COVID-19 - Zahlen, Faktenlage und Prognosen

tialo

L17: Mentor
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
14.665

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
9.221
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
@Pizza: Wie hoch war das Fieber Deiner Frau? Bei mir hat man gesagt, dass ich mich wieder melden soll, sollte ich über 38,5° Fieber kriegen. Die mittleren und schweren Verläufe von Corona gehen fast immer mit hohen Fieber einher. Man testet erst diese Fälle, ebenso jeden, der die Symptome sowie Vorerkrankungen und älter ist. Bei allen anderen heißt es mehr oder weniger: Stay home and don‘t move, testen können wir leider nicht... Ich bin mit diesem telefonischen Krankschreiben und der fehlenden Diagnose „am Körper“ auch nicht glücklich. Mein Arzt hat gesagt, er würde mich gerne sicherheitshalber testen, aber es ginge einfach nicht. War auch der Meinung, dass meine Symptome wohl eher auf etwas anderes als Corona hindeuten, was aber jetzt eben einfach nicht physisch sondern telefonisch diagnostiziert und mit einem Breitbandantibiotikum behandelt wird, damit möglichst viele andere bakterielle Infektionen ‚auf Nummer sicher‘ abgedeckt wären. Viel besser fühle ich mich aber immer noch nicht, aber mal sehen. So richtig weiß ich bis heute nicht, was es jetzt genau ist. Ein befreundeter Arzt, der nun in den USA lebt, findet nicht gut, dass jetzt alle anderen möglichen Atemwegserkrankungen einfach auf Ferndiagnose gestellt werden, obwohl sie anderer Behandlung bedürfen. Die fehlende Diagnostik finde ich grade das noch viel größere Problem.
 

tialo

L17: Mentor
Seit
30 Aug 2006
Beiträge
14.665
@Pizza: Wie hoch war das Fieber Deiner Frau? Bei mir hat man gesagt, dass ich mich wieder melden soll, sollte ich über 38,5° Fieber kriegen. Die mittleren und schweren Verläufe von Corona gehen fast immer mit hohen Fieber einher. Man testet erst diese Fälle, ebenso jeden, der die Symptome sowie Vorerkrankungen und älter ist. Bei allen anderen heißt es mehr oder weniger: Stay home and don‘t move, testen können wir leider nicht... Ich bin mit diesem telefonischen Krankschreiben und der fehlenden Diagnose „am Körper“ auch nicht glücklich. Mein Arzt hat gesagt, er würde mich gerne sicherheitshalber testen, aber es ginge einfach nicht. War auch der Meinung, dass meine Symptome wohl eher auf etwas anderes als Corona hindeuten, was aber jetzt eben einfach nicht physisch sondern telefonisch diagnostiziert und mit einem Breitbandantibiotikum behandelt wird, damit möglichst viele andere bakterielle Infektionen ‚auf Nummer sicher‘ abgedeckt wären. Viel besser fühle ich mich aber immer noch nicht, aber mal sehen. So richtig weiß ich bis heute nicht, was es jetzt genau ist. Ein befreundeter Arzt, der nun in den USA lebt, findet nicht gut, dass jetzt alle anderen möglichen Atemwegserkrankungen einfach auf Ferndiagnose gestellt werden, obwohl sie anderer Behandlung bedürfen. Die fehlende Diagnostik finde ich grade das noch viel größere Problem.
Ich finde es ehrlich gesagt immer etwas befremdlich einfach so "auf Verdacht" ein Antibiotikum zu verschreiben. Vor allem wenn du am Ende einen viralen Infekt hast, dann bringt Antibiotika rein gar nichts und kann die Situation ggf. noch verschlimmern.
 

crazillo

L15: Wise
Seit
13 Jun 2009
Beiträge
9.221
Xbox Live
crazillo
PSN
crazillo
Switch
2884 3559 4197
Steam
crazillo
Ich finde es ehrlich gesagt immer etwas befremdlich einfach so "auf Verdacht" ein Antibiotikum zu verschreiben. Vor allem wenn du am Ende einen viralen Infekt hast, dann bringt Antibiotika rein gar nichts und kann die Situation ggf. noch verschlimmern.
Ja, ich finde es auch „einfach mal so“ nicht gut, aber er hat die Symptome so eingeordnet und ich mache das jetzt so. Ich habe zehn Jahre keines mehr genommen, insofern ist das bei den Resistenzen bei mir nicht so ein Problem. Besagter anderer befreundeter Arzt sagte, vermutlich will man auf Nummer sicher gehen bei den Krankheiten, die es sonst so sein könnten und wo man was machen kann. Wie gesagt, gerade wenn - wie er sagt - die Chance auf Corona bei mir unter 5% ist, dann sollte man das Risiko einer Untersuchung ja eigentlich eingehen können.

Meine Theorie ist immer noch, dass die, die „leichte oder keine Symptome“ verspüren, nicht unbedingt Fieber haben müssen, die anderen Symptome aber sehr wohl auch vereinzelt haben können. Sagt übrigens auch Kekulé in dem Artikel, den Du oben verlinkt hast. Ich persönlich habe jetzt nur morgens nach dem Aufwachen richtig krasse Atembeschwerden, das ist etwas scary, weil es einige Minuten dauert, bis sich das bessert. Vorher war es auch tagsüber immer mal wieder, aber nicht so sehr. Die anderen Symptome gehen zum Glück langsam zurück. Whatever it is then... Ich hatte echt aufgepasst und wenig Kontakt nach draußen ins Wasteland.

Wäre gut, wenn der medizinische Trikorder aus Star Trek mal endlich erfunden würde...
 
Zuletzt bearbeitet:

TheGame

L99: LIMIT BREAKER
Seit
14 Jun 2006
Beiträge
37.112

Aber wir brauchen kein bundeswehr.... Sagt das mal den Leuten, die jetzt wegen überlasstung sterben... Und jetzt stellt es mal ohne die bundeswehr vor.
 
  • Lob
Reactions: Avi
Top Bottom