Schwerpunkt Allgemeiner Klima - Thread

3headedmonkey

L20: Enlightened
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
20.507
PSN
HoemBOY
Nein, da unsere Strombörse (wenn ich es richtig verstanden habe) ein Selbstbereicherungsladen ist und sich der Strompreis in DE immer an der teuersten Produktionsart ausrichtet, also vermutlich derzeit am Gas. Sprich ne ErzeugerFirma bekommt für billigen Atomstrom oder Kohlestrom etc. das gleiche wie für Gasstrom.
Es wird nach dem billigstem geschaut und nur zur Nachfragendeckelung wird teuerer Strom eingekauft. Wie du richtig erkannt ist das Kohle, Gas, Öl und Atom. Der Grund warum Deutschland den teuren Strom verkauft und billigen erneuerbaren importiert.
 

Montalaar

L18: Pre Master
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
15.159
Nein, da unsere Strombörse (wenn ich es richtig verstanden habe) ein Selbstbereicherungsladen ist und sich der Strompreis in DE immer an der teuersten Produktionsart ausrichtet, also vermutlich derzeit am Gas. Sprich ne ErzeugerFirma bekommt für billigen Atomstrom oder Kohlestrom etc. das gleiche wie für Gasstrom.

Imo sind unsere Probleme allesamt hausgemacht, man hätte nie so schnell aus Atom aussteigen sollen und lieber kohlekraftwerke durch erneuerbare Energien ersetzt (und ja auch die Solarbranche und Windkraftbranche hätte man in DE weiter fördern können anstatt sie abzuwickeln, aber das können einige unserer Politiker halt am besten: rückbauen udn dafür noch massig Geld ausgeben)
Das ist richtig, es ist der teuerste benötigte Energieträger für den Gesamtbedarf zu zahlen. das wird unahängig von der Ausbaugeschwindigkeit auch Jahrzehnte so weitergehen, sofern man hier nichts ändert. und hätte sich auch durch einen stärkeren EE Ausbau in der Vergangenheit nicht anders verhalten.
Der Wechsel auf Strom als Energieträger für praktisch alles bedeutet nunmal das man auch massiv mehr Strom benötigt und bis wir nicht mehr Strom durch EE produzieren und in großer Menge speichern können da völlig volatil, wird das so bleiben.
 

Golvellius

L14: Freak
Seit
5 Apr 2007
Beiträge
5.490
Xbox Live
tjuerch
Switch
6178 7326 6115
Das ist richtig, es ist der teuerste benötigte Energieträger für den Gesamtbedarf zu zahlen. das wird unahängig von der Ausbaugeschwindigkeit auch Jahrzehnte so weitergehen, sofern man hier nichts ändert. und hätte sich auch durch einen stärkeren EE Ausbau in der Vergangenheit nicht anders verhalten.
Der Wechsel auf Strom als Energieträger für praktisch alles bedeutet nunmal das man auch massiv mehr Strom benötigt und bis wir nicht mehr Strom durch EE produzieren und in großer Menge speichern können da völlig volatil, wird das so bleiben.
Strom hat aber den ungeheuren Vorteil gegenüber anderen Energieträgern, dass man ihn selber herstellen kann oder aktuell beim Aldi sogar kostenlos bekommt. Das wird auf Öl oder Gas niemals zutreffen.
 

Montalaar

L18: Pre Master
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
15.159
Strom hat aber den ungeheuren Vorteil gegenüber anderen Energieträgern, dass man ihn selber herstellen kann oder aktuell beim Aldi sogar kostenlos bekommt. Das wird auf Öl oder Gas niemals zutreffen.
Selber herstellen und speichern sowie bei Aldi ein paar Kilo Watt in den Einkaufswagen legen ist wieder nur einen Teil der Bevölkerung vergönnt und ändert weder das grundsätzliche Strompreis- und Bedarfsproblem noch das es sich die Endpreissituation auf Jahrzehnte nicht ändern wird bei bestehender Regelung. Vermutlich wird sogar von staatlicher Seite zusätzlich verschärft sobald die Steuereinnahmen durch andere Energieträger zu stark wegfallen. Um eine Stromsteuer unabhängig von der Produktionsform werden wir nicht herumkommen, auch nicht um eine Steuer/Gebühr für selbst produzierten Strom für den Eigenbedarf.
 

3headedmonkey

L20: Enlightened
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
20.507
PSN
HoemBOY
Gewerben, die aus merkwürdigen Gründen vor allem zu Sonnenstunden ihre Produktion oder Service leisten, können entweder voll oder zu einem hohen Teil ihre Stromproduktion durch Photovoltaik selber ausnutzen und kosten sparen, selbst wenn sie den Überschuss in die Erde jagen würden. Etwas was mittlerweile so effizient und einleuchtend ist, dass es EU-Gesetz wird, sofern nicht deutsche und franzözische Lobbyverbände doch zu sehr dazwischen funken.
 

Montalaar

L18: Pre Master
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
15.159
Sicher ein tröstlicher Fakt für Wohnblockbewohner das ihr Arbeitgeber seine Betriebskosten senken kann.
 

3headedmonkey

L20: Enlightened
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
20.507
PSN
HoemBOY
Ein sehr tröstender Fakt, dass Gewerbe und Industrie massiv weniger abhängig von subventioniertem Strom sind, die vor allem prekär verdienende unverhältnismäßig sehr stark begleichen müssen. Natürlich kann das wie immer auch sich kaputt schwurbeln in Klimathread.
 

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
34.007
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Fahrt Bahn ist besser für die Umwelt, mit dem 9 Euro Ticket ist es sogar günstig. Die Realität ist, Züge werden von Polizei geräumt weil überfüllt, so macht man Werbung für das Auto :goodwork:
 

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
39.354
Also von der Einfachheit des 9€ Tickets bin ich wirklich angetan, kein Chaos mit verschiedenen Verbunden oder Zonen, keine unterschiedlichen Tickets für Tram, Bus und Bahn und egal wo man es kauft.

Aber Spaß macht das in der Regiobahn gerade nicht 😅
 

Draygon

Consolewars Special Operations
Seit
28 Sep 2002
Beiträge
32.004
Also von der Einfachheit des 9€ Tickets bin ich wirklich angetan, kein Chaos mit verschiedenen Verbunden oder Zonen, keine unterschiedlichen Tickets für Tram, Bus und Bahn und egal wo man es kauft.

Aber Spaß macht das in der Regiobahn gerade nicht 😅

Ich hoffe die rücken auch mal mit Zahlen raus. Ich war letzte Woche in Hamburg und die standen in Massen vor den HVV Geschäften am Hbf und warteten. Der Bahnhof selbst war am Freitag, als ich zurückfuhr, auch völlig überfüllt. Lohnt sich halt auch direkt mit einem langen Wochenende zu starten.
Zum Glück war der ICE dann nicht voll ;)

Aber lohnt sich halt auch egal wofür, die Rheinbahn bei uns hier ist eh schon recht teuer, ich würde mit der Bahn nach Düsseldorf hin und zurück 12,20 € zahlen, also einmal nach Düsseldorf und ich hab den Preis schon mehr als wieder raus.
Und ich kann mir im Sommer bei 30+ Grad den Berg hoch nach Hause sparen und in den Bus einsteigen :coolface:
 

Xyleph

L99: LIMIT BREAKER
Seit
9 Mai 2006
Beiträge
39.354
Ich hoffe die rücken auch mal mit Zahlen raus. Ich war letzte Woche in Hamburg und die standen in Massen vor den HVV Geschäften am Hbf und warteten. Der Bahnhof selbst war am Freitag, als ich zurückfuhr, auch völlig überfüllt. Lohnt sich halt auch direkt mit einem langen Wochenende zu starten.
Zum Glück war der ICE dann nicht voll ;)

Aber lohnt sich halt auch egal wofür, die Rheinbahn bei uns hier ist eh schon recht teuer, ich würde mit der Bahn nach Düsseldorf hin und zurück 12,20 € zahlen, also einmal nach Düsseldorf und ich hab den Preis schon mehr als wieder raus.
Und ich kann mir im Sommer bei 30+ Grad den Berg hoch nach Hause sparen und in den Bus einsteigen :coolface:

Aber mal unabhängig der Kritik und Probleme die es gerade gibt, hoffe ich dass man gute Erkenntnisse herausziehen wird. So ein Ticket für alles ist wirklich eine klasse Sache. Gab es zuvor schon ähnlich mit den Ländertickets, aber selbst da gab es innerhalb der Bundesländer unterschiedlich Regelungen bzgl. der Nutzung von Bus und Bahn, was immer eine Recherche über die Seiten der verschiedenen Verbunde erforderlich machte. Und das ist einfach ein Krampf. So aber kann man sich das ersparen und die Tickets sind sogar Bundesland übergreifend gültig.

Ebenfalls muss man zu gute halten, wie schnell es am Ende doch umgesetzt wurde. Vielleicht nicht alles perfekt, wie der Zeitpunkt, aber man hat es gemacht.
 

3headedmonkey

L20: Enlightened
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
20.507
PSN
HoemBOY
Die Regierung hat der korrupten Auto- und Öl-Lobby Milliarden geschenkt, ohne eine Gegenleistung zu bekommen. die CDU und FDP ist kurz davor in Thüringen mit der faschistischen Höcke-AFD die dümmste Energiepolitik fortzuführen, aber hier macht man sich über den Zustand des Schienenverkehrs lustig, dumme Seitenhiebe an FFF und ein anderer beleidigt wieder einmal die menschliche Intelligenz mit einem Schwurblervideo :goodwork:
 

Birdie

L20: Enlightened
Seit
21 Jun 2007
Beiträge
21.594
Xbox Live
Birdie Gamer
PSN
Scotty_Cameron_
Switch
4211 5966 8701
Steam
Birdie Gamer
Die Nummer mit dem 9€-Ticket und der zeitgleichen Reduzierung der Kraftstoffpreise zeigt wie desinteressiert oder einfach unfähig die Politik ist.

Die beiden Maßnahmen zusammenzulegen, welche ja auch einen Impuls oder kleinen Funken bei den PKW-Nutzern auslösen sollte, wie 'Ich nutze mal den ÖPNV' verpufft doch fast vollständig, da die Mehrzahl der PKW Nutzer sagt: 'Jetzt ist der Sprit billiger was soll ich mich da in den ÖPNV bewegen.' So jedenfalls in meinem gesamten Umfeld. Jeder sagt im Grunde das gleiche. Hätte man zuerst das 9€-Ticket gebracht und in 3 Monaten die Kraftstoffpreissenkung starten lassen hätte ich mir wohl das 9€-Ticket geholt meinen PKW mal stehen gelassen und es im ÖPNV versucht. So macht es kaum einer.

Naja, jetzt holen sich wenigstens viele ein 9€-Ticket die nie einen PKW hatten oder haben werden und im ÖPNV meist Schwarzgefahren sind. ;)
 
Top Bottom