Schwerpunkt 2019 Hitzewelle reloaded - Das Klima wird extremer

TheProphet

L99: LIMIT BREAKER
Seit
30 Apr 2002
Beiträge
46.729
Switch
4917 3531 3993
Discord
TheProphet#8329
Ja, der Autofahrer bezahlts wieder, der täglich pendeln muss um zur Arbeit zu kommen, kein Wunder, dass die Menschen in die Städte drängen, mit den Öffis vom Land aus zur Arbeit kommt man ja auch nicht...
 
  • Lob
Reactions: Avi

3headedmonkey

L17: Mentor
Seit
18 Apr 2006
Beiträge
13.759
PSN
HoemBOY
in Deutschland zahlt man schon Mineralölsteuer, Ökosteuer, Mehrwertsteuer + CO2 Steuer. Der dumme Autofahrer muß eh schon wieder zahlen. Noch ist es nicht fix aber so gut wie sicher. Natürlich werden nur Schulden gestopft, als ob was davon in die Umwelt geht :lol:
Ja, der Autofahrer bezahlts wieder, der täglich pendeln muss um zur Arbeit zu kommen, kein Wunder, dass die Menschen in die Städte drängen, mit den Öffis vom Land aus zur Arbeit kommt man ja auch nicht...
Der durschnittliche Bürger pumpt insgesamt schon für die Autoindustrie. Wäre also netter, wenn der wahre Verursacher mal die Klappe hält oder die Augen öffnet.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.794
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Und am Ende werden sie lernen, dass Steuern von Bürgern und nicht von Konzernen beglichen werden, wenn sie beim Vielfliegen am Flughafen endlich nicht von Putzfrauen beengt werden, weil diese sich den doppelten Flugpreis nicht leisten können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bockwurst

L18: Pre Master
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
15.166
Der durschnittliche Bürger pumpt insgesamt schon für die Autoindustrie. Wäre also netter, wenn der wahre Verursacher mal die Klappe hält oder die Augen öffnet.
Bund nimmt durch KFZ- und Mineralölsteuer wesentlich mehr ein, als er ausgibt für Straßeninfrastruktur. Ca. 10 Mrd. aus KFZ-Steuer und etwa 40 Mrd. aus Mineralölsteuer. Ausgaben des Bundes für Straßenverkehr liegen lediglich bei 20 Mrd. Euro.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.794
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Bund nimmt durch KFZ- und Mineralölsteuer wesentlich mehr ein, als er ausgibt für Straßeninfrastruktur. Ca. 10 Mrd. aus KFZ-Steuer und etwa 40 Mrd. aus Mineralölsteuer. Ausgaben des Bundes für Straßenverkehr liegen lediglich bei 20 Mrd. Euro.
Der Witz, dass die Autokonzerne der Volkswirtschaft erst in die Kasse einzahlen scheint einigen irgendwie entgangen zu sein. Und Mobilität ist bekanntlich ein Grundgerüst für eine Volkswirtschaft um Arbeitsplätze zu ermöglichen. Wahrscheinlich wächst das Steuergeld auf Bäumen.

Ich hoffe zumindest es gibt bei der geplanten CO2 Steuer ne deutsche Gelbwestenbewegung. In Frankreich haben die ja die Steuer erfolgreich verhindert, bei der die Ärmeren für die Ökosünden der Reichen auszubaden haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

UchihaSasuke

L20: Enlightened
Seit
12 Dez 2006
Beiträge
26.689
Xbox Live
RoDinator
PSN
SasukeUchiha
Der Witz, dass die Autokonzerne der Volkswirtschaft erst in die Kasse einzahlen scheint einigen irgendwie entgangen zu sein. Und Mobilität ist bekanntlich ein Grundgerüst für eine Volkswirtschaft um Arbeitsplätze zu ermöglichen. Wahrscheinlich wächst das Steuergeld auf Bäumen.

Ich hoffe zumindest es gibt bei der geplanten CO2 Steuer ne deutsche Gelbwestenbewegung. In Frankreich haben die ja die Steuer erfolgreich verhindert, bei der die Ärmeren für die Ökosünden der Reichen auszubaden haben.
Wird es nicht geben der deutsche ist nicht dafür bekannt zu protestieren. Außerdem wurde uns von den Grünen so ein schlechtes Gewissen eingeredet, daß die meisten freiwillig zahlen
 
  • Lob
Reactions: Avi

Bockwurst

L18: Pre Master
Seit
21 Nov 2012
Beiträge
15.166
Der Witz, dass die Autokonzerne der Volkswirtschaft erst in die Kasse einzahlen scheint einigen irgendwie entgangen zu sein. Und Mobilität ist bekanntlich ein Grundgerüst für eine Volkswirtschaft um Arbeitsplätze zu ermöglichen. Wahrscheinlich wächst das Steuergeld auf Bäumen.

Ich hoffe zumindest es gibt bei der geplanten CO2 Steuer ne deutsche Gelbwestenbewegung. In Frankreich haben die ja die Steuer erfolgreich verhindert, bei der die Ärmeren für die Ökosünden der Reichen auszubaden haben.
Ja vom Anteil der Wertschöpfung durch die Autoindustrie und den Straßenverkehr ganz zu schweigen. Ohne Straßenverkehr kein Warentransport, ohne Warentransport kein Handel, ohne Handel kein Geld und letztlich keine Steuereinnahmen.

Auf Gelbwestenspinner kann ich aber gerne verzichten. Zumindest in dieser Art und Weise.
 

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.851
Switch
4410 0781 0148
Folge ist, dass Haushalte aus dem untersten Einkommenszehntel im Schnitt für sieben Tonnen Klimagas verantwortlich sind, die aus dem obersten Zehntel für annähernd die dreifache Menge.
In den unteren Einkommensgruppen ist laut Sachverständigen-Gutachten ein Großteil des Energieverbrauchs zudem unvermeidlich: Allein die Hälfte entfällt dort aufs Heizen und Strom. Darauf lässt sich, im Gegensatz zur einen oder anderen Fernreise, schwer verzichten.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.794
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Ja vom Anteil der Wertschöpfung durch die Autoindustrie und den Straßenverkehr ganz zu schweigen. Ohne Straßenverkehr kein Warentransport, ohne Warentransport kein Handel, ohne Handel kein Geld und letztlich keine Steuereinnahmen.

Auf Gelbwestenspinner kann ich aber gerne verzichten. Zumindest in dieser Art und Weise.
Gibt nen Unterschied zwischen den Gelbwesten vor Macrons einknicken und denen danach. Nach Macrons Zugeständnissen randaliert da nur noch der radikale Teil.
 

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.794
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Die Idee der Wirtschaftsweisen ist es das Geld an den Bürger als Pauschale zurück zu überweisen:

Der Preis für eine Tonne C02 steigt durch die Einführung der Steuer auf 35 Euro, wodurch der Staat etwa elf Milliarden Euro zusätzlich einnimmt. Dafür werden jedem Bundesbürger im einfachsten Fall 140 Euro aus der Staatskasse überwiesen.


Damit werden vor allem die belastet die eben viel CO2 verbrauchen und das sind laut Statistik die Besserverdiener. Wenn das Geld weder auf Hatz IV, noch auf BaföG oder auf Wohngeld angerechnet wird wäre das System sozialverträglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ashrak

L17: Mentor
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
12.906
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Finds super wie in gewissen Kreisen immer Gelbwesten für Deutschland gefordert werden, sie aber in gleichem Atemzug immer über randalierende Jugendliche und Co beschweren. Autos anzünden und Steine werfen gehören doch zur DNA der Gelbwesten. :goodwork: :pcat: :nyanwins:
 
  • Lob
Reactions: Avi

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.794
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Pauschalen Jeden sind super, da kann man die Pendler so richtig abstrafen :goodwork:
Pendler können die Kosten doch auf die Steuer als Werbungskosten anrechnen lassen oder nicht?


Finds super wie in gewissen Kreisen immer Gelbwesten für Deutschland gefordert werden, sich aber in gleichem Atemzug immer über randalierende Jugendliche und Co beschweren. Autos anzünden und Steine werfen gehören doch zur DNA der Gelbwesten. :goodwork: :pcat: :nyanwins:
Die deutsche Gelbwesten werden natürlich bevor sie den Bahnsteig betreten die Fahrkarte kaufen, keine Sorge.
 

Ashrak

L17: Mentor
Seit
19 Apr 2007
Beiträge
12.906
Switch
7527 1886 2199
Steam
AshrakTeriel
Die deutsche Gelbwesten werden natürlich bevor sie den Bahnsteig betreten die Fahrkarte kaufen, keine Sorge.
Das macht deren Steine- und Molotovcoctail-Schmeißen ja nicht besser. Aber ich kann mir sicher sein, dass Venezuela Today, Schnurrbart und Rolfs Einblick das dann in Schutz nehmen werden, weil das dann ja üü~üüberhaupt gar kein Doppelheuchel ist. Denn da heiligt der Zweck dann die Mittel. Neuerdings. Aber nur da. Weil es uns in den Kram passt. :goodwork: :pcat: :nyanwins:
 
  • Lob
Reactions: Avi

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.794
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Das macht deren Steine- und Molotovcoctail-Schmeißen ja nicht besser. Aber ich kann mir sicher sein, dass Venezuela Today, Schnurrbart und Rolfs Einblick das dann in Schutz nehmen werden, weil das dann ja üü~üüberhaupt gar kein Doppelheuchel ist. Denn da heiligt der Zweck dann die Mittel. Neuerdings. Aber nur da. Weil es uns in den Kram passt. :goodwork: :pcat: :nyanwins:
Bei den Franzosen ist das halt deren Kultur, in Deutschland weniger der Fall, wäre also in der Tat geheuchelt wenn man französische Verhältnisse in Deutschland erst damit rechtfertigt wenn diese von den richtigen Leuten kommen.

Ich nahm die Gelbwesten nur deshalb als Beispiel, weil diese wegen der Spritsteuer überhaupt erst entstand. Die Parallele ist offensichtlich. Aber da die Wirtschaftsweisen den Pauschalbetrag an den Bürger einfach zurückzahlen möchten, wäre die Sache eh gegessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.794
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Die CO2 Steuer, wie sie die Wirtschaftsweisen planen wäre sogar eine Entlastung für die Ärmeren. Die Besserverdiener verbrauchen mehr CO2, zahlen also mehr Steuern ein, aufgrund des Pauschalbetrages bekommen die Ärmeren mehr Geld zurück als sie an Steuer einzahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Harlock

L99: LIMIT BREAKER
Seit
1 Dez 2005
Beiträge
45.851
Switch
4410 0781 0148
Es werden trotz pauschale etliche draufzahlen und nicht nur die Reichsten. Wer ein altes Auto fährt, am Land lebt, pendelt, ein altes schlecht isoliertes haus hat (das zu isolieren muss man sich erst mal leisten können, es ist schweineteuer), der wird draufzahlen und den wird es vermutlich mehr schmerzen als einen Großverdiener in der Großstadt der vor allem mit dem Nahverkehr fährt, der dort sehr gut ausgebaut ist.
 
  • Lob
Reactions: Avi

Naru

L99: LIMIT BREAKER
Seit
25 Feb 2011
Beiträge
54.794
Switch
1391 2371 8534
Steam
Naru
Discord
Naru#4138
Es werden trotz pauschale etliche draufzahlen und nicht nur die Reichsten. Wer ein altes Auto fährt, am Land lebt, pendelt, ein altes schlecht isoliertes haus hat (das zu isolieren muss man sich erst mal leisten können, es ist schweineteuer), der wird draufzahlen und den wird es vermutlich mehr schmerzen als einen Großverdiener in der Großstadt der vor allem mit dem Nahverkehr fährt, der dort sehr gut ausgebaut ist.
Wer ein Haus hat ist aus meiner Sicht nicht arm und leistet sich schon einen großen Abdruck.


Nicht die Kosten die entstehen, sondern eine Pauschale pro km.
Dann braucht man noch ein steuerpflichtiges Einkommen und muss sehen das der Betrag ja nur das zu versteuernde Einkommen senkt.
Wenn man wegen der Arbeit pendelt hat man in der Regel ein steuerplichtiges Einkommen. Aber wegen der CO2 Steuer müsst der Staat den Pauschalbetrag erhöhen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Montalaar

L15: Wise
Seit
1 Jun 2009
Beiträge
7.720
Wohnung/Haus ist völlig egal ob Eigenheim, oder Miete.
Blechen muss es der der drin wohnt.
Wenn man wegen der Arbeit pendelt hat man in der Regel ein steuerplichtiges Einkommen. Aber wegen der CO2 Steuer müsst der Staat den Pauschalbetrag erhöhen.
Erzähl das Azubis, Niedriglöhner usw. und Aufgrund des Steuermodells ist der zu zahlende Steuerbetrag eigentlich immer höher als die Rückzahlung.
Eine Entlastung für Pendler müsste an der Steuer vorbei laufen um neutral werden zu können.
 
Top Bottom