niemals passieren.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Bei weiterhin exponentiellem Anstieg mit Reproduktionsraten von 2,5 sind 2,8 mio pro Woche lange vor der Herdenimmunität erreicht.
 

Jobs82

L11: Insane
Seit
3 Dez 2017
Beiträge
1.875
Wie ich schon sagte es gibt auch ne Dunkelziffer an Toten die daheim oder in Altenheimen sterben ohne das hier ein Test gemacht wird. Die ist definitiv höher als die Zahl die Corona fälschlicherweise zugeordnet wird.

@ Tialo
Ganz schwierig jetzt von starkem Abflachen zu reden. Aktuell sind die Quellen sehr unterschiedlich. Bei der Morgenpost sind es aktuell 4300 zu gestern.

Gerade Bayern und BW werden immer mehr % gesehen bzw steiler
 
  • Lob
Reactions: Avi
Top Bottom