Schwerpunkt Bundestagswahl 2021, Sonntag 26. September 2021

Welchen Partei planst du mit der Zweitstimme zu wählen bzw. hast du schon gewählt?

  • CDU/CSU

    Stimmen: 9 6,0%
  • SPD

    Stimmen: 27 18,0%
  • Grüne

    Stimmen: 31 20,7%
  • AfD

    Stimmen: 22 14,7%
  • FDP

    Stimmen: 21 14,0%
  • Linke

    Stimmen: 7 4,7%
  • Freie Wähler

    Stimmen: 3 2,0%
  • Die PARTEI

    Stimmen: 3 2,0%
  • Tierschutzpartei

    Stimmen: 2 1,3%
  • Piraten

    Stimmen: 2 1,3%
  • Die Basis

    Stimmen: 0 0,0%
  • Eine andere Kleinpartei

    Stimmen: 1 0,7%
  • Bin (noch) unentschlossen

    Stimmen: 11 7,3%
  • Ich bin wahlberechtigt, aber wähle nicht.

    Stimmen: 3 2,0%
  • Ich bin nicht wahlberechtigt. (Primär für Österreicher und Schweizer, aber auch andere Gründe)

    Stimmen: 8 5,3%

  • Stimmen insgesamt
    150
  • Poll closed .
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Hinweis
Bleibt beim Thema Bundestagswahl 2021. Ein Thema bzw. eine News sollte einen Kontext zur Bundestagswahl haben. Es sollte nicht um allgemeine Politik oder den Geschehnissen außerhalb der Wahlen gehen. Aktuell ist die Regierungsbildung bspw. ebenfalls thematisch in Ordnung, da es zu den Wahlen gehört.

Die Moderation hat diesbezüglich das letzte Wort und kann, wenn es sein muss, gewisse News oder Themen blockieren. Diesen Worten ist dann Folge zu leisten.

Die Flüchtlingsthematik im Allgemeinen und an der polnischen Grenze gehört hierzu.

ChoosenOne

L17: Mentor
Seit
18 Sep 2016
Beiträge
14.285
PSN
Damokles
Steam
Aetis511
Womit zum Tragen kommt das man eine kleine Unstimmigkeit in einem Punkt nicht global aufblasen sollte, wie du es versucht hast.
Warum sollte es sinnlos sein jemanden entlasten zu wollen?

Dass die Grünen in der Ampel-Koalition das Verkehrsministerium der FDP überlassen müssen, sorgte schon für Ärger. Nun hagelt es Grünen-Kritik an einem ersten Vorstoß des künftigen Verkehrsministers Volker Wissing gegen Belastungen für Dieselfahrer. Auch die SPD geht auf Distanz.

Aber schon okay, hab auch kein bock darauf mit dir eine Grundsatzdebatte zu führen, über eine Technologie die eh gerade abgewickelt wird.

:nix:
 

Montalaar

L17: Mentor
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
14.928
Aber schon okay, hab auch kein bock darauf mit dir eine Grundsatzdebatte zu führen, über eine Technologie die eh gerade abgewickelt wird.

:nix:
Also nur die Überschrift gelesen....ok....die Abwicklung einer Technik die noch gut 20 Jahre ihren Dienst tun wird und muss (in diversen Bereichen noch viel länger) negiert warum genau das man eine einseitige hohe Belastung zum Anlass nehmen würde eine kleinere Entlastung an anderer Stelle zu forcieren um die Gesamtlast nicht zu stark ansteigen zu lassen?
 

3headedmonkey

L20: Enlightened
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
20.302
PSN
HoemBOY
Der angehende Justizminister Buschmann aus der FDP hat also jetzt schon vor Amtseintritt eine Niederlage in Karlsruhe kassiert. Es beginnt ja schon Prima :)
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Beiträge
48.438
Der angehende Justizminister Buschmann aus der FDP hat also jetzt schon vor Amtseintritt eine Niederlage in Karlsruhe kassiert. Es beginnt ja schon Prima :)


Hat wohl Vorteile, wenn man die Richter privat zum essen und feiern einladen kann.

Empfehle ich auch jedem Angeklagten in Strafprozessen demnächst.
Ist ja keine Korruption, völlig normal das Ganze

Was für Regierung Merkel gut ist, kann für den Rest nicht schlecht sein
 

Hagi

L18: Pre Master
Seit
25 Sep 2007
Beiträge
16.147
Xbox Live
bbyy1905
PSN
bbbyyy89
ich weiß nicht wie das mit den e-autos funktionieren soll. Ich gehöre nun schon zu dne besser verdienern, aber noch nicht ganz FDP Niveau ( 79k) und dennoch ist da so eine große hürde.
Hatte einen Studenten Job damals bei einem CarSharing unternehmen und kannte deshalb alle Ladesäulen und seit dem (3 jahre her) hat sich nicht viel getan was ausbau angeht. Es gibt dann mal hier und da eine neue Ladesäule, wo ganze zwei Autos aufladen können. In der nähe gibt es dann wieder nichts mehr... Deshalb leisten sich auch nur die Reichen aktuell solche autos, weil die zuhause eine Ladebuchse haben und auf der Arbeit auch, halt auch nur für die Higher Ups im unternehmen, die normalos kriegen sowas nicht...
 

3headedmonkey

L20: Enlightened
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
20.302
PSN
HoemBOY
Hat wohl Vorteile, wenn man die Richter privat zum essen und feiern einladen kann.

Empfehle ich auch jedem Angeklagten in Strafprozessen demnächst.
Ist ja keine Korruption, völlig normal das Ganze

Was für Regierung Merkel gut ist, kann für den Rest nicht schlecht sein
Das Korrupte wäre eher die Gesetzeslage so anzupassen, dass offensichtliche Korruption nicht gesetzeswidrig ist wie der Maskenskandal, Spendenskandal, Aserbaidschanskandal der Union in den letzten 12 Monaten. Die Begründungen des BVerfG sind offen und transparent.
BRD Demokratie halt.


ich weiß nicht wie das mit den e-autos funktionieren soll. Ich gehöre nun schon zu dne besser verdienern, aber noch nicht ganz FDP Niveau ( 79k) und dennoch ist da so eine große hürde.
Hatte einen Studenten Job damals bei einem CarSharing unternehmen und kannte deshalb alle Ladesäulen und seit dem (3 jahre her) hat sich nicht viel getan was ausbau angeht. Es gibt dann mal hier und da eine neue Ladesäule, wo ganze zwei Autos aufladen können. In der nähe gibt es dann wieder nichts mehr... Deshalb leisten sich auch nur die Reichen aktuell solche autos, weil die zuhause eine Ladebuchse haben und auf der Arbeit auch, halt auch nur für die Higher Ups im unternehmen, die normalos kriegen sowas nicht...
Es ist kein Geheimnis, dass wie immer vor allem die besserverdienenden subventioniert werden und Oligarchen, die wir Famillienunternehmer nennen. Ich habe noch auf der letzten Seite ein Bericht gepostet, dass im letzten Jahr von den 2 Milliarden € der zusätzlichen EV Subventionen um die 150 Millionen € gar keinen Anreiz schafften, weil die Autos vorher gekauft wurden.

Dieses Land verdummt sich durch falsche Subventionen einfach die Industrie und Wirtschaft. Weiter hat der kompetente und nicht korrupte Scheuer sogar 3 stellige Millionenbeträge von der Bahn für Autos ausgegeben.
Das Ministerium habe 124 Millionen Euro zweckentfremdet, und zwar steckten Scheuers Leute die Summe in den Bau von Straßen und Flughafengesellschaften, an denen der Bund beteiligt ist. Bestimmt waren die Gelder eigentlich dafür, Unternehmen einen Gleisanschluss zu legen. Die Zweckentfremdung stehe »den beabsichtigten verkehrs- und klimaschutzpolitischen Zielen letztlich entgegen«, schreibt der BRH

Und mit Wissing beginnt es jetzt schon wieder komplett schlecht und er ist noch nicht mal Minister.

Wir haben also Buschmann, der jetzt schon gegen die Justiz verloren hat und Wissing, der wiedermal die größte Lobby für die Autoindustrie spielt.
 

Jobs82

L13: Maniac
Seit
3 Dez 2017
Beiträge
4.520
Vollkommen unsympathisch der FDP Mann. Die gleiche Fehlbesetzung wie die Bärbock als Außenministerin. Da lachen Putin, Erdogan und Co nur drüber
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Top Bottom