COVID-19 - Entwicklungen und Neuigkeiten

Montalaar

L17: Mentor
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
12.943
Durchschnittlich haben Deutsche zwischen 18 und 55 vier bis fünf Mal im Monat(!) Sex. ;)
Weil die einen jeden Tag und andere garnicht und andere irgendwo dazwischen. Muss man dir Statistik erklären?
Meinte eigentlich beides. Warum es nicht von extern geprüft wird und warum er wiederum jetzt nicht den offiziellen Weg geht. Sollte ja auch für Ihn von Interesse sein. Eigentlich hat er ja Erfahrung in der Zulassung von Medikamenten und müsste den offiziellen Weg kennen. Gut jetzt wo wir andere Impfstoffe ist es vermutlich ohnehin zu spät.
Zumindest müsste man ja prüfen können ja b das Novavax wirklich das gleiche ist, wo es das was er herstellt. Aber da ist das Interesse vermutlich nicht sehr groß.
Tja, warum er die Zeit weiterhin nicht genutzt hat den offiziellen Weg einzugehen...bestimmt weil der Stoff so überlegen ist....
 
  • xD
Reaktionen: Uli

Uli

L11: Insane
Seit
16 Sep 2020
Beiträge
1.538
PSN
xouliox
hast recht, bisschen zu sehr runtergebrochen von mir.

Will das Spahn nicht ändern lassen? Meine da Mal was gelesen zu haben.
Bei dieser Regelung geht es ja darum das man Homosexuellen unterstellt häufig die Partner zu wechseln. Heterosexuelle mit häufigen Partnerwechseln "dürfen" ähnlich wie Prostituierte allerdings auch kein Blut spenden. Das sind vermutlich Regularien die irgendwann Mal in den 80ern aufgestellt wurden und die noch keiner anpacken wollte. Zumal bei der Blutspende ohnehin immer ein HIV, Hep, Syphilis usw. Test gemacht wird.

@Montalaar Das meinte ich ja, er selbst machen erste doch Interesse daran haben sich zu rehabilitieren. Deswegen vermute ich auch daß es Nonsens ist. Oder ihm fehlt das Geld eine große Studie zu machen oder eine Partnerschaft mit einem großen Pharmakonzern.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
45.805
Es sind halt zwei komplett unterscheidliche Krankheiten mit komplett unterschiedlichen Infektionswegen.. Die eine wird nur beim direkten Kontakt mit bestimmten Körperflüssigkeiten übertragen, die man vor allem beim ungeschützten Sex austauscht. Die andere direkt über die Luft. Deshalb gibt es auch insgesamt 1500 Mal mehr Corona-Infizierte als HIV-Infizierte. Und das alles innerhalb eine Jahres. Natürlich geht man unterschiedliche Wege, um beide Krankheiten zu bekämpfen. Du bekämpfst Krebs ja auch nicht mit Kontaktbeschränkungen, weil die überhaupt nichts bringen würden. :fp:


Krebs ist auch keine Infektionskrankheit, zumindest in der Regel, sowas wie Gebärmutterhalskrebs wird natürlich durch eine Infektion ausgelöst, aber das ist halt eine Seltenheit.

Der Punkt ist, es gibt auch andere Infektionskrankheiten seit langer Zeit mit massiven gesellschaftlichen Kosten, aber dort achten wir auf Privatsphäre, Datenschutz und vermeiden Diskriminierung und Repressionen. Und zwar zurecht.

Nur bei Covid werfen wir das plötzlich alles über Bord und wollen mit den Ungeimpften eine neue Unterklasse etablieren, die man diskriminieren kann und zwar staatlich abgesegnet
 
  • Lob
Reaktionen: Red

Calvin

Consolewars Special Operations
VIP
Seit
16 Mai 2004
Beiträge
34.887
Xbox Live
CalvinDS
PSN
CalvinDS
Steam
CalvinDS
Weil die einen jeden Tag und andere garnicht und andere irgendwo dazwischen. Muss man dir Statistik erklären?
Menschen, die weniger als 1 Mal pro Jahr Sex haben dürften angesichts dieser Zahlen eine sehr geringe Minderheit sein. :nix:

Krebs ist auch keine Infektionskrankheit, zumindest in der Regel, sowas wie Gebärmutterhalskrebs wird natürlich durch eine Infektion ausgelöst, aber das ist halt eine Seltenheit.

Der Punkt ist, es gibt auch andere Infektionskrankheiten seit langer Zeit mit massiven gesellschaftlichen Kosten, aber dort achten wir auf Privatsphäre, Datenschutz und vermeiden Diskriminierung und Repressionen. Und zwar zurecht.

Nur bei Covid werfen wir das plötzlich alles über Bord und wollen mit den Ungeimpften eine neue Unterklasse etablieren, die man diskriminieren kann und zwar staatlich abgesegnet
Die anderen Infektionskrankheiten stecken aber auch nicht innerhalb kürzester Zeit Millionen an und bringen Zehntausende ins Grab. Nur in Deutschland und trotz Maßnahmen im Übrigen. Ist doch eigentlich recht leicht zu verstehen. Ungeimpfte sind halt eine größere Gefahr als Geimpfte. Also müssen die weiter mit Einschränkungen leben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Montalaar

L17: Mentor
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
12.943
Menschen, die weniger als 1 Mal pro Jahr Sex haben dürften angesichts dieser Zahlen eine sehr geringe Minderheit sein. :nix:
Oder sie haben lange keinen (z.B. weil keine Beziehung, Geburt eines Kindes,....) und dann viel z.B. weil wieder in Beziehung.
In einer Umfrage gaben 41% der Frauen an, schon mal über ein Jahr auf Sex verzichtet zu haben. Ein Drittel der Befragten Frauen konnte es bereits 2 Jahre oder mehr ohne Sex aushalten und immerhin 29% gaben an, ganz ohne Sex leben zu können.
In einer Befragung von 16.000 Millennials der Jahrgänge 1989/90 gaben 2016 stolze 13 Prozent von ihnen an, noch Jungfrau zu sein. Jeder achte 26-Jährige hatte also noch nie Sex
Da kommen ja doch ein paar Blutspender zusammen......:coolface:
 

LinkofTime

L20: Enlightened
Seit
27 Aug 2005
Beiträge
33.774

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
45.805
Die anderen Infektionskrankheiten stecken aber auch nicht innerhalb kürzester Zeit Millionen an und bringen Zehntausende ins Grab. Nur in Deutschland und trotz Maßnahmen im Übrigen. Ist doch eigentlich recht leicht zu verstehen. Ungeimpfte sind halt eine größere Gefahr als Geimpfte. Also müssen die weiter mit Einschränkungen leben.


Wie mehrfach gesagt, bringt es nur eine bestimmte Gruppe in bedeutenden Zahlen ins Grab

Diese haben die Möglichkeit sich zu impfen aufgrund ihres hohen Risikos und wenn die Impfungen wirken, wie man es uns seit Beginn erzählt, sind diese Leute dann geschützt und brauchen sich über den Impfstatus anderer nicht die geringsten Gedanken machen.

Da sollte man sich eher um die Geimpften Gedanken machen, die das Virus massenhaft weiterverbreiten ohne jede Kontrolle, weil sie nicht mehr getestet werden.
 
  • Lob
Reaktionen: Red

Uli

L11: Insane
Seit
16 Sep 2020
Beiträge
1.538
PSN
xouliox
Herzlichen Glückwunsch an das angeblich aufgeklärte Wissenschafts- und Ingenieursland Deutschland eine niedrigere Impfquote als Balsanaros Brasilien erreicht zu haben.
coronavirus-data-expl28kb2.png
Die werden bei der hohen Anzahl an Toten wohl einfach mehr Angst vor dem Virus haben. Zumal dort natürlich auch viel mehr in prekären Verhältnissen leben.Wuerde es bei uns eine halbe Million tote geben, würden sich auch mehr Leute impfen lassen.
 

3headedmonkey

ist verwarnt
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
17.899
PSN
HoemBOY
Die werden bei der hohen Anzahl an Toten wohl einfach mehr Angst vor dem Virus haben. Zumal dort natürlich auch viel mehr in prekären Verhältnissen leben.Wuerde es bei uns eine halbe Million tote geben, würden sich auch mehr Leute impfen lassen.
Merkwürdig, dass in Brasilien das selbe Virus anders funktioniert und die im Median 12 Jahre jüngere Bevölkerung mehr Tote verzeichnet und deshalb diese stark jüngere Bevölkerung sich öfters impft als das alte Deutschland.
 

Uli

L11: Insane
Seit
16 Sep 2020
Beiträge
1.538
PSN
xouliox
Merkwürdig, dass in Brasilien das selbe Virus anders funktioniert und die im Median 12 Jahre jüngere Bevölkerung mehr Tote verzeichnet und deshalb diese stark jüngere Bevölkerung sich öfters impft als das alte Deutschland.
Die leben doch in ganz anderen Verhältnissen als wir. Mit einer viel schlechteren med. Versorgung. Wären bei uns jüngere unter den Toten oder wenn die Zahlen wieder drastisch steigen sollten, gehen auch wieder mehr Leute zum Impfen.
 

3headedmonkey

ist verwarnt
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
17.899
PSN
HoemBOY
Wie immer labert er müll, weil Kanada und Frankreich genau gegen ihn sprechen.
coronavirus-data-explg4kpd.png


Die leben doch in ganz anderen Verhältnissen als wir. Mit einer viel schlechteren med. Versorgung. Wären bei uns jüngere unter den Toten oder wenn die Zahlen wieder drastisch steigen sollten, gehen auch wieder mehr Leute zum Impfen.
Natürlich, weil unsere restliche dumme Bevölkerung offensichtlich nicht weiß, dass Impfungen prophylaktisch funktionieren.
 

Uli

L11: Insane
Seit
16 Sep 2020
Beiträge
1.538
PSN
xouliox
Wie immer labert er müll, weil Kanada und Frankreich genau gegen ihn sprechen.
coronavirus-data-explg4kpd.png



Natürlich, weil unsere restliche dumme Bevölkerung offensichtlich nicht weiß, dass Impfungen prophylaktisch funktionieren.
Natürlich wissen die meisten was prophylaktisch ist.
Ich glaube viele denken aktuell es betrifft sie einfach nicht. Wie bei Versicherungen wo viele nicht gegen Elementarschäden versichert sind, weil sie selten Stürme oder Hochwasser in ihrer Region haben. Ander sieht es natürlich in Regionen aus wo das vermehrt Auftritt. Haeufen sich solche Fälle aber, werden sie dann doch aktiv, wenn es dann noch nicht zu spät ist. Oder Einbruchschutz, da machen viele auch nichts bis man auf einmal vermehrt von Einbrüchen in der Nachbarschaft hört .

Es wird von Anfang ein Bild gezeichnet das hauptsächlich Alte und vorerkrankte betroffen sind (was ja auch stimmt) deshalb fühlen sich viele auch nicht wirklich gefährdet. Zudem läuft ja momentan auch alles wieder relativ normal. Bis auf die Testpflicht für Ungeimpfte.

Diese Leute kann man aber noch erreichen, sobald die Zahlen wieder steigen anders sieht es da bei den kategorische Impfgegner aus. Die aber eine kleine Minderheit sind und nicht ins Gewicht fallen.

Jeder muss es letztendlich selbst entscheiden welches Risiko er trägt, sofern keine Schäden für die Allgemeinheit durch Überlastung KH unmittelbar bevorsteht.
 
Top Bottom