Finanzen Allgemeiner Finanzbereich

Cortana

L20: Enlightened
Seit
23 Dez 2006
Posts
34.114
#2
AAA games müssen ja angeblich 5mio sich verkaufen und das hat es ja nicht geschafft. also das sterben geht weiter wie immer traurig um die ganzen Leute die ihren Job verlieren.
100 Entwickler * 60 Monate * 10.000$ = 6 Mio $. 3.4 Mio verkaufte Games * 30$ = 10 Mio $ Gewinn.

Dürfte wohl schon Gewinn eingefahren haben, nur vermutlich weniger als erhofft.
 

MagicMaster

L17: Mentor
Seit
16 Okt 2006
Posts
12.574
PSN
M4g1M4s
#3
ich bin mir nicht ganz sicher, ob so eine News auch hier gedacht ist?

http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=771110
Irrational Games shutting down, 2K takes over BioShock, KL in new 15 person DD studio

A Message From Ken Levine

When Jon Chey, Rob Fermier and I founded Irrational Games seventeen years ago, our mission was to make visually unique worlds and populate them with singular characters.
We built Rapture and Columbia, the Von Braun and The Rickenbacker, the Freedom Fortress and some of the nastiest basements a SWAT team ever set foot into. We created Booker and Elizabeth, the Big Daddy and the Little Sister, MidWives and ManBot. In that time, Irrational has grown larger and more successful than we could have conceived when we began our three-person studio in a living room in Cambridge, MA. It’s been the defining project of my professional life.

Now Irrational Games is about to roll out the last DLC for BioShock Infinite and people are understandably asking: What’s next?

Seventeen years is a long time to do any job, even the best one. And working with the incredible team at Irrational Games is indeed the best job I’ve ever had. While I’m deeply proud of what we’ve accomplished together, my passion has turned to making a different kind of game than we’ve done before. To meet the challenge ahead, I need to refocus my energy on a smaller team with a flatter structure and a more direct relationship with gamers. In many ways, it will be a return to how we started: a small team making games for the core gaming audience.

I am winding down Irrational Games as you know it. I’ll be starting a smaller, more entrepreneurial endeavor at Take-Two. That is going to mean parting ways with all but about fifteen members of the Irrational team. There’s no great way to lay people off, and our first concern is to make sure that the people who are leaving have as much support as we can give them during this transition.

Besides financial support, the staff will have access to the studio for a period of time to say their goodbyes and put together their portfolios. Other Take-Two studios will be on hand to discuss opportunities within the company, and we’ll be hosting a recruiting day where we’ll be giving 3rd party studios and publishers a chance to hold interviews with departing Irrational staff.*

What’s next?

In time we will announce a new endeavor with a new goal: To make narrative-driven games for the core gamer that are highly replayable. To foster the most direct relationship with our fans possible, we will focus exclusively on content delivered digitally.

When I first contemplated what I wanted to do, it became very clear to me that we were going to need a long period of design. Initially, I thought the only way to build this venture was with a classical startup model, a risk I was prepared to take. But when I talked to Take-Two about the idea, they convinced me that there was no better place to pursue this new chapter than within their walls. After all, they’re the ones who believed in and supported BioShock in the first place.

Thanks to Irrational and 2K’s passion in developing the games, and the fans who believe in it, BioShock has generated retail revenues of over a half billion dollars and secured an iconic place in gaming. I’m handing the reins of our creation, the BioShock universe, to 2K so our new venture can focus entirely on replayable narrative. If we’re lucky, we’ll build something half as memorable as BioShock.

We do our best to update an FAQ in this space as questions come in.

-Ken Levine
http://www.irrationalgames.com/


Oder gehört das irgendwo anders hin? Ich lerne noch mit dem neuen Bereich umzugehen :ugly:
 

McBain

L17: Mentor
Seit
17 Mai 2006
Posts
14.908
PSN
Jigsaw
#5
100 Entwickler * 60 Monate * 10.000$ = 6 Mio $. 3.4 Mio verkaufte Games * 30$ = 10 Mio $ Gewinn.

Dürfte wohl schon Gewinn eingefahren haben, nur vermutlich weniger als erhofft.
das waren nur die entwicklungskosten, den noch größeren teil der kosten wird das marketing ausgemacht haben

3,4 mio verkäufe sind nicht schlecht...wenn sie jedes jahr ein spiel abliefern würden, aber ein spiel in 6 jahren mit so nem riesen team geht in der branche einfach nicht. an skyrim saßen 80 leute ähnlich lange, aber das hat sich auch 20 mio mal verkauft

freu mich schon auf Bioshock Infinite 2 von 2K.
infinite war scheisse da brauch ich keinen 2. teil, rapture teil 3 würd ich da noch lieber nehmen
 

MagicMaster

L17: Mentor
Seit
16 Okt 2006
Posts
12.574
PSN
M4g1M4s
#8
Ne passt hier gut rein :)

Krass, das kommt unerwartet.
okay :)
Jetzt muss nur noch der Bereich mehr besucht werden :ugly:


Schon unerwartet, aber im Nachhinein jetzt imo nicht ganz so überraschend... lange Entwicklungszeit in einem großen Studie und am Ende "nur" irgendwas um die 3 Millionen verkäufe. Das reicht heutzutage ja leider nicht mehr aus.

Ich erwarte diese Gen eine ziemliche Umstrukturierung der Branche zurück zu kleineren Teams die an kleineren Titeln arbeiten und mehr Communityinteraktion haben mit einigen wenigen Riesenteams für die Blockbusterspiele die konstant 10 Millionen und mehr schaffen.
Serien wie Tomb Raider, Dead Space oder Bioshock haben genug Verkaufszahlen um eigentlich sinnvolle Investitionen zu sein, wenn man nur Studiogröße und AAA-Anspruch zurückfährt.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Posts
37.296
#9
100 Entwickler * 60 Monate * 10.000$ = 6 Mio $. 3.4 Mio verkaufte Games * 30$ = 10 Mio $ Gewinn.

Dürfte wohl schon Gewinn eingefahren haben, nur vermutlich weniger als erhofft.

ich glaub da rechneste lieber noch mal nach und hängst ne 0 ran, sind nämlich 60 Mio und nicht 6
 

Cortana

L20: Enlightened
Seit
23 Dez 2006
Posts
34.114
#11
ich glaub da rechneste lieber noch mal nach und hängst ne 0 ran, sind nämlich 60 Mio und nicht 6
Eeehm ja, da fehlen bei beiden Rechnungen noch ne 0. Sind also ca. 60 Millionen $ für die Entwicklung und ca. 100 Mio $ haben sie wohl eingenommen. Macht nen Reingewinn von 40 Millionen $.
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Posts
37.296
#13
Macht nen Reingewinn von 40 Millionen $.

ja, wenn du davon ausgehst, dass die unter freiem himmel gearbeitet haben, keine anderen Produktionskosten neben den Gehältern hatten und wenn du meinst Marketing und Steuern gabs nicht und der Publisher hats auch für lau gemacht, dann mag das irgendwie hinhauen mit den 40 Mio Gewinn
 

Cortana

L20: Enlightened
Seit
23 Dez 2006
Posts
34.114
#14
ja, wenn du davon ausgehst, dass die unter freiem himmel gearbeitet haben, keine anderen Produktionskosten neben den Gehältern hatten und wenn du meinst Marketing und Steuern gabs nicht und der Publisher hats auch für lau gemacht, dann mag das irgendwie hinhauen mit den 40 Mio Gewinn
Mit den 30$ habe ich bereits alles abgezogen, das Spiel wird ja für viel mehr verkauft.
 

Atram

Consolewars Special Operations
Thread-Ersteller
Seit
8 Dez 2006
Posts
25.377
Switch
5684 0003 9039
Steam
http://steamcommunity.com/id/atrampt/
Discord
Atram#5777
#16
ja, wenn du davon ausgehst, dass die unter freiem himmel gearbeitet haben, keine anderen Produktionskosten neben den Gehältern hatten und wenn du meinst Marketing und Steuern gabs nicht und der Publisher hats auch für lau gemacht, dann mag das irgendwie hinhauen mit den 40 Mio Gewinn
Luft und Liebe und so.

Nutzt für weiteres über dieses Thema bitte den neuen Bereich :)
 

Bond

L99: LIMIT BREAKER
Seit
23 März 2010
Posts
37.296
#17
Mit den 30$ habe ich bereits alles abgezogen, das Spiel wird ja für viel mehr verkauft.

klar, die 3.4 Mio verkaufte exemplare wurden alle für 60 Dollar Vollpreis verkauft...

Bioshock Infinite war zb schon ein paar mal in der Amazon 3 für 49 euro aktion, wird im ausland nicht anders gewesen sein, das wären nicht mal 17 euro für ein exemplar
 
Zuletzt bearbeitet:

Huhu

L05: Lazy
Seit
15 Sep 2012
Posts
201
#23
ja, wenn du davon ausgehst, dass die unter freiem himmel gearbeitet haben, keine anderen Produktionskosten neben den Gehältern hatten und wenn du meinst Marketing und Steuern gabs nicht und der Publisher hats auch für lau gemacht, dann mag das irgendwie hinhauen mit den 40 Mio Gewinn
Bei den 10.000 pro Mann ist nicht nur das Gehalt miteingerechnet. ;-)
Da sind Sachen wie Miete und Strom schon mit drin.

Aber @Cortana, woher kommt die Zahl von 100 Entwicklern, vllt, waren es auch 150. Oder hast du beim Abspann mitgezählt?

Und man kann sicher noch für Sachen wie Mocap und Synchronisation, Übersetzung etc. nochmal ne ordentliche Summe draufpacken.
Die New York Times hat die Produktionskosten auf 100 Mio + 100 Mio Marketing geschätzt.
 

MasterChief1976

L19: Mastermind
Seit
9 Jun 2002
Posts
19.768
XBOX Live
Masterchief1976
PSN
Mastachief1976
Steam
Masterchief1976
#25
Starbreeze: Seit 15 Jahren angehäufte Verluste durch Payday 2 egalisiert
Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1998 hat sich bei Starbreeze ein kumulierter Verlust von 94 Mio. schwedischen Kronen (ca. 10,61 Mio. Euro) angehäuft und zwar bis zum Juni 2013. Diesen Fehlbetrag konnten die Entwickler im 2. Halbjahr 2013 mit einem Spiel komplett tilgen: Payday 2 erwies sich als Erfolgsfall und erzielte für das Unternehmen einen Umsatz von 130,4 Mio. Kronen (ca. 14,73 Mio. Euro) und einen Vorsteuergewinn in Höhe von 104 Mio. Kronen (ca. 11,75 Mio. Euro). Brothers: A Tale of Two Sons war ebenfalls profitabel, sorgte aber nur für einen Umsatz von 1,6 Mio. Kronen (ca. 180.000 Euro). Die jahrelang angehäuften Verluste wurden somit allein durch Payday 2 aus der Welt geschafft.

Die Starbreeze Studios haben die folgenden Spiele entwickelt: The Outforce, Enclave, Knights of the Temple, The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay, The Darkness, The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena, Syndicate, Brothers: A Tale of Two Sons und Payday 2.

quelle:
http://www.4players.de/4players.php...eufte_Verluste_durch_Payday_2_egalisiert.html

freut mich zu hören. :)